Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Di 15. Okt 2019, 09:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 19. Jun 2019, 18:59 
Offline

Registriert: Mi 19. Jun 2019, 18:57
Beiträge: 2
Vespa: 50 Special
Land: Österreich
Hallo liebe Leute!

Vorab, ich bin totaler Vespa-Neuling. Vor wenigen Tagen wurde mir überraschend eine 50 Special Baujahr 81 mit nur 5000 original Kilometer vermacht. Das Moped ist extrem lange zugedeckt in der Garage gestanden (über 10 Jahre) ohne auch nur einmal gefahren zu werden. Äußerlich ist sie in sehr gutem Zustand, natürlich haben sich durch die lange Standzeit aber eine Menge an Mängeln angesammelt.

Die Probleme die ich bisher ausmachen konnte.

Tank ist rostig
Gasgriff lässt sich kaum drehen
Es lässt sich kein Gang einlegen? Kupplungsgriff lässt sich auch ohne anziehen der Kupplung drehen
Dazu kommt vermutlich, dass Simmerring, Dichtungen, Reifen etc. alles erneuert werden muss

Nun meine Frage. Geht man davon aus, dass es bei diesen Problemen bleibt und keine weiteren dazu kommen (was unrealistisch ist, ich weiß), was würde eine Reparatur in ungefähr kosten?
Ich weiß, dass sich dieses Modell wenn in gutem Zustand sehr gut weiterverkaufen lässt und somit das investierte Geld nicht verschwendet ist. Allerdings würd ich sie wirklich gerne fahren, zumindest für den Sommer. Leider ist mein Budget momentan aber begrenzt.

Ich wäre für jede Info hinsichtlich Reparatur, Kosten, beste Vorgehensweise sehr dankbar!


LG Alex


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 19. Jun 2019, 19:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Jun 2014, 19:52
Beiträge: 1185
Wohnort: Erfurt
Vespa: GTS 300, Sprint Velo
Land: Thüringen
Die läßt sich auch unrepariert gut verkaufen.

Züge wechseln, Motor zerlegen, alle WDR wechseln. Bremsen zerlegen, reinigen, schmieren.
Tank entrosten und versiegeln.

Wenn Du jemandn findest, der Dir das unter 1000 Euro macht, bist Du gut bedient. Ich denke, dass da 8-10 Stunden ein realistischer Aufwand sind.

Ob Du das Geld beim Wiederverkauf auch bekommst, halte ich für fragwürdig. Sowas ist nur interessant, wenn man es selber machen kann.

Grüße

Martin


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 20. Jun 2019, 08:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Jul 2016, 03:13
Beiträge: 697
Vespa: 90Racer, GTS 300 Tou
Land: NRW
Hallo,

Herzlich willkommen! Vorab der kleine Zeigefinger- Vorstellung ist nett ;)

Spezial Forum für Dich das GSF.

Aber auch hier haben viele was altes.

Erste Frage - schraubst Du selbst? Wenn ja erwarten Dich nur die Materialkosten, die sich aber auch läppern....

Ohne genau den Roller zu kennen musst, Du auf jeden Fall rechnen mit:

Motorrevision (Simmeringe, Lager), Vergaserreinigung mit neuem Dichtsatz, Züge, Kabelbaum, Tank entrosten, versiegeln oder neuen holen, Reifen, Zündung, Bremsen ppp.....

Also, da kommt schon einiges zusammen.... auch das eine oder andere Werkzeug muss man sich vielleicht anschaffen.

Ich habe das Zählen irgendwann einfach eingestellt- wenn es Spaß macht und das Herz am Objekt hängt....

Danach hast Du aber eine noch innigere Beziehung zur Vespa.

Die 8- 10 Std. Zeitaufwand von Martin halte ich für sehr ambitioniert... :lol: ich weiß nicht, wie lange ich am Tank gewerkelt habe. Wenn Du dann hinten fertig bist - Lenkkopflager, Schwinge....?

