Mit der Vespa LX50 ans Ende von Corona.

Alles zum Thema Touren!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Nooodles
Beiträge: 597
Registriert: Mo 15. Aug 2016, 19:30
Vespa: N50/PK50XL/LX50/Prim
Land: Deutschland
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Mit der Vespa LX50 ans Ende von Corona.

#1 Beitrag von Nooodles » Mi 21. Jul 2021, 01:11

Hallo Freunde,

ich habe mich seit März 2020 zurückgezogen, weil mich die beruflichen Umstände zum Virusgeschehen an körperliche und psychische Grenzen brachte. Ich möchte mich nicht näher dazu äussern. Fakt ist, daß ich beschlossen habe, mich wieder am Leben zu beteiligen. Also – hier bin ich wieder.

Im Jahr 2020 wünschte ich mir das Ende von Corona und beschloß da hinzufahren. Es gibt ein Corona im Friaul, Italien. Tatsächlich bin ich wirklich nur wenige Kilometer vor Corona aus Hitzegründen fast zusammengeklappt und bin –Gesundheit geht vor- einfach wieder zurückgefahren.

Dieses Jahr, 2021, habe ich es nochmal gemacht und Corona erreicht. Ist es ein Zeichen, daß ich 2020 das Ende von Corona nicht erleben sollte??

Egal, ich war jedenfalls da unten und habe ringsherum ein paar Straßen, Orte oder Wanderungen mitgenommen und habe ein Video dazu gemacht und das gibt’s hier:

https://youtu.be/GgovFnNO0AU

Und wer nur ein paar Fotos sehen möchte – hier a bissl was zur Anregung.

Wie gesagt, die Strecke zweimal gefahren, in 2020 und 2021 – daher sind Kilometerangaben und Fahrtdauer aussagelos. Und irgendwie war ich eh nur auf der Flucht.




Losgefahren über TomTom-Navigation, kleine feine Straßen durchs schöne Oberbayern.

Bild




Angekommen in Österreich, im Gasteiner Tal. Hier am Fuße des Berges liegt mein Campingplatz.

Bild




Der Wohnwagen von Freund Peter dient mir als Zwischenstation für ein paar Tagestouren.

Bild




Also erstmal Bad Gastein erkundet, der mondäne Urlaubsort, dessen Glanz ein bisschen ermattet im Alter.

Bild




Mitten durch Bad Gastein verläuft dieser Wasserfall, das Wahrzeichen von Bad Gastein.

Bild




Schön anzuschauen, tolle Luft zum Atmen, aber irgendwie auch ganz schön laut.

Bild




Emilia hats gefallen.

Bild




Die Gegend im Gasteiner Tal erkundet und ein paar Bauwerke (heimlich) erkundet.

Bild




Bin kein Brückenfetischist, aber irgendwie schon cool da unten herum zu steigen.

Bild




Die Gegend um Dienten am Hochkönig – ebenfalls sehr schön und interessant.

Bild




Diese kleine Kapelle habe ich zu Fuß erwandert....

Bild




....und konnte von da oben wieder auf meinen Campingplatz blicken.

Bild




Auf dem Stubnerkogel, dem Hausberg zu Bad Gastein, gibt’s Europas längste Hängebrücke mit 140m Länge.

Bild




Macht Spaß da zu laufen, auf dem Gitterrost...

Bild




Bad Hofgastein – auch im Gasteiner Tal.

Bild




Spazierfahren....

Bild




Dienten am Hochkönig.

Bild




Dann auch mal Wandertag eingelegt und nach Mallnitz gefahren.

Bild




Wanderung zum Arthur-von-Schmid-Haus – das auf dem Bild ist es aber noch nicht.

Bild




Der Weg ist heftig und anstrengend, puh.

Bild




Und dann das: Kein Weg mehr zu erkennen und ich weiß nicht wie es weitergeht. Also: Rückzug!

Bild




Nochmal an der Konradlacke vorbei – sehr idyllisch dieser See.

Bild




Hat schon was. Die Ruhe und diese friedliche kleine Welt, ich habs gebraucht.

