Seite 1 von 2

Verkauf Kosten

Verfasst: Do 11. Jul 2019, 15:26
von JulianPa
Hallo liebe Vespa-Freunde,

mich würde interessieren, wie ihr euch eure Vespa finanziert habt? Spart ihr auf diese wunderbare Anschaffung hin oder seid ihr spontan und nutzt Kredite bzw. andere Zahlungsmöglichkeiten?
Ich neige dazu schnell mal etwas über das Knie zu brechen, auch was die Ausgaben für meine Vespa betrifft. Ich denke nicht viel drüber nach, sondern denke "Ok ich brauche das jetzt damit alles rund läuft" oder "Die Reparatur muss jetzt aber sein, sonst bekommst du Probleme auf der Straße" Daher fand ich diese Grafik hier irgendwie ganz hilfreich und auch niedlich, falls ich mich mal wieder ein bisschen verkalkuliert habe mit den Ausgaben für mein Gutes Stück in der Garage: Bild Quelle: https://www.schuldnerberatung.de/tipps/

Ich freue mich auf eure Erfahrungen und Geschichten!

Re: Verkauf Kosten

Verfasst: Do 11. Jul 2019, 16:01
von Wenne
Ich bin wohl von der alten Sorte.
Wenn ich das Geld nicht habe, kaufe ich nicht.
Egal ob Zweirad oder Auto.
Auch wenn die Kredite verführerisch günstig sind, mache ich das nicht.
Grüße
Wenne

Re: Verkauf Kosten

Verfasst: Do 11. Jul 2019, 16:03
von MrMirk
Wenne hat geschrieben:Ich bin wohl von der alten Sorte.
Wenn ich das Geld nicht habe, kaufe ich nicht.
Egal ob Zweirad oder Auto.
Auch wenn die Kredite verführerisch günstig sind, mache ich das nicht.
Grüße
Wenne
Sehe ich genauso, sparen und dann kaufen!

Re: Verkauf Kosten

Verfasst: Do 11. Jul 2019, 16:05
von avanti
Dito

Re: Verkauf Kosten

Verfasst: Do 11. Jul 2019, 16:26
von derLimburger
Bleibt beim Hauskauf/bau aber nicht aus, wenn man nicht zur Generation "Erbe" gehört.

Re: Verkauf Kosten

Verfasst: Do 11. Jul 2019, 16:27
von derLimburger
... bei ner Vespa halt ich es aber genauso wie meine Vor-Schreiber ;)

Re: Verkauf Kosten

Verfasst: Do 11. Jul 2019, 17:13
von vespolino
Nur Cash und Bar .
Erst sparen dann kaufen.
Gruss Gordon

Re: Verkauf Kosten

Verfasst: Do 11. Jul 2019, 17:31
von avanti
derLimburger hat geschrieben:Bleibt beim Hauskauf/bau aber nicht aus, wenn man nicht zur Generation "Erbe" gehört.
Genau, da war die Bausparkasse nötig und die Zinsen waren bei 9% :o

Re: Verkauf Kosten

Verfasst: Do 11. Jul 2019, 17:35
von chrisan
Hauskauf ist eine Geschichte.
Aber bei Freizeitvergnügen gilt bei mir strikt: No cash- No Fun!

...und man mag es kaum glauben aber ein 60 Zoll flat screen ist nicht lebensnotwendig ;-)

Re: Verkauf Kosten

Verfasst: Do 11. Jul 2019, 17:37
von max
Immobilien über die Hausbank!
Ansonsten ist Barzahlung immer
angesagt!

Re: Verkauf Kosten

Verfasst: Do 11. Jul 2019, 17:40
von chrisan
Im übrigen: was hat denn dar Thementitel mit deinem Posting zu tun?!?

Re: Verkauf Kosten

Verfasst: Do 11. Jul 2019, 18:02
von Wespen_Stich
mir ist aber auch schon aufgefallen, Vespa Fahrer zumindest GTS Fahrer sind
meist meine armen Menschen. Irgendwie ist das schon ein Bonzen Roller, zumindest sein Image. Ich zähle allerdings nicht dazu :D

Re: Verkauf Kosten

Verfasst: Do 11. Jul 2019, 18:04
von oeme64
Meine Großmutter, diese lebenskluge alte Frau sagte immer recht deftig:
" Man soll die Fürze nicht größer lassen als das Ar...loch ist!"
oder
"Wer mit den großen Hunden pissen gehen will, der muß auch das Beinchen heben können!"
womit ja dann auch alles gesagt wäre ;)

Re: Verkauf Kosten

Verfasst: Do 11. Jul 2019, 18:41
von Vilstaler
Jo genau,- "spare in der Not dann hast Du Zeit dazu" ;)

Re: Verkauf Kosten

Verfasst: Do 11. Jul 2019, 21:54
von cool breeze
Würde ich mir Geld leihen, müßte ich immer daran denken und der Spaß an der Sache ginge flöten.
Ich bin noch old-school erzogen worden und gebe nur das aus, was ich habe.
Müßte ich lang und entbehrungsreich auf etwas sparen, wäre klar, daß das Ziel zu hoch gesteckt ist - dann könnte ich es auch loslassen.

"Laß die Bank nie in Dein Haus, sonst ist es nicht mehr lange Deins". (cool breeze)