Lenkerschlagen

Themen über Anhänger (PAV und andere), sowie Seitenwägen/Beiwägen und Gespanne!
Antworten
Nachricht
Autor
Zappa
Beiträge: 11
Registriert: Di 11. Jul 2017, 12:14
Vespa: Cosa200Seitenwagen
Land: NRW

Lenkerschlagen

#1 Beitrag von Zappa » Di 11. Jul 2017, 12:50

Hallo, meine Cosa 200 mit Beiwagen hat ein Problem:
Bei Geschwindigkeit 10 bis etwa 35 Km/h schlackert der Lenker stark hin und her.
Da das gute Stück praktisch aus erster Hand kommt und sehr gepflegt ist (Besitzer verstorben) , kann ich mir nicht vorstellen, daß das schon immer so war.
Außerdem ist die HA Feder sehr weich, ob da ein Zusammenhang besteht?
Hat jemand damit Erfahrung? Z

Benutzeravatar
Doc
Beiträge: 1734
Registriert: Fr 30. Apr 2010, 12:59
Vespa: Dreirad
Land: Deutschland
Wohnort: Altkreis Burgdorf
Kontaktdaten:

Re: Lenkerschlagen

#2 Beitrag von Doc » Di 11. Jul 2017, 13:30

Hat das Gespann einen Lenkungsdämpfer?
Falls ja, überprüfen ob der noch intakt ist oder wenn er einstellbar ist, die Einstellung überprüfen.
Ein ausgelutschtes Federbein kann die Fahrwerksgeometrie verändern und dadurch das Lenkerschlagen natürlich auch verursachen bzw. verstärken.
"Wenn meine Kalkulationen korrekt sind, und dieses Baby fährt 140 Sachen pro Stunde, dann kannst du einen Superknüller erleben!"

<< The best of life is Sidecar drive >>

Zappa
Beiträge: 11
Registriert: Di 11. Jul 2017, 12:14
Vespa: Cosa200Seitenwagen
Land: NRW

Re: Lenkerschlagen

#3 Beitrag von Zappa » Di 11. Jul 2017, 14:36

Lenkungsdämpfer hat sie nicht, gibt es Unterschiede bei der Federstärke für die HA?
Ich hatte da bei Scooter Center im Netz dieses Angebot gefunden:
Stossdaempfer-hinten-Piaggio-Vespa-410-mm-Cosa-125-150-200-CL-CLX-FL, Euro 43,99
Z

Benutzeravatar
Doc
Beiträge: 1734
Registriert: Fr 30. Apr 2010, 12:59
Vespa: Dreirad
Land: Deutschland
Wohnort: Altkreis Burgdorf
Kontaktdaten:

Re: Lenkerschlagen

#4 Beitrag von Doc » Di 11. Jul 2017, 15:03

Für die Cosa gibt es ja nicht so viel Auswahl.
Ich würde den YSS-Dämpfer nehmen, einstellbar, ABE und günstiger Preis
"Wenn meine Kalkulationen korrekt sind, und dieses Baby fährt 140 Sachen pro Stunde, dann kannst du einen Superknüller erleben!"

<< The best of life is Sidecar drive >>

blechspielzeug69
Beiträge: 48
Registriert: Mo 4. Mai 2015, 13:53
Vespa: P200E Gespann
Land: bayern

Re: Lenkerschlagen

#5 Beitrag von blechspielzeug69 » Di 11. Jul 2017, 15:23

Hallo Zappa

ich habe zwei PX Gespanne und an beiden ist ein Lenkungsdämpfer verbaut. ohne diese Dämpfer sind die von Dir beschriebenen Symptome an beiden erkennbar.

ist leider durch die asymmetrische Geometrie durch das Gespann und die gezogene Kurzschwinge der Vespa leider nicht so einfach in den Griff zu bekommen.

meine Gespanne reagieren auch auf den montierten Reifentypen. auch hier kann man Lenkerschlagen in unterschiedlichen Ausprägungen erkennen, je nachdem welcher Reifen aufgezogen ist.

Falls kein LD montiert ist wäre das meine erste Abhilfemassnahme.
gibt hier verschiedene Ausführungen bzw. Montageplätze

kannst dich ja mal schlau googlen

Viele Grüße

Zappa
Beiträge: 11
Registriert: Di 11. Jul 2017, 12:14
Vespa: Cosa200Seitenwagen
Land: NRW

Re: Lenkerschlagen

#6 Beitrag von Zappa » Di 11. Jul 2017, 15:34

gut, danke, hab ich mal bestellt und hoffe, daß ich das Teil leicht montieren kann.
Vielleicht hilft das ja schon, etwas stabiler zu werden. Z

blechspielzeug69
Beiträge: 48
Registriert: Mo 4. Mai 2015, 13:53
Vespa: P200E Gespann
Land: bayern

Re: Lenkerschlagen

#7 Beitrag von blechspielzeug69 » Di 11. Jul 2017, 15:43

ich zweifle das es am hinteren Dämpfer liegt.

aber falls dem doch so sein sollte lasse ich mich gern eines besseren belehren.

es macht auch viel aus wie die Spur vom Beiwagen zur Spur vom Roller eingstellt ist.

der Beiwagen muß gaaaan geringfügig auf den Roller "zulaufen"
kann man mit zwei Richtlatten aus Alu leicht überprüfen.

