Korsika mit der GTS

Alles zum Thema Touren!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Signor Rossi
Beiträge: 67
Registriert: Mo 21. Mai 2018, 21:17
Vespa: 300 GTS EsEs, P200E
Land: München

Korsika mit der GTS

#1 Beitrag von Signor Rossi » So 27. Okt 2019, 14:40

Hallo liebe Vespa-Gemeinde,

Anfang September waren mein Bruder und ich mit unseren beiden GTS auf Korsika und endlich habe ich es geschafft mich um die Aufbereitung der Bilder zu kümmern.

Korsika ist ein absoluter Traum. Seit vielen Jahren sind wir immer wieder in den französischen Seealpen unterwegs, aber Korsika setzt dem Ganzen noch eins drauf. Bei allem kann Korsika noch eine Schippe draufgeben. Noch mehr Grün, noch mehr enge winklige Straßen, noch hügeliger. Selbst die "Schnellstraßen" sind bis auf wenige Ausnahmen schön zum Fahren.
Wir sind in München gestartet und mit der Fähre von Genua nach Bastia übergesetzt. Ich war das erste mal auf einer Fähre und fand das durchaus interessant, wie die Zweiräder gesichert werden. Aber, es ist den teuren Schätzchen nichts passiert. Die erste Tour ging über das Cap Corse bis nach Ajaccio. Die Westseite des Cap ist unglaublich. Herrlich zum Fahren, sowohl für Motorräder als auch Vespen. Hier haben wir ein aufgegebenes Dorf entdeckt. Irgenwie surreal. Die Kirche versperrt, sonst alles leer und verfallen.
Das Landesinnere ist vor allem von Wäldern geprägt. Egal wo man fährt, riecht man Kräuter, Feigen und und und. So viele Olivenbäume habe ich noch nie gesehen.
Eine weitere Tour hat uns von Ajaccio nach Bonifacio geführt. Gerade Richtung Bonifacio hat sich die Landschaft wieder leicht verändert. Stellenweise hatten wir das Gefühl in einem amerikanischen Nationalpark zu sein. Auf dem Weg dorthin sind wir in einem Cafe gelandet, das wohl von einem wahren Künstler betrieben wird. Soweit ich es verstanden habe, hat er diverse Bilder gemalt, die er dann zusätzlich an der Hauswand verewigt hat. Leider war der Patron selbst nicht da, so gab es nur Infos von Dritten.
Die fünf Tage Korsika waren dann doch ruckzuck vorbei und es ging über Bastia wieder zurück nach Genua und in einem Rutsch nach München. Die Reise war wirklich ein absolutes Highlight und ich kann jedem, der mit dem Gedanken spielt, Korsika nur nahelegen. Daumen hoch sozusagen. Ich frage mich, warum ich nicht schon viel früher dort war.

Insgesamt sind wir 2.200 km gefahren. Die Sei von meinem Bruder hat gar keine Probleme bereitet. Meine dagegen hatte verstärkt Zündaussetzer. Das kenne ich von meiner 2013er, aber nicht derart unberechenbar. Darüber hinaus hat mein vorderer Dämpfer die Grätsche gemacht. Ich weiß nicht, ob das bei 15.000 km normal ist, aber gegenüber meiner vorherigen GTS ist das schon deutlich besser. Da war nach 7.500 km der Dämper hinüber. Wahrscheinlich liegt es an mir. Wir beide haben Öl verbraucht, was hinsichtlich der Belastung vollkommen klar geht. Wenn ich mich recht erinnere, hat sie ca. 200 ml geschluckt.


VG

8:00 morgens. Vollgepackt wartet meine Dicke. Die Welt ist noch trocken und in Ordnung.
Bild

400 km weiter wird die Welt wieder in Ordnung. Regen ab Garmisch, sechs Lagen Kleidung durch
Bild

Ankunft in Genua. In typischer Vespamanier als letzte angekommen und an allen Motorradfahrern vorbei und in erste Reihe gestellt
Bild

