EICMA 2021 Live Thread (abgesagt)

Termine/Treffpunkte zu öffentlichen, überregionalen Veranstaltungen und Treffen!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
DJ WOLF
Beiträge: 12858
Registriert: Sa 30. Jan 2010, 03:18
Vespa: 2x GTS 300 HPE
Land: Österreich
Wohnort: Graz, Wien

Re: EICMA 2021 Live Thread (abgesagt)

#31 Beitrag von DJ WOLF » Di 23. Nov 2021, 21:44

Vespaforfun hat geschrieben:
Di 23. Nov 2021, 21:15
Wer nicht mit der Zeit geht- geht mit der Zeit! (und auch das ist kein politisches Statement!) ;)
alle großen roller hersteller habe heute auf der eicma neuigkeiten präsentiert, yamaha eine neue t-max, honda, suzuki, kymco und sym haben auch jede menge neue roller mit viel mehr ccm und ps präsentiert! und was macht vespa, lassen sich mit einer roten elletrika feiern... die rote elletrika wird uns sicher noch die nächsten jahre erhalten bleiben wie es bei der roten 946er einige jahre war bis sie endgültig unverändert eingestellt wurde...
die elletrika ist jetzt schon nicht mehr zeitgemäß und hat nichts mit einem modernen e-roller gemeinsam, ist nur etwas für hausbesitzer am rande einer großstadt mit eigenem stromanschluss... und die großstadt sollte nicht zu groß sein, gibt sicher einige großstädte in europa wo man vom äußersten norden bis zum äußersten süden der stadtgrenze und retour nicht mit einer akkuladung auskommt...

Benutzeravatar
DJ WOLF
Beiträge: 12858
Registriert: Sa 30. Jan 2010, 03:18
Vespa: 2x GTS 300 HPE
Land: Österreich
Wohnort: Graz, Wien

Re: EICMA 2021 Live Thread (abgesagt)

#32 Beitrag von DJ WOLF » Di 23. Nov 2021, 21:54

Exroller hat geschrieben:
Di 23. Nov 2021, 21:35
Wurscht ;)

Man lebt nur einmal. Das aber voll.
exroller, darum extra für dich die eicma girls von heute ;)

https://www.youtube.com/watch?v=gFSjmOUQK5E

Benutzeravatar
Exroller
Beiträge: 2356
Registriert: Di 3. Sep 2013, 16:25
Vespa: .
Land: Sarkasmustan

Re: EICMA 2021 Live Thread (abgesagt)

#33 Beitrag von Exroller » Di 23. Nov 2021, 22:13

DJ WOLF hat geschrieben:
Di 23. Nov 2021, 21:54
Exroller hat geschrieben:
Di 23. Nov 2021, 21:35
Wurscht ;)

Man lebt nur einmal. Das aber voll.
exroller, darum extra für dich die eicma girls von heute ;)

https://www.youtube.com/watch?v=gFSjmOUQK5E
Danke Wolf.
Genau deswegen mag ich deine Eicma Berichte. :prost:
Hab mich erst unlängst mit einer ehemaligen österreichischen Filmschauspielerin unterhalten. Die meinte unverblümt, dass man uns (Männern) die Notgeilheit ansieht :shock: . Wenn man die einmal abgelegt hat (was zugegebener maßen sicher auch ein Zeichen körperlicher Reife ist) kann man solche Clips richtig genießen und sich darüber freuen und wertschätzen, ohne dabei ins Schlüpfrige ab zu triften.
I hätt bitte gern an Gaugau mit an Tupfn Schlogobers. Wanns zdeppat dafir san, a Melausch tuats aa. A Glasl Wossa net vagessn!

Dr.Mabusse
Beiträge: 1239
Registriert: So 4. Sep 2016, 09:12
Vespa: mehrere
Land: Deutschland

Re: EICMA 2021 Live Thread (abgesagt)

#34 Beitrag von Dr.Mabusse » Di 23. Nov 2021, 23:21

Vespaforfun hat geschrieben:
Di 23. Nov 2021, 20:26
....

Die GTS/HPE und auch die anderen Modelle sind ausgereift, technisch und rechtlich auf dem aktuellen Stand.
Der war gut. :D :D :D :D :D

Honda hat den ADV 350 präsentiert.
Für mich durchaus eine reizvolle Alternative zur durchgenudelten GTS.

