Italienisches Kunsthandwerk - Pfusch am Bau

Alles rund um die Nove Quarantasei - 946!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Vilstaler
Beiträge: 12310
Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Vespa: eine 2020-er
Land: Deutschland
Wohnort: Niederbayern

Re: Italienisches Kunsthandwerk - Pfusch am Bau

#31 Beitrag von Vilstaler » Do 11. Jan 2018, 13:09

@Magnum

Ich glaub 99 €... aber nagel mich nicht fest,- da müsste ich mal nachgucken gehen.

Schlimm ist ja, wenn man wie mit dem Deckel da reklamiert, und die einem das nicht abkaufen mit den Schrauben die dem Paket mit dem Derby Cover innliegend beigelegt waren...
Da kommst Dir als Kunde vor wie der letzte Heuler, musst bei denen in der Ausstellung an die Wand wo das Zeugs hängt um dem Ungläubigen Thomas das dann noch beweisen indem der ne original Schachtel dann öffnet um reinzuschauen ob das auch stimmt was man sagt.

Das war dann das i-Tüpfelchen und mit solchen - eigentlich Kleinigkeiten vergrämen sie den Kunden schon von Anfang an plus den schlecht ausgeführten Servicearbeiten wo ihnen nicht mal auffällt das der Lenker schief drauf ist. Ich heimgefahren und mitten auf der Strecke wieder umgedreht um ne halbe Stunde zu warten bis die den Lenker wieder eingestellt haben - lauter so Dinge.

Eine Vespa,- Harley oder sonstwas ist nur so gut wie der Laden aus dem sie her ist... was heisst:"Egal für welches Fabrikat man sich entschieden hat, wenn die Werkstatt nichts taugt ist die Freude mit der Markenverbundenheit auch schnell dahin, und ganz besonders wenn DIE dann noch ne freche Lippe drauf haben und einen für nen Anfänger oder ne Dumpfbacke halten dann kommen die mir gerade richtig :evil: Wer zahlt schafft immer noch an und nicht umgekehrt! :roll:
"Ich guck erst was IHR habt und entscheide später"

Rolf64
Beiträge: 4066
Registriert: So 14. Jun 2009, 17:24
Vespa: Vespa
Land: Deutschland

Re: Italienisches Kunsthandwerk - Pfusch am Bau

#32 Beitrag von Rolf64 » Do 11. Jan 2018, 21:55

Von Limitierung hat von offizieller Seite keiner gesprochen.... das war hier jemand aus dem Forum, der das einfach mal so in den Raum stellte!!!

Veloce
Beiträge: 63
Registriert: Sa 26. Aug 2017, 16:40
Vespa: GTS300, 150Sprint V.
Land: Deutschland
Wohnort: Kevelaer

Re: Italienisches Kunsthandwerk - Pfusch am Bau

#33 Beitrag von Veloce » Fr 12. Jan 2018, 08:26

Rolf64 hat geschrieben:Von Limitierung hat von offizieller Seite keiner gesprochen.... das war hier jemand aus dem Forum, der das einfach mal so in den Raum stellte!!!
Du hast recht!

Es steht „Special Edition“ dran. Aber es kommt ja aufs gleiche heraus. Es suggeriert dem Interessenten das diese Special Edition besonders rar ist.

Ist nen gutes Marketing zum verkaufen, schafft aber beim Kunden Kaufreue wenn er nach einer Zeit feststellt das seine „Special Edition“ an jeder Laterne der Stadt steht :shock: .

Sfera R.I.P.
Beiträge: 461
Registriert: Fr 26. Dez 2014, 14:30
Vespa: GTS 250
Land: Deutschland
Wohnort: Untermain

Re: Italienisches Kunsthandwerk - Pfusch am Bau

#34 Beitrag von Sfera R.I.P. » Fr 12. Jan 2018, 09:29

Special Editions waren schon immer verkaufsfördernde Sondermodelle mit eingeschränkter Farbwahl, manchmal einer inkludierten Sonderausstattung und einem Aufkleber - scheinexklusive Fahrzeuge, um den schwächelnden Absatz anzukurbeln. Je mehr verkauft, desto besser, bloß keine Halde.

Siehe Alfa, Dacia, Fiat, Ford, Honda, Hyundai, Kia, Nissan, Opel, Peugeot, Renault, Skoda, Smart, Suzuki, Toyota, VW, etc.

Rolf64
Beiträge: 4066
Registriert: So 14. Jun 2009, 17:24
Vespa: Vespa
Land: Deutschland

Re: Italienisches Kunsthandwerk - Pfusch am Bau

#35 Beitrag von Rolf64 » Fr 12. Jan 2018, 11:26

special edition ist für mich nicht "rar" sondern eher "besonders aussehend/ausgestattet"

.... ansonsten hiesse es limited edition....

