Primavera 4T 50 ccm - Leistung bergauf

Alles rund um die Primavera + Sprint!
Nachricht
Autor
farmerj
Beiträge: 5
Registriert: Di 30. Jul 2019, 11:44
Vespa: Primavera
Land: Deutschland

Primavera 4T 50 ccm - Leistung bergauf

#1 Beitrag von farmerj » Di 30. Jul 2019, 13:06

Hallo,

bin neu als Vespafahrer und auch neu hier im Forum...

Ich hab jetzt auch schon etwas gestöbert, bin aber nicht so richtig fündig geworden.

Ich bin seit gestern Besitzer einer Primavera 4t 50ccm, 2019er Modell

Hab sie vom Händler geholt und schon auf dem Heimweg (ich wohne in einer sehr bergigen Gegend) festgestellt, dass der Roller bergauf leistungsmäßig total einbricht.
Die zwei Berge zu mir nach Hause hoch bin ich mit 20, bzw. den ersten mit 10 - 15 kmh hochgekrabbelt...…

Was kann ich da tun ?
Ich will jetzt keine 300er draus machen oder irgendwelche Rennen fahren....
ich will eben nur am Berg nicht schieben müssen, oder auch mal zu zweit hochkommen...
und wenn er in der Stadt dann auch ermöglichen würde, nicht zum Hindernis zu werden, wäre auch schön.

Ich hab was von Drosselung durch Distanzring gelesen und den zu entfernen......

Ich muss vlt. anmerken, dass ich technisch völlig unbegabt bin ….
daher auch gleich die Frage, ob ein Händler sowas macht...….

Danke für Eure HIlfe

Gimmibeerplx
Beiträge: 214
Registriert: Fr 20. Feb 2015, 14:53
Vespa: Pk,Px,Sprint
Land: D

Re: Primavera 4T 50 ccm - Leistung bergauf

#2 Beitrag von Gimmibeerplx » Di 30. Jul 2019, 13:39

hallo,

ist ein kleiner 4 Takter. Der geht in den Bergen in die Knie... An Bergen hilft im wesentlichen nur Hubraum. Kleine 50er 2 Takter sind an den Bergen etwas pfiffiger, da sie leichter auf Drehzahl kommen aber auch diese tun sich sehr schwer. Den Distanzring zu entfernen bringt da meiner Meinung nacht nicht viel. Der hilft nur, dass dein Riemen in der Ebene auf höchster Stellung laufen kann und du dadurch etwas mehr maximal Geschwindigkeit erreichst. In den Bergen bringt dir das aber nichts.

Ein 50er Roller ist primär für Stadt und Ebene gedacht. Für Berge ist der Roller nichts. Außer du hast geduld. Bin auch schon mit der 50er Gotthardpass etc. gefahren. 10 km/h nach Tacho :D

Benutzeravatar
Rollerundkleinwagen
Beiträge: 3652
Registriert: So 11. Jul 2010, 21:57
Vespa: LX 50 S de luxe
Land: Rheinland-Pfalz
Wohnort: Mainz

Re: Primavera 4T 50 ccm - Leistung bergauf

#3 Beitrag von Rollerundkleinwagen » Di 30. Jul 2019, 14:34

Bei den aktuellen Euro 4-Modellen gibt es keinen Drosselring mehr, die sind ausschließlich durch die Zünd- und Einspritzelektronik (ECU) gedrosselt. Von Malossi gibt es da eine ungedrosselte Ersatz-ECU, die ziemlich Plug & Play anstelle der originalen eingebaut wird. Kostet um die 200€ und ist natürlich für den Einsatz im Straßenverkehr nicht zugelassen (nur für die selbsternannten Forensherriffs).

Volker

farmerj
Beiträge: 5
Registriert: Di 30. Jul 2019, 11:44
Vespa: Primavera
Land: Deutschland

Re: Primavera 4T 50 ccm - Leistung bergauf

#4 Beitrag von farmerj » Di 30. Jul 2019, 16:03

Gimmibeerplx hat geschrieben:hallo,

ist ein kleiner 4 Takter. Der geht in den Bergen in die Knie... An Bergen hilft im wesentlichen nur Hubraum. Kleine 50er 2 Takter sind an den Bergen etwas pfiffiger, da sie leichter auf Drehzahl kommen aber auch diese tun sich sehr schwer. Den Distanzring zu entfernen bringt da meiner Meinung nacht nicht viel. Der hilft nur, dass dein Riemen in der Ebene auf höchster Stellung laufen kann und du dadurch etwas mehr maximal Geschwindigkeit erreichst. In den Bergen bringt dir das aber nichts.