Benutzeravatar
Vespaforfun
Beiträge: 1119
Registriert: Mi 17. Apr 2019, 19:10
Vespa: GTS300HPE "notte"
Land: warm und trocken..

Re: EICMA 2021 Live Thread (abgesagt)

#35 Beitrag von Vespaforfun » Mi 24. Nov 2021, 00:28

Der ADV ist ein tolles Teil, keine Frage..
Hat zwar mit der Vespa so rein gar nix gemein, und taugt daher allenfalls zum Äpfel und Birnenvergleich, aber als Konzept ziemlich gut ;)

Mal ernsthaft gefragt: würdest Du als Manager von Piaggio etwas an einem extrem erfolgreichen Produkt verändern ohne dazu gezwungen zu sein? (Wunsch- und Traumvorstellungen einzelner Kunden sehe ich dabei nicht als Zwang ;) )

Nochmal: Der Weg geht eindeutig weg vom Verbrenner, dass kann man mögen oder nicht ist aber ein Faktum. da investiere ich doch nicht Unsummen in Neuentwicklungen und Infrastruktur wenn ich die nur noch max 3-5 Jahre nutzen kann. Zumal sich mein aktuelles Produkt hervorragend verkauft.
Da konzentriere ich mich, und investiere doch eher auf die neuen Antriebskonzepte der Zukunft..

Hoffentlich vergisst Vespa dabei nicht ihre Geschichte..
..politische Botschaften, gleich welcher Art, haben in einem Forum nichts zu suchen!

Benutzeravatar
Rollerundkleinwagen
Beiträge: 3876
Registriert: So 11. Jul 2010, 21:57
Vespa: LX125 Lambretta V125
Land: Rheinland-Pfalz
Wohnort: Mainz

Re: EICMA 2021 Live Thread (abgesagt)

#36 Beitrag von Rollerundkleinwagen » Mi 24. Nov 2021, 07:06

Vespaforfun schrub:

„Ich bin sicher: Die E-GTS wird kommen und sie wird anders sein, aber absolut erstklassig und innovativ ohne dabei die Wurzeln abzuschneiden.. Es wird weiterhin eine selbstragende Karosserie sein und auch die Form und die Vorderradaufhängung werden sich nicht ändern. 12" bleiben. 20KW mit Option nach oben halte ich für realistisch, Reichweite von 250km und 15min Ladezeit am Supercharger auf 80% für ein gesetztes Ziel.“

Wenn ich vergleiche, was Elektroautos mit solchen Akkuleistungen im Vergleich zu Verbrennern ähnlicher Fahrleistungen und Ausstattung kosten, dann dürfte der Einstandspreis für eine solche GTS im deutlichst fünfstelligen Bereich (nach heutiger Kaufkraft) liegen. Ob da noch gewaltige Verkaufszahlen erreicht werden? Ich persönlich müsste da passen, auch wenn ich eigentlich nicht am Hungertuch nage.

Volker
Lieber Bockbier :bier: als Baerbock.

Schorsch
Beiträge: 2254
Registriert: Mi 4. Apr 2012, 22:01
Vespa: PX 200
Land: Deutschland

Re: EICMA 2021 Live Thread (abgesagt)

#37 Beitrag von Schorsch » Mi 24. Nov 2021, 07:51

Rollerundkleinwagen hat geschrieben:
Mi 24. Nov 2021, 07:06
Vespaforfun schrub:

„Ich bin sicher: Die E-GTS wird kommen und sie wird anders sein, aber absolut erstklassig und innovativ ohne dabei die Wurzeln abzuschneiden.. Es wird weiterhin eine selbstragende Karosserie sein und auch die Form und die Vorderradaufhängung werden sich nicht ändern. 12" bleiben. 20KW mit Option nach oben halte ich für realistisch, Reichweite von 250km und 15min Ladezeit am Supercharger auf 80% für ein gesetztes Ziel.“

Wenn ich vergleiche, was Elektroautos mit solchen Akkuleistungen im Vergleich zu Verbrennern ähnlicher Fahrleistungen und Ausstattung kosten, dann dürfte der Einstandspreis für eine solche GTS im deutlichst fünfstelligen Bereich (nach heutiger Kaufkraft) liegen. Ob da noch gewaltige Verkaufszahlen erreicht werden? Ich persönlich müsste da passen, auch wenn ich eigentlich nicht am Hungertuch nage.

