Primavera 125ccm Bj 2016 12“ Felgen von der Sprint eintragen

Karosserie-Umbauten / Motor-Tuning!
Antworten
Nachricht
Autor
Motovespa
Beiträge: 13
Registriert: Do 8. Aug 2013, 11:42
Vespa: Primavera 155
Land: NRW

Primavera 125ccm Bj 2016 12“ Felgen von der Sprint eintragen

#1 Beitrag von Motovespa » Di 14. Aug 2018, 11:55

Hallo zusammen,

fährt einer von euch auf der Primavera die 12“ Felgen von der Sprint und hat die Eingetragen? Bei mir steht bald der TÜV an und ich würde die Felge der Sprint gerne Eintragen lassen auf meine Primavera.

Grüße Motovespa

Benutzeravatar
Hansebaron
Beiträge: 1139
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:16
Vespa: Primavera 125 iGET
Land: bremen@germany

Re: Primavera 125ccm Bj 2016 12“ Felgen von der Sprint eintr

#2 Beitrag von Hansebaron » Di 14. Aug 2018, 12:59

Moin, ich kenne niemanden hier PV/Sprint-Forum, der die eingetragen hat.
Gibt auch nicht so Viele, die damit rum fahren, ich tippe mal blind auf höchstens 10 User hier im Forum.

Piaggio hilft leider auch überhaupt nicht mit, da ist nichts zu erwarten hinsichtlich Freigaben etc.
Bis letztes Jahr noch schwerer, wird es MJ2018 immerhin so sein, dass man, wenn man alles
gut vorbereitet, den TÜV-Mann überzeugen kann, das Sprint und PV im Grunde die identischen
Fahrzeuge sind.

Zudem gibt es erstmalig auch die Primavera nun in der S Variante mit 3.00 x 12 Alufelgen ab Werk.
Und in den Sprintfelgen ist ja auch das Piaggio Zeichen eingelassen, man könnte somit auf
eine generelle Freigabe für diese Serienfelge hoffen.

Liegt alles an der Aufbereitung der Daten, der Recherche hierzu, damit man das plausibel
argumentieren kann, dass es bzgl. Abmessungen, Freigängikeit, Gewicht, Vorderachse + Hinterachse,
Tragfähigkeit etc. halt überhaupt keine Unterschiede hinsichtlich Sprint & Primavera gibt.

Einzig der Abrollumfang ist minimal größer bei einem 110/70-12 und 120/70-12 als die 11-Zoll-Originalfelgen.
Der Tacho eilt weniger voraus, meiner geht nur noch 1 km/h vor, und ob dies mit einer bestätigen, dokumentierten
Messung einher gehen muss, weiß ich nicht. Kann man eventuell mal alles in einem Vorab-Gespräch mit einem Prüfer erörtern.

Gutes Gelingen!
Bild

Motovespa
Beiträge: 13
Registriert: Do 8. Aug 2013, 11:42
Vespa: Primavera 155
Land: NRW

Re: Primavera 125ccm Bj 2016 12“ Felgen von der Sprint eintr

#3 Beitrag von Motovespa » Di 14. Aug 2018, 15:23

Wenn ich eine Freigabe der Felge von Piaggio bekommen könnte sollte es mit dem TÜV klappen aber
wie kommt man daran?
Laut Paragraf 57 der Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) darf der Tacho eine höhere Geschwindigkeit anzeigen, als der Wagen tatsächlich fährt, erklärt der Tüv Nord... somit wäre ich dann mit 1 Km/h plus :vespa: noch auf der sicheren Seite :-)

Gruss Motovespa

Benutzeravatar
Hansebaron
Beiträge: 1139
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:16
Vespa: Primavera 125 iGET
Land: bremen@germany

Re: Primavera 125ccm Bj 2016 12“ Felgen von der Sprint eintr

#4 Beitrag von Hansebaron » Di 14. Aug 2018, 16:31

Ja, da ist ja der Haken, Piaggio wird da nicht mithelfen.
Die haben überhaupt keine Lust, mitzuhelfen oder mitzuwirken.

Mit Piaggio Deutschland habe ich telefoniert. Nö.
Mit Piaggio Italien habe ich wegen dem Lack incanto azzuro angefragt: Nö.

Die haben es nicht so mit Kunden. :lol: Kaufen ja, Aftersales, Beratung, Unterstützung, Kulanz? Öhm..... :?

