Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Fr 22. Nov 2019, 06:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 18. Mai 2016, 11:09 
Offline

Registriert: Mi 18. Mai 2016, 11:01
Beiträge: 3
Vespa: Primavera 50 4T
Land: Deutschland
Hallo Zusammen,

wie der Titel schon erahnen lässt, habe ich mir eine Vespa Primavera 50 4T gekauft. Die Vespa an sich ist super. Leider muss ich inzwischen feststellen das der Händler davon weit entfernt ist...
Daher die Frage, was gehört alles zur Auslieferung dazu?

Eine Bedienungs/Betriebsanleitung werde ich noch einfordern. Diese hatte er "verlegt".
Wie ich in anderen Beiträgen gelesen haben gehört zu einer Vespa auch ein Serviceheft?
Auch habe ich im Netz Hinweise auf Bordwerkzeug gefunden welches wohl dazu gehört? Stimmt das?

Gibt es sonst noch etwas was dabei sein sollte? Ich habe wirklich nur die Rechnung, Versicherung, die Betriebserlaubnis (A4 Seite) und die Schlüssel bekommen...
Gibt es zu einer Vespa nicht noch eine Art Fahrzeugschein wie man ihn vom PKW kennt?

Danke :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 18. Mai 2016, 14:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 4. Apr 2010, 16:16
Beiträge: 556
Wohnort: Berlin
Vespa: GTS 300 i.e., S50 4T
Land: Deutschland
Hallo,

zur Auslieferung gehört:
Betriebsanleitung
Serviceheft
Bordwerkzeug, bestehend aus Schraubenzieher (umsteckbar Kreuz und Schlitz) und Zündkerzenschlüssel. Meist in einem schwarzen Plastikbeutel.
COC (Certificate of Confirmity), also Konfirmitätserklärung. Diese ersetzt die Betriebserlaubnis, die es früher mal gab.
Bei Neufahrzeugen sollte auch noch ein befristet gültiges ADAC-Heftchen dabei sein, womit Du im Falle einer Panne und falls Du kein ADAC-Mitglied bist, Hilfe erhältst.

Einen Fahrzeugschein, o.ä. gibt es nicht. Wer also im Besitz der COC ist, erhält auch die Versicherung und damit das Versicherungskennzeichen.

Wenn Du nur die Vespa, Schlüssel, Versicherung und eine Rechnung bekommen hast, dann ist das definitiv zu wenig!

Gruß

Wikinger


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 18. Mai 2016, 15:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Apr 2011, 14:41
Beiträge: 797
Wohnort: Nähe BAB-Dreieck Walsrode
Vespa: GTS 125 Touring ABS
Land: Germany
Schau mal nach, ob die diversen runden und rechteckigen Ausstanzungen im Bodenblech durch entsprechende Gummipropfen verschlossen sind. Bei meiner LX 125 lagen die in der Schreibtischschublade meines Händlers, wo sie nicht besonders gut gegen das Eindringen von Spritzwasser in meine Vespa genützt hatten.
Also diese Gummis werden erst vom Händler in die Aussparungen eingesetzt. Wenn dein Händler alles Zubehör verlegt hatte, dann möglicherweise auch die Gummis!

_________________
Guerillero Caffinero

Mein neuer Roman: "Der Käsesturm" - bizarres Treiben im Hamburger Großmarkt
... und mein noch neuerer Roman: "Bangkok Oneway"
... oder wie wäre es mit Kurzgeschichten?: "Flugangst … und weitere amüsante Kurzgeschichten"

BildBild Bild


Zuletzt geändert von DorfGuerilla am Mi 18. Mai 2016, 17:31, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 18. Mai 2016, 16:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 16:37
Beiträge: 12302
Wohnort: Niederbayern
Vespa: eine 2020-er
Land: Deutschland
Hallo!

Bitte nicht missverstehen,- aber: "Bevor ich mir was anschaffe - v.a. in so einer Größenordnung mache ich mich doch "vorher schlau"....
Ich verstehe nicht so ganz "hinterher" zu fragen wie ein Kauf grundsätzlich zu tätigen ist - was da dazugehört oder welche Papiere man zu erwarten hätte.

Also ich komm da nicht so ganz mit bei Deinen Anliegen "hinterher" zu fragen und Recherchen einzuleiten die sich doch gar nicht erst lange auftun mögen wenn man voll geschäftsfähig ist bzw. sein will.

Auto,-... Kfz.-Brief,- Kfz.-Schein,- Serviceheft,- Bedienungsanleitung,- Warndreieck und Verbandskasten,- Bordwerkzeug etc. etc. :unwissend: Ist da was abgängig nehm ich die Karre doch gar nicht erst an!!!???

Gib dem da wo Du sie her hast mal ordentlich Gas und setze ein angemessene Frist - was anderes fällt mir hierzu leider auch nicht mehr ein.... :roll:

Viel Glück! ;)

Florian

_________________
"Ich guck erst was IHR habt und entscheide später"


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 19. Mai 2016, 11:13 
Offline

Registriert: Mi 18. Mai 2016, 11:01
Beiträge: 3
Vespa: Primavera 50 4T
Land: Deutschland
Vielen Dank erst mal für den Input.
Grundsätzlich habe ich mich durchaus vorher etwas belesen. Jedoch dabei nicht an so etwas gedacht. Sondern eher um andere Aspekte. Das mit der COC habe ich mir auch fast gedacht. Auch wenn ich das Suboptimal finde. Die sieht nach einmaligem falten schon mitgenommen aus. Wie soll die erst nach 3 Jahren im Portmonai aussehen. Oder muss ich die COC etwa nicht mehr mitführen?

