Tachoscheibe zerkratzt

Technik im Detail!
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
kri
Beiträge: 15
Registriert: Do 9. Jun 2016, 14:07
Vespa: Sprint 125
Land: Österreich

Tachoscheibe zerkratzt

#1 Beitrag von kri » So 1. Jul 2018, 19:03

Hey,

ich habe wohl das (Plexi-)Glas bei meinem Tacho etwas zu motiviert geputzt, jetzt sind eine Menge kleiner Kratzer drin (nix tiefes) - hat jemand vielleicht einen Tipp wie ich die rausbekomme?

Vielen Dank!

Mr.Moltisanti
Beiträge: 138
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 17:26
Vespa: Sprint 50
Land: Deutschland

Re: Tachoscheibe zerkratzt

#2 Beitrag von Mr.Moltisanti » So 1. Jul 2018, 19:15

Moin,

Ich habe dafür sonax kratzerentferner nano pro, ist extra für Kunststoffe und Tachoscheiben gemacht damit gehen 99% aller Kratzer problemlos wieder raus!
Kostet so um die 7-10€
Zuletzt geändert von Mr.Moltisanti am So 1. Jul 2018, 19:16, insgesamt 1-mal geändert.
Vespa Sprint 50 2T (2017) —————— Mercedes C63 AMG (2016)

Benutzeravatar
kri
Beiträge: 15
Registriert: Do 9. Jun 2016, 14:07
Vespa: Sprint 125
Land: Österreich

Re: Tachoscheibe zerkratzt

#3 Beitrag von kri » So 1. Jul 2018, 19:16

Besten Dank, den probier ich aus!

Mr.Moltisanti
Beiträge: 138
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 17:26
Vespa: Sprint 50
Land: Deutschland

Re: Tachoscheibe zerkratzt

#4 Beitrag von Mr.Moltisanti » So 1. Jul 2018, 19:18

Gerne doch. Aber pass auf das du den Matten Lack nicht mitbearbeitest, denke das könnte kontraproduktiv sein.
Vespa Sprint 50 2T (2017) —————— Mercedes C63 AMG (2016)

Vollhorst
Beiträge: 1584
Registriert: Mo 6. Feb 2012, 10:07
Vespa: Ohne ABS u. Garantie
Land: Warnwestenland

Re: Tachoscheibe zerkratzt

#5 Beitrag von Vollhorst » So 1. Jul 2018, 19:33

Ich habe schon öfter UV-bedingt matt gewordene und/oder leicht verkratzte Rücklicht- und Tacho"gläser" mit Rot-Weiß Lackreiniger aufbereitet, Ergebnis Glanz wie neu.

M. E. ist es nur wichtig, dass das Mittel der Wahl einen höheren Anteil an Schleifkörpern als normale Politur hat. Hersteller oder "speziell für Plastik" ist da nicht so entscheidend. Als Beispiel seien diese kleinen Tübchen (Größe wie Sekundenkleber) von "Displex" genannt, die es für Handydisplays gibt oder gab. Die waren im Verhältnis zur Füllmenge exorbitant teuer und konnten nix besser...

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 6893
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: Tachoscheibe zerkratzt

#6 Beitrag von mikesch » So 1. Jul 2018, 20:23

Hallo Kri.
Nicht lachen, ich habe beste Erfahrungen mit Zahnpasta gemacht.
Allerdings die mit mehr Schleifkörpern gegen gelbe Zähne.
Meist heißen die Ultraweiß, Raucherzahncreme oder ähnlich.

Auf ein feuchtes weiches Tuch etwas Paste geben und unter leichter Schaumbildung gut polieren.
Später mit sauberen feuchten Tuch abwaschen.
Vorgang gegebenfalls wiederholen bis auch die tieferen Kratzer verschwunden sind.
Zum Schluß mit weichem trockenen Tuch trockenpolieren.