Benutzeravatar
avanti
Beiträge: 10950
Registriert: Sa 19. Jun 2010, 23:21
Vespa: GTS 8 DB
Land: neulanD

Re: Lenkerschlagen

#8 Beitrag von avanti » Di 11. Jul 2017, 15:59

Hier mal ein Bild von nachgerüstetem Mercedes-LD: KLICK

Zappa
Beiträge: 11
Registriert: Di 11. Jul 2017, 12:14
Vespa: Cosa200Seitenwagen
Land: NRW

Re: Lenkerschlagen

#9 Beitrag von Zappa » Di 11. Jul 2017, 16:14

Ja ich glaube auch nicht, daß es nur am HA-Dämpfer liegt, aber ich will alles versuchen! Interessantes Bild vom LD. Danke. Z

blechspielzeug69
Beiträge: 48
Registriert: Mo 4. Mai 2015, 13:53
Vespa: P200E Gespann
Land: bayern

Re: Lenkerschlagen

#10 Beitrag von blechspielzeug69 » Di 11. Jul 2017, 16:14

Hallo Avanti
von welchem Daimler ist der LD

an meinem roten Gespann hab ich ein ähnliches System verbaut wir auf dem Foto nur mit einem LD vom VW T1 Bus

an meinem blauen Gespann ist ein LD von BGM verbaut der sich am Beinschild und an den Befestigungsschrauben des Kotflügels abstützt.
Leider hat der Vorbesitzer hier die Kaskade nicht besonders hübsch nachgearbeitet.
ich werde wohl hier auch auf einen "untenliegenden" LD umrüsten.

Deswegen interessiert mich das Model vom Mercedes

Dank schon mal

Benutzeravatar
avanti
Beiträge: 10950
Registriert: Sa 19. Jun 2010, 23:21
Vespa: GTS 8 DB
Land: neulanD

Re: Lenkerschlagen

#11 Beitrag von avanti » Di 11. Jul 2017, 16:23

@blechspielzeug69:
Kann ich leider nicht sagen, das Gespann ist vor einiger Zeit in der Bucht verkauft worden.

Zappa
Beiträge: 11
Registriert: Di 11. Jul 2017, 12:14
Vespa: Cosa200Seitenwagen
Land: NRW

Re: Lenkerschlagen

#12 Beitrag von Zappa » Di 11. Jul 2017, 20:02

egal, so ein heftiges schlagen muss weg, das ist nicht akzeptabel! nie hätte meine mutter 1954 unser gespann gefahren und ich würde mich auch daran erinnern. damals gab es keinen lenkungsdämpfer, und ich bin wild entschlossen, eine lösung zu finden, oder das teil wird gesprengt! Z

Zappa
Beiträge: 11
Registriert: Di 11. Jul 2017, 12:14
Vespa: Cosa200Seitenwagen
Land: NRW

Re: Lenkerschlagen

#13 Beitrag von Zappa » Mo 7. Aug 2017, 14:13

So, schlagen ist deutlich geringer nach erneuern des Lenkkopflagers und der HA-Feder. Außerdem wurde der Seitenwagen neu eingestellt. Ganz weg ist es nicht, aber bevor ich da so ein Trumm von Lenkungsdämpfer anbrate, versuche ich es erstmal so.
Allerdings gibt es jetzt ein neues Problem: Die Vespa ist ausgegangen und nichts geht mehr.
Thema für Elektrik! Z

Zappa
Beiträge: 11
Registriert: Di 11. Jul 2017, 12:14
Vespa: Cosa200Seitenwagen
Land: NRW

Re: Lenkerschlagen

#14 Beitrag von Zappa » Di 28. Nov 2017, 10:25

Elektrokabel zum Zündschloß war in batterienähe abgequetscht, kein größeres Problem, Vespa läuft wieder wie neu. Z

Benutzeravatar
schmoelzer
Beiträge: 1236
Registriert: So 8. Jun 2014, 19:52
Vespa: GTS 300, Sprint Velo
Land: Thüringen
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Lenkerschlagen

#15 Beitrag von schmoelzer » Di 28. Nov 2017, 14:00

Beim Scootercenter gibt es gerade günstige Zündgrundplatten für die Cosa. 67 Euro habe ich bezahlt.
Nur mal so, für die Cosafraktion....Werde ich am WE einbauen.


Grüße

Martin

Antworten