V50 - Vergaser verschluckt sich

Damit sich auch unsere geliebten Klassiker hier zu Hause fühlen!
Antworten
Nachricht
Autor
v50-n
Beiträge: 1
Registriert: Mi 21. Jul 2021, 08:20
Vespa: V50
Land: Deutschland

V50 - Vergaser verschluckt sich

#1 Beitrag von v50-n » Mi 21. Jul 2021, 08:33

Servus Vespler,
Hoffe jemand hat Erfahrungen mit Automatischer ZZP Verstellung (Pinasco, Polini,…)
Ich habe eine V50n Bj81 mit dem Setup:
- DR75
- Pinasco Flytech
- Dellorto 16.16 mit 42ND, 70HD
- Gianelli Banane

Zum Thema:
Bislang fuhr ich mit einer 12V SIP Zündung. Die Vespe lief damit sehr konstant jedoch in den obere Drehzahlen etwas „aufgebracht“.
Daher dachte ich mit ich teste mal die Pinasco Flytech mit ZZP Verstellung.
Also alles laut Plan verkabelt und die 24° vor OT abgeblitzt.

Nach den Einfahrrunden hat mich das Ergebnis wirklich überrascht, die Vespe zieht für meinen Geschmack besser, vor allem im unteren Drehzahlbereich (machen die 24° doch etwas aus)
Im oberen Drehzahlbereich ist ebenfalls Leistung vorhanden und die Vespe läuft mit 60km/h sehr ruhig.
Aber….
Jedoch läuft die Vespe mit Halbgas gerade in niedrigen Drehzahlen oftmals unruhig.
Sehr störend ist auch das „Verschlucken“ beim Gas geben.
Beschleunige ich im Stand raus ziehen die Gänge schön durch.
Fahre ich jedoch eine Zeitlang mit ¼, oder halb Gas und öffne dann den Gashahn zum Beschleunigen, „verschluckt“ sich die Vespa für ca. 1sek und zieht dann erst an.

Was ich gemacht habe:
- Zündung mit ZZP erneut kontrolliert -> alles i.O.
- Vergaser mittels Ultraschalbad gereinigt neu Bedüst (42ND, 70HD)
- Vergaser auf 72 HD bedüst -> Symptom mit „Verschlucken“ verschlechtert sich

Aktuell bin ich mit meinen Latein am Ende und hoffe auf Erfahrungen.
Mein letztes Handeln wäre der Umstieg auf einen 19er Vergaser. Warum?

Ich habe bereits in diesem Forum eine These gelesen die ziemlich plausibel klingt:
"Wenn man bei niedrigen Drehzahlen Vollgas gibt, kommt zwar sofort viel Benzin in den Vergaser, aber die Luft wird wegen der niedrigen Drehzahl ziemlich langsam durch den Vergaser durchgesaugt. Also wird das Benzingemisch kurzfristig sehr fett, noch fetter als sonst, und der Motor säuft dabei fast ab"

(würde zumindest erklären, dass das Verschlucken mit einer 72HD stärker wird)

Vespafahrer125
Beiträge: 581
Registriert: Mo 5. Okt 2020, 21:28
Vespa: ET4
Land: Bayern

Re: V50 - Vergaser verschluckt sich

#2 Beitrag von Vespafahrer125 » Mi 21. Jul 2021, 08:57

Weil die HD in jedem Bereich mit reinspielt Halbgas ist ja eigentlich die ND noch zuständig.
Mal runtergehen und testen.
24 vor OT is schon arg früh finde ich
Eine meiner PK‘s mit nem 135er hat 18 vor OT.
Mir wäre das zu viel Vorzündung.
Aber frag mal im GSF nach da sind die SchaltterSpezialisten.

Benutzeravatar
Wenne
Beiträge: 12397
Registriert: So 1. Nov 2009, 18:49
Vespa: ja
Land: Deutschland

Re: V50 - Vergaser verschluckt sich

#3 Beitrag von Wenne » Mi 21. Jul 2021, 09:15

Ich nehme an, dass die 24 Grad Vorzündung schon passend ist. Wird ja der Wert von Pinasco sein. Der Rest regelt ja diese variable Zündung selbst, d.h. je nach Drehzahl verändert sich die Vorzündung, weshalb die Vespa insgesamt besser läuft.
Zum Vergaser wurde ja bereits alles geschrieben. 16-er Vergaser sollte passen. Nebendüse anpassen und testen.
Grüße
Wenne
Was ist eigentlich eine "T5"?
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=26046

Vespafahrer125
Beiträge: 581
Registriert: Mo 5. Okt 2020, 21:28
Vespa: ET4
Land: Bayern

Re: V50 - Vergaser verschluckt sich

#4 Beitrag von Vespafahrer125 » Mi 21. Jul 2021, 09:37

Hab mich nochmal schlau gemacht 24 ist vieeeel zu früh 18 od 19 vor OT
und die ND mal kleiner machen
Mit was hast den ZZP eingestellt??
Überschlagsrechnung od dem „the Whale“ von SCK
https://www.scooter-center.com/media/pd ... ng_c78.pdf

Vespafahrer125
Beiträge: 581
Registriert: Mo 5. Okt 2020, 21:28
Vespa: ET4
Land: Bayern

Re: V50 - Vergaser verschluckt sich

#5 Beitrag von Vespafahrer125 » Mi 21. Jul 2021, 09:55

Hier mal ein Auszug aus dem GSF:

Ich würde den momentanen ZZP erstmal genau messen und wenn er dann nicht zu den Vorgabewerten passt (DR --> 19°v. OT, Polini --> 17°v.OT) entsprechend verstellen.
Das ist kein großer Akt und in meinen Augen die sauberste und sinnvollste Lösung (alles andere ist "Stochern im Nebel").
Mögliche Folgen bei falschem ZZP:
- ZZP zu früh --> kritisch für den Motor da hohe Verbrennungstemperaturen und gesteigerte Klopfneigung (extrem hohe mechanische Belastung für den Motor, Gefahr von Kolbenschäden, usw.)
- ZZP zu spät --> hoher Verbrauch und schlechte Leistung, rein mechanisch aber ungefährlich
Gruß
johnboy

Es hängt vom Zylinder ab wieviel Vorzündung gewählt wird.

Benutzeravatar
cavecanem
Beiträge: 5848
Registriert: Mo 12. Okt 2009, 14:33
Vespa: hab' ich.
Land: Deutschland
Wohnort: BN/DO

V50 - Vergaser verschluckt sich

#6 Beitrag von cavecanem » Mi 21. Jul 2021, 20:43

Das ist ne Verstellzündung. Auf welche Drehzahl bezieht sich der ZZP denn?
Gibts bei der Zündkurve ein Plateau? Dann würde ich bei voller Ausregelung blitzen.

edit:
es gibt ein plateau. finde jetzt nur die wideframe variante, wo von 27 grad die rede ist. prinzip ist aber gleich.
Bild

brauchst halt einen drehzahlmesser und blitzt dann irgendwo zwischen 1500 und 4000 ab.
deine 24/25 grad passen schon.
Bei höheren Drehzahlen wird der ZZP zurückgenommen damit nix klingelt oder schmilzt.

Wenn du lange bei mittlerer Drehzahl unterwegs bist, wirds jetzt etwas wärmer. Teste zum Ausgleich und gegen verschlucken mal ne etwas größere Nebendüse. Du hast ja keine Nadel zum höher hängen.


nochmal edit: wurde ja alles schon von Wenne erzählt. Sorry. Stimme hiermit zu ;-)

Antworten