Fairer Ankaufspreis GTS 300, Bj. 2011, 59.000 km?

Für alles was ihr zu verkaufen habt! Kauftipps: Wo gibts was!
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Michel
Beiträge: 14362
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 22:22
Vespa: LX/GTS/PX/PV
Land: Deutschland
Wohnort: München

Fairer Ankaufspreis GTS 300, Bj. 2011, 59.000 km?

#1 Beitrag von Michel » Mo 3. Mai 2021, 21:31

Ihr Lieben,

da der diesjährige Jahrescheck nebst TÜV meiner GTS300 (Baujahr 2011, ca. 59.000 km) mit von meiner Werkstatt veranschlagten mindestens € 2000 wirtschaftlich einfach nicht mehr vernünftig wäre, habe ich mich nicht ganz leichten Herzens entschlossen, sie gegen eine neue 300er „einzutauchen“. Angesichts des Alters und der Laufleistung und der anstehenden Maßnahmen will mein Händler sie allerdings nicht persönlich in Zahlung nehmen, sondern an einen sog. Wiederverkäufer (provisionsfrei) weiter vermitteln. Da das für mich die am wenigsten aufwändigste Form erscheint, werde ich das wohl so machen.

Daher meine Frage an Euch, was hier wohl ein einigermaßen fairer Ankaufspreis wäre. Die GTS ist tadellos fahrbereit, weitgehend rostfrei (wird von mir nach wie vor bis zum Eintreffen der neuen nach wie vor genutzt) und unfallfrei. Anstehende tüvrelevante Maßnahmen: mutmaßlich neuer Auspuff, neues Scheinwerferlicht (da eingetrübt), Jahrscheck 60.000 km, mutmaßlich Riemen und Variorollen, Kühlwasser tropft manchmal etwas, und was eben sonst noch so anfällt beim „großen“ Check. Laufleistung und Kilometerstand siehe oben.

Danke für Eure grobe Preiseinschätzung und liebe Grüße,

Michel
chi VESPA mangia le mele - (chi non VESPA no)

Verband der Prodomo-Fahrer, Zweigstelle München
Bild


Das VESPA-Highlight 2012 - das Portal:
Bild

Benutzeravatar
Michel
Beiträge: 14362
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 22:22
Vespa: LX/GTS/PX/PV
Land: Deutschland
Wohnort: München

Re: Fairer Ankaufspreis GTS 300, Bj. 2011, 59.000 km?

#2 Beitrag von Michel » Mo 3. Mai 2021, 21:39

Ps:

Ach ja, Tachowelle und Uhr müssen auch gemacht werden. Is ne Super Sport in Schwarz Lucido mit Topcase. Altersbedingte Gebrauchsspuren, aber keine groben Kratzer, Dellen, Rost o.ä.

Nochmals Grüße,

Michel
chi VESPA mangia le mele - (chi non VESPA no)

Verband der Prodomo-Fahrer, Zweigstelle München
Bild


Das VESPA-Highlight 2012 - das Portal:
Bild

Benutzeravatar
DJ WOLF
Beiträge: 12476
Registriert: Sa 30. Jan 2010, 03:18
Vespa: 2x GTS 300 HPE
Land: Österreich
Wohnort: Graz, Wien

Re: Fairer Ankaufspreis GTS 300, Bj. 2011, 59.000 km?

#3 Beitrag von DJ WOLF » Mo 3. Mai 2021, 22:12

in österreich kannst sie locker um 2900 euro verkaufen...
ich hab meine mattgraue super sport im sei giorni design nach 8 jahren 2018 mit 53000 kilometer um 3100 euro verkauft. mein käufer hatte nach knapp einem jahr einen unfall damit und hat meine alte gts verkauft. vor zwei wochen war sie auf willhaben zu finden, um 3500 euro angeboten,mit 58000 kilometer der uhr...
ich habe sie anscheinend zu günstig verkauft...
michl, von münchen ist eh nicht weit nach salzburg, dort bekommst du für deine gts sicher mehr als in münchen.

