Leistung Lichtmaschine?

Technik im Detail!
Antworten
Nachricht
Autor
Roller 2020!
Beiträge: 12
Registriert: So 21. Jun 2020, 19:37
Vespa: Primavera
Land: Deutschland

Leistung Lichtmaschine?

#1 Beitrag von Roller 2020! » Sa 17. Okt 2020, 22:55

Hallo,

könnte mir evtl jemand die Leistung in Watt von der Lichtmaschine / Generator der Primavera 125 BJ 2019 (Euro 4) mitteilen?

Ich würde gerne einige Verbraucher zusätzlich installieren und müsste die gesamtaufnahme mit der Abgabe gegen rechnen.

Danke.

neos65
Beiträge: 226
Registriert: Fr 12. Mai 2017, 11:04
Vespa: GTS300/PX150
Land: Deutschland

Re: Leistung Lichtmaschine?

#2 Beitrag von neos65 » So 18. Okt 2020, 10:03

Hallo, gib mal in der Suchfunktion "Leistung Lichtmaschine" ein; da kommt einiges an Beiträgen; oder schreibe mal Scooter & Sport an, die geben bei ihren Testberichten die Leistung mit an. Viel Erfolg Matthias

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 7333
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: Leistung Lichtmaschine?

#3 Beitrag von mikesch » So 18. Okt 2020, 22:39

Um welche Leistung geht es bei den geplanten Verbrauchern und über welchen Zeitraum werden sie eingeschaltet?
Ich halte kleinere Verbraucher für unkritisch da die Leistung des Generators durch den Akku gepuffert wird.
Das bedeutet das der Generator erst an seine Grenzlast kommt wenn die Akkuspannung unter einen gewissen Schwellenwert fällt.

Wann dieser Fall eintritt kannst du mittels ohmesches Gesetz errechnen.
Vorraussetzung für die Berechnung ist lediglich die Stromaufnahme der normalen Verbraucher wie Zündung und Licht.
Die kannst du einmalig messen und somit die Grundlast bestimmen.
Die Akkuleistung ist bekannt da sie auf dem Akku in Amperestunden vermerkt ist.
Nun kannst du anhand des Verlaufs der Akkuspannung erkennen ob der Ladestrom des Generators ausreicht um die Akkuspannung wieder in den "Geladenzustand" 13,8V* zu bringen und dort zu halten.
Laderegler werden auf Grund iher Kühlung nur bei starker und dauerhafter Überlastung geschädigt.

In der Praxis und ganz ohne Mathematik solltest du Anfangs z.B. wöchendlich kontrollieren ob der Akku noch seine Ladeschlußspannung von 13,8V* erreicht.
Abweichungen nach unten sind nicht kritisch sofern die Akkuspannung im Betrieb nicht unter 13V* fällt.
Bei Spannungen um 13V* fällt lediglich die Startleistung etwas ab was nur bei extremen Minusgraden kritisch werden kann.
Am sichersten ist es eine vorher-nacher-Messung der Bordspannung* zu machen.
Gibt es hier keine Differenzen ist alles in Ordung.

Für eine grobe Einschätzung beantworte bitte dennoch die Fragen im ersten Satz.

*Alle Spannungsangaben beziehen sich auf Messungen bei laufendem Motor mit leicht erhöhten Standgas.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

Roller 2020!
Beiträge: 12
Registriert: So 21. Jun 2020, 19:37
Vespa: Primavera
Land: Deutschland

Re: Leistung Lichtmaschine?

#4 Beitrag von Roller 2020! » Di 20. Okt 2020, 19:12

Scooter & Sport konnte mir schnell helfen. Der Generator wird mit 180 Watt angegeben.

Vielen Dank.

Roller 2020!
Beiträge: 12
Registriert: So 21. Jun 2020, 19:37
Vespa: Primavera
Land: Deutschland

Re: Leistung Lichtmaschine?

#5 Beitrag von Roller 2020! » Mi 21. Okt 2020, 22:43

Wobei ich jetzt in der Reparaturanleitung von bucheli folgendes lese:

Lichtmaschine: Drehstromgenerator (Wechselstrom), Leistung 450 Watt bei Motordrehzahl 5000/ min.

Wunder mich, dass es jetzt doch recht viel ist. So viel hat das ein oder andere größere Motorrad nicht.

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 7333
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: Leistung Lichtmaschine?

#6 Beitrag von mikesch » Fr 23. Okt 2020, 14:46

Ein 450 Watt Drehstromgenerator kann mit einem Dauermagneten im Polrad nicht funktionieren.
Physik hat definierte Regeln. Da gibts keine Zauberei.
Für höhere Leistungen brauchst du im Stator geregelte Elektromagneten wie beim PKW oder Elektromotor.
180W ist so ziemlich das Maximum was mit einem herkömmlichen Permanentmagneten realisiert werden kann.

Zum Vergleich:
Mein Bosch Drehstromgenerator im Volvo 6-Zylinder Diesel hatte 750W.
Er mußte knapp 150W Beleuchtung, Heckscheibenheizung, 2 Scheibenwischermotoren und sonstigen Kleinkram versorgen.
Hinzu kamen die 6 Glühkerzen a 120W und der 2,2kW Dieselanlasser bei jedem Start. (beides nur 5-10 sek., aber dennoch muß die Energie wieder nachgefüllt werden.)
Der Akku mußte sich nach 10-15 Minuten Laufzeit vom energieintensiven Start wieder erholt haben.

Nochmal, um welche Zusatzverbraucher geht es bei deiner Erweiterung und wie lange sollen sie betrieben werden?
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

Roller 2020!
Beiträge: 12
Registriert: So 21. Jun 2020, 19:37
Vespa: Primavera
Land: Deutschland

Re: Leistung Lichtmaschine?

#7 Beitrag von Roller 2020! » Fr 23. Okt 2020, 18:42

Ich würde nämlich gerne eine Griffheizung 30W und Sitzheizung 35W einbauen (=65W).

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 7333
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: Leistung Lichtmaschine?

#8 Beitrag von mikesch » Fr 23. Okt 2020, 18:58

Wie gesagt wird der Generator selbst nicht überlastet.
Es geht eigentlich nur darum ob der Generator es schafft mit der Restleistung den Akku während der Betriebszeit ausreichend zu laden.
Wie du das feststellen kannst habe ich weiter oben schon erklärt.

Meine Einschätzung:
Der Stromverbrauch ist durch die LED Beleuchtung deutlich gesunken.
Wenn der Generator noch für Glühlampen ausgelegt ist und bei 180W liegt der Verdacht nahe, hast du genug Reserven für deine Heizungen.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

Roller 2020!
Beiträge: 12
Registriert: So 21. Jun 2020, 19:37
Vespa: Primavera
Land: Deutschland

Re: Leistung Lichtmaschine?

#9 Beitrag von Roller 2020! » Fr 23. Okt 2020, 19:30

ok Danke.

Antworten