Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: So 20. Okt 2019, 02:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sprint umlegen ?
BeitragVerfasst: Sa 10. Aug 2019, 15:09 
Offline

Registriert: Do 11. Jul 2013, 19:31
Beiträge: 23
Wohnort: Schwabach-Bayern
Vespa: ET 4
Land: Deutschland
Hallo zusammen!

Möchte den Rost an meiner Sprint (125) am Unterboden entfernen / behandeln . Hat schon mal jemand versucht seine Vespa zu diesem Zweck auf die Seite zu legen?? Evtl. mit einer alten Matratze als "Unterlage" damit keine Delle entsteht.
Und hat jemand eine Empfehlung wegen Rostumwandler / Rostschutz / Steinschlagschutz...….

Vielen Dank für euer Feedback!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sprint umlegen ?
BeitragVerfasst: Sa 10. Aug 2019, 16:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 12301
Wohnort: Niederbayern
Vespa: eine 2020-er
Land: Deutschland
Ja servus!

Die würde ich lieber auf 2 Bierträger stellen und die beiden Bremshebel fixieren. 1 Brett oben auf den 1. Bierträger legen der quer hinzustellen ist, damit Du sie auf den Hauptständer stellen kannst und das Vorderrad auf den 2. Bierträger.


Umlegen würde ich sie nicht sonst läuft Dir die Suppe dch. den Luftfilter raus schätze ich mal so ungeprüft. Muss allerdings auch erwähnen so etwas noch nie gemacht zu haben. Da gibt´s wahrscheinlich sogar eine bessere Lösung wie die von mir vorgeschlagene Variante. Unser Forenmitglied Wenne oder Rita und noch so einige wissen es besser wie ich - für DIE ist das no Problem. :)

Gruß,- und gutes Gelingen!

Florian

_________________
"Ich guck erst was IHR habt und entscheide später"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sprint umlegen ?
BeitragVerfasst: Sa 10. Aug 2019, 16:22 
Offline

Registriert: Do 11. Jul 2013, 19:31
Beiträge: 23
Wohnort: Schwabach-Bayern
Vespa: ET 4
Land: Deutschland
O.K. Mach mich schon mal an das leeren der benötigten "Hilfsmittel" :P

Vielen Dank für deine schnelle Antwort.
Schönes WE!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sprint umlegen ?
BeitragVerfasst: Sa 10. Aug 2019, 16:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 12301
Wohnort: Niederbayern
Vespa: eine 2020-er
Land: Deutschland
Ja aber gaaanz langsam Schluck für Schluck bis die Träger leer sind :lol: ;)

_________________
"Ich guck erst was IHR habt und entscheide später"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sprint umlegen ?
BeitragVerfasst: Sa 10. Aug 2019, 20:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2009, 19:49
Beiträge: 10759
Vespa: ja
Land: Deutschland
Ich habe meine Vespen schon oft auf die Seite gelegt. Auf eine alte Kindermatratze. Das geht gut.
Einfach mal zur Seite legen - der Tank sollte aber nicht zu voll sein und ggf. Batterie ausbauen.

Grüße
Wenne

_________________
Was ist eigentlich eine "T5"?
viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
viewtopic.php?f=19&t=26046


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sprint umlegen ?
BeitragVerfasst: Sa 10. Aug 2019, 20:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Dez 2018, 20:10
Beiträge: 405
Wohnort: Leverkusen
Vespa: GTS 300 HPE Rosso
Land: Deutschland
Vesparix hat geschrieben:
O.K. Mach mich schon mal an das leeren der benötigten "Hilfsmittel" :P


Prost :prost:

_________________
lebe dein ändern


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sprint umlegen ?
BeitragVerfasst: Sa 10. Aug 2019, 22:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 6352
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Kleine Forumsparty bei dir zu Hause mit Rostentfernungstips, sonstigen Benzingesprächen und Leerung des Inhalts der Hilfsmittel.
Ich denke 4 Kisten brauchst du, sonst kommt der Roller nicht hoch genug und du bekommst Rücken.
Wann, morgen?
Top.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sprint umlegen ?
BeitragVerfasst: So 11. Aug 2019, 11:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2009, 19:49
Beiträge: 10759
Vespa: ja
Land: Deutschland
mikesch hat geschrieben:
Kleine Forumsparty bei dir zu Hause mit Rostentfernungstips, sonstigen Benzingesprächen und Leerung des Inhalts der Hilfsmittel.
Ich denke 4 Kisten brauchst du, sonst kommt der Roller nicht hoch genug und du bekommst Rücken.
Wann, morgen?
Top.


