Auspuff abbauen - Problem am Zylinderauslass

Technik im Detail!
Antworten
Nachricht
Autor
zubiks
Beiträge: 14
Registriert: Fr 26. Apr 2019, 19:39
Vespa: Primavera 2T
Land: Deutschland

Auspuff abbauen - Problem am Zylinderauslass

#1 Beitrag von zubiks » Sa 4. Mai 2019, 17:57

Hallo Leute,

ich versuche an meiner Primavera 2T 50er gerade den Auspuff ab zu montieren. Die zwei Inbus-Schrauben am Chassis habe ich gelöst, ebenso die Muttern am Zylinderauslass. Doch irgendwie bekomme ich den Auspuff nicht ab. Am Zylinderauslass ist ja noch so eine Halteplatte, schwarz, die auf den Schrauben sitzt. Ich bekomme die einfach nicht ab und kann somit den Krümmer nicht vom Zylinder lösen.

Habt ihr Tipps? WD40, einfach kräftig ruckeln etc? Oder muss die Platte gar nicht vor Abnahme des Krümmers abgemacht werden?

Anbei ein Foto (nicht von meinem Auspuff) aber von dem Teil, das ich meine.

Danke und Grüße
Zubiks
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 7024
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: Auspuff abbauen - Problem am Zylinderauslass

#2 Beitrag von mikesch » Sa 4. Mai 2019, 18:18

Hallo Zubiks, wenn beide Schrauben abgeschraubt sind kann der Auspuff abgenommen werden.
Er ist leicht festgerostet und fällt nur nicht von allein ab.
Also kräftig ruckeln aber so das keine mechanischen Spannungen entstehen.
Notfalls mit dem Gummihammer nachhelfen.

Die Druckplatte muß nicht unbedingt vorher entfernt werden, besser wäre es aber.
Versuche einen Keil (alten Schraubendreher) dazwischen zu bekommen.
Aber alles piano, ohne Gewalt damit der Zylinderkopf nicht beschädigt wird.
Wenn die Platte ab ist kommt der Rest von allein.

Natürlich kannst du den Bereich auch vorher mit Rostlöser einsprühen.
Später beim montieren etwas Kupferpaste auf die Stehbolzen und die Druckplatte auftragen damit du nicht nochmal diese Schwierigkeiten bekommst.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

Benutzeravatar
Wenne
Beiträge: 11565
Registriert: So 1. Nov 2009, 18:49
Vespa: ja
Land: Deutschland

Re: Auspuff abbauen - Problem am Zylinderauslass

#3 Beitrag von Wenne » Sa 4. Mai 2019, 19:54

Die Auspuffbolzen gehen gerne auseinander, stehen also leicht schräg. Daher mit einem Schraubendreher vorsichtig zwischen der Platte und Zylinder gehen und auseinanderdrücken, also die Platte nach unten drücken. Das sollte gehen.

Grüße
Wenne
Was ist eigentlich eine "T5"?
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=26046

zubiks
Beiträge: 14
Registriert: Fr 26. Apr 2019, 19:39
Vespa: Primavera 2T
Land: Deutschland

Re: Auspuff abbauen - Problem am Zylinderauslass

#4 Beitrag von zubiks » So 5. Mai 2019, 12:20

Danke euch, es hat geklappt mit den von euch genannten Tipps! Jetzt habe ich das folgende Problem: Hat der Krümmer überhaupt eine Hülse / Drossel drin? Es ist der unveränderte Originalauspuff einer Primavera 2T Bj. 2015. Aber ich finde keine Schweißpunkte. Wie sieht das für euch aus? Hülse oder keine Hülse?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
olinger
Beiträge: 342
Registriert: Di 17. Jan 2017, 23:46
Vespa: Sprint S
Land: Deutschland
Wohnort: Köllefornia

Re: Auspuff abbauen - Problem am Zylinderauslass

#5 Beitrag von olinger » So 5. Mai 2019, 17:10

Original Pott hat keine Hülse. Nur das Resonanzrohr und kat
Sprint S 50 2T Bj. 16

50 N Bj. 77

zubiks
Beiträge: 14
Registriert: Fr 26. Apr 2019, 19:39
Vespa: Primavera 2T
Land: Deutschland

Re: Auspuff abbauen - Problem am Zylinderauslass

#6 Beitrag von zubiks » So 5. Mai 2019, 21:37

verstanden, danke!

Antworten