Und danke für den Hinweis mit den Gummistopfen. Das werde ich nochmal prüfen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 19. Mai 2016, 11:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 15. Jun 2009, 16:38
Beiträge: 4959
Vespa: Flori 3-Gang
Land: Prodomo
Das ist doch alles unerheblich.
Du hast den Roller und die wichtigen Papiere zum fahren.
Was braucht man mehr?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 19. Mai 2016, 11:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Feb 2013, 16:49
Beiträge: 10168
Wohnort: Hoch-Solling-Vogler-Weserbergland
Vespa: GTS 300 touring
Land: Süd-Niedersachsen
Marathon69 hat geschrieben:
Das ist doch alles unerheblich.
Du hast den Roller und die wichtigen Papiere zum fahren.
Was braucht man mehr?


Vielleicht einen Roller wo man gleich von Anfang an ein tolles Gefühl hat und nur mit Grinsen im Gesicht durch die Gegend fährt.............
Das regelmäßige verkaspern von Vespakunden nervt.......zum Glück gibts noch die ehrlichen Freundlichen.

_________________
Bild
Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 19. Mai 2016, 12:01 
Offline

Registriert: Mi 18. Mai 2016, 11:01
Beiträge: 3
Vespa: Primavera 50 4T
Land: Deutschland
Mir geht es hier auch eher ums Prinzip und darum alles vollständig zu haben.

Kennt zufällig jemand in der Region Berlin eine gute freundliche Werkstatt die im Idealfall auch preislich im Rahmen bleibt? Ich finde zwar einige im Internet, jedoch ist es schwierig herauszufinden ob die Qualität und so weiter stimmt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 19. Mai 2016, 12:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 16:37
Beiträge: 12302
Wohnort: Niederbayern
Vespa: eine 2020-er
Land: Deutschland
@Willi

Hatte eben mit Olly B. Kontakt.... Der gehört wirklich zu den ganz ganz netten ;) Der soll jetzt aber erstmal Urlaub machen ..... ja und dann - mal gucken :)

_________________
"Ich guck erst was IHR habt und entscheide später"


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 10. Aug 2019, 15:07 
Offline

Registriert: So 14. Jul 2019, 08:52
Beiträge: 2
Vespa: Primavera 50
Land: Deutschland
Servus und Hallo,

bin gerade auf diesen Beitrag gestoßen.
Ich habe meine Primavera am 1 August beim Händler abgeholt.
Nun habe ich auch nach dem Bordwerkzeug gesucht und nicht gefunden.
Wo sollte das untergebracht sein?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 11. Aug 2019, 02:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Nov 2018, 18:03
Beiträge: 479
Wohnort: nürnberg | linz
Vespa: gts300 hpe
Land: de | oö
dietzi hat geschrieben:
Servus und Hallo,

bin gerade auf diesen Beitrag gestoßen.
Ich habe meine Primavera am 1 August beim Händler abgeholt.
Nun habe ich auch nach dem Bordwerkzeug gesucht und nicht gefunden.
Wo sollte das untergebracht sein?
Früher war das Bordwerkzeug hinter der Klappe in der Frontschürze.
Bei den neueren gibt es keines mehr.

_________________
Gruß Krisu


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 11. Aug 2019, 15:26 
Offline

Registriert: Mo 11. Apr 2011, 09:48
Beiträge: 1421
Wohnort: Vorort von München
Vespa: LX50
Land: Deutschland
Was will man auch mit dem Bordwerkzeug schon gross anfangen?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 8. Sep 2019, 13:58 
Offline

Registriert: Di 10. Jun 2014, 21:33
Beiträge: 31
Vespa: Primavera 50 2 takt
Land: Deutschland
COC mussman nicht mitführen! Alle nötigen Daten stehen auf einem Aufkleber unter dem Helmfach ( Fahrzeugidentnummer- muss mit dem dem Versicherungsschein übereinstimmen, Vergasergröße usw) Habe mir voesichtshalber die COC Bescheinigung kopiert und ins Helmfach gelegt. Mein Werkzeug (Witz) ist unter der Sitzbank in einer kleinen, schwarzen Plastiktasche.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 8. Sep 2019, 14:45 
Offline

Registriert: So 13. Aug 2017, 17:22
Beiträge: 117
Wohnort: 94
Vespa: PV150, P200E
Land: Bayern
Hallo,

soweit ich weiß, gab es schon im Herbst 2017 (Primavera 150) weder "Bordwerkzeug" noch Serviceheft. Die Servicedaten werden digital übermittelt. Denke das wird heute bei der 50er nicht anders sein. Einzige Zugabe: Schlüssel zum Verstellen der Vorspannung des Federbeins, und natürlich die ausführliche Bedienungsanleitung - die man aber vielfach auch im Netz findet.

Gruß
Woernie


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de