Benutzeravatar
Vilstaler
Beiträge: 12310
Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Vespa: eine 2020-er
Land: Deutschland
Wohnort: Niederbayern

Re: Italienisches Kunsthandwerk - Pfusch am Bau

#36 Beitrag von Vilstaler » Fr 12. Jan 2018, 12:28

Mal gespannt darauf wie das was die Ausstattung der limitieren - beispielsweise jüngst vorgestellten Sei Giorni angeht wenn es um den Klebesatz/Aufkleber geht der evtl. mal runtergeht,- beschädigt wird und ausgetauscht werden muss.... Ob da wie "gewohnt" Vespa wieder nichts nachliefern kann weil´s die Aufkleber nicht mehr gibt? Ich kenne das Problem,- hatte ja auch mal einen 125-er Fly von Piaggio wo von neu an sich die Aufkleber einer nach dem anderen gelöst hat.
Beim Freundlichen und weiterleiten an Piaggio wurde der Mangel auch anerkannt,- aber was die Lieferung des neuen Klabesatzes anbelangt hab ich ne ganze Saison nie wieder was von denen gehört... :roll: Na egal,- damals hab ich den Fly dann für eine 125-er GTS drangegeben und dann war´s mir Wurst...

Das man wenn mal was sein sollte sich nen Klabesatz von XY irgendwo nachmachen lässt ist auch klar dass das geht... Original ist´s jedenfalls dann nicht mehr!

Mich würde deshalb mal interessieren ob sich einer der Sei Giorni Besitzer lieber nen Satz mal auf Reserve kauft zumal es ja bei dem einen oder anderen nachgelieferten Modell den Klebesatz vom Freundlichen frei in die Hand gedrückt bekam was ich hier so vernommen habe.... Jedenfalls der eine oder andere der eine gekauft hatte um sie selbst dann anzubringen... Is ja auch´n Witz,- sehe es aber insofern zwingend erforderlich, da die Aufkleber auf der frischen Lackierung die erstmal auslüften und aushärten muss Gefahr laufen würden sonst von selber runterzufallen - na dann soll´s der Kunde mal richten was ich echt für nen Witz halte :)

Mein Fazit:"Wenn ich ne Sei Giorni hätte würd ich mich mal zum Händler aufmachen um mal zu sehen ob so ein Klebesatz im Nachtrag "überhaupt" nachbestellt werden kann, und genau was das angeht hab ich meine aus der Vorzeit gemachten Erfahrungen nicht ganz unbegründete Bedenken.... Irgendwann heisst´s mal:Hat die noch die Original-Aufkleber drauf oder sind das nachgemachte Aufkleber zumal ja alles was anders ist sich als negativ bei einem evtl. späteren VK niederschlagen kann.

Holt Euch mal nen Ersatzsatz lieber :)


Gruß!

Florian

Gruß!

Florian
"Ich guck erst was IHR habt und entscheide später"

Benutzeravatar
Willi59
Beiträge: 10270
Registriert: Mo 4. Feb 2013, 16:49
Vespa: GTS 300 touring
Land: Süd-Niedersachsen
Wohnort: Hoch-Solling-Vogler-Weserbergland

Re: Italienisches Kunsthandwerk - Pfusch am Bau

#37 Beitrag von Willi59 » Fr 12. Jan 2018, 12:45

Der 60 Klebesatz ist O-Zubehör. Gibts zu kaufen.....oder nachmachen lassen.
Sicher wird es die Lampe unten weiter geben......Vespa ist auf Profit bedacht.
Auf die Bezeichnungen....sprich lim. usw. würde ich nichts geben.

Was die 946 betrifft......das ist ja das Thema........ist ein Fall für den Rechtsanwalt.

Soviel Rost habe ich an meiner verunfallten nicht. Steht immer noch leicht verbogen sauber da. Ohne Fluid Film und sowas.
Ist BJ. 2013, bei Wind und Wetter gefahren und ok.
Vielleicht poliere ich sie sogar mal..............hat sie verdient.
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Hans42
Beiträge: 354
Registriert: Do 5. Jul 2012, 09:23
Vespa: GTS 300 HPE
Land: Bayern
Wohnort: MÜNCHEN

Re: Italienisches Kunsthandwerk - Pfusch am Bau

#38 Beitrag von Hans42 » Fr 12. Jan 2018, 17:14

Veloce hat geschrieben:Das ist doch bei allen Kultprodukten so!

Ich hatte auch mal ne Harley.....

Nagelneue Sportster....... als ich die Kiste das erste mal über das Lenkerschloss abschließen wollte fiel mir auf das es blockiert war.

