Primavera 50 4T 4V klingt wie Traktor, kaum noch Leistung

Technik im Detail!
Nachricht
Autor
randalica
Beiträge: 29
Registriert: Sa 29. Aug 2009, 01:28
Vespa: LX50 4T 4V
Land: österreich

Re: Primavera 50 4T 4V klingt wie Traktor, kaum noch Leistun

#16 Beitrag von randalica » Di 10. Sep 2019, 11:50

Willi59 hat geschrieben:
randalica hat geschrieben:Danke :) Ich hoffe, es wird nicht allzu teuer, meine letzte Vespe (lx50 4t 4v) hat in 3,5 Jahren knapp über 5.000€ an Reparaturkosten, natürlich erst nach Ablauf der zweijährigen Garantie...


mfg,
randalica
Nana........5000 Euronen ist die Kiste gar nicht wert......Totalschaden......

Mit dem Kymco auch nicht zufrieden ???? Und nune wieder ne Vespa, die auch hin ist......... :?

Würde auf deine Fragen gar nicht mehr antworten.............
Setz dich auf eine Kymco Agility und danach auf eine Primavera/LX, dann weisst du, wieso ich nochmal ´ne Vespe probiert hab :)


lg,
randalica

randalica
Beiträge: 29
Registriert: Sa 29. Aug 2009, 01:28
Vespa: LX50 4T 4V
Land: österreich

Re: Primavera 50 4T 4V klingt wie Traktor, kaum noch Leistun

#17 Beitrag von randalica » Mo 7. Okt 2019, 21:36

moin :)

kurze zwischenfrage: kann das sein, dass die steuerkette ein bischen "ausgenudelt" ist? (bild im anhang). wenn ja: gibt es steuerketten mit verschluss, oder muss man den kompletten motor wechseln, wenn der getauscht werden muss?

lg,
randalica
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 6874
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: Primavera 50 4T 4V klingt wie Traktor, kaum noch Leistun

#18 Beitrag von mikesch » Di 8. Okt 2019, 08:14

Die Steuerkette wird mit dem oben rechts noch erkennbaren Kettenspanner gespannt.
Bei dem von dir erzeugten Kettenspiel hat der Kettenspanner nur nachgegeben.

Gefährlich wird es wenn die Spannfeder des Spanners bereits am Anschlag ist oder nur ein zwei Rasten Reserve bleibt.
Das kannst du prüfen in dem du den Spanner entnimmst und die Sperrklinke rückstellst.
Beim einführen hörst du dann wieviele Rasten schon übersprungen werden.

Sollte die Kette zu lang sein wird lediglich das Nockenwellenzahnrad abgeschraubt.
Im unteren Bereich liegt der Antrieb meist unter dem Ölwannendeckel der auch abgenommen wird.
Nun kann die Kette einfach ausgetauscht werden.
Der Deckel muß neu abgedichtet werden, in der Regel mit Flüssigdichtung.

In dem Fall wechsle ich die Zahnräder unten und oben gleich mit aus da die Verzahnung auch schon leicht verschlissen ist.
Ich empfehle dir unbedingt ein entsprechendes Handbuch zu besorgen da die neue Kette anhand der OT Markierungen genau aufgelegt werden muß.

Den OT siehst du oben im Bild auf dem Zahnrad ganz rechts an der Zylinderkopfkante.
Die Gegenmarkierung ist auf dem Nockenwellengehäuse senkrecht eingeprägt.

Der OT der Kurbelwelle kann am Lüfterrad abgelesen werden.
Meist wird er mit TDC bezeichnet (Top Dead Center)
Die Gegenmarkierung am Gehäuse ist meist ziemlich ungenau/verschwommen.
Schau dir den Zusammenhang am besten vor dem zerlegen genau an.

Gefährlicher Kettenverschleiß beginnt bei 125er Viertaktern nach meiner Erfahrung erst ab ca. 50.000 km Laufleistung.
bei 50ern kann das schon erheblich eher sein.
Viel Erfolg.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

randalica
Beiträge: 29
Registriert: Sa 29. Aug 2009, 01:28
Vespa: LX50 4T 4V
Land: österreich

Re: Primavera 50 4T 4V klingt wie Traktor, kaum noch Leistun

#19 Beitrag von randalica » Di 8. Okt 2019, 08:56

hallo Mikesch,

danke für die antwort, ich leite die mal an meinen schrauber weiter. ich leg selbst keine Hand an den roller, denn dann hätte am ende eine blinkende Kaffeemaschine. ist halt keine server-Hardware :D

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 6874
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: Primavera 50 4T 4V klingt wie Traktor, kaum noch Leistun

#20 Beitrag von mikesch » Di 8. Okt 2019, 09:37

randalica hat geschrieben:hallo Mikesch,

danke für die antwort, ich leite die mal an meinen schrauber weiter. ich leg selbst keine Hand an den roller, denn dann hätte am ende eine blinkende Kaffeemaschine. ist halt keine server-Hardware :D
Das muß kein Gegensatz sein.
Im Gegenteil, das ist eine gute Ergänzung damit die Hirnmasse flexibel bleibt.
Kaffeevollautomaten sind u.A. auch mein Hobby.
Aber Serverhardware kann ich nur nur begrenzt da nur allgemeine Elektronikkenntnisse vorhanden.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

randalica
Beiträge: 29
Registriert: Sa 29. Aug 2009, 01:28
Vespa: LX50 4T 4V
Land: österreich

Re: Primavera 50 4T 4V klingt wie Traktor, kaum noch Leistun

#21 Beitrag von randalica » Di 8. Okt 2019, 11:56

nein, Gegensatz muss das nicht sein, aber ich habe gar keine zeit mich der motorenthematik zu stellen. neben meiner arbeit ind er it-branche (serverhardware) habe ich noch 2 bands, bei denen ich Schlagzeug spiele, und zusätzlich kam ich im mai auf die blödsinnsidee eine charityveranstaltung zu planen, die am 2.11. über die bühne geht. ich wüsste gar nicht, wie ich mir zeit freischaufeln sollte, die Woche hat nur 7 tage :lol:

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 6874
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: Primavera 50 4T 4V klingt wie Traktor, kaum noch Leistun

#22 Beitrag von mikesch » Di 8. Okt 2019, 12:30

Ah, verstehe daher auch dein Nikname. Wegen der Schießbuden. images/smilies/icon_lol.gif
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

Antworten