Volker
Warum soll eine E-Vespa eine größere Reichweite als die bisherige Verbrennerversion haben?

Was ist oder war zur zeit der Einführung der GTS erstklassig oder innovativ im Vergleich zu anderen Zweirädern/Rollern?
viewtopic.php?f=15&t=24645

Benutzeravatar
MrMirk
Beiträge: 1280
Registriert: So 16. Dez 2018, 19:10
Vespa: GTS 250 FL
Land: Deutschland
Wohnort: Leverkusen

Re: EICMA 2021 Live Thread (abgesagt)

#38 Beitrag von MrMirk » Mi 24. Nov 2021, 08:34

Vespaforfun hat geschrieben:
Mi 24. Nov 2021, 00:28

Nochmal: Der Weg geht eindeutig weg vom Verbrenner, dass kann man mögen oder nicht ist aber ein Faktum. da investiere ich doch nicht Unsummen in Neuentwicklungen und Infrastruktur wenn ich die nur noch max 3-5 Jahre nutzen kann.
Mal schauen, synthetische Kraftstoffe könnten ja auch noch groß raus kommen

https://www.auto-motor-und-sport.de/tec ... aftstoffe/
lebe dein ändern

Benutzeravatar
Vespaforfun
Beiträge: 1119
Registriert: Mi 17. Apr 2019, 19:10
Vespa: GTS300HPE "notte"
Land: warm und trocken..

Re: EICMA 2021 Live Thread (abgesagt)

#39 Beitrag von Vespaforfun » Mi 24. Nov 2021, 10:16

Sagen wir mal so:
Das mit der Erstklassigkeit ist tatsächlich mehr eine Hoffnung ;) aber vielleicht hat hat Piaggio ja auch aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt.. Innovativ war die Ur Vespa vor 75 Jahren in der Tat, Diese Geschichte wiederholt sich hoffentlich im Bezug auf die neue GTS. (Reichweite, Ladefähigkeit oder ähnlichem).
Da ich nicht im Vorstand der Piaggio Gruppe sitze, habe ich darauf aber leider keinen Einfluss.. :)

zum Thema Reichweite:
Die Reichweite ist sicher eine Frage Positionierung im Markt und sicher auch ein Zeichen der Innovationsfähigkeit eines Herstellers. (siehe Mercedes EQS)
Bei dem aktuell bei einer GTS verfügbaren Platz für Batterien, wenn die Verbrennerkomponenten fehlen und der fortschreitenden Entwicklung in der Batteriekapazität, ist eine solche Reichweite sehr wahrscheinlich machbar. (Kühler, Motorraum, unterhalb des Trittbretts etc.)

zum Thema synthetische Kraftstoffe:
Wenn man sich die aktuelle politische Gemengelage dazu anschaut dann ist dieses, zugegebenermaßen sehr interessante Thema, politisch nicht besonders "gewollt".. Zumal in der Zwischenzeit überall auf der Welt die Hersteller ziemlich eindeutig auf Elektro setzen (selbst die US Hersteller gehen jetzt voll in diese Richtung) und dieses bereits zig Milliarden Entwicklungskosten verschlungen hat.. Der Einfluss dieser Hersteller zu den Entscheidungsträgern ist gewaltig, also kann man sich an fünf Fingern abzählen wohin das führt.

zum Thema Preis:
Die Vespa hat sich zu einem Hochpreisprodukt entwickelt, schon vor langer Zeit! Daran wird sich sicher auch als E-Vespa nichts ändern.. Ich denke aber, dass sich durch die aktuelle Preisentwicklung bei Batterien in den letzten Jahren..https://ecomento.de/2020/12/18/kosten-f ... h-analyse/ der Unterschied den Herstellungskosten eines Verbrenners immer mehr an nährt..
Ich vermute daher nicht unbedingt an eine eklatante Preissteigerung. Teurer sicher, aber wie viel werden wir erst in 2-3 Jahren wissen..
..politische Botschaften, gleich welcher Art, haben in einem Forum nichts zu suchen!