Beim arroganten Händler, er machte den Eindruck als ob er sich wie ein Messias fühlt weil er Harleys verkauft, fiel dann auf das ein Schweißpunkt im Lenkkopf das Schloss blockiert.

Letztendlich wurde der gesamte Rahmen auf Garantie getauscht und das Ding stand 3 Wochen in der Werkstatt.

Nach 2 Jahren habe ich sie wieder verkauft.....

Letztes Jahr habe ich mir eine 48 Sportster, neu, gegönnt.

Direkt nach der Abholung ging es in den Urlaub.

Nach 100 Kilometern flog meine Batterieabdeckung (aus Metall) weg, direkt meinem Sohn vors Motorrad - der hätte sich fast hingelegt :oops: :oops: :oops:

Sofort beim Händler angerufen - wohlgemerkt, ich habe sie am Vortag NEU abgeholt - können wir leider nichts dafür, du musst dein Motorrad vor der Fahrt selbst kontrollieren, aber wir können dir eine neue Abdeckung bestellen.

Keine Entschuldigung, nichts.

Die 48 habe ich ebenfalls verkauft.

VG Andi
GTS 300

Benutzeravatar
Vilstaler
Beiträge: 12310
Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Vespa: eine 2020-er
Land: Deutschland
Wohnort: Niederbayern

Re: Italienisches Kunsthandwerk - Pfusch am Bau

#39 Beitrag von Vilstaler » Fr 12. Jan 2018, 17:47

Mir kommt´s vor wie in so mancher Autowerkstatt das die Mechadingsbums ein jeder pro Tag 24 Stunden schreiben müssen... Ist klar, dass die Qualität dann auch zu wünschen übrig lässt, aber das mit dem Batteriedeckel ist auch so ne Sache.... Da krallste Dir mit den Fingern einen ab weil man die Spangen da hinten eindrücken und gleichzeitig rausziehen muss und trotzdem sitzt der Deckel nicht ganz schlüssig und beim Draufhocken auf´s bike drückt die Sitzbank obendrauf auf das Dingens... Ist klar das sich der Deckel dabei lösen kann wenn er wahrscheinlich vorher um die Batterie beim Neubike einzusetzen vom Mechaniker nicht sauber draufgemacht wurde... Also 2 Dinge an denen es liegen könnte und nun beweise mal ob´s von der Sitzbank her kommt oder ob der Mechaniker beim Zusammenbau geschlampt hatte am Tage des Zusammenbaus bzw. Übergabe an den Kunden. Ist ja prima nebenbei wenn der schwarz lackierte Deckel von oben her Druck bekommt - man draufsitzt, und der Straßenstaub in den Lack geschmirgelt wird. Hab mir mit klarer Folie beholfen nachdem ich das Ding dann paar mal poliert habe um die feinen Kratzer rauszubekommen. Warum die nicht gleich an so´ner markanten Stelle eine Schutzfolie um paar Cent draufmachen ist mir ein Rätsel :roll:

Hier sieht man´s... Der Deckel unter der Sitzbank - davon gibt´s 2 links und rechts je einen... Kpl. Sitzbank für 2-er Betrieb mit Sozia ebenfalls das gleiche.... Da hab ich sie erst aufmerksam machen müssen nachdem sie mir das bike mit Doppelsitzbank ausgehändigt hatten, (die hatte ich zusätzlich bestellt) dass da die Abstandsgummis fehlen weil die Soziusseite voll auf den Fender drückt und die 2-Farben-Mattlackierung was abbekommt.... Da mussten sie erst ins Prospekt gucken obwohl die Sitzbank auf jeder Zweiten dazugekauft wird. Das ist denen erst aufgefallen als ich scheinbar als Erster mal reklamierte und auf die Internetseite von Thunderbike verwies wo ausdrücklich auf die Puffer als unabdingbares Zubehör hingewiesen wurde... Na das kann ja wohl nicht ein Bündnis für´s Leben werden dacht ich mir noch. Aber da fings erst an, denn beim 1. KD gings erst richtig los mit noch mehr Ärger und dem sche.... Fußbremshebel wo der Sicherungssplint fehlte und somit hin und her rutschte um an den Motor zu klatschen ab und an bis man ihn unterm Fahren mit´m Bein wieder nach rechts schob...:evil:

Bild
"Ich guck erst was IHR habt und entscheide später"

Rolf64
Beiträge: 4066
Registriert: So 14. Jun 2009, 17:24
Vespa: Vespa
Land: Deutschland

Re: Italienisches Kunsthandwerk - Pfusch am Bau

#40 Beitrag von Rolf64 » Fr 12. Jan 2018, 19:33

Der 6er Nummernsatz gibt es ohne Probleme beim Freundlichen zu bestellen.... irgendwas mit 32 Euro... oder bisserl was mehr... Ich weiss es nicht mehr genau