Bild




So – zigfach gefahren >> mit dem Autozug vom Gasteiner Tal in den Süden nach Mallnitz. Der einzige Weg nach Süden zu gelangen.

Bild




Keine Ahnung wo ich da bin.

Bild




Dann bin ich auch wieder mal den Großglockner gefahren. Natürlich wieder im Regen. Klar.

Bild




Und dann –hammermäßig- über die Straniger Alm nach Italien.

Bild




Was für eine Strecke, leider ist ausgerechnet da die Kamera ausgefallen.

Bild




Und dann dieser Grenzübergang – herrlich. Die Strecke dann nach Italien rein ist unglaublich schlecht, ich war mir manchmal nicht sicher, noch auf der Straße zu sein.

Bild




Ich bin auch den Monte Paularo rauf, aber auch der war so extrem vom Straßenbelag, daß ich Emilia zuliebe abgebrochen habe. Sie ist halt doch keine Enduro.

Bild




Hier bin ich am Plöckenpaß, mehrfach genutzt zur Überquerung.

Bild




Der Plöckenpaß ist unspektakulär, aber doch irgendwie auch schön.

Bild




Nochmal Plöckenpaß.

Bild




Hier bin ich am Monte Zoncolan, war ganz nett, schöne Tunnel da hoch, schmal und eng.

Bild




Hier auf dem Weg zur Forte Festa, aber ebenfalls abgebrochen wegen zu grobem Schotter.

Bild




Der Lanzenpaß war gesperrt und ich habe es auch nicht probiert.

Bild




Den Passo Pramollo konnte ich 2020 wg. Baustelle nicht komplett befahren, 2021 schon. Ganz nett.

Bild




Passo Pramollo, oben recht idyllisch mit dem See.

Bild




Ein neues Faible von mir: Lost Streets – alte Straßen aufspüren, ehemalige Straßen, die man längst erneuert hat und die alten Teile von der Natur zurückerobern läßt.

Bild




Was für ein schöner Wasserfall, hier nähe dem Sella Nevea.

Bild




Der ist echt schön, Fontanone di Goriuda – findet man beim Googeln.

Bild




Sella Nevea am Lago del Predil – relativ nah an der slowenischen Grenze.

Bild




Lago del Predil.

Bild




Das Wasser schaut auch in echt so grün aus.

Bild




Auf meiner Suche nach geheimnisvollen alten Straßen kommt man manchmal auch an seine Grenzen.

Bild




Prato – mit seinem berühmten schiefen Kirchturm.

Bild




Oh ja, die Panoramica delle Vette – eine Traumstrecke, kann ich nur empfehlen!!!

Bild




Wunderschöne Aussichten, immer oben in den Bergen entlang, richtig richtig chillig.

Bild




So – die Forcella Lavardet. Auch hier eher für Enduros empfehlenswert.

Bild




Forcella Lavardet.

Bild




Forcella Lavardet.

Bild




Forcella Lavardet.

Bild




Mein Gott, die armen Reifen...

Bild




Inmitten der Strecke gelangt man dann an ein Stück geteerte Straße und mein Highlight dieser Strecke.

Bild




Forcella Lavardet. Hier habe ich mir echt mal eine Drohne gewünscht.

Bild




Ich mag solche Straßen. Das hat doch was, oder?

Bild




So, weiter auf dem Weg nach Corona bin ich, ääh, ja, irgendwo halt.

Bild




Lost Places entdeckt, alte Fabrik, der Charme der Vergänglichkeit, mehr dazu im Video.

Bild




Täterätätääää – dies ist das Ende von Corona.

Bild




Weitergefahren nach Triest am Meer entlang.

Bild




Und Triest ist schön, keine typische italienische Stadt, irgendwie anders. Ich mag diese Stadt.

Bild




Nochmal Lost Places – die alte Kaserne hinter Triest am Monte Cimone. Die komplette Kaserne mit mehreren Häusern ist völlig leer.

Bild




Weiter am Meer entlang...

Bild




....nach Grado. Nicht näher erwähnenswert.