Schorsch
Beiträge: 2254
Registriert: Mi 4. Apr 2012, 22:01
Vespa: PX 200
Land: Deutschland

Re: EICMA 2021 Live Thread (abgesagt)

#40 Beitrag von Schorsch » Mi 24. Nov 2021, 10:51

Vespaforfun hat geschrieben:
Mi 24. Nov 2021, 10:16
Innovativ war die Ur Vespa vor 75 Jahren in der Tat, Diese Geschichte wiederholt sich hoffentlich im Bezug auf die neue GTS. (Reichweite, Ladefähigkeit oder ähnlichem).
War die Ur Vespa wirklich innovativ, oder hat Piaggio nicht schon lange erfundenes zum passenden Zeitpunkt wieder auf den richtigen Markt gebracht?

Wass kann bei einem neuen Fahrzeug innovativ sein wenn so viel vielleicht doch nicht mehr zeitgemäßes erhalten bleiben muss, kleine Räder, Schwinge selbsttragende Karossse z. B.?

Dr.Mabusse
Beiträge: 1239
Registriert: So 4. Sep 2016, 09:12
Vespa: mehrere
Land: Deutschland

Re: EICMA 2021 Live Thread (abgesagt)

#41 Beitrag von Dr.Mabusse » Mi 24. Nov 2021, 12:30

Solange sich mittelmäßiger Wein in hübschen Schläuchen verkaufen lässt.

Elektrik und 2 Rad - naja.
Nicht bei täglichen Fahrleistungen von bis zu 1100 km (auf dem Motorrad).
Mein persönliches Konzept ist, mittelfristig die 2 Takter in Rente schicken.
Und einen sehr sparsamen Benziner kaufen.
Ich bin mit meiner Monkey schon stressfrei 250 km am Tag gefahren, mit knapp 4 Liter.
Da wird ein elektrisches Konzept kaum konkurrenzfähig sein.
Zu Rollern in Städten.
Meine Frau hat die GTS 250 erfolgreich durch ein E Fahrrad ersetzt. Und eine höhere Jahresfahrleistung mit dem Fahrrad, wie sie mit der Vespa je hatte (und ihrem Auto).

Meine Meinung:
Wenn wir ökologisch werden wollen, brauchen wir garkeine Elektroroller. Reine Verschwendung von Ressourcen.
Die wir uns teuer, als "gutes Gewissen" kaufen.
Fahrt Fahrrad oder öffentlich.

Benutzeravatar
DJ WOLF
Beiträge: 12858
Registriert: Sa 30. Jan 2010, 03:18
Vespa: 2x GTS 300 HPE
Land: Österreich
Wohnort: Graz, Wien

Re: EICMA 2021 Live Thread (abgesagt)

#42 Beitrag von DJ WOLF » Mi 24. Nov 2021, 15:43

https://www.1000ps.at/modellnews-300869 ... und-benzin

einen hybrid roller von vespa könnte ich mir vorstellen, für die stadt mit elektro und für überland mit benzin! hat es nicht schon vor längerer zeit einmal eine hybrid mp3 gegben? wenn ja, was ist daraus geworden?

Rita
Beiträge: 7194
Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Vespa: T5
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: EICMA 2021 Live Thread (abgesagt)

#43 Beitrag von Rita » Mi 24. Nov 2021, 17:03

hat sich in D wenig verkauft...
dürfte in italienischen Großstädten mit verbrennerverbotszone im Zentrum anders aussehen....

es gab ja sogar ne Zip (zip&Zip genannt)
konnte halt net im Fahren umschalten....
also anhalten....verbrenner aus...umschalten und elektrisch weiter...

Benutzeravatar
DJ WOLF
Beiträge: 12858
Registriert: Sa 30. Jan 2010, 03:18
Vespa: 2x GTS 300 HPE
Land: Österreich
Wohnort: Graz, Wien

Re: EICMA 2021 Live Thread (abgesagt)

#44 Beitrag von DJ WOLF » Mi 24. Nov 2021, 17:23

gerade nachgesehen, zumindest in österreich ist die hyprid mp3 nicht mehr im programm, wahrscheinlich war das system nicht ausgereift und piaggio einmal zu voreilig und andere machen es verspätet besser.

Antworten