Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Fr 14. Dez 2018, 22:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufhilfe Vespa Primavera 50
BeitragVerfasst: So 23. Sep 2018, 11:29 
Offline

Registriert: Mo 17. Jul 2017, 13:08
Beiträge: 22
Vespa: Sprint 50 2T
Land: BRD
Hallo

Ich weis jetzt nicht ab wann das Technisch am Auto Sinnfrei wäre aber den 2CV mit Kurbel fand ich cool.

Paule


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufhilfe Vespa Primavera 50
BeitragVerfasst: So 23. Sep 2018, 11:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Sep 2018, 07:42
Beiträge: 17
Wohnort: 91541
Vespa: ET2 50 2T
Land: D
Reinhard Hermann hat geschrieben:
_Paule_ hat geschrieben:
Was ich als super no go empfinde ist das Fehlen des Kickstarters .

Ich fahre eine der hier so unbeliebten Primavera 4T 3V mit Einspritztechnik.
Der Roller springt IMMER sofort an, egal ob eiskalt, warm oder heiß. Keine Spielerei mit dem Gasgriff, einfach das Knöpfchen drücken.

Wenn man das Fehlen des Kickstarters bemängelt, dann fehlt auch bei Autos die Kurbel im Kühlergrill.
Die Einspritzmotoren laufen die erlaubten 45 km/h . Mir würde im Traum nicht einfallen den Roller ( Neukauf) mit illegaler Software zu versehen, nur damit das Ding 5 km/h mehr läuft. Garantienansprüche? Wer braucht denn sowas :shock: :o .


Das mit dem Anspringen klngt schon mal gut und verständlich.

Software, tunen, etc. gebe ich dir "eigentlich" Recht. Ich weiß auch, dass "ein bisschen" oder "viel tuning" beides gleich illegal ist. Nur finde ich die 45 mk/h Regelung absolut gefährlich - für den Rollerfahrer. Meine 2T fährt (mit 50km/h in den Papieren) ohne Tuning (!) 60+ laut Tacho und 55km/h real. Das in Kombination mit dem guten Abzug ist im Startverkehr perfekt um kein Hindernis zu sein und Autofahrer zum engen Überholen/Auffahren zu animieren. Wenn ich im Auto sitze nerven mich Mofas oder 45er-Roller auch 8-)

Weißt jmd. von der Möglichkeit die iGet maßvoll schneller zu bekommen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufhilfe Vespa Primavera 50
BeitragVerfasst: So 23. Sep 2018, 13:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Aug 2016, 12:30
Beiträge: 237
Vespa: GTS/LXV/Cosa
Land: Deutschland
Ich habe damals den Thread von Schlosserhansi verfolgt, meines Wissens einer der ersten hier mit der Euro 4 Primavera.

Da wars ein ewiges Hin und Her um dem Roller ein paar Km/h mehr abzuringen und ob es dann auch geklappt hat weiß ich nicht. Es gab auch Rückschläge wenn ich mich richtig erinnere z.B. nicht mehr anspringen nach CDI Wechsel.

Wenn man stresslos ein bisschen schneller werden will ist die einfachste Lösung ein 4V Modell zu nehmen und den Ring auszubauen.

Und bezüglich gleichmäßigerer Leistungsentfaltung: Das sind Roller mit knapp 50 ccm, die haben keine Leistung die es zu entfalten gibt :lol: egal ob neue Primavera mit Einspritzung oder alte Primavera mit Vergaser.

_________________
Schöne Grüße aus der Oberpfalz, Michl


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufhilfe Vespa Primavera 50
BeitragVerfasst: Mo 24. Sep 2018, 07:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Nov 2017, 18:03
Beiträge: 476
Vespa: Sprint 50 4T 4V
Land: Deutschland
fluxvalve hat geschrieben:
Reinhard Hermann hat geschrieben:
_Paule_ hat geschrieben:
Was ich als super no go empfinde ist das Fehlen des Kickstarters .

Ich fahre eine der hier so unbeliebten Primavera 4T 3V mit Einspritztechnik.
Der Roller springt IMMER sofort an, egal ob eiskalt, warm oder heiß. Keine Spielerei mit dem Gasgriff, einfach das Knöpfchen drücken.

Wenn man das Fehlen des Kickstarters bemängelt, dann fehlt auch bei Autos die Kurbel im Kühlergrill.
Die Einspritzmotoren laufen die erlaubten 45 km/h . Mir würde im Traum nicht einfallen den Roller ( Neukauf) mit illegaler Software zu versehen, nur damit das Ding 5 km/h mehr läuft. Garantienansprüche? Wer braucht denn sowas :shock: :o .


Das mit dem Anspringen klngt schon mal gut und verständlich.