Bild




Auf dem Weg nach Udine über Palmanova, der Stadt des 16. Jahrhunderts mit dem sternförmigem Grundriss, gefahren. Schaut aus Satellitenperspektive toll aus. Wenn man drin ist, naja, eine normale Stadt.

Bild




So – jetzt noch über Slowenien zurück.

Bild




Slowenien ist echt schön.

Bild




Die Soca, ein traumhaft schöner Fluß in smaragdgrün.

Bild




Sehr viele reizvolle Brücken gesehen (und zum Teil befahren, huiuiui)

Bild




Die Soca.

Bild




Und immer wieder was zum Erkunden entdeckt.

Bild




Über den Vrsic-Sattel gefahren.

Bild




Drüben wieder runter.

Bild




Vorbei an der russischen Kapelle – richtig schön, aber trauriger Hintergrundgeschichte.

Bild




Bitte genau hinschauen! Seht ihr meine Emilia?

Bild




Slowenien – wirklich schön. Ich mag dieses Land.

Bild




Slowenien.

Bild




Slowenien.

Bild




Zurück in Österreich auf dem Heimweg noch a bissl was entdeckt.

Bild




Die Burg von Gmünd in Österreich.

Bild




Ach ja, in MALTA war ich auch noch, haha.

Bild




Und von Malta aus gibt’s die Hochalmstraße die zum Kölnbreinspeicher führt.

Bild




Sehr imposantes Bauwerk mit schönem Aussichtsplateau.

Bild




Das Aussichtsplateau mit gläsernem Boden – wow.

Bild




Der Ausblick von da oben ist natürlich alpenländisch idyllisch.

Bild




Tja, und dann wieder heim.

Bild




Das Video dazu ist 26min lang geworden, obwohl ich schon sooooo viel rausgelassen habe. Aber die Videos sind auch immer meine persönlichen Fotoalben, daher muß da manchmal was rein, was nicht sinnig erscheint.

Ciao, bleibts gesund – und noch viel wichtiger (wie ich finde) :

Bleibt’s cool.


Nooodles
2017 Augsburg-Nizza-Tour: https://www.youtube.com/watch?v=6b5VuHAHKbg
2018 Augsburg-Montenegro-Tour: https://www.youtube.com/watch?v=TPb-_nmRNpU
2018 Augsburg-Südfrankreich-Tour: https://www.youtube.com/watch?v=qR6FlCEWOTE
2019 Augsburg-Amalfiküste https://youtu.be/gRtU-fG5JJw
2019 Augsburg-Spanien: https://www.youtube.com/watch?v=VdF3MUwL5oU

Benutzeravatar
DorfGuerilla
Beiträge: 1194
Registriert: Di 12. Apr 2011, 15:41
Vespa: GTS 125 Touring ABS
Land: Germany
Wohnort: Nähe BAB-Dreieck Walsrode
Kontaktdaten:

Re: Mit der Vespa LX50 ans Ende von Corona.

#2 Beitrag von DorfGuerilla » Mi 21. Jul 2021, 06:41

Endlich gibt es mal wieder einen Nooodles Reisebericht! Wie viele „Treuepunkte“ hat Emilia indessen auf ihrem Konto? Sehr schön, ich freue mich darauf, nachher in Ruhe das Video anzuschauen!
Guerillero Caffinero

Mein neuer Roman:“Mein unfassbarer Sommer in Sitebüttel" – Kann eine alte Vespa eine Zeitmaschine sein?
Weitere Bücher von mir:
"Der Käsesturm" – Bizarres Treiben im Hamburger Großmarkt.
"Bangkok Oneway" – Drei ältere Damen erleben Abenteuer in der thailändischen Metropole.
"Flugangst … und weitere amüsante Kurzgeschichten"

miles
Beiträge: 74
Registriert: So 9. Aug 2009, 14:50
Vespa: GTS
Land: Deutschland
Wohnort: Südschwarzwald

Re: Mit der Vespa LX50 ans Ende von Corona.

