Winkelventil?

Alles rund um die Primavera + Sprint!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
lost~in~space
Beiträge: 1463
Registriert: Do 3. Okt 2019, 18:07
Vespa: Sprint !!!
Land: Deutschland

Winkelventil?

#1 Beitrag von lost~in~space » Mo 13. Sep 2021, 19:10

Hallo!
Auch wenn ich auf technische Fragen hier nicht nur präzise Antworten bekomme, will ich es nochmal versuchen. Ich habe ein Problem beim Kontrollieren/Nachfüllen des Reifendruckes. Vorne geht es - in Abhängigkeit des Ventilaufsatzes der "Luftpumpe" an der Tanke - noch recht gut. Hinten wird es sehr viel fummeliger. Wenn dann auch noch der Auspuff heiß ist, dann kommt man hinten kaum unverletzt an das blöde Ventil meiner Biene ran. Gestern gab es bei mir mal wieder einen Brandfleck am rechten Unterarm. Schon Nr. 4!

Meine gedachte Lösung wäre ein Winkelventil hinten. Hier ein Beispielbild, es gibt da viele unterschiedliche Modelle:
Bild

Hat jemand sowas schon an einer PV/Sprint verbaut? Ggf. mit Link zu dem verbauten Ventil? Gibt es da irgendetwas zu beachten? Das Ventil des Beispielfotos scheint mir unten etwas zu voluminös für den Einbau in eine Sprint-Felge. Schwarz wäre natürlich fantastisch, aber Rot würde auch gehen!

Lieben Dank!
lost~in~space

JojoNeuss
Beiträge: 49
Registriert: Mo 5. Jul 2021, 19:13
Vespa: Primavera 125iget E5
Land: Deutschland

Re: Winkelventil?

#2 Beitrag von JojoNeuss » Mo 13. Sep 2021, 19:25

Das ist wirklich großer Mist den Piaggio da fabriziert hat.
Es gibt die Winkelventile in gleicher Ausführung mit Gummikragen, die so wie die geraden auch in die Felge reingezogen werden. Da hätte ich mehr Vertrauen als etwas zum Schrauben evtl. auch etwas weniger Gewicht?

Bin gespannt wer Erfahrungen hat.




Benutzeravatar
Gonzo0815
Beiträge: 2473
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Vespa: ET4, ET3, Acma V56
Land: Österreich
Wohnort: Bruck/Mur
Kontaktdaten:

Re: Winkelventil?

#3 Beitrag von Gonzo0815 » Mo 13. Sep 2021, 19:26

Nimm doch TR412er Ventile, das sind die kürzesten und müssten ohne Branblase funktionieren.
Kenne die Sprintfelge nicht im Detail, aber wenn die ähnlich der ET4 ist dann wird das Winkleventil nicht funktionieren.

Abgesehen davon würde ich empfehlen den Reifendruck im kalten Zustand zu kontrollieren. Sprich daheim von dem Losfahren.
Reifendruckprüfer inkl. brauchbarer Pumpe sollten so um die 30€ zu bekommen sein und du hast Ruhe.

Wenn du aber so oft kontrollieren oder nachpumpen musst, liegt das Problem wo anders!
Ich kontrolliere ca. 1 mal im Monat und meist besteht kein Handlungsbedarf.
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein

D. DUCK
Beiträge: 60
Registriert: Sa 5. Jun 2021, 15:54
Vespa: Gts300
Land: Deutschland

Re: Winkelventil?

#4 Beitrag von D. DUCK » Mo 13. Sep 2021, 19:58

Gonzo0815 hat geschrieben:
Mo 13. Sep 2021, 19:26
Nimm doch TR412er Ventile, das sind die kürzesten und müssten ohne Branblase funktionieren.
Kenne die Sprintfelge nicht im Detail, aber wenn die ähnlich der ET4 ist dann wird das Winkleventil nicht funktionieren.

Abgesehen davon würde ich empfehlen den Reifendruck im kalten Zustand zu kontrollieren. Sprich daheim von dem Losfahren.
Reifendruckprüfer inkl. brauchbarer Pumpe sollten so um die 30€ zu bekommen sein und du hast Ruhe.

