Vespa Sprint 125 S - Mit oder ohne Malossi Variomatik

Karosserie-Umbauten / Motor-Tuning!
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
clemenscito
Beiträge: 7
Registriert: So 25. Aug 2019, 12:40
Vespa: Sprint 125 S
Land: Österreich

Vespa Sprint 125 S - Mit oder ohne Malossi Variomatik

#1 Beitrag von clemenscito » Mo 27. Apr 2020, 23:04

Hi Liebe Vespa Freunde,

Ich hab ja jetzt schon ein paar Monate meine Sprint 125 s. Bis auf das Display, das kaum funktioniert, liebe ich ja das Teil.
Richtig schöne Optik, fährt sich in Summe super, aber Zug hat das Ding halt dann doch recht wenig muss ich sagen.
Nun habe ich schon einiges positives über die Malossi Variomatik gehört und mit knapp 200€ ist das ja auch recht günstig zum einbauen.

Habt ihr denn schon Erfahrungen gemacht? Zahlt sich der Spaß richtig aus?
Zylinder Umbau und andere halb-legale Späße interessieren mich eher wenig. Aber irgendwie muss man das Ding doch spritziger bekommen oder?

Grüße,
Clemens

Benutzeravatar
Gonzo0815
Beiträge: 2223
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Vespa: ET4, ET3, Acma V56
Land: Österreich
Wohnort: Bruck/Mur
Kontaktdaten:

Re: Vespa Sprint 125 S - Mit oder ohne Malossi Variomatik

#2 Beitrag von Gonzo0815 » Di 28. Apr 2020, 11:55

Multivar ist aber auch nicht wirklich legal ;)
Ob es das Geld wert ist? Jein!
Wenn du leichtere Rollen einbaust, hast du zu 85% den selben Effekt und kommst um eine Ecke günstiger davon.

Hab das an meinen ET4 mal getestet. Unterschied leichter Rollen zur Multivar ist jetzt nicht wirklich groß. Die Multivar bietet noch ein wenig mehr Durchzug von unten. Aber das "mehr" hält sich dabei in Grenzen.
Nachteil ist, dass die Rollen schneller verschleißen wenn man irgendwelche günstigen oder die originalen Malossi verbaut. Dann ist nach 5tkm der Spaß vorbei und neue sind fällig.

Im Prinzip ist es ein Abwägen von Kosten/Nutzen der über die Multivar entscheidet.
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein

Benutzeravatar
flocke
Beiträge: 1057
Registriert: So 29. Nov 2009, 13:34
Vespa: GTS 100fünf&20
Land: Bayern

Re: Vespa Sprint 125 S - Mit oder ohne Malossi Variomatik

#3 Beitrag von flocke » Di 28. Apr 2020, 15:49

Wie Gonzo bereits schrieb, solltest du weitgehend bei den originalen Teilen bleiben, die sind nämlich recht gut. Wenn du dennoch mehr Anzug willst, dann nimm im 10% leichere Rollen, das ist wesentlich billiger und hat fast den selben Effekt wie eine Multivar, die dagegen aber einen höheren Verschleiß mitbringt.

flocke

Benutzeravatar
clemenscito
Beiträge: 7
Registriert: So 25. Aug 2019, 12:40
Vespa: Sprint 125 S
Land: Österreich

Re: Vespa Sprint 125 S - Mit oder ohne Malossi Variomatik

#4 Beitrag von clemenscito » Di 5. Mai 2020, 11:38

Ist es tatsächlich so, dass die Multivar einen hohen Verschleiß hat ? Hatte ursprünglich fast Gegenteiliges von einem Vespa Händler gehört.
2 Dinge die mich momentan einfach recht stören sind der recht niedrige Durchzug. Stark sind die neuen iGet Motoren wohl wirklich nicht.
Und dann ist da noch der Verlust an Geschwindigkeit wenn man ausrollt. Das hängte nehme ich an auch mit dem Getriebe zusammen? Sobald ich vom Gas gebe, bremst das Teil so stark ab, dass es sich fast nicht auszahlt vom Gas zu gehen.
Der Verbrauch bei meiner Vespa liegt bei ca 4l/100km. Das erschien mir extrem viel, da mein ursprünglicher Händler meinte, dass der sich bei 2.5 einpendeln sollte. Die Werkstatt wo ich soeben meinen Service habe machen lassen, meinte, dass 4l realistisch klingt.

