neues Heim für OTTO und LUCI

Für alle hübschen Bilder!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Vilstaler
Beiträge: 12310
Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Vespa: eine 2020-er
Land: Deutschland
Wohnort: Niederbayern

Re: neues Heim für OTTO und LUCI

#16 Beitrag von Vilstaler » Sa 17. Nov 2018, 08:34

Und die Bausachverständigen stellen bereits eine Fernanalyse während ich mir mal erlaube die Statik nochmal zu überprüfen. :) Wenn,- dann machen wir´s schon ganz genau meine Herren... es geht hier ja auch schließlich um Vespen und keine Baumarktroller ! ;)
"Ich guck erst was IHR habt und entscheide später"

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 6894
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: neues Heim für OTTO und LUCI

#17 Beitrag von mikesch » Sa 17. Nov 2018, 10:13

Gut das sich ein Statiker meldet.
Ich bin zwar keiner, aber war der Sachverständige auch auf dem Dach?

Ein durchaus ernst gemeinter Ratschlag:
Unbedingt die Funktion des Dachablaufs überprüfen, besonders wegen der wachsenden Gefahr von Starkregen.
Das kannst du gut in Eigenregie machen.
Schon geringere Mengen stehenden Wassers können durch undichte Stellen zu Feuchtigkeitsschäden führen, die die Gebäudestatik gefährden.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

Dr.Mabusse
Beiträge: 842
Registriert: So 4. Sep 2016, 09:12
Vespa: mehrere
Land: Eckental

Re: neues Heim für OTTO und LUCI

#18 Beitrag von Dr.Mabusse » Sa 17. Nov 2018, 10:21

Die Dachhaut der Garage würde im Rahmen einer Überarbeitung der Garage eh kontrolliert werden.

Hat sonst keiner ne tolle Garage?

Benutzeravatar
Michel
Beiträge: 14337
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 22:22
Vespa: LX/GTS/PX/PV
Land: Deutschland
Wohnort: München

Re: neues Heim für OTTO und LUCI

#19 Beitrag von Michel » Sa 17. Nov 2018, 11:20

Sehr schön, lieber Dietmar! :klatschen:

Bei mir passt leider nur eine PX in den Gartenschuppen, die drei großen Moppeds werden nächste Woche ins Winterlager abgeholt, der Rest der „Mannschaft“ muss den Winter wie immer unter (allerdings recht guten) Planen verbringen und freut sich schon wieder auf den Frühling! :genau:

Herzliche und etwas neidvolle Grüße, Michel
chi VESPA mangia le mele - (chi non VESPA no)

Verband der Prodomo-Fahrer, Zweigstelle München
Bild


Das VESPA-Highlight 2012 - das Portal:
Bild

Benutzeravatar
Wenne
Beiträge: 11441
Registriert: So 1. Nov 2009, 18:49
Vespa: ja
Land: Deutschland

Re: neues Heim für OTTO und LUCI

#20 Beitrag von Wenne » So 18. Nov 2018, 08:05

So ein Gartenhüttles-Anbau wäre bei dir, lieber Michel, doch eine Alternative, oder nicht??!
Wenigstens ein Schleppdach, damit die Vespen darunter stehen können. :D

Grüße
Wenne
Was ist eigentlich eine "T5"?
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=26046

Antworten