Wespe81
Beiträge: 59
Registriert: So 27. Sep 2020, 16:18
Vespa: Gts 300 Supersport
Land: Deutschland

Re: Fairer Ankaufspreis GTS 300, Bj. 2011, 59.000 km?

#4 Beitrag von Wespe81 » Mo 3. Mai 2021, 23:04

Was für nen Angebot hast du bekommen?
Wir pflegen einen alternativen Lebensstil

d-marc
Beiträge: 1033
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 21:15
Vespa: P200E, NC750SD
Land: D
Wohnort: Rheinland

Re: Fairer Ankaufspreis GTS 300, Bj. 2011, 59.000 km?

#5 Beitrag von d-marc » Mo 3. Mai 2021, 23:12

Ich denke für Wiederverkäufer ist eine Vespa mit 59tkm nicht sehr interessant, da der erzielende Preis in Hinsicht auf noch zu tätigende Investitionen und Gewährleistungsrisiko keinen grossen Einkaufspreis zulässt. Anders sieht es wieder aus wenn jemand Fahrzeuge zur Ersatzteilgewinnung ankauft.

2900 halte ich für den hiesigen Markt bei intaktem Fahrzeug mit TÜV denkbar, aber sicher kein Selbstläufer - dafür sind die Vorbehalte in Sachen Laufleistung bei vielen hoch (Ich weiss dass die Motörchen auch dann noch wunderbar schnurren, hatte selbst eine Carnaby 300 mit ähnlichem KM-Stand). Man kann Motoren mit so einem kleinen Ölvolumen mit entsprechender Nachlässigkeit halt auch viel früher himmeln.

Am ehesten ist da noch der versierte Selbstschrauber derjenige für den das "Paket" am interessantesten sein könnte.

Gerne auch mal ne Preisvorstellung via PN, bin zwar eigentlich nicht auf der Suche... nun, das war ich aber bei vielen Fahrzeugen die ich gekauft habe auch nicht ;)

GTS77
Beiträge: 337
Registriert: Di 4. Jun 2019, 14:59
Vespa: GTS 300 HPE
Land: Deutschland
Wohnort: Ammersbek

Re: Fairer Ankaufspreis GTS 300, Bj. 2011, 59.000 km?

#6 Beitrag von GTS77 » Di 4. Mai 2021, 05:50

Der Einkaufswert für Händler liegt so bei +/- 1500€, allerdings muss man bei deiner den Reparaturaufwand noch berücksichtigen. Wenn Dir der Händler die 1500€ Inzahlungnahme anbietet, dann würde ich es sicherlich annehmen, allein schon aus dem Grund, das ich mich dann selbst nicht weiter darum kümmern und mit "Kunden" absabbeln müsste.

Auf dem freien Markt bekommst vielleicht noch +/- 2000€ dafür, denn man muss sich auch immer selbst fragen was man bereit wäre, als Käufer dafür auszugeben. Am Markt gibt es genügend gute Gebrauchte 300er, also wird man mit so einem "Pflegefall" keinen großen Reibach mehr machen können.

Unterm Strich in dem Zustand nach 10 Jahren noch fast 50% vom Neupreis zu bekommen, ist doch okay.
GTS 300 hpe - il gigante bianco

Schorsch
Beiträge: 2103
Registriert: Mi 4. Apr 2012, 22:01
Vespa: PX 200
Land: Deutschland

Re: Fairer Ankaufspreis GTS 300, Bj. 2011, 59.000 km?

#7 Beitrag von Schorsch » Di 4. Mai 2021, 08:12

DJ WOLF hat geschrieben:
Mo 3. Mai 2021, 22:12

michl, von münchen ist eh nicht weit nach salzburg, dort bekommst du für deine gts sicher mehr als in münchen.
DJ Wolf,
die Salzburger wussten aber auch schon vor 30 Jahren dass der Aldi in Freilassing günstiger als der Hofer in Salzburg war und dass man Fahrzeuge meist günstiger in Deutschland kaufen konnte.