Software, tunen, etc. gebe ich dir "eigentlich" Recht. Ich weiß auch, dass "ein bisschen" oder "viel tuning" beides gleich illegal ist. Nur finde ich die 45 mk/h Regelung absolut gefährlich - für den Rollerfahrer. Meine 2T fährt (mit 50km/h in den Papieren) ohne Tuning (!) 60+ laut Tacho und 55km/h real. Das in Kombination mit dem guten Abzug ist im Startverkehr perfekt um kein Hindernis zu sein und Autofahrer zum engen Überholen/Auffahren zu animieren. Wenn ich im Auto sitze nerven mich Mofas oder 45er-Roller auch 8-)

Weißt jmd. von der Möglichkeit die iGet maßvoll schneller zu bekommen?

Niemand wird gezwungen sich eine gefährlich langsame 50er zu kaufen. Wer schneller will kauft sich die 125er auch mit IGet Motor. Und wer das Geld für eine teure Vespa hat, hat auch das Geld für den A1 Führerschein. Ich habe Dank Reinhard kapiert, dass ich jetzt den A Führerschein machen muss. Heute geht es auf die Autobahn :twisted:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufhilfe Vespa Primavera 50
BeitragVerfasst: Mo 24. Sep 2018, 08:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Sep 2018, 07:42
Beiträge: 17
Wohnort: 91541
Vespa: ET2 50 2T
Land: D
The last 4V hat geschrieben:
fluxvalve hat geschrieben:
Reinhard Hermann hat geschrieben:
_Paule_ hat geschrieben:
Was ich als super no go empfinde ist das Fehlen des Kickstarters .

Ich fahre eine der hier so unbeliebten Primavera 4T 3V mit Einspritztechnik.
Der Roller springt IMMER sofort an, egal ob eiskalt, warm oder heiß. Keine Spielerei mit dem Gasgriff, einfach das Knöpfchen drücken.

Wenn man das Fehlen des Kickstarters bemängelt, dann fehlt auch bei Autos die Kurbel im Kühlergrill.
Die Einspritzmotoren laufen die erlaubten 45 km/h . Mir würde im Traum nicht einfallen den Roller ( Neukauf) mit illegaler Software zu versehen, nur damit das Ding 5 km/h mehr läuft. Garantienansprüche? Wer braucht denn sowas :shock: :o .


Das mit dem Anspringen klngt schon mal gut und verständlich.

Software, tunen, etc. gebe ich dir "eigentlich" Recht. Ich weiß auch, dass "ein bisschen" oder "viel tuning" beides gleich illegal ist. Nur finde ich die 45 mk/h Regelung absolut gefährlich - für den Rollerfahrer. Meine 2T fährt (mit 50km/h in den Papieren) ohne Tuning (!) 60+ laut Tacho und 55km/h real. Das in Kombination mit dem guten Abzug ist im Startverkehr perfekt um kein Hindernis zu sein und Autofahrer zum engen Überholen/Auffahren zu animieren. Wenn ich im Auto sitze nerven mich Mofas oder 45er-Roller auch 8-)

Weißt jmd. von der Möglichkeit die iGet maßvoll schneller zu bekommen?

Niemand wird gezwungen sich eine gefährlich langsame 50er zu kaufen. Wer schneller will kauft sich die 125er auch mit IGet Motor. Und wer das Geld für eine teure Vespa hat, hat auch das Geld für den A1 Führerschein. Ich habe Dank Reinhard kapiert, dass ich jetzt den A Führerschein machen muss. Heute geht es auf die Autobahn :twisted:


Du wirst lachen, aber darüber denke ich auch gerade nach. 90 km/h fährt die 125er, gell?

Nur wird meine Perle keinen A1 machen... :?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufhilfe Vespa Primavera 50
BeitragVerfasst: Mo 24. Sep 2018, 09:24 
Offline

Registriert: Fr 26. Dez 2014, 14:30
Beiträge: 404
Wohnort: Untermain
Vespa: GTS 250
Land: Deutschland
Schade, wäre es doch der Nachweis, schneller fahren zu KÖNNEN als 45km/h.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufhilfe Vespa Primavera 50
BeitragVerfasst: Mo 24. Sep 2018, 17:37 
Offline

Registriert: Fr 9. Mär 2018, 17:41
Beiträge: 121
Vespa: Primavera 50 4T
Land: NRW
Sfera R.I.P. hat geschrieben:
Schade, wäre es doch der Nachweis, schneller fahren zu KÖNNEN als 45km/h.

Das ist nur die halbe Wahrheit.
Man hat zumindest die passende Fahrerlaubnis, Versicherungstechnisch ist man noch immer der Verlierer. Die Betriebserlaubnis erloschen, im Schadensfall mit 5 000 € dabei. Dafür kann man grob geschätzt zwei Führerscheine machen.
Ich habe alle Führerscheine ( eins und drei, die alten Versionen bis 7,49 T) , und habe mich bewusst für den fünfziger Roller entschieden, mehr brauche nicht. Und mein Roller wird garantiert nicht gepimpt!