Wenn du aber so oft kontrollieren oder nachpumpen musst, liegt das Problem wo anders!
Ich kontrolliere ca. 1 mal im Monat und meist besteht kein Handlungsbedarf.
Ich würde die EasyPump von Bosch empfehlen. Kostet lumpige 70 Euro und ist universell einsetzbar. Fahrrad/Motorrad/Auto/Fußball und Luftmatratze
Zuletzt geändert von D. DUCK am Mo 13. Sep 2021, 20:02, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
lost~in~space
Beiträge: 1463
Registriert: Do 3. Okt 2019, 18:07
Vespa: Sprint !!!
Land: Deutschland

Re: Winkelventil?

#5 Beitrag von lost~in~space » Mo 13. Sep 2021, 19:59

Hallo Gonzo!
Das TR412er Ventil habe ich mal notiert. Könnte etwas kompatibler zu den manchmal sehr langen Ventilen der "Luftpumpen" sein. Ist trotzdem fummelig und man muss immer etwas an den Ventilen biegen. Was auch nicht so gut ist.
Gonzo0815 hat geschrieben:
Mo 13. Sep 2021, 19:26
Abgesehen davon würde ich empfehlen den Reifendruck im kalten Zustand zu kontrollieren...
Das ist meine alltägliche Vorgehensweise. So ca. alle 2 Wochen. Meine Brandflecken sind hauptsächlich längeren Ausflügen geschuldet. Gestern war ich in München und mein übersensibler Hintern hatte ein ungutes Gefühl. Es waren hinten dann auch nur 1,5 bar...

Benutzeravatar
Gonzo0815
Beiträge: 2473
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Vespa: ET4, ET3, Acma V56
Land: Österreich
Wohnort: Bruck/Mur
Kontaktdaten:

Re: Winkelventil?

#6 Beitrag von Gonzo0815 » Mo 13. Sep 2021, 20:09

Das biegen ist aber mal überhaupt kei Problem.
Wenn bei dir innerhalb einer Fahrt oder 2 Wochen Standzeit gleich mal 0,5bar verloren gehen. Dann hast du ein ganz anders Problem. Denn entweder ist dann das Ventil leicht defekt oder die Reifenwulst zum Felgenhorn nicht dicht.
Mit den TR412 hab ich eigentlich kein Problem an der ET4 ausser das die nach 6 Jahren jetzt extrem Spröde sind. Aber spätstens Ende 22 kommt sowieso alles neu.
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein

Benutzeravatar
Appler
Beiträge: 274
Registriert: Do 28. Mai 2015, 21:51
Vespa: Sprint
Land: D

Re: Winkelventil?

#7 Beitrag von Appler » Mo 13. Sep 2021, 22:14

Ich habe auch ne Sprint und beim ersten Kontrollieren hab ich mir auch die Hand verbrannt. :) Seitdem mach ich das nur mit Handschuhen, aber die habe ich ja eh immer an während der Fahrt. Habe auch erst nach einem Jahr festgestellt, dass man das Ventil umbiegen kann, seitdem geht es viel besser, und dank Handschuhen auch kein Problem mehr. Vorher war das immer ein peinlicher Krampf an der Tanke. :D

Kann dir für dein Gewissen auch das Michelin Reifendruck-Kontrollsystem empfehlen. Ist sehr genau, und beruhigt mich ungemein, da ich früher öfters das Gefühlt unterm Hintern hatte, der Reifendruck wäre nicht mehr richtig und dann zur Kontrolle an die Tanke bin. Als ich meine lange Tour nach Italien gemacht hatte habe ich in den sauren Apfel gebissen und die 100 Euro für das Teil locker gemacht. Seitdem möchte ich es nicht mehr missen, fülle Luft nur noch auf wenn es mein persönliches Limit unterschreitet.

Alternativ halt für Zuhause ab 20 Euro nen Luftdruck-Tester holen, dann kannst du mit kaltem Motor messen.

Achti
Beiträge: 222
Registriert: Di 7. Jan 2020, 11:20
Vespa: gts 300 hpe
Land: Deutschland
Wohnort: Monnem (Mannheim)

Re: Winkelventil?

