Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Di 21. Aug 2018, 01:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Pferdeanhänger zum Vespa-Transport
BeitragVerfasst: Do 24. Aug 2017, 23:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 2. Jul 2017, 00:04
Beiträge: 111
Wohnort: Tor zur Welt im plattdüütschen Land
Vespa: LXV 50 & GTS 300
Land: Deutschland
Meine Lüttsche musste heute in die Werkstatt, meine bessere Hälfte war im Terminstress und es war nicht sicher, ob er mich von der Werkstatt wird abholen können. Nun haben wir einen Pferdeanhänger und spontan war eine Überlegung, dass ich die Lüttsche damit transportiere. Darf man soeben mal nebenbei in Deutschland wahrscheinlich nicht, nehme ich an? Die Ösen, an denen die Pferde angebunden werden, halten je mindestens 600kg, sind aber so pie mal Daumen auf Lenkerhöhe. Die Stangen, die hinten auf und zu gemacht werden, sind stabil genug verankert, dass sie auch je 600kg Pferd am spontanen aussteigen hindern. Wenn ich die Vespa an der Mittelwand und den Ösen und Stangen verspanne wird das nicht reichen, oder? Ich seh immer, dass Motorräder nach unten verspannt transportiert werden. Ist das Vorschrift? Gibt es da Richtlinien? Was ist der Sicherheitsgedanke dabei? Der Hänger selber wiegt um die 800kg und wenn 1200kg Lebendgewicht ab und an mal sich neu ausbalancieren, dann schaukelt da nicht viel. Wäre Euch dankbar für Tipps, in welche Fallen ich da tappen könnte ;) .

PS: normales Kennzeichen, kein Grünes


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 24. Aug 2017, 23:50 
Offline

Registriert: Sa 13. Jun 2009, 22:55
Beiträge: 771
Wohnort: Tübingen
Vespa: PX125E Lusso
Meiner bescheidenen Meinung nach spricht nichts dagegen, in einem normal zugelassenen Pferdeanhänger eine Vespa zu transportieren. Voraussetzung ist, daß die Ladung – also die Vespa – gut gesichert ist. Wie das geschehen soll ist nicht explizit vorgeschrieben.

_________________
Der Kluge läßt sich belehren, der Unkluge weiß alles besser.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 25. Aug 2017, 07:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 22. Okt 2010, 14:53
Beiträge: 1365
Vespa: LX 150
Land: Schaumburg (Nds)
Hier ein link von unserem Pferdeanhänger damals viewtopic.php?f=27&t=18808&hilit=Gardasee+pferdeanh%C3%A4nger
Vielleicht hilft das ein bißchen ;)
Gruß peppina

_________________
Bild

Sei im GLEICHGEWICHT anstatt im Recht!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 25. Aug 2017, 08:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Aug 2017, 16:10
Beiträge: 744
Vespa: 50 N
Land: Deutschland
.


Zuletzt geändert von Zwoatackter am Mi 30. Aug 2017, 10:36, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 25. Aug 2017, 09:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Aug 2016, 08:23
Beiträge: 102
Wohnort: Dormagen
Vespa: ET4
Land: NRW
Hmmm meiner Meinung nach spricht nichts gegen einen Transport in einem Pferdeanhänger...

_________________
Immer schön dran denken: die gummierte Seite gehört nach unten...

Mein Blog: http://www.bellwinkel.de/wordpress


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 25. Aug 2017, 09:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Jun 2011, 08:55
Beiträge: 3202
Wohnort: Köln
Vespa: GTS 250ie ABS
Land: Deutschland
Ich nehme mal an, dass wenn der Anhänger ein normales (schwarzes) Kennzeichen trägt,
das man damit alles transportieren darf.
Wenn er aber ein grünes Kennzeichen trägt, dürfen damit nur Tiere transportiert werden.

_________________
Alle meine Beiträge wurden von mir nach bestem Wissen und Gewissen verfasst.
Wer nach meinen Beiträgen vorgeht, macht dies ausdrücklich auf eigene Gefahr.
Wartung und Reparaturen besonders an Bremssystem,
Fahrwerk sollten ohnehin nur in einer Fachwerkstatt durchgeführt werden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 25. Aug 2017, 09:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Jun 2014, 19:52
Beiträge: 830
Wohnort: Erfurt
Vespa: GTS 300, Sprint Velo
Land: Thüringen
ausser der Pferdeanhänger hat ein grünes Nummernschild, was bei Zulassung für einen landwirtschaftlichen Betrieb nicht unüblich ist. Aber selbst dann ist das Wichtigste, dass die Ladung ordentlich gesichert ist.