#3 Beitrag von miles » Mi 21. Jul 2021, 06:47

Was für eine tolle Tour und was für unglaublich schöne Bilder! Vielen Dank für ˋs „Mitnehmen“.
Mit einer Fuffi solch ein Tour zu fahren… da hätte ich zu viel Respekt davor.
Aber Du zeigst eindrucksvoll, dass man das problemlos hinbekommt und einfach eine tolle Zeit hat.
8-) :genau:
:klatschen:
Beste Grüße
Matthias

Benutzeravatar
derLimburger
Beiträge: 9641
Registriert: So 13. Sep 2009, 09:59
Vespa: 2 x gts300 + PAV41
Land: NASSOVIA
Wohnort: nomen est omen

Re: Mit der Vespa LX50 ans Ende von Corona.

#4 Beitrag von derLimburger » Mi 21. Jul 2021, 07:21

Da sind sie wieder, die glorreichen Zwei !!!! :genau:

Wieder mal eine tolle Tour mit - wie gewohnt - ordentlich Schotter, was mich immer wieder respektvoll und ungläubig den Kopf schütteln lässt .

Weckt auch schöne Erinnerungen ( z.B. das wunderschöne Socca-Tal ) , Sehnsucht und Vorfreude, auch endlich wieder loszuziehen.

deshalb ein großes Dankeschön für diesen wunderschönen Reisebericht !


Liebe Grüße
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

Das Internet ist ein großer Spucknapf

Bild Nassau, kein schöner Land !

MidsummerVespaDays 2014 : Das Video und Bilder

Männer-Urlaub in den Cevennen
Goldener Oktober in den Vogesen

Benutzeravatar
Stadtrandpendler
Beiträge: 488
Registriert: Do 13. Aug 2020, 22:28
Vespa: GTS300
Land: Deutschland
Wohnort: Oldenburg

Re: Mit der Vespa LX50 ans Ende von Corona.

#5 Beitrag von Stadtrandpendler » Mi 21. Jul 2021, 07:26

Wow!
Vielen Dank für die tollen Bilder und den Bericht.
Das macht richtig Lust aufs Reisen.

Michael (gerade kalt und wolkig)
Send with my Etch-A-Sketch

Benutzeravatar
Mücke
Beiträge: 1443
Registriert: Do 6. Aug 2015, 15:53
Vespa: GTS 300 i.e.
Land: D
Wohnort: Doppelgarage

Re: Mit der Vespa LX50 ans Ende von Corona.

#6 Beitrag von Mücke » Mi 21. Jul 2021, 07:43

Vielen Dank für das Teilhabenlassen an dieser schönen Tour.
Bella cavalcata.

Vespafahrer125
Beiträge: 581
Registriert: Mo 5. Okt 2020, 21:28
Vespa: ET4
Land: Bayern

Re: Mit der Vespa LX50 ans Ende von Corona.

#7 Beitrag von Vespafahrer125 » Mi 21. Jul 2021, 07:50

Respekt das ganze mit ner Fuffi
Puh

Geile Bilder

Merci weiter so!!

Benutzeravatar
Tom-Tiger
Beiträge: 604
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:16
Vespa: 125 GTS SS +V50(125)
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Mit der Vespa LX50 ans Ende von Corona.

#8 Beitrag von Tom-Tiger » Mi 21. Jul 2021, 08:07

:bier: Klasse Bilder

soeren58
Beiträge: 56
Registriert: So 13. Sep 2015, 19:47
Vespa: GTS 300 HPE, PX 200
Land: Deutschland
Wohnort: Hannover

Re: Mit der Vespa LX50 ans Ende von Corona.

#9 Beitrag von soeren58 » Mi 21. Jul 2021, 08:18

Wunderschön, sehr eindrucksvoll!

LG Sören
:vespa:

weissbierjojo
Beiträge: 859
Registriert: Mi 19. Mai 2010, 14:50
Vespa: GTS300, GTR, GL, PX
Land: Baden !
Wohnort: in der Nähe von Lahr/Schwarzwald

Re: Mit der Vespa LX50 ans Ende von Corona.

#10 Beitrag von weissbierjojo » Mi 21. Jul 2021, 08:21

Nur Geil!!!!!!
Jedesmal unglaubliche Touren, die du da zeigst.

