Suche Schwingarm Abzieher

Für alles was euer Herz begehrt!
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
99-Prozenter
Beiträge: 43
Registriert: Mo 22. Okt 2018, 19:13
Vespa: GTS 300 2017
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Suche Schwingarm Abzieher

#1 Beitrag von 99-Prozenter » Do 28. Mai 2020, 00:41

diesen hier
swtoolsap.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
micels66
Beiträge: 402
Registriert: Do 5. Jun 2014, 19:14
Vespa: GTS 300SS/PX125(177)
Land: Deutschland
Wohnort: Aachen

Re: Suche Schwingarm Abzieher

#2 Beitrag von micels66 » Do 28. Mai 2020, 07:43

Gruß
Michael

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 7490
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: Suche Schwingarm Abzieher

#3 Beitrag von mikesch » Do 28. Mai 2020, 08:15

Als Idee für Selbermacher:
Das Stück Flachstahl 30x8mm 500mm kostet 2,53€ + Porto und müßte noch passend abgeschnitten werden. klick
Lieferzeit 2 bis 3 Tage
Passende Schrauben/Muttern gibts in jedem Baumarkt.

https://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=16&t=52281
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

Dr.Mabusse
Beiträge: 1083
Registriert: So 4. Sep 2016, 09:12
Vespa: mehrere
Land: Deutschland

Re: Suche Schwingarm Abzieher

#4 Beitrag von Dr.Mabusse » Do 28. Mai 2020, 10:42

Das Teil ist bei SIP seit Monaten nicht lieferbar.

Zum Selberbau gibt es bereits einen Thread.

Zu beachten:
Es ist möglich, dass beim Abziehen des Schwingarmes das Lager beschädigt wird.
Empfohlen wird dann ein "verbessertes" Lager von SKF.
Das Lager muss eingepresst werden.
Was dann auch Spezialwerkzeug erforderlich machen kann.

Ich habe mich dann entschieden, dass Montage-Risiko an die Werkstatt zu geben.
Dort wird Problem mit 3 Holzkeilen und einem Hammer gelöst.

Benutzeravatar
John
Beiträge: 2561
Registriert: Mo 15. Jun 2009, 09:42
Vespa: 1 x GTS Rot+Pav
Land: BRD
Wohnort: Dreieich

Re: Suche Schwingarm Abzieher

#5 Beitrag von John » Do 28. Mai 2020, 20:30

Bild Bild Bild



Bild

Benutzeravatar
99-Prozenter
Beiträge: 43
Registriert: Mo 22. Okt 2018, 19:13
Vespa: GTS 300 2017
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: Suche Schwingarm Abzieher

#6 Beitrag von 99-Prozenter » Do 28. Mai 2020, 21:02

Bezugsquellen und Bastelanleitungen kannte ich. Da ich keine Gewindeschneider und Schweißgerät habe, wollte ich die Sache abkürzen.
Wenn sich niemand meldet werde ich ihn bauen.

Danke Euch allen

lusi
Beiträge: 38
Registriert: Fr 6. Sep 2019, 10:24
Vespa: Gts 300
Land: Deutschland

Re: Suche Schwingarm Abzieher

#7 Beitrag von lusi » So 31. Mai 2020, 11:49

Zum Einbau des Lagers braucht man kein Spzialwerkzeug. Einfach das neue Lager mit der Folie in das Gefrierfach für 3Std. legen und den Schwingarm rund um die Bohrung auf ca 70 Grad erwärmen dann fällt das Lager fast von alleine rein.
Gruß Lusi

Benutzeravatar
99-Prozenter
Beiträge: 43
Registriert: Mo 22. Okt 2018, 19:13
Vespa: GTS 300 2017
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: Suche Schwingarm Abzieher

#8 Beitrag von 99-Prozenter » So 30. Aug 2020, 18:19

John hat geschrieben:
Do 28. Mai 2020, 20:30
Schau mal hier.
viewtopic.php?f=5&t=52635
Bin erst heute dazugekommen die Mutter anzuschweissen. Leider gescheitert obwohl ich Flachstahl mit 12 mm Stärke genommen habe.
Hat sich stark durchgebogen bis am Ende die Mutter abgerissen ist.