Impressionen vom Motorraddeck
Bild

Bild

Abfahrt mit etwas schaukeliger Überfahrt :kotz:
Bild

Ankunft in Bastia
Bild

Bild

Cap Corse
Bild

Bild

Bild

Verlassenes Dorf
Bild

Bild

Und weiter über das Cap Corse
Bild

Bild

Bild

Sarazenenturm in der Nähe von Ajaccio
Bild

Bild

Das „Künstlercafe“
Bild

Bild

Steilküste bei Bonifacio
Bild

Impressionen von Ajaccio bzw. eigentlich nur das Meer
Bild

Bild

Alles grün auf Korsika
Bild

Auch auf der Rückfahrt alles grün
Bild

Bild

Warten aufs Verladen
Bild

Abfahrt
Bild

Tschüss Korsika
Bild

_Matthias
Beiträge: 19
Registriert: Do 10. Okt 2019, 22:33
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland

Re: Korsika mit der GTS

#2 Beitrag von _Matthias » So 27. Okt 2019, 14:57

Wo habt ihr denn euer Gepäck untergebracht? Nur Helmfach?? :?:

Benutzeravatar
Signor Rossi
Beiträge: 67
Registriert: Mo 21. Mai 2018, 21:17
Vespa: 300 GTS EsEs, P200E
Land: München

Re: Korsika mit der GTS

#3 Beitrag von Signor Rossi » So 27. Okt 2019, 15:07

Ja, alles im Helmfach. Für den Rückweg habe ich mir nen Jutebeutel gekauft. Da ist die überschüssige Kleidung von der Regenfahrt reingekommen.
Hätte ich keine Spiegelreflex dabei gehabt, hätte alles ins Helmfach gepasst.

fips
Beiträge: 2787
Registriert: Mi 1. Jul 2009, 20:17
Vespa: PX 125 / XS 650
Land: Deutschland

Re: Korsika mit der GTS

#4 Beitrag von fips » So 27. Okt 2019, 15:25

Schöne Bilder!!!

Gruß fips
BildBild

Benutzeravatar
Dr.Ape
Beiträge: 113
Registriert: Di 1. Okt 2019, 23:23
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland
Wohnort: Duisburg

Re: Korsika mit der GTS

#5 Beitrag von Dr.Ape » So 27. Okt 2019, 15:35

Wirklich Klasse Bilder :klatschen:

philipphansberg
Beiträge: 713
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 20:34
Vespa: GTS 300 Super HPE
Land: Deutschland
Wohnort: Wuppertal

Re: Korsika mit der GTS

#6 Beitrag von philipphansberg » So 27. Okt 2019, 15:42

Hallo Signor Rossi,

ich kann jedem deiner Worte nur zustimmen. Im August 2018 bin ich selbst mit meiner ehemaligen 250er-GTS nach Korsika gefahren, allerdings von Wuppertal aus mit deutlich längerer Hinfahrt und Rückfahrt. Hin ging es 3 Tage durch Luxemburg und Frankreich mit Übernachtungen in Vittel und Montelimar bis zum Fährhafen nach Nizza. Natürlich fast nur über kleine Landstraßen. Für die Rückfahrt habe ich die Fähre nach Savona genommen. Von dort bin ich dann in 3 Tagen durch Italien und die Schweiz mit Zwischenstopps in Arona und Weil am Rhein zurück nach Wuppertal getourt. Der Weg war das Ziel.

Die Insel ist von grandioser Schönheit. Kurvige Bergstraßen wechseln sich ab mit panoramareichen Küstenstrecken und wilden Schluchten. Hier sollen als Beispiele neben dem Cap Corse nur die D417 zum Monte Cinto oder die D71 nach Ponte Leccia genannt sein. Besonders die Einsamkeit vieler Routen fand ich faszinierend. Höhepunkte unter den verschiedenen Städten waren für mich Calvi, Corte und natürlich Bonifacio. Wer dort einmal hinreist, sollte unbedingt eine Schiffstour entlang der Steilklippen unternehmen. Insgesamt bietet Korsika eine schier unendliche Vielfalt an Landschaften und Eindrücken, ein Traum für jeden Zweiradfahrer.

Gruß, Philipp :vespa:

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 314
Registriert: Mo 12. Okt 2009, 19:40
Vespa: GTS 250
Land: Deutschland

Re: Korsika mit der GTS

#7 Beitrag von Guru » So 27. Okt 2019, 15:47

Tolle Bilder!

Aber die Vespa auf dem Seitenständer mit einem Strick an der Fußraste festgemacht, ist doch schon recht abenteuerlich! :shock: :shock: :shock:

Naja, ist ja nochmal gutgegangen...
Guru

Optimismus ist nur ein Mangel an Information !