Hatte Deine Vespa auch einen Instanthaltungsbedarf von 2 000€?

Mobile bietet eine Reihe Vespas in dem Alter mit deutlich weniger Km und TÜV für rund 3000€.
Auch wenn es ein unbezahlbarer Gewinn ist an einer Vespa zu schrauben könnte sich der Wartungsbedarf doch etwas auf den Preis auswirken.

Benutzeravatar
Wenne
Beiträge: 12236
Registriert: So 1. Nov 2009, 18:49
Vespa: ja
Land: Deutschland

Re: Fairer Ankaufspreis GTS 300, Bj. 2011, 59.000 km?

#8 Beitrag von Wenne » Di 4. Mai 2021, 08:21

Hallo Michel,
schwierige Sache. Ich vermute mal, dass der Ankäufer deiner Vespa so um 1200 Euro bezahlen wird. Mehr denke ich nicht.
Grüße
Wenne
Was ist eigentlich eine "T5"?
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=26046

Benutzeravatar
DJ WOLF
Beiträge: 12476
Registriert: Sa 30. Jan 2010, 03:18
Vespa: 2x GTS 300 HPE
Land: Österreich
Wohnort: Graz, Wien

Re: Fairer Ankaufspreis GTS 300, Bj. 2011, 59.000 km?

#9 Beitrag von DJ WOLF » Di 4. Mai 2021, 09:26

Schorsch hat geschrieben:
Di 4. Mai 2021, 08:12
DJ Wolf
Hatte Deine Vespa auch einen Instanthaltungsbedarf von 2 000€?
nein, war in einem super zustand.
2000 euro instandhaltungsbedarf sehe ich voll überzogen, der händler will zweimal verdienen...
in österreich wird wird zur zeit alles was gebrauchte vespas betrifft maßlos überteuert ver bzw gekauft.
man muss nicht nur in salzburg anbieten, war nur ein beispiel, wenn man vielleicht die spedition für die vespa übernimmt bzw abzieht, bleibt sicher trotzdem mehr gewinn als die gts dem händler (was sicher die schlechteste lösung wäre) oder einem deutschen zu verkaufen.
am gebrauchtmarkt für autos herrscht zur zeit goldgräberstimmung ,fast keine gebrauchten am markt und für neuwagen extrem lange lieferzeiten durch lieferengpässe durch asiatische zulieferfirmen.

d-marc
Beiträge: 1033
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 21:15
Vespa: P200E, NC750SD
Land: D
Wohnort: Rheinland

Re: Fairer Ankaufspreis GTS 300, Bj. 2011, 59.000 km?

#10 Beitrag von d-marc » Di 4. Mai 2021, 09:26

Ich denke die von der Werkstatt prognostizierten 2000.- dürften der Kühlwasserleckage geschuldet sein. Wenn es nichts kleineres ist muss man evtl für die Abdichtung des Zylinder/Fuss (Bekannte Austrittstelle um die Stehbolzen) schon mal mit sechs Arbeitsstunden rechnen, und nach 59tkm planen die eher nicht ein die alte Steuerkette und Gleitschienen erneut zu verbauen.
Daher bin ich mal gespannt was ein Aufkäufer da bietet. Ich denke ein Wiederverkäufer bietet da eher einen dreistelligen Betrag, einer der Fahrzeuge zur Teilegewinnung zerlegt schon mehr.
Interessant ist das ggf auch für Enthusiasten die von Tuning-Projekten einen relativ frischen Zylinder und Kopf übrig haben und den Motor damit auffrischen können.

Heiko-GTS
Beiträge: 1142
Registriert: Fr 2. Okt 2009, 17:39
Vespa: GTS 250 i.e.
Land: BR Deutschland
Wohnort: Braunschweig

Re: Fairer Ankaufspreis GTS 300, Bj. 2011, 59.000 km?