Zwoatackter
Beiträge: 744
Registriert: Mo 7. Aug 2017, 16:10
Vespa: 50 N
Land: Deutschland

Re: Italienisches Kunsthandwerk - Pfusch am Bau

#41 Beitrag von Zwoatackter » Mo 26. Feb 2018, 11:02

Mit steigende Preisen steigt auch die Erwartungshaltung der Vespa-Spaßfahrer ;)

Benutzeravatar
schmoelzer
Beiträge: 1250
Registriert: So 8. Jun 2014, 19:52
Vespa: GTS 300, Sprint Velo
Land: Thüringen
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Italienisches Kunsthandwerk - Pfusch am Bau

#42 Beitrag von schmoelzer » Mo 26. Feb 2018, 11:19

chessi hat geschrieben:
flyboy hat geschrieben:Oh Mann, ich hab jetzt meine GTS300 super knapp 2 Monate und ihr macht mir echt Angst......
Ganz ruhig, es gibt auch Gegenbeispiele:

Ich hab meine GTS jetzt dreieinhalb Jahre, war eine der ersten 14er FLs. Mittlerweile hat sie ca. 25.000 km ruter und was war in der Zeit?

Zündfinger war nicht ganz richtig gesteckt bzw. der Stecker war nicht richtig verriegelt und ist rausgerutscht. Sollte nicht passieren, kann aber recht einfach passieren. Reparatur: Stecker einen halben Millimeter reindrücken, fertig.

Zweiter Fehler, das berühmte undichte Blinkerglas vorne. Also, dem Freundlichen Bescheid geben, Foto vom wassergefüllten Blinker gemacht (war ja gerade waschen) Garantieantrag gestellt und ohne Probleme getauschr bekommen.

Und,tja, das war alles.

Ich hoff, dass es so bleibt und klopft jetz besser drei Mal auf Holz.
Meine GTS ist eine 2014er. 11tkm. Bisher war noch nichts, garnichts, überhaupt nichts. Draufsetzen, fahren, Ölwechsel. Luftfilter reinige ich alle 3tkm, weil ich in einer staubigen Gegend wohne (Kiesabbau) Ausser schlechten Spaltmaßen ist alles gut an dem Hobel und die wird bei mir vor allem zur Arbeit über AB und Landstraße immer Vollgas gedroschen.

Grüße

MArtin

P.S.: Meine Falze habe ich mit S100 Korrossionsschutz behandelt. Ist ein kriechfähiges Sprühwachs. Und wenn Salz liegt, bleiben meine Zweiräder in der Werkstatt stehen.

Buddy2801
Beiträge: 154
Registriert: Di 12. Sep 2017, 00:27
Vespa: Vespa GTS300ie Super
Land: Deutschland
Wohnort: Augsburg

Re: Italienisches Kunsthandwerk - Pfusch am Bau

#43 Beitrag von Buddy2801 » Mo 26. Feb 2018, 11:42

Sinfoni hat geschrieben:Hallo liebe Vespa Gemeinde, .....
meine beiden 946er zeigen mittlerweile erste Schäden von unsachgemäßer Verarbeitung, welche Piaggio in keiner Weise interessieren.
Natürlich handelt es sich um einen Einzelfall bei beiden Fahrzeugen.
Wie sieht es bei Euren 946ern aus??

Mit der Bitte um Rückmeldung!!!!
Bild


Vielen DANK
Zu scharfer bzw. Säurehaltiger Felgenreiniger. Zu lange Einwirkzeit! Habe das schön öfter an Mopedfelgen gesehen. :pistole:
Legal..Illegal..Scheißegal..!!!

Zwoatackter
Beiträge: 744
Registriert: Mo 7. Aug 2017, 16:10
Vespa: 50 N
Land: Deutschland

Re: Italienisches Kunsthandwerk - Pfusch am Bau

#44 Beitrag von Zwoatackter » Di 6. Mär 2018, 11:18

Piaggio hat zu lange mit Fiat im Bett gelegen ..... :mrgreen:

Benutzeravatar
Vilstaler
Beiträge: 12310
Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Vespa: eine 2020-er
Land: Deutschland
Wohnort: Niederbayern

Re: Italienisches Kunsthandwerk - Pfusch am Bau

#45 Beitrag von Vilstaler » Di 6. Mär 2018, 11:49

Da reichen schon paar Steinschläge an der Felge, und schon kann was unterkriechen.... Der Salznebel macht auch im Parkhaus oder der Tiefgarage keinen Halt...Ein und ausfahrende Fahrzeuge machen´s möglich das der überall hinkommt wo man nicht gerade dran denkt, und dann kann sowas durchaus im ungünstigsten Fall auch passieren. ;)
"Ich guck erst was IHR habt und entscheide später"

Antworten