Und was du schreibst, der Tacho "darf" mehr anzeigen, der muss sogar mehr anzeigen.
Gesetzlich ist vorgeschrieben, dass die Tachometer innerhalb bestimmter Toleranzen zu viel anzeigen müssen.

Nur wie wir als Foristi ja wissen, sind es manchmal bis zu 10 km/h mehr, was zum Beispiel vereinzelt (Streuung) ein Vorfacelift GTS-Tacho anzeigt, und real fährt.
Da gefällt mir persönlich 1 km/h deutlich besser.

Normal im Hause Piaggio sind aber so round about 4 bis 7 km/h (bei vier meiner Vespas war es so) zuviel angezeigt, das ist ein recht verlässlicher Wert.
Bild

Benutzeravatar
primawerda
Beiträge: 536
Registriert: So 25. Jun 2017, 11:21
Vespa: Vespa
Land: Deutschland
Wohnort: Raum Obb.

Re: Primavera 125ccm Bj 2016 12“ Felgen von der Sprint eintr

#5 Beitrag von primawerda » Sa 8. Sep 2018, 20:36

Also Tachomäßig ist mit den 12 Zöllern alles im grünen Bereich. Der Vorlauf ist bei mir ziemlich genau halbiert.

Übrigens ist die Beschleunigung bei meiner 14er auch nicht merklich schlechter geworden.

VG Jochen

Gruß an alle PV - 12 Zollfahrer :)
Sei Du Du !

Benutzeravatar
Hansebaron
Beiträge: 1139
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:16
Vespa: Primavera 125 iGET
Land: bremen@germany

Re: Primavera 125ccm Bj 2016 12“ Felgen von der Sprint eintr

#6 Beitrag von Hansebaron » So 9. Sep 2018, 10:05

Hi Jochen, der Vorlauf ist bei dir "nur" halbiert.

Bei mir ist maximal nur noch 1 km/h Vorlauf.
(Tacho zeigt annähernd GPS Geschwindigkeit an)

Warum ist das so?

Weil du die (bei der Sprint eingetragene) Serienbereifung vorne fährst: 110/70-12
Bedeutet, deine Reifenflanke ist 70% von 110 hoch!

Ich fahre vorne und hinten die 120/70-12 Contitwist WW.
Dort ist die Flanke 70% von 120 hoch, und somit ist mein Abrollumfang vorne nochmals erhöht.

Fazit: 2 Faktoren sorgen also bei mir dafür, das der Tacho fast 1:1 GPS ist,
einerseits die größere Felge (von 11 nach 12 Zoll), andererseits die größere Reifendimension.

Ist aber alles freigängig, Federweg vorne passt, schleift nichts, und sieht MEGA aus.

Knoff Hoff - einen schönen Sonntag @all

Bild
Bild

GrafKrolock
Beiträge: 355
Registriert: Di 31. Dez 2019, 16:44
Vespa: Primavera 150
Land: Deutschland

Re: Primavera 125ccm Bj 2016 12“ Felgen von der Sprint eintr

#7 Beitrag von GrafKrolock » Sa 11. Jan 2020, 09:24

Sorry fürs Aufwärmen dieses Themas, aber wenn der Abrollumfang fast identisch ist, was bringen die größeren Felgen dann außer einem optischen Effekt?
Man liest immer was von „mehr Fahrstabilität“, aber wenn die Räder im Endeffekt gleich hoch sind, ist das dann nicht eher Einbildung?

Benutzeravatar
ingoe1978
Beiträge: 53
Registriert: Do 14. Sep 2017, 16:59
Vespa: GTS300/Primavera 150
Land: Deutschland

Re: Primavera 125ccm Bj 2016 12“ Felgen von der Sprint eintragen

#8 Beitrag von ingoe1978 » Di 13. Okt 2020, 14:50

Moin.

Ich hab heute auf meiner 16er Primavera 150, die Felgen von der Sprint mit Bereifung 110/70/12 und 120/70/12, von der DEKRA abnehmen lassen. :elefant:

MFG INGO :vespa:

Bild

Benutzeravatar
primawerda
Beiträge: 536
Registriert: So 25. Jun 2017, 11:21
Vespa: Vespa
Land: Deutschland
Wohnort: Raum Obb.

