Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX
https://vespaforum.de/

Vespa-Tour zum Reschenpass
https://vespaforum.de/viewtopic.php?f=23&t=50438
Seite 1 von 1

Autor:  Vespa-LI [ Mo 19. Aug 2019, 20:15 ]
Betreff des Beitrags:  Vespa-Tour zum Reschenpass

Bodensee – Reschenpass – Bodensee
465km und 3 Pässe mit der LX50


Eine herrliche Tour durchs Rheintal nach Feldkirch, weiter durchs Klostertal hinauf nach St. Christoph (Arlbergpass 1793 m). Es war zwar ziemlich kalt um 7:45 Uhr - kurz nach Sonnenaufgang - aber wirklich beeindruckend ist es den Pass ohne Verkehr zu erklimmen.

Bild
Hier der Blick auf die Auffahrt zum Flexenpass.

Bild
Neubau der Auffahrt zum Arlbergpass

Bild
07:45 Uhr Ankunft St.Christoph / Arlbergpass

Durch Stanzertal ging es dann weiter nach Landeck und hinauf zum Reschenpass. Von Prutz bis Pfunds ist die B180 für Mopeds gesperrt. Die Umfahrung durch verschiedene kleiner Ortschaften auf der L65 ist zudem viel angenehmer und ohne Probleme zu meistern.

Bild

Aufgrund der nicht optimalen Bedingungen (viel Verkehr, unklare Witterung) konnte ich meine geplante Erstbefahrung mit der LX50 übers Stilfserjoch nicht durchführen. Nach einem hervorragenden Cafe am Reschensee und dem obligatorischen Foto vor dem Kirchturm ging es wieder zurück nach Landeck.

Bild

Aufgrund der Mautsituation in Österreich erfolgt die Beschilderung vorzugsweise über die Mautstraßen. Jedoch mit etwas Geschick gelingt es ohne Probleme, einen mautfreien Wege zum Fernpass zu finden.

Bild
Auffahrt nach Imst

Die Strecke zwischen Imst und Reute auf dem Fernpass ist eigentlich eine wirkliche tolle Route (beeindruckende Landschaft und super Streckenführung). Leider viel zu befahren um es wirklich zu genießen. Auf dieser Strecke gab es einige Tunnels die für Mopeds nicht zugelassen sind. Die Umfahrung der Tunnels ist unproblematisch über Nasserreith, Biberwier und Heiterwang möglich und zudem jeweils gut ausgeschrieben.
Bild

Bild
Bei Ehrwald gab es eine herrlichen Blick auf die Zugspitze.

Das letzte Stück ging dann durchs Allgäu wieder zurück an Bodensee.
Bild

Autor:  Veit [ Mo 19. Aug 2019, 20:36 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Vespa-Tour zum Reschenpass

Schöne Gegend, schöne Pässe und Strassen. Bisher kenne ich sie nur mit dem Auto.

Das wäre wirklich eine schöne Tour mit der Vespa :)

Autor:  Panworker [ Di 20. Aug 2019, 07:15 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Vespa-Tour zum Reschenpass

Bin dabei Veit :vespa:

Autor:  V.C.W.G. [ Di 20. Aug 2019, 07:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Vespa-Tour zum Reschenpass

Einfach geil, die Tour, der Bericht, die Bilder :herz:

Autor:  PV 150 [ Di 20. Aug 2019, 12:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Vespa-Tour zum Reschenpass

Tolle Tour mit bemerkenswerten Bildern.
Vielleicht begegnen wir uns mal. Bin letztens über Immenstadt-Oberstaufen-Bregenz den Furkapass gefahren.
Kurzer Aufenthalt in St. Anton, zurück über Lech, Weißenbach am Lech ins Allgäu

Autor:  soeren58 [ Mi 21. Aug 2019, 08:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Vespa-Tour zum Reschenpass

Moin,

beneidenswert. Wenn die Anreise aus dem Norden nicht wäre.......

Sören

Autor:  gmu [ Do 22. Aug 2019, 19:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Vespa-Tour zum Reschenpass

Respekt ... und das alles mit einer Fuffy :klatschen:

Das Segel (Windschild) beschleunigt die Kleine doch locker auf 80 km/h wenn da mal der Wind von hinten kommt ;)

Danke für den Bericht und gerne mehr davon.

Autor:  maconkel_willi [ Sa 7. Sep 2019, 17:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Vespa-Tour zum Reschenpass

tolle tour...

die alpen mit der 50er machen schon spass...

rückfahrt über das hahntennjoch wäre auch klasse... durch geschwindigkeitsbegrenzung auf 60 und regelmäßige kontrollen auch stressfrei und mit viel genuss zu befahren (landschaft).

Autor:  Bergfexchiemgau [ Sa 7. Sep 2019, 17:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Vespa-Tour zum Reschenpass

Tolle Tour, hätte ich mich mit ´ner 50 er nicht getraut. Bei meinem Vorgänger PX 125 stehst bei Passfahrten ständig auf der Bremse, da der 2 Takt Motor nicht abbremst, wie ein 4 Takter.
Aber mit meiner GTS 300 wäre das mal eine Option von Rosenheim zu starten.

Autor:  Nooodles [ So 8. Sep 2019, 22:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Vespa-Tour zum Reschenpass

:klatschen: :klatschen: Hey, Vespa-Li, tolle Tour die Du da unternommen hast!!!! Um den Fernpass kommt man nicht wirklich rum, das kenne ich - aber die Fahrerei auf den Nebenstrecken durch Nassereith usw. macht auch Spaß. PV150 meint sicherlich das kleine Furkajoch und das würde ich Dir auch empfehlen auf eine solche Strecke mit einzubauen. Auch das Hahntennjoch ist absolut sehenswert. Aber so ist das immer in diesen Gegenden, man könnte, sollte, müsste..... Ich finde es jedenfalls absolut stark, daß Du diese Tour gemacht hast. Mit der LX50 :herz: zu reisen ist einfach toll. Vielen Dank für Deinen Reisebericht!! Erinnerungen und Sehnsüchte kommen da auf.

Autor:  Vespa-LI [ Mo 9. Sep 2019, 18:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Vespa-Tour zum Reschenpass

Hallo Nooodles - Danke für die Rückmeldung, Danke auch für deine Organisation des Vespatreffens in Augsburg :-), es war eine tolles Event. In der "Ecke" bei mir, gibt es noch viele kleinere Pässe und Strecken, die ich in den nächsten Jahren erkunden werden. Furkajoch stand schon auf dem Plan - konnte ich aber dann aufgrund Schnee noch nicht Fahren (vgl. Tour durch den Bregenzer Wald). Das Hahntennjoch kommt auch noch dran, vermutlich beim nächstem Mal als Alternative zum Fernpass. Leider habe ich es dieses Jahr nicht geschafft eine Mehrtagestour zu machen - Deine Fahrt nach Neapel hat mir sehr gut gefallen.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/