Würde die Multivar da nicht bei beidem (Beschleunigung und Motor/Getriebe widerstand) helfen?

Benutzeravatar
Gonzo0815
Beiträge: 2223
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Vespa: ET4, ET3, Acma V56
Land: Österreich
Wohnort: Bruck/Mur
Kontaktdaten:

Re: Vespa Sprint 125 S - Mit oder ohne Malossi Variomatik

#5 Beitrag von Gonzo0815 » Di 5. Mai 2020, 17:10

:lol: Händleraussagen :kotz:

Das Ausrollen hat nix mit der Vario zu tun, sondern mit der Kupplung.
Wenn dich das Getriebe zu viel bermst, musst du an der Kupplung stärkere Feder verbauen, dann trennt diese früher.
Hat aber auch den Nebeneffekt, dass die Kupplung später einkuppelt und so die Drehzahl fürs Anfahren höher wird.

Das kann dann irgendwann zum Nachteil werden, wenn du viel Drehzahl für das Anfahren brauchst und geht dann auch auf den Verschleiß.

Verbrauch von 2,5l wovon träumt dein Händler eigentlich nachts?
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein

Benutzeravatar
dinopez13
Beiträge: 1717
Registriert: So 14. Jun 2009, 18:55
Vespa: Twinni-Raptor300
Land: Österreich
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: Vespa Sprint 125 S - Mit oder ohne Malossi Variomatik

#6 Beitrag von dinopez13 » Di 5. Mai 2020, 17:28

Ich würde zu den neuen pullytech Vario gewichten greifen, mit Kupplung Gegenfeder und du wirst viel Freude haben.
Preislich okay und langlebig.
Bitte die neue Version verwenden !!!!
.
Anbei Pics von meinen pullytech Projekt in einer GTS 300 mit 28ps .

Bild

Bild

Benutzeravatar
The_Bastian
Beiträge: 953
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 16:36
Vespa: Lambretta V Special
Land: Deutschland
Wohnort: Stade

Re: Vespa Sprint 125 S - Mit oder ohne Malossi Variomatik

#7 Beitrag von The_Bastian » Di 5. Mai 2020, 22:17

Gonzo0815 hat geschrieben:
Di 5. Mai 2020, 17:10
Verbrauch von 2,5l wovon träumt dein Händler eigentlich nachts?
Ich fahre nun (leider) keinen Roller mit 125er iget-Motor aber warum sollte diese Aussage soweit weg von der Realität sein? Alle aktuellen 125er-Modelle hier auf dem Hof (von der Honda bis zur Lambretta) liegen / lagen unter 3l und auch im Spritmonitor sind Verbräuche um 3l für den 125er iget-Motor mE eher die Regel als die Ausnahme. Gut, 2,5l sind schon recht optimistisch aber die besagten 4l kommen mir bei normaler* Fahrweise schon recht viel vor.

@ Clemens: Vielleicht lohnt ein eigener Threat um Vergleichswerte zu bekommen?


*) was ist schon normal? Das sieht jeder anders und hängt von vielen Faktoren und Parametern ab. Aber dennoch: 4l finde ich für den Motor viel.

Benutzeravatar
Gonzo0815
Beiträge: 2223
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Vespa: ET4, ET3, Acma V56
Land: Österreich
Wohnort: Bruck/Mur
Kontaktdaten:

Re: Vespa Sprint 125 S - Mit oder ohne Malossi Variomatik

#8 Beitrag von Gonzo0815 » Mi 6. Mai 2020, 07:46

Warum, weil sämtliche Normverbrauchsangaben laut Werk erstunken und erlogen sind!
Wurde mittlerweile ja sogar bewiesen, dass die ganzen "Laborwerte" in der Realität nicht erreichbar sind.

Sicher sind 4l viel für das bisschen müde Leistung aus einem 125er iGet. Aber 2,5l wird der nur verbrauchen wenn man ihn schiebt.
Mein sparsamstes Gefährt (abgesehen vom MTB) ist derzeit die ET4, die geht mit gut 3,5l in die Wertung. Dabei ist auch egal ob Serie oder meine Tuningvariante.