Habe den Rostlöser Boltex von Würth vorher einwirken lassen. Oder wäre hier gar das Zeug mit -40 Grad sinnvoll?

Werde wohl doch den Innenring aufschleifen müssen :geek:
IMG_3029.jpg
PS: Mir gings ursprünglich nicht um das Lager sondern darum das Rad bei Bedarf ausbauen zu können.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Superralle
Beiträge: 1094
Registriert: Do 6. Aug 2009, 10:41
Vespa: GTS 250 i.e.
Land: Deutschland

Re: Suche Schwingarm Abzieher

#9 Beitrag von Superralle » Di 1. Sep 2020, 02:58

Sitzt die Hinterradschwinge immer so fest? :o
Gesendet von meiner Atari 2600 Konsole

Benutzeravatar
vespalex
Beiträge: 428
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 17:16
Vespa: GTS 300 i.e. hpe
Land: Bayern
Wohnort: Landshut

Re: Suche Schwingarm Abzieher

#10 Beitrag von vespalex » Di 1. Sep 2020, 06:43

Bei meiner alten GTS war es auch so.
War damals beim KD und Reifenwechsel dabei und der Mechaniker ist schier verzweifelt und hat das Ganze nur mit viel Gewalt los bekommen.
War total festgegammelt, obwohl ich nie im Winter fahre.
Nach seiner Aussage ist das von Werk aus oft nicht gefettet.
Bei meiner Hpe hab ich als erstes die Hilfsschwinge abgebaut und nachgesehen. Auch hier knochentrocken.
Hab dann die Achse hauchdünn mit Kupferpaste bestrichen, wie es der Mechaniker gemacht hatte, damit ich beim nächsten Radwechsel keine Probleme habe.

Viele Grüße
Alex

Benutzeravatar
schmoelzer
Beiträge: 1491
Registriert: So 8. Jun 2014, 19:52
Vespa: GTS 300, Sprint Velo
Land: Thüringen
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Suche Schwingarm Abzieher

#11 Beitrag von schmoelzer » Di 1. Sep 2020, 07:36

Schwingarm ausbauen, Auf ein Widerlager legen. Das kann ein Holzklotz mit Loch sein, ein Stück abgeschnittenes Rohr oder eine passende Nuss. Mit einem passenden Dorn austreiben. Lagerschalen verkannten leicht beim Fügen, sowohl rein-, als auch rauswärts. Idealerweise beim nächsten Schlosser fünf Euro in die Kaffeekasse und mit mit einer Handspindelpresse auspressen. Vorher ordentlich warm machen. Das Ausdrückwerkzeug ist eine Krücke. Selbst wenn es sich nicht verbiegt, besteht die Gefahr, dass bei unsensibler Handhabung der Schwingenarm bricht.

Grüße

Martin
Zuletzt geändert von schmoelzer am Di 1. Sep 2020, 07:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
schmoelzer
Beiträge: 1491
Registriert: So 8. Jun 2014, 19:52
Vespa: GTS 300, Sprint Velo
Land: Thüringen
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Suche Schwingarm Abzieher

#12 Beitrag von schmoelzer » Di 1. Sep 2020, 07:50

vespalex hat geschrieben:
Di 1. Sep 2020, 06:43

Nach seiner Aussage ist das von Werk aus oft nicht gefettet.
Natürlich wird da nichts gefettet. Die Lager werden in Kunststoffkisten angeliefert. Da sind dann 50, 70 oder wieviele auch immer in einem KLT (Kleinlastträger) in einer Folie verpackt und die sind eingeölt, damit sie nicht rosten.

Grüße

Martin

Antworten