Dr.Mabusse
Beiträge: 890
Registriert: So 4. Sep 2016, 09:12
Vespa: mehrere
Land: Eckental

Re: Korsika mit der GTS

#8 Beitrag von Dr.Mabusse » So 27. Okt 2019, 18:20

Coole Bilder, schöne Erinnerung.

Ja, das Gepäck für eine Woche passt ins Helmfach, inkl. Regenjacke und Ölkanister.
Wir wundern uns immer wieder über die BMW GS Piloten, die gefühlt
den halben Hausstand mitnehmen.

Der beteiligte "Sei-Fahrer"

Benutzeravatar
Signor Rossi
Beiträge: 67
Registriert: Mo 21. Mai 2018, 21:17
Vespa: 300 GTS EsEs, P200E
Land: München

Re: Korsika mit der GTS

#9 Beitrag von Signor Rossi » So 27. Okt 2019, 18:33

Ja, war wirklich eine schöne Tour. Danke für das Lob bzgl. der Bilder.

VG

Benutzeravatar
MrMirk
Beiträge: 740
Registriert: So 16. Dez 2018, 19:10
Vespa: GTS 300 HPE - PX 150
Land: Deutschland
Wohnort: Leverkusen

Re: Korsika mit der GTS

#10 Beitrag von MrMirk » So 27. Okt 2019, 18:38

Schöne Bilder
lebe dein ändern

Benutzeravatar
Cool
Beiträge: 120
Registriert: Mi 11. Sep 2019, 17:33
Vespa: GTS 300 HPE
Land: Deutschland
Wohnort: Kurpfalz

Re: Korsika mit der GTS

#11 Beitrag von Cool » So 27. Okt 2019, 18:54

Klasse Fotos und schöner Bericht. Danke fürs Mitnehmen.
Mich würde es mal interessieren wie eure Packliste aussah und wie ihr alles unter der Sitzbank verstaut habt.

Heiko-GTS
Beiträge: 1121
Registriert: Fr 2. Okt 2009, 17:39
Vespa: GTS 250 i.e.
Land: BR Deutschland
Wohnort: Braunschweig

Re: Korsika mit der GTS

#12 Beitrag von Heiko-GTS » So 27. Okt 2019, 19:12

Super Klasse Bilder,schöne Tour !! Werden alle Roller so verzurrt ?????

Benutzeravatar
gongiman
Beiträge: 1521
Registriert: Mi 24. Mär 2010, 16:57
Vespa: ET4/PX135/GTS250
Land: deutschland
Wohnort: kiel

Re: Korsika mit der GTS

#13 Beitrag von gongiman » So 27. Okt 2019, 19:12

Sehr sehr geil :klatschen:
Grüße aus Kiel

Benutzeravatar
Signor Rossi
Beiträge: 67
Registriert: Mo 21. Mai 2018, 21:17
Vespa: 300 GTS EsEs, P200E
Land: München

Re: Korsika mit der GTS

#14 Beitrag von Signor Rossi » So 27. Okt 2019, 19:52

Die verzurren die Zweiräder tatsächlich so. Teilweise auch mit Spanngurten

Die Packliste ist recht überschaubar. Neben dem was man am Körper trägt, eine kurze Hose und Flippis. Eine Handvoll T-Shirts und natürlich Unterwäsche. Toilettenartikel mit kleinen Fläschchen. Die Ölflasche nimmt viel Platz weg und bei mir noch die Kamera. Aber es geht. Bei der Runterfahrt hatte ich zusätzlich eine Regenhose und Regenjacke an. Die Innenjacke von der Regenjacke hätte ich partout nicht mehr unter bekommen. Deshalb habe ich den Jutebeutel gekauft.

Benutzeravatar
tømrerhans
Beiträge: 274
Registriert: Fr 26. Jan 2018, 12:53
Vespa: PX200 PK-XL1 V50spec
Land: Norwegen
Wohnort: Sarpsborg

Re: Korsika mit der GTS

#15 Beitrag von tømrerhans » So 27. Okt 2019, 20:00

Schöne Bilder :klatschen:,
da kommen Erinnerungen hoch. Das letzte Mal ist allerdings 38 Jahre her - damals per Anhalter, dann zu Fuß auf dem GR 20 quer durchs Gebirge.
Klasse, wie auch ihr Euch (ähnlich Noodles) im Gepäck beschränkt habt, war aber sicher kein Camping-Urlaub ;)

Grüße, Hans
And now.... for something completely different! (Monty Pyton)

Antworten