Grüße

Martin


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 25. Aug 2017, 10:29 
Offline

Registriert: So 29. Jun 2014, 23:21
Beiträge: 90
Vespa: Primavera 125 V3 i.e
Land: Deutschland (Germany
Wenn Du die Vespa seitlich verspannst, dann solltest Du sie auch hinten und vorne verspannen oder diagonal. Geeignet sind dafür normale KFZ Spanngurte. In der Regel ist die Belastung der hinteren Gurte am größten, da der Roller beim Bremsen des Fahrzeugs nach vorne drückt. Nach unten spannen ist ratsam, da die Vespa beim fahren durch Schlaglöcher nach oben hüpft und sich dann die Befestigung lockert. Die beste Befestigung wäre also diagonal von der Bodenplatte nach oben zur Vespa. So wirkt die Verspannung nicht nur seitlich, vorne und hinten, sondern sie wird auch auf die Bodenplatte des Anhängers gezogen und man kommt mit nur wenigen Spanngurten aus.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 25. Aug 2017, 16:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Aug 2017, 16:10
Beiträge: 744
Vespa: 50 N
Land: Deutschland
Einfach ein paar Strohballen zwischen schieben. ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 25. Aug 2017, 17:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Jun 2010, 23:21
Beiträge: 9353
Vespa: GTS 8
Land: neulanD
Heuballen, keine Strohballen!
Stroh kratzt.

_________________
Bild
schlimmer geht's immer
Protektorat Septem Montis


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 25. Aug 2017, 19:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 10375
Wohnort: Niederbayern
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
fmtech hat geschrieben:
Als ich Heino Basis Hoch auf den Gelben Wagen kam bei dem Ziegenbartfahrer, musste ich die GTS hinten auf die Rampe schieben, inne Mitte ist Asphalt für Mopeds, mich draufsetzen und beide Bremsen ziehen, Vorderrad nach vorne mit einem Gurt schonmal umlegt. Dann fragte er mich wo er die Vespa hinten festmachen kann, dasse die Strecke auch hält und ob ich ohne Helm oder mit Helm hinten drauf mitfahren will.

Ich so, hinten an den beiden Chromgriffen vor dem Topcase, die halten das, glaube ich zumindest, weil die dicke Mama in Italien zu kurze Arme hat, um einen ihrer Söhne zu umschlingen während der Fahrt. Die hält sich hinten fest, deswegen sind die Griffe so stabil.

Er zwei Spanngurte an den beiden CHrombügeln links und rechts die Vespa niedergezurrt bis inne Federbeingummis und am Vorderrad.

Und ich sage Euch, wir sind die Eiserne Reh Strecke gefahren (Schlaglöcher so groß wie Speissfässer - die Stecke wird jetzt neu gemacht, ist schon seit Wochen gesperrt) und wilde Abkürzungen. 1A die Vespa danach. Sie hat das überlebt ohne eine Blessur.

Strassen NRW hat im Lotto gewonnen und jetzt muss ich immer Autobahn fahren doppelt so viele Kilometer zur Arbeit, jeden zweiten Tag tanken, bis die die Eiserne Reh Strecke wieder fertig haben.

Aber danach, also im Frühjahr kann ich der A1 wieder Ade sagen und muss nur einmal pro Woche tanken.



Das Auto in der Steuererklärung angegeben für tägl. Fahrten zur Arbeit.... dann haste die Vespa eh in paar Jahren wieder drinne weil Du ja mit der fährst :bier:

_________________
KLEMMFAUST - what else?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 26. Aug 2017, 10:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Jun 2015, 21:44
Beiträge: 322
Wohnort: Niederbayern / REG/DEG/PA
Vespa: GTS 125, PV 125 tour
Land: Deutschland
... irgendwie erschließt sich mir der Zusammenhang zum Vespatransport mit der Pferdeanhänger nicht ... :roll:

Wolpi


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 26. Aug 2017, 11:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Jun 2010, 23:21
Beiträge: 9353
Vespa: GTS 8
Land: neulanD
Wolpi hat geschrieben:
... irgendwie erschließt sich mir der Zusammenhang zum Vespatransport mit der Pferdeanhänger nicht ...
Einfach von ganz oben nach ganz untene lesen ... ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 26. Aug 2017, 15:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 2. Jul 2017, 00:04
Beiträge: 111
Wohnort: Tor zur Welt im plattdüütschen Land
Vespa: LXV 50 & GTS 300
Land: Deutschland
Nun wird wohl wirklich zur Werkstatt getrailert. Danke für die Tipps.


Zuletzt geändert von Zissa am So 8. Apr 2018, 18:31, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 27. Aug 2017, 21:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 11. Apr 2010, 21:46
Beiträge: 135
Vespa: GTS 300 ie
Land: Hessen
Hallo,

ich habe meinen Pferdeanhänger als normalen Anhänger zugelassen. Nur so darfst du anderes Dinge transportieren als “ Sportgeräte“ mit einem grünen Kennzeichen. Dies hat die gleiche Farbe wie Landwirtschaftliche. Boot-Trainer bekommen auch grüne Kennzeichen. Das zur rechtlichen Lage.

Für einen sicheren Transport habe ich Air-Line-Schienen montiert und einen Satz Spanngurte für Motorräder besorgt.

LG


Nachtrag, werde auch langsam Alt.........natürlich fürs Vorderrad eine Motorrad-Wippe um die Vespa nicht auf den Ständer stellen zu müssen


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Zuletzt geändert von Geedi am Fr 1. Sep 2017, 05:11, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de