Ein 50er Roller ist primär für Stadt und Ebene gedacht. Für Berge ist der Roller nichts. Außer du hast geduld. Bin auch schon mit der 50er Gotthardpass etc. gefahren. 10 km/h nach Tacho :D

Berge war jetzt vlt. auch übdrtrieben...Steigungen würds vlt eher treffen...Meine Nachbarin (Rentnerin)), fährt diesen „Berg“ mit dem Fahrrad

Kann doch nicht sein, dass ein moderner, neuer Roller in dieser Preiskategorie das nicht ordentlich schafft

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 6879
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: Primavera 4T 50 ccm - Leistung bergauf

#5 Beitrag von mikesch » Di 30. Jul 2019, 16:43

Eine gewisse Leistunssteigerung kannst du noch nach dem Einfahren erwarten.
Welchen km Stand hast du jetzt?
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

farmerj
Beiträge: 5
Registriert: Di 30. Jul 2019, 11:44
Vespa: Primavera
Land: Deutschland

Re: Primavera 4T 50 ccm - Leistung bergauf

#6 Beitrag von farmerj » Di 30. Jul 2019, 17:03

mikesch hat geschrieben:Eine gewisse Leistunssteigerung kannst du noch nach dem Einfahren erwarten.
Welchen km Stand hast du jetzt?
70 km.... ;)

Benutzeravatar
Speedi
Beiträge: 63
Registriert: Di 24. Apr 2018, 17:11
Vespa: GTS Grigio Dolomiti
Land: Deutschland
Wohnort: Wolfsburg

Re: Primavera 4T 50 ccm - Leistung bergauf

#7 Beitrag von Speedi » Di 30. Jul 2019, 17:49

Willkommen im Club :D
4T Einspritzung halt :unwissend: macht wenig Spaß ;)

Gruß Volker

Holzschuh
Beiträge: 395
Registriert: Do 15. Mai 2014, 21:04
Vespa: PX80 E Lusso
Land: Germany

Re: Primavera 4T 50 ccm - Leistung bergauf

#8 Beitrag von Holzschuh » Di 30. Jul 2019, 19:50

Tausch ihn um in einen 2 Takter . Mit dem den du jetzt hast - hast du zu wenig Fahrspass !

Gimmibeerplx
Beiträge: 214
Registriert: Fr 20. Feb 2015, 14:53
Vespa: Pk,Px,Sprint
Land: D

Re: Primavera 4T 50 ccm - Leistung bergauf

#9 Beitrag von Gimmibeerplx » Di 30. Jul 2019, 20:10

farmerj hat geschrieben:
Gimmibeerplx hat geschrieben:hallo,

ist ein kleiner 4 Takter. Der geht in den Bergen in die Knie... An Bergen hilft im wesentlichen nur Hubraum. Kleine 50er 2 Takter sind an den Bergen etwas pfiffiger, da sie leichter auf Drehzahl kommen aber auch diese tun sich sehr schwer. Den Distanzring zu entfernen bringt da meiner Meinung nacht nicht viel. Der hilft nur, dass dein Riemen in der Ebene auf höchster Stellung laufen kann und du dadurch etwas mehr maximal Geschwindigkeit erreichst. In den Bergen bringt dir das aber nichts.

Ein 50er Roller ist primär für Stadt und Ebene gedacht. Für Berge ist der Roller nichts. Außer du hast geduld. Bin auch schon mit der 50er Gotthardpass etc. gefahren. 10 km/h nach Tacho :D

Berge war jetzt vlt. auch übdrtrieben...Steigungen würds vlt eher treffen...Meine Nachbarin (Rentnerin)), fährt diesen „Berg“ mit dem Fahrrad

Kann doch nicht sein, dass ein moderner, neuer Roller in dieser Preiskategorie das nicht ordentlich schafft
Gut- Das ist halt alles relativ. Ich denke nicht, dass die Primavera einen defekt hat. Du kannst ja mal den Händler fragen. Der wird dir aber gleiches erzählen wie ich weiter oben geschrieben habe. 50 Kubik sind eben 50 Kubik. Da ändert auch die "moderne" Technik nicht viel. Vor allem leben wir mittlerweile in einer Zeit, in der Leistungstechnisch Abstriche gemacht werden um unseren Planeten zu retten. Mit neuen 2 Taktern ist dadurch seit 2016 Schluss. Leider.Damit wärst du wohl etwas glücklicher gewesen.