Ich bin dabei. Wäre ja nur ca. 50 Minuten Fahrtzeit. ;)

Viele Grüße
Wenne

_________________
Was ist eigentlich eine "T5"?
viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
viewtopic.php?f=19&t=26046


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sprint umlegen ?
BeitragVerfasst: Mo 12. Aug 2019, 17:54 
Offline

Registriert: Do 11. Jul 2013, 19:31
Beiträge: 23
Wohnort: Schwabach-Bayern
Vespa: ET 4
Land: Deutschland
O.K. Wenn Wenne das schon gemacht hat, und alles glatt ging, werde ich das mit dem umlegen auch probieren.
Komme so auch um das Saufgelage bei mir rum.posting.php?mode=reply&f=37&t=50292#

Danke Euch für das Feedback!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sprint umlegen ?
BeitragVerfasst: Di 13. Aug 2019, 07:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 12301
Wohnort: Niederbayern
Vespa: eine 2020-er
Land: Deutschland
Bild

Momentan im Angebot.... Ich würde allerdings eine mit ÖKO-Test "sehr gut" empfehlen - da liegt die Vespe auch viel besser und gesünder :D

_________________
"Ich guck erst was IHR habt und entscheide später"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sprint umlegen ?
BeitragVerfasst: Di 27. Aug 2019, 12:04 
Offline

Registriert: So 29. Jun 2014, 23:21
Beiträge: 113
Vespa: Primavera 125 V3 i.e
Land: Deutschland (Germany
Moin! Meine PV 125 wurde schon mal zwangsweise hingelegt ("auf Parkplatz umgefahren"). Wenn sie auf der Luftfiler Seite nur ganz kurz liegt läuft das Getriebeöl in den Luftfilter.
Also vorher Öl ablassen, Sprit soweit abpumpen, Batterie raus - wenn keine AGM oder Gel und dann die Vespa nach rechts legen.

Ich hatte mir aus einem hydraulischen Quad-Heber (80 EUR) und einem Brett mal eine Hebebühne gebaut. Dann kann ich die Vespa einfach abstellen, hochpumpen und mich bequem hinsetzen. Habe gerade damit am Wochenende den Unterboden gereinigt und mit Unterbodenwachs von Höhe Kotflügel bis Ende Unterbodenblech eingesprüht. Ich hatte ganz leichten Rostansatz am hinteren Ende des Unterbodens. Den habe ich mit etwas Stahlwolle entrostet. Dann den Unterbodenwachs drauf. Bin mal gespannt wie das hält. Der soll auch etwas vor Steinschlägen schützen und fällt nicht groß auf wie Betumen oder andere.

Gruß
puk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sprint umlegen ?
BeitragVerfasst: Mi 28. Aug 2019, 08:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 6352
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
puk hat geschrieben:
...Wenn sie auf der Luftfiler Seite nur ganz kurz liegt läuft das Getriebeöl in den Luftfilter.
Also vorher Öl ablassen, Sprit soweit...

Du meinst sicher das Motoröl.

Dennoch kann das Getriebeöl über die Getriebebelüftung auslaufen wenn der Roller auf der rechten Seite liegt.
Die Menge wird aber gering sein wenn er nicht stundenlang so liegen bleibt.
Der Getriebeölstand sollte nach dem Umlegen geprüft werden.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sprint umlegen ?
BeitragVerfasst: Mi 28. Aug 2019, 10:02 
Offline

Registriert: So 29. Jun 2014, 23:21
Beiträge: 113
Vespa: Primavera 125 V3 i.e
Land: Deutschland (Germany
mikesch hat geschrieben:
Du meinst sicher das Motoröl.

Ja, sorry. Ich meine natürlich Motoröl. Die Menge war nicht gering, etwa einen großen Becher Kaffee voll (100 -150 ml), obwohl meine PV nicht mal 5 min auf der Seite lag, da den Unfall ein Kollege gesehen hatte und mich gleich rief. Die durchsichtige Kappe am Luftfiltergehäuse war von innen braun und beim Abziehen der Kappe kam das Motoröl im Strahl raus und hat meine Terasse eingesaut, da ich nicht mit so einer Menge gerechnet hatte.
Getriebeöl ist nicht ausgelaufen, der Ölstand war korrekt. Benzin ist auch nicht ausgelaufen, da ein Entlüftungsventil verbaut ist, das auch dicht war.

Also müsste man um sicher zu gehen: Motoröl ablassen, Sprit abpumpen, Batterie raus - wenn keine AGM oder Gel, Getriebeöl ablassen und dann die Vespa nach rechts legen.
Mindestens muss das Motoröl abgesaugt oder abgelassen werden, sonst muss der Luftfilter gereinigt werden. Auf den Rest könnte man verzichten, wenn man anschließend die Füllstände kontrolliert und sonst alles soweit dicht ist, insbesondere Entlüftungsventil am Tank.

Gruß puk


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de