#8 Beitrag von Achti » Mo 13. Sep 2021, 22:55

Hallo zusammen, oder beim örtlichen Discounter.
Da gibts
in wiederkehrenden Abständen Mini Luftpumpen mit Manometer, die man in den Handschuhkasten packen kann.(5,99 €)

Mfg Achti
Monnem: quadratisch, praktisch, gut.

Benutzeravatar
lost~in~space
Beiträge: 1463
Registriert: Do 3. Okt 2019, 18:07
Vespa: Sprint !!!
Land: Deutschland

Re: Winkelventil?

#9 Beitrag von lost~in~space » Di 14. Sep 2021, 18:06

Hallo! Ich will keine Luftpumpe (habe ich schon), ich will kein Reifendruck-Kontrollsystem (brauche ich nicht), ich will nur ein passendes Winkelventil...
Manchmal reden wir hier aneinander vorbei...

JojoNeuss
Beiträge: 49
Registriert: Mo 5. Jul 2021, 19:13
Vespa: Primavera 125iget E5
Land: Deutschland

Re: Winkelventil?

#10 Beitrag von JojoNeuss » Di 14. Sep 2021, 18:43

Von all den Winkelaufsätzen halte ich nicht viel. Eine Stelle mehr an der schleichend Luft entweichen kann und zusätzliches Gewicht was zu Unwucht führen kann.

Das normale Ventil gegen ein kurzes Winkelventil zu ersetzen erfordert ja den Reifen abzuziehen, daher warte ich damit bis die miesen Mitas runter sind oder ich genug davon habe.

Gesendet von meinem SM-A405FN mit Tapatalk


D. DUCK
Beiträge: 60
Registriert: Sa 5. Jun 2021, 15:54
Vespa: Gts300
Land: Deutschland

Re: Winkelventil?

#11 Beitrag von D. DUCK » Di 14. Sep 2021, 19:15

Gibt's die nicht von Dr. Oetker zum selberbacken? :roll:

rodcruiser
Beiträge: 14
Registriert: Mo 13. Jul 2020, 12:53
Vespa: 125 / 200 / 300
Land: Deutschland
Wohnort: Stuttgart/L-E

Re: Winkelventil?

#12 Beitrag von rodcruiser » Do 16. Sep 2021, 11:38

Es gibt Winkeladapter die nur zum Luftdruck prüfen und auffüllen draufgeschraubt werden. Hab ich seit Jahren am Motorrad und im Einsatz und im Roller einen unter der Sitzbank und wird bei Bedarf eben kurz draufgeschraubt
Bin jetzt nicht sicher ob der von der oben gezeigte auch so einer ist. Meine sind ganz einfach und messingfarben

Benutzeravatar
lost~in~space
Beiträge: 1463
Registriert: Do 3. Okt 2019, 18:07
Vespa: Sprint !!!
Land: Deutschland

Re: Winkelventil?

#13 Beitrag von lost~in~space » Do 16. Sep 2021, 13:49

Hallo rodcruiser!
Das klingt nach einer interessanten Alternative. Habe noch keine wirkliche Vorstellung, wie so ein Adapter funktioniert. Muss ja irgendwie mit dem zentralen „Nupsi“ des Ventils Kontakt haben. Ich Google mal!
Merci!

Benutzeravatar
avanti
Beiträge: 12328
Registriert: Sa 19. Jun 2010, 23:21
Vespa: GTS 8 DB
Land: neulanD

Re: Winkelventil?

#14 Beitrag von avanti » Do 16. Sep 2021, 15:53

Der kleine Schlauch der Xiaomi Luftpumpe (Minikompressor) lässt sich prima aufschrauben, Druck wird sofort angezeigt und kann dann ggf. korrigiert werden.
Ich will nichts anderes mehr haben.

Auch für das Fahrrad prima.
Um 30€
Wenn es schnell gehen soll, mach langsam.

Benutzeravatar
lost~in~space
Beiträge: 1463
Registriert: Do 3. Okt 2019, 18:07
Vespa: Sprint !!!
Land: Deutschland

Re: Winkelventil?

#15 Beitrag von lost~in~space » Do 16. Sep 2021, 17:47

avanti hat geschrieben:
Do 16. Sep 2021, 15:53
...Xiaomi Luftpumpe...
Du Radaubruder du... :lol:

Antworten