Gerissener Kupplungszug Vespa 50S (1984)

Damit sich auch unsere geliebten Klassiker hier zu Hause fühlen!
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
V50S-JPN
Beiträge: 1
Registriert: Mo 4. Jul 2022, 10:21
Vespa: 50 Special JPN 1984
Land: Deutschland

Gerissener Kupplungszug Vespa 50S (1984)

#1 Beitrag von V50S-JPN » Di 30. Aug 2022, 17:02

Moin zusammen!

Das ist hier mein erster Post im Forum und wird vermutlich nicht mein letzter bleiben. Ich habe mir vor mehr als einem Jahr eine Japanische V50S (1984) gekauft und habe es in letzter Zeit öfter mit einem gerissenen Kupplungszug zu tun... Und zwar reißt dieser immer an derselben Stelle, nämlich an der Verbindung zwischen 'Noppen' und eigentlichem Seil (siehe Anhang). Nach diversen neuen Kupplungszügen mit verschiedensten Einstellungen bin ich nun leicht verzweifelt und weiß nicht, woran das Problem liegt. Liegt es am Druck? Oder vielleicht doch an der Reibung?

Würde mich über jegliche Hilfe sehr freuen!!

Grüße aus dem Norden :vespa:

seilzuege02.jpeg
s-l500.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
:cafe: :compu: :vespa:

Mirre
Beiträge: 16
Registriert: Mi 2. Okt 2019, 11:33
Vespa: 50S
Land: Deutschland

Re: Gerissener Kupplungszug Vespa 50S (1984)

#2 Beitrag von Mirre » Di 30. Aug 2022, 17:22

Moin Moin,

prüfe mal den Hebel auf irgendeinen Grad. Wenn dort alles ok ist vermute ich mal, dass das Seil zu sehr auf Spannung wenn Du die Kupplung ziehst, sprich an anderer Stelle der Druck entsteht.
Prüfe mal unten am Motor, ob das Seil freigängig ist und nicht an der Einstellschraube reibt. Sollte das der Fall sein, kannst Du den Winkel vom Halter verändern, sodass das Seil in einer direkten Linie zum Hebel steht.

Das Seil sollte im losen Zustand super leicht hin und her zu ziehen sein. Ist das nicht der Fall, kann auch die Hülle defekt sein.

Falls Du in HH wohnst kannst Du gerne mal vorbei kommen und wir gucken zusammen. Wohne in Norderstedt, am Rand von HH.

Grüße

Vollhorst
Beiträge: 2155
Registriert: Mo 6. Feb 2012, 10:07
Vespa: Ohne ABS u. Garantie
Land: Warnwestenland

Re: Gerissener Kupplungszug Vespa 50S (1984)

#3 Beitrag von Vollhorst » Di 30. Aug 2022, 18:35

Zum einen würde ich den Kupplungshebel mal im Bereich des Spalts auf die erwähnten Grate kontrollieren. Zum anderen gehört da original eigentlich ein Zug mit Kegel- bzw. Birnennippel hin, der in einem runden Adapter sitzt. Dadurch hat der Nippel mehr "Bewegungsfreiheit" beim Betätigen des Hebels, wodurch die Krafteinwirkung auf den Seilzug im Bereich unmittelbar vor dem Nippel nicht so groß ist.

Edith bringt noch Bilder:

Bild

Bild

wollerosekaufen
Beiträge: 155
Registriert: Do 6. Feb 2020, 20:20
Vespa: Gts 300 hpe Notte
Land: Deutschland

Re: Gerissener Kupplungszug Vespa 50S (1984)

#4 Beitrag von wollerosekaufen » Di 30. Aug 2022, 19:27

Hast du den Bautenzug mit erneuert?
Nicht das dieser einen Defekt aufweist.
Früher war mehr Lametta...

Vespafahrer125
Beiträge: 946
Registriert: Mo 5. Okt 2020, 21:28
Vespa: ET4
Land: Bayern

Re: Gerissener Kupplungszug Vespa 50S (1984)

#5 Beitrag von Vespafahrer125 » Mi 31. Aug 2022, 07:28

Hey,
@Vollhorst hat es auf den Punkt gebracht das is der falsche Zug!!
Mit dem von dir reißt der Zug ständig. Wenn es den Zug als Komplettset gibt dann den holen, bei SIP od SCK.

Rita
Beiträge: 9091
Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Vespa: T5
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Gerissener Kupplungszug Vespa 50S (1984)

#6 Beitrag von Rita » Mi 31. Aug 2022, 09:54

oder von mir einen ORIGINALEN schicken lassen...

Rita

Vespafahrer125
Beiträge: 946
Registriert: Mo 5. Okt 2020, 21:28
Vespa: ET4
Land: Bayern

Re: Gerissener Kupplungszug Vespa 50S (1984)

#7 Beitrag von Vespafahrer125 » Mi 31. Aug 2022, 10:50

Noch besser

Antworten