Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Do 19. Sep 2019, 20:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Drehmoment Variomatik Sprint 50 4T
BeitragVerfasst: Mo 8. Jul 2019, 20:16 
Offline

Registriert: Sa 15. Aug 2015, 19:15
Beiträge: 53
Vespa: Sprint 50 4T 4V
Land: Deutschland
Hallo zusammen,

ich wollte am Wochenende meine Variomatik öffnen und finde im Internet unterschiedliche Angaben, mit wie viel nm ich die Mutter der Variomatik festdrehen soll. Von 44nm bis 55nm habe ich jetzt alles gelesen.

Es ist eine Vespa Sprint 50 4T mit BJ 2014.

Danke und viele Grüße!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 9. Jul 2019, 04:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 6257
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Hallo Lairyn.
Du kannst dich an der verbauten Mutter orientieren.
Sie werden modellunabhängig fast alle gleich angezogen.
Verwende unbedingt eine Mutter mit gleichen Maßen und Festigkeitsklasse 8.

Wenn du eine Mutter M10x1,25 mm, 8, SW 15mm, H 10,0mm verwendest ist 55Nm obere Grenze weil sich sonst das Feingewinde zu stark verformen würde.
Bei meiner ET4 125 wird die gleiche Mutter mit 44Nm angezogen.
Nach meiner Erfahrung sind höhere Werte nicht erforderlich.
Eine Lockerung gab es bei mir noch nie.
Bei diesem Wert wird das KW Gewinde außerdem maximal geschont.

Muttern dürfen immer mit einer gewissen Toleranz angezogen werden, daher auch die Streuung deiner recherchierten Werte.
Ich empfehle dir daher bei oben genannter Mutter 50Nm zu nehmen.
Damit bist du auf der sicheren Seite.
Sehr wichtig ist das du eine neue Qualitätsmutter mit Bund und Sicherungslack mittelfest verwendest und keinen Montagefehler (Riemenklemmer) erzeugst.

Profis machen sich die Mühe und ziehen in zwei Stufen fest. In deinem Fall z.B. 30/50.
Viel Erfolg. :D

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 9. Jul 2019, 07:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2009, 19:49
Beiträge: 10693
Vespa: ja
Land: Deutschland
Ich empfehle dir 45 NM und die Verwendung von Schraubenfest mittel für die Mutter.
Aber: Arbeiten an der Variomatik erfordern immer gewissenhafte und erfahrene Ausführungen. Wenn hier nicht sauber gearbeitet wird, hast du innerhalb kürzester Zeit einen Kurbelwellenschaden.

Grüße
Wenne

_________________
Was ist eigentlich eine "T5"?
viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
viewtopic.php?f=19&t=26046


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 9. Jul 2019, 19:30 
Offline

Registriert: Sa 11. Jul 2015, 22:55
Beiträge: 94
Wohnort: Böblingen
Vespa: ET2
Land: Deutschland
Hallo,

44 NM, neue Mutter und flüssige Schraubensicherung.

Meine Schrauben haben bisher gehalten und sind auch nicht abgerissen.

Gruß
Jo

_________________
Ein Leben ohne Vespa ist möglich, aber sinnlos. (Sehr frei nach Loriot)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de