Zahnpasta enthält milde Schleifkörper wie wiener Kalk u.s.w. , ist völlig ungiftig und die große Tube kostet unter 1€.
Die billigste Sorte ohne Fluor und Kräuter reicht. Gibts im Lidl oder Aldi oder gut & günstig.
Poliere meine Windscheiben und Tachoscheiben schon seit mehreren Jahren so.
Den Tip bekam ich damals aus dem Netz.
Sofort ausprobiert und seit dem zufrieden.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

Benutzeravatar
bahnandi
Beiträge: 109
Registriert: Do 15. Okt 2009, 15:31
Vespa: GTS 300 ie, PX 200 E
Land: Niedersachsen

Re: Tachoscheibe zerkratzt

#7 Beitrag von bahnandi » So 1. Jul 2018, 20:51

mikesch hat geschrieben:Hallo Kri.
Nicht lachen, ich habe beste Erfahrungen mit Zahnpasta gemacht.
Allerdings die mit mehr Schleifkörpern gegen gelbe Zähne.
Meist heißen die Ultraweiß, Raucherzahncreme oder ähnlich.

Auf ein feuchtes weiches Tuch etwas Paste geben und unter leichter Schaumbildung gut polieren.
Später mit sauberen feuchten Tuch abwaschen.
Vorgang gegebenfalls wiederholen bis auch die tieferen Kratzer verschwunden sind.
Zum Schluß mit weichem trockenen Tuch trockenpolieren.

Zahnpasta enthält milde Schleifkörper wie wiener Kalk u.s.w. , ist völlig ungiftig und die große Tube kostet unter 1€.
Die billigste Sorte ohne Fluor und Kräuter reicht. Gibts im Lidl oder Aldi oder gut & günstig.
Poliere meine Windscheiben und Tachoscheiben schon seit mehreren Jahren so.
Den Tip bekam ich damals aus dem Netz.
Sofort ausprobiert und seit dem zufrieden.
Guter Tipp! Ich habe es auch schon probiert... sogar mit Scheinwerfergläsern aus Plexi am Z3... hat gedauert, aber super hingehauen.

Benutzeravatar
Willi59
Beiträge: 10267
Registriert: Mo 4. Feb 2013, 16:49
Vespa: GTS 300 touring
Land: Süd-Niedersachsen
Wohnort: Hoch-Solling-Vogler-Weserbergland

Re: Tachoscheibe zerkratzt

#8 Beitrag von Willi59 » Mo 2. Jul 2018, 09:05

Ich bin von diesem Zeug begeistert. Auch gut für Lack.....
Ist von POLO.
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Wenne
Beiträge: 11441
Registriert: So 1. Nov 2009, 18:49
Vespa: ja
Land: Deutschland

Re: Tachoscheibe zerkratzt

#9 Beitrag von Wenne » Mo 2. Jul 2018, 10:33

Ich hatte mir mal vor 20 Jahren eine Tube Kunststoffscheibenpolitur für Cabrio-Heckscheiben gekauft. So eine Tube hält ewig, da man sparsam damit umgeht. Habe ich schon oft für die Tachogläser verwendet. Klappt prima!

Grüße
Wenne
Was ist eigentlich eine "T5"?
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=26046

puk
Beiträge: 117
Registriert: So 29. Jun 2014, 23:21
Vespa: Primavera 125 V3 i.e
Land: Deutschland (Germany

Re: Tachoscheibe zerkratzt

#10 Beitrag von puk » Do 9. Aug 2018, 09:44

Falls die Kratzer zu stark sind oder verschlissen, kann man die Tachoscheibe auch auswechseln. Die gibt es für um die 20 EUR beim Händler mit neuer Dichtung. Dazu muss man die vier Schrauben der oberen Lenkerverkleidung abschrauben, Tacho ausbauen, Scheibe ausklipsen, neue rein mit Dichtung und fertig.

Gruß
puk

Antworten