Du schreibst selber um die 3l ist die Regel. Was wohl eher heißt 3l aufwärts, in Richtung 2,5l zu kommen halte ich für Wunschdenken.
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein

zuckerjack
Beiträge: 56
Registriert: So 24. Jul 2016, 15:42
Vespa: Sprint 125 3V iget
Land: Deutschland

Re: Vespa Sprint 125 S - Mit oder ohne Malossi Variomatik

#9 Beitrag von zuckerjack » So 28. Jun 2020, 12:45

Tag.

Ich würde minimal leichtere Rollen verbauen. Wie oben schon geschrieben 10%. Aber viel darf man von den iget Motoren nicht erwarten. Von der Ampel weg auf 50 /auf 60 geht's mit Standard schon gut vorran. Darüber passiert nicht mehr viel.
Wirklich mehr Anzug bekommst du nur durch mehr Hubraum.
Selbst mit mehr Hubraum, würde ich sonst alles original lassen. Vielleicht nen anderen Luftfilter.
Die ganzen Zubehör tuningteile sind viel zu oft, viel zu teuer und bringen einfach zu wenig bis gar nichts. (Zweck Leistung /Beschleunigung)
Wer will, kann natürlich.

Mein Verbrauch liegt übrigens bei 2,6 bis 2,7 Liter auf 100km.
Ich fahre aber viel im äußeren Bereich von Berlin. Heißt Stadt mit längeren Abschnitten ohne Staus.
Wenns nach Brandenburg rausgeht werden es auch 2,5L.
Alles original. Wobei ich auch nur 75km plus Schutzkleidung wiege.

GrafKrolock
Beiträge: 200
Registriert: Di 31. Dez 2019, 16:44
Vespa: Primavera 150
Land: Deutschland

Re: Vespa Sprint 125 S - Mit oder ohne Malossi Variomatik

#10 Beitrag von GrafKrolock » So 28. Jun 2020, 14:49

Ich klinke mich hier mal ein mit meiner Primavera 150 (Euro 3 ohne i-Get): Lohnt es sich, leichtere Gewichte einzubauen? Manchmal ist der Effekt ja eingebildeter Natur, also mehr Motoraufheulen, aber trotzdem nicht mehr Beschleunigung. Hat jemand praktische Erfahrungen?

Benutzeravatar
clemenscito
Beiträge: 7
Registriert: So 25. Aug 2019, 12:40
Vespa: Sprint 125 S
Land: Österreich

Re: Vespa Sprint 125 S - Mit oder ohne Malossi Variomatik

#11 Beitrag von clemenscito » Di 30. Jun 2020, 10:30

Danke für die vielen Antworten! Das mit den Rollen werde ich mir wohl noch überlegen. Es sieht so aus, als wäre der Vorteil nicht unbedingt gegeben, so dass sich der Preis für den Umbau wirklich auszahlt. Ich bräuchte vermutlich einfach ne stärkere, wobei ich die schmale Linie der Sprint wirklich gerne habe.

Bzgl Verbrauch. Also über 250km mit einem rand vollen Tank komme ich einfach nicht. Ich fahre zwar nur in der Stadt und ständig im Stop & Go aber trotzdem ist das schon viel finde ich. An meinen 73kg kanns wohl auch nicht liegen.
Kann es an etwas anderem liegen außer meinem Fahrstil?

Kasseläner
Beiträge: 1
Registriert: Do 20. Feb 2020, 20:56
Vespa: Vespa Primavera 125
Land: Deutschland

Re: Vespa Sprint 125 S - Mit oder ohne Malossi Variomatik

#12 Beitrag von Kasseläner » Di 30. Jun 2020, 11:01

Hallo zusammen!
Habe eine Primavera 125 iget, Baujahr 2020. Habe einen Verbrauch von 2,5l/100km...und langsam fahre ich nicht.
Sie ist jetzt 600km gelaufen, also gerade eingefahren. Wobei ich sagen muss.. habe sie von Anfang an, langsam warm gefahren und dann auch zwischen durch ordentlich Vollgas. Endgeschwindigkeit laut Tacho 105km/h. Ich bin bis jetzt vollkommen zufrieden was die Fahrleistung und den Verbrauch angeht.
LG aus Kassel

Antworten