Re: Primavera 125ccm Bj 2016 12“ Felgen von der Sprint eintragen

#9 Beitrag von primawerda » Di 13. Okt 2020, 15:01

... sieht supi aus, hatte ich an meiner 125er PV auch. Hätte sie beim Tüv eintragen lassen können, was ich jedoch gelassen habe.
Die Fahrstabilität wird deutlich besser. Mehr stabilisierende Kreiselkräfte , dazu mehr Auflagefläche. Besonders

@ grafkrolock: Warum haben Sportwägen größere Reifen, weil sie einfach mehr Haftung und Stabilität erzeugen.
Sei Du Du !

Benutzeravatar
ingoe1978
Beiträge: 53
Registriert: Do 14. Sep 2017, 16:59
Vespa: GTS300/Primavera 150
Land: Deutschland

Re: Primavera 125ccm Bj 2016 12“ Felgen von der Sprint eintragen

#10 Beitrag von ingoe1978 » Di 13. Okt 2020, 15:12

Moin.

Ja, hab sie in original Fahrzeugfarbe lackieren lassen. Die originale Rädergröße hat der Prüfer mir auch gelassen, so ist eine Rückrüstung jederzeit möglich :harve: .

MFG INGO :vespa:

Bild

GrafKrolock
Beiträge: 355
Registriert: Di 31. Dez 2019, 16:44
Vespa: Primavera 150
Land: Deutschland

Re: Primavera 125ccm Bj 2016 12“ Felgen von der Sprint eintragen

#11 Beitrag von GrafKrolock » Di 13. Okt 2020, 20:02

Ich habe mir auch so eine Felge in Alu (nur) für vorne geschossen und habe sie samt Reifen derzeit drauf. Ein Mehr an Stabilität ist mir bisher nicht aufgefallen, aber vielleicht bin ich auch nur nicht sensibel genug 😃. Zumindest geht der Tacho jetzt nur noch 3 km/h vor.
Zum Eintragen: Abgesehen von der Frage, ob man das auch allein für das Vorderrad veranlassen kann (die LX hat auch hinten 10 und vorne 11 Zoll), würde mich interessieren, was man zu einer Eintragung eigentlich mitbringen muss. Gutachten u.ä. gibt es dem Vernehmen nach ja nicht.
Ansonsten wird halt zum TÜV-Termin wieder umgebaut... wenn ich auch bezweifle, dass der Prüfer da so genau hinguckt - man hat ja seine Erfahrungen.

Benutzeravatar
ingoe1978
Beiträge: 53
Registriert: Do 14. Sep 2017, 16:59
Vespa: GTS300/Primavera 150
Land: Deutschland

Re: Primavera 125ccm Bj 2016 12“ Felgen von der Sprint eintragen

#12 Beitrag von ingoe1978 » Do 15. Okt 2020, 08:17

Moin.

Also ich habe dem TÜV Prüfer ein altes und ein neues Prospekt von Vespa vorgelegt und ihm erklärt, dass Primavera und Sprint baugleich sind. Hab ihm dann noch gesagt, dass die Tachovoreilung nicht mehr 7-8 km/h sind, sondern nur noch 3-4 km/h. Damit hat er sich zufrieden gegeben und mir die Felge mit Bereifung eingetragen. :harve:

MFG INGO :vespa:

GrafKrolock
Beiträge: 355
Registriert: Di 31. Dez 2019, 16:44
Vespa: Primavera 150
Land: Deutschland

Re: Primavera 125ccm Bj 2016 12“ Felgen von der Sprint eintragen

#13 Beitrag von GrafKrolock » Do 15. Okt 2020, 16:42

Was kostet das denn so?

Benutzeravatar
ingoe1978
Beiträge: 53
Registriert: Do 14. Sep 2017, 16:59
Vespa: GTS300/Primavera 150
Land: Deutschland

Re: Primavera 125ccm Bj 2016 12“ Felgen von der Sprint eintragen

#14 Beitrag von ingoe1978 » Do 15. Okt 2020, 18:52

Moin.

Das Gutachten von der Dekra kam 41€ und die Eintragung in der Zulassungsstelle 12€,

MFG INGO :vespa:

GrafKrolock
Beiträge: 355
Registriert: Di 31. Dez 2019, 16:44
Vespa: Primavera 150
Land: Deutschland

Re: Primavera 125ccm Bj 2016 12“ Felgen von der Sprint eintragen

#15 Beitrag von GrafKrolock » Fr 16. Okt 2020, 22:53

Das klingt verkraftbar.

Antworten