#11 Beitrag von Heiko-GTS » Di 4. Mai 2021, 09:46

Stell sie doch einfach mal hier und in die Bucht ein,dann guck mal was dabei rumkommt,mein 250er Unfaller war innerhalb von 2 Std in der Bucht verkauft,wobei der Preis für beide Seiten fair war.

Benutzeravatar
Michel
Beiträge: 14362
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 22:22
Vespa: LX/GTS/PX/PV
Land: Deutschland
Wohnort: München

Re: Fairer Ankaufspreis GTS 300, Bj. 2011, 59.000 km?

#12 Beitrag von Michel » Di 4. Mai 2021, 19:46

Ihr Lieben,

ich danke Euch allen herzlich für Eure zahlreichen Rückmeldung, hier und via PN! Eure ungefähren Preisschätzungen, selbst die niedrigsten, liegen weit über dem, was mein Händler als voraussichtlich zu erwartenden Ankaufspreis des Wiederverkäufers nannte, er sprach von einem „mittleren dreistelligen Betrag“, das wären ja nur so um die 500 Euronen... :(
Aber schau ma mal, was der Wiederverkäufer dann tatsächlich sagt.

Ich halte Euch jedenfalls unterrichtet und vielleicht geht ja doch was mit dem ein oder anderen unter Euch ;)

Kann allerdings noch ein bissl dauern, da ich noch nicht weiß, wann meine neue 300 aufm Hof meines Händlers steht, bis dahin fahre ich ja meine alte GTS weiter, die ja wie gesagt noch prima läuft :vespa:

Apropos: Kennt sich einer von Euch mit den derzeitigen Lieferzeiten von Piaggio aus? Mein Händler konnte nur die vage Angabe „irgendwann im Mai“ machen...

Ich melde mich, liebe Grüße,

Michel
chi VESPA mangia le mele - (chi non VESPA no)

Verband der Prodomo-Fahrer, Zweigstelle München
Bild


Das VESPA-Highlight 2012 - das Portal:
Bild

mysbae
Beiträge: 312
Registriert: Di 28. Jul 2015, 12:10
Vespa: GTS 300 ABS
Land: DE

Re: Fairer Ankaufspreis GTS 300, Bj. 2011, 59.000 km?

#13 Beitrag von mysbae » Di 4. Mai 2021, 19:56

Hi, Thema Auspuff, da kannst du sicher günstig einen gebrauchten Originalen montieren. Sollten für unter 100€ zu bekommen sein. Wenn der Händler hier original Neupreis rechnet sind das allein 600€. Scheinwerfer selber tauschen/polieren spart auch nochmal.


Grüße,
Sven

Benutzeravatar
DJ WOLF
Beiträge: 12476
Registriert: Sa 30. Jan 2010, 03:18
Vespa: 2x GTS 300 HPE
Land: Österreich
Wohnort: Graz, Wien

Re: Fairer Ankaufspreis GTS 300, Bj. 2011, 59.000 km?

#14 Beitrag von DJ WOLF » Di 4. Mai 2021, 20:35

michl, du bist doch stammkunde bei deinem händler!
dein händler hat sicher narrenfreiheit bei dir und glaubt sicher er kann bei dir so richtig abkassieren, ein witz die 500 euro... lass ihn mal kurz angelehnt und versuch ihn mal spüren zu lassen, dass es noch andere händler gibt.
ein ungefahrener original auspuff kostet so ca 50 bis 70 euro... tausende fahrer mit sportauspuff an der gts haben den original auspuff ungebraucht im keller liegen oder ihn überhaupt weggeschmissen... schau mal auf willhaben.at was für vespas in österreich bezahlt wird! um 2000 euro bekommst nicht einmal eine 125er die dem alter und deiner kilometerleistung entspricht...

Antworten