Benutzeravatar
StarFazer600
Beiträge: 264
Registriert: Fr 26. Aug 2016, 08:23
Vespa: GTS 300 Super
Land: NRW
Wohnort: Dormagen
Kontaktdaten:

Re: Mit der Vespa LX50 ans Ende von Corona.

#11 Beitrag von StarFazer600 » Mi 21. Jul 2021, 08:25

Schön das Du wieder "im Leben" bist und das man hier so schöne Bilder sehen kann... *seufz*

Das zeigt mal wieder das man (oder besser ich an dieser Stelle) genau das viel zu wenig macht: einfach mal die Sachen packen und los...

Toll Bilder und meinen wirklich positiven Neid erntest Du grade ganz automatisch...
Immer schön dran denken: die gummierte Seite gehört nach unten...

Mein Blog: https://www.bellwinkel.de/joergs-blog/

Benutzeravatar
AnnaHH
Beiträge: 197
Registriert: Di 10. Mai 2016, 11:38
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland

Re: Mit der Vespa LX50 ans Ende von Corona.

#12 Beitrag von AnnaHH » Mi 21. Jul 2021, 08:27

Tolle Bilder...ich träume gleich mit!
Gesundheitlich Alles GUTE für dich!
Allzeit gute Fahrt! Vor allem auf Schotter!

Grüße, Anna

Benutzeravatar
Moonie
Beiträge: 1383
Registriert: Mo 15. Jun 2009, 16:16
Vespa: Px
Land: Deutschland
Wohnort: Nördlich der Elbe

Re: Mit der Vespa LX50 ans Ende von Corona.

#13 Beitrag von Moonie » Mi 21. Jul 2021, 09:23

Toll !! Danke für s mitnehmen.
Bild
There is no dark side of the moon really , matter of fact is all dark

Benutzeravatar
DorfGuerilla
Beiträge: 1194
Registriert: Di 12. Apr 2011, 15:41
Vespa: GTS 125 Touring ABS
Land: Germany
Wohnort: Nähe BAB-Dreieck Walsrode
Kontaktdaten:

Re: Mit der Vespa LX50 ans Ende von Corona.

#14 Beitrag von DorfGuerilla » Mi 21. Jul 2021, 09:51

So, ich konnte nicht warten, und habe mir das Video bei einer gemütlichen Tasse Kaffee angeschaut. Die Bilder und Filmsequenzen sind bei jeder deiner Reisen anders und einzigartig. Da kann man eigentlich keine Rangliste erstellen. Der Filmzusammenschnitt hat mir diesmal noch besser gefallen als bei den Videos davor. Insbesondere aber auch die Musikauswahl, die eingeblendeten Geräusche und die Übergänge. Man sieht, wie viel Arbeit darin steckt, aber auch, wie sehr deine Erlebnisse auf deinen Reisen Einfluss darauf genommen haben. So ist daraus ein sehr schönes Stück Erinnerung geworden, die ich als Zuschauer miterleben durfte. Toll gemacht, und ich freue mich auf weitere Reiseberichte dieser Art!
Guerillero Caffinero

Mein neuer Roman:“Mein unfassbarer Sommer in Sitebüttel" – Kann eine alte Vespa eine Zeitmaschine sein?
Weitere Bücher von mir:
"Der Käsesturm" – Bizarres Treiben im Hamburger Großmarkt.
"Bangkok Oneway" – Drei ältere Damen erleben Abenteuer in der thailändischen Metropole.
"Flugangst … und weitere amüsante Kurzgeschichten"

Benutzeravatar
Veterano
Beiträge: 1437
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 18:13
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland
Wohnort: Wiesbaden

Re: Mit der Vespa LX50 ans Ende von Corona.

#15 Beitrag von Veterano » Mi 21. Jul 2021, 10:57

Danke Nooodles.

Mit Deinem sehr gelungenen Beitrag hast Du mich wieder in den " Reise-Bann " geführt !

Veterano (Harald)
Nur in der Fremde ist der Fremde fremd !

Antworten