CDI bei Primavera 50-4-Takt wechseln

Karosserie-Umbauten / Motor-Tuning!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 7134
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: CDI bei Primavera 50-4-Takt wechseln

#31 Beitrag von mikesch » Do 16. Jul 2020, 04:52

@Mertmk3 Ideal wären 55kmh laut Tacho und mehr bums am Berg und beim Anzug. Vorschläge wie ich das erreichen kann?

Ist die Frage mit 50cm³ 4T Motor ernst gemeint?
Falls ja hier die Lösung:

Da die Abgabeleistung des Motors vom Hubraum abhängt und nur minimal erhöht werden kann muß bei deinen Wünschen das Gewicht des Fahrzeugs, der Abrollwiderstand der Reifen verringert und der Wirkungsgrad der Variomatik erhöht werden.
Nur so bekommst du mit dem Motörchen mehr Kraft auf die Straße.
Da dieses ohne Ingeneurswissen nicht möglich ist bleibt nur übrig das Fahrergewicht auf ein niedriges Niveau einzustellen.
Viel Erfolg.

Fast vergessen: herzlich willkommen im Forum. :D
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

Mertmk3
Beiträge: 6
Registriert: Mi 15. Jul 2020, 16:19
Vespa: Primavera 50 4T3V
Land: Deutschland

Re: CDI bei Primavera 50-4-Takt wechseln

#32 Beitrag von Mertmk3 » Do 16. Jul 2020, 09:04

@mikesch Habe inzwischen im Parallelthread gelesen, dass die Malossi CDI in Kombination mit dem originalen Ansaugschlauch etwas dahingehend bringt. Das werde ich nach der 1000km Inspektion umsetzen.

--O-o-O--
Beiträge: 3
Registriert: Sa 25. Jul 2020, 23:02
Vespa: LXV125
Land: Deutschland

Re: CDI bei Primavera 50-4-Takt wechseln

#33 Beitrag von --O-o-O-- » So 26. Jul 2020, 00:40

Meine Frau fuhr einen i-Get Primavera mit Malossi CDI und Malossi Ansaugschlauch, sonst alle original. Höchstgeschwindigkeit auf ebener Fläche wurde deutlich besser, keine Drosselung mehr feststellbar. Allerdings wurde die Bergauffahrt im Vergleich/gefühlt zum Topspeed schlechter, deswegen kamen zuerst Malossi HT 6,1 Gramm Variomatikgewichte rein, später Malossi HT 5,7 Gramm. Die Höchstgeschwindigkeit ist immer noch besser als im Originalzustand, aber der Durchzug deutlich besser im Bergauffahrt. Wunder darf man natürlich mit Original-Hubraum nicht erwarten...

Antworten