Benutzeravatar
Vilstaler
Beiträge: 12310
Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Vespa: eine 2020-er
Land: Deutschland
Wohnort: Niederbayern

Re: Primavera 4T 50 ccm - Leistung bergauf

#10 Beitrag von Vilstaler » Mi 31. Jul 2019, 08:58

"Mit neuen 2 Taktern ist dadurch seit 2016 Schluss."


Außer beim Piaggio 50 NRG ;)
"Ich guck erst was IHR habt und entscheide später"

Benutzeravatar
Rollerundkleinwagen
Beiträge: 3652
Registriert: So 11. Jul 2010, 21:57
Vespa: LX 50 S de luxe
Land: Rheinland-Pfalz
Wohnort: Mainz

Re: Primavera 4T 50 ccm - Leistung bergauf

#11 Beitrag von Rollerundkleinwagen » Mi 31. Jul 2019, 11:37

Vespa will eben vom Ruf des knatternden und stinkenden Zweitaktfahrzeug wegkommen. Ob der Ruf „teuer und lahma....ig“ nun eine echte Verbesserung darstellt, möchte ich mal dahingestellt lassen.

Volker

Holzschuh
Beiträge: 395
Registriert: Do 15. Mai 2014, 21:04
Vespa: PX80 E Lusso
Land: Germany

Re: Primavera 4T 50 ccm - Leistung bergauf

#12 Beitrag von Holzschuh » Mi 31. Jul 2019, 11:57

Es gibt noch NEUWERTIGE Gebrauchtfahrzeuge mit wenig Km - grade gut eingefahren !

Sfera R.I.P.
Beiträge: 460
Registriert: Fr 26. Dez 2014, 14:30
Vespa: GTS 250
Land: Deutschland
Wohnort: Untermain

Re: Primavera 4T 50 ccm - Leistung bergauf

#13 Beitrag von Sfera R.I.P. » Mi 31. Jul 2019, 14:10

farmerj hat geschrieben:...
Die zwei Berge zu mir nach Hause hoch bin ich mit 20, bzw. den ersten mit 10 - 15 kmh hochgekrabbelt...…

Was kann ich da tun ?
...
Wenn kein Fahrer mit 200kg auf der Fuffi sitzt, ist ein solches Verhalten nicht normal. Egal ob 2 oder 4-Takt. Sowohl meine Sfera wie auch die PV konnten am Berg aus dem Stand auf 40km/h beschleunigen. Zur Not sogar mit Sozia.

Ab zum Händler und nachschauen lassen.

Gimmibeerplx
Beiträge: 214
Registriert: Fr 20. Feb 2015, 14:53
Vespa: Pk,Px,Sprint
Land: D

Re: Primavera 4T 50 ccm - Leistung bergauf

#14 Beitrag von Gimmibeerplx » Mi 31. Jul 2019, 20:28

Vilstaler hat geschrieben:"Mit neuen 2 Taktern ist dadurch seit 2016 Schluss."


Außer beim Piaggio 50 NRG ;)
ja ok hab mich falsch ausgedrückt. KTM hat auch noch ein 2 Takt Modell im Sortiment, das wusste ich. Den NRG kannte ich aber wirklich noch nicht. Aber bis auf ein paar Exoten und in der Masse gesehen ist ja seit 2016 schluss :D

Benutzeravatar
KarateRider
Beiträge: 47
Registriert: Mo 27. Mai 2019, 06:44
Vespa: Primavera 50
Land: Deutschland

Re: Primavera 4T 50 ccm - Leistung bergauf

#15 Beitrag von KarateRider » Do 1. Aug 2019, 06:15

Also ich hab ja auch eine 2019er Primavera, jetzt mit 665km. Was mir aufgefallen ist, dass sie auf den ersten 2km nach jedem Kaltstart merklich weniger Anzug hat, als danach, als würde sie einen zwingen, sie erstmal warm zu fahren, was ja auch gut ist. Danach beschleunigt sie jedoch sehr viel besser als ich erwartet habe und auch recht steile Erhöhungen schafft sie mit Tacho 40-45. Das würde ich also definitiv nachgucken lassen.
Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche und wiegt 1,2 Gramm. Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.
Die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach.

Antworten