Gruß Reinhard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufhilfe Vespa Primavera 50
BeitragVerfasst: Mo 24. Sep 2018, 18:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 16:37
Beiträge: 11510
Wohnort: Niederbayern
Vespa: GTS300YachtClub
Land: Deutschland
"Heute geht es auf die Autobahn"

Ääähm,-... mit der Fuffi? :o :)

_________________
GTS 300i.e. Yacht Club (Beiwagen Winterprojekt) + GTS 300i.e. 2019 Touring dkl.-grün im Anmarsch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufhilfe Vespa Primavera 50
BeitragVerfasst: Mo 24. Sep 2018, 22:12 
Offline

Registriert: Mo 6. Feb 2012, 10:07
Beiträge: 1261
Vespa: Ohne ABS u. Garantie
Land: Warnwestenland
Hört diese anscheinend zwanghafte Belehrung fremder Erwachsener nicht mehr auf? Recht haben mag ja unbestritten sein - fremden und erwachsenen Leuten damit ungefragt belehrend gegenüber treten dann schon
eher nervig...

Oder mal deutlich gesagt: Klugscheißer kann keiner leiden.

Herr Herrmann scheint aber diesbezüglich von einem unbändigen Sendungsbedürfnis geplagt zu sein...

Darf man dann auch getrost ignorieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufhilfe Vespa Primavera 50
BeitragVerfasst: Di 25. Sep 2018, 00:10 
Offline

Registriert: Di 10. Jun 2014, 21:33
Beiträge: 31
Vespa: Primavera 50 2 takt
Land: Deutschland
:klatschen: Stimmt! Immer dieses bla bla bla. Typisch Deutsch.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufhilfe Vespa Primavera 50
BeitragVerfasst: Di 25. Sep 2018, 09:21 
Offline

Registriert: Fr 9. Mär 2018, 17:41
Beiträge: 121
Vespa: Primavera 50 4T
Land: NRW
Natürlich könnt ihr meine Beiträge ignorieren.
In meinem Beruf hatte ich es auschließlich mit Menschen zu tun, die genau Silvis und Vollhorsts Ansichten vehement vertraten. Alle erwachsen und unbelehrbar.

Reinhard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufhilfe Vespa Primavera 50
BeitragVerfasst: Di 25. Sep 2018, 14:21 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Jun 2015, 06:09
Beiträge: 326
Wohnort: NRW
Vespa: Primavera 50 2T
Land: Deutschland
Reinhard Hermann hat geschrieben:
Du kurbelst dein Auto auch jeden Morgen an, oder?


Gehaltvoller Vergleich, der berechtigte Kritik kleinreden will. Das sollen also die sinnvollen Beiträge sein? Ja ne, is klar.

Schön für die, die eine beheizte Garage besitzen. Bei denen der Roller jedoch draußen stehen muss, bei Wind und Wetter, wird der fehlende Kikker sicher mal zum "Problem" werden. Klar könnte man die Batterie ausbauen und am Lader hängen. Aber darum geht es nicht, es ist einfach wieder mal die Einsparung seitens Piaggio eines meines Erachtens sinnvollen Bauteils.

_________________
La mia famiglia italiana Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufhilfe Vespa Primavera 50
BeitragVerfasst: Di 25. Sep 2018, 14:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Aug 2016, 12:30
Beiträge: 237
Vespa: GTS/LXV/Cosa
Land: Deutschland
Lucia hat geschrieben:
Aber darum geht es nicht, es ist einfach wieder mal die Einsparung seitens Piaggio eines meines Erachtens sinnvollen Bauteils.


Nein, ein Kickstarter ist kein sinnvolles Bauteil mehr bei einem Motor mit Benzineinspritzung.

Dieser würde nur funktionieren so lange die Batterie genug Saft hat.

_________________
Schöne Grüße aus der Oberpfalz, Michl


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufhilfe Vespa Primavera 50
BeitragVerfasst: Di 25. Sep 2018, 14:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Nov 2017, 18:03
Beiträge: 476
Vespa: Sprint 50 4T 4V
Land: Deutschland
Vilstaler hat geschrieben:
"Heute geht es auf die Autobahn"

Ääähm,-... mit der Fuffi? :o :)

Nee, mit der großen Honda vom Fahrlehrer :D . Und zum ersten mal fuhr ich mit einem Zweirad 120 km/h. Da muss man wirklich auf alles achten was um einen herum passiert. Nicht so gemütlich und lahm wie mit der 50er mit 45 km/h ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufhilfe Vespa Primavera 50
BeitragVerfasst: Di 25. Sep 2018, 15:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 16:37
Beiträge: 11510
Wohnort: Niederbayern
Vespa: GTS300YachtClub
Land: Deutschland
Du hast es ja bald geschafft, und bis dahin bist Du auch 120 km/h fest wenn die 300-er kommt. :)

_________________
GTS 300i.e. Yacht Club (Beiwagen Winterprojekt) + GTS 300i.e. 2019 Touring dkl.-grün im Anmarsch


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de