Aber verkaufen lässt Sie sich auch so sehr gut.

Ich meine im Netz irgendwo mal einen Anbieter gesehen zu haben, der für die Motorrevision am ausgebauten Motor 399 € verlangte. Keine Ahnung in welcher Qualität..


Gruß aus dem Neandertal

PS. Vielleicht schreibst Du mal Rita hier aus dem Forum an - sie ist Profi und kann Dir vielleicht ein Angebot machen. Besonders interessant, wenn Du in der Nähe von Frankfurt wohnst

_________________
Vespa 90 Racer, Bj. 1972
Vespa 300 GTS Touring ABS/ASR Bj. 2016
BMW R1150R Is gone 06/17
BMW K1100LT SE Bj. 1994 since 04/18


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 20. Jun 2019, 11:34 
Offline

Registriert: Mo 11. Apr 2011, 10:48
Beiträge: 1401
Wohnort: Vorort von München
Vespa: LX50
Land: Deutschland
Warum gleich mit Kanonen auf spatzen schiessen?
Wenn der Tank zu rostig ist, erneuern. Kostet kein Vermögen
Gasgriff zerlegen, reinigen und schmieren, ebenso den Bowdenzug schmieren. Ga gibts im Handel extra Bowdenzugöler
Das selbe mit Kupplungs und Schaltgriff machen
Und wieso sollten Dichtungen, Simmerringe und Reifen erneuert werden?
Ein Reparaturhandbuch besorgen, dann sind diese Dinge auch für einen Laien machbar.
Dann mal sehen ob er anspringt. Wenn ja ist alles gut und einfach damit fahren und Spass haben
Bei dem Kilometrstand kann nicht so viel kaputt sein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 20. Jun 2019, 12:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Jul 2016, 03:13
Beiträge: 697
Vespa: 90Racer, GTS 300 Tou
Land: NRW
Hallo Roberto,

Weil nach 10 Jahren Standzeit die WDR einfach so sicher wie das Amen in der Kirche hin sind = Falschluft sicher. Und wenn der Motor einmal gespalten ist.... Findet sich sicher noch das eine oder andere...

Gruß aus dem Neandertal

Gr

_________________
Vespa 90 Racer, Bj. 1972
Vespa 300 GTS Touring ABS/ASR Bj. 2016
BMW R1150R Is gone 06/17
BMW K1100LT SE Bj. 1994 since 04/18


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 20. Jun 2019, 13:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Jan 2018, 13:53
Beiträge: 245
Wohnort: Sarpsborg
Vespa: Et4M04 PX200 V50spec
Land: Norwegen
8-10 Stunden einschliesslich Motorrevision gilt aber nicht fuer einen Schrauber-Anfænger sondern fuer einen absoluten Profi.
Kalkulier mal ruhig das 5-10-fache wenn du zum ersten Mal sowas selber machst.
Das sage ich aus eigener Erfahrung und ich bin Handwerker, wenn auch vom anderen Fach.

Gruesse, Hans

(meine Tastatur will gerde nicht deutsche Umlaute - grrr)

_________________
And now.... for something completely different! (Monty Pyton)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 20. Jun 2019, 17:06 
Offline

Registriert: Mo 11. Apr 2011, 10:48
Beiträge: 1401
Wohnort: Vorort von München
Vespa: LX50
Land: Deutschland
[quote="90Racer"]Hallo Roberto,

Weil nach 10 Jahren Standzeit die WDR einfach so sicher wie das Amen in der Kirche hin sind = Falschluft sicher. Und wenn der Motor einmal gespalten ist.... Findet sich sicher noch das eine oder andere...

Gruß aus dem Neandertal


Ich hatte noch nie undichte Wellendichtringe. Egal ob Roller, Motorrad, Moped oder Rasenmäher. Ist zumindest meine Erfahrfung :o


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 20. Jun 2019, 18:24 
Offline

Registriert: Mi 19. Jun 2019, 18:57
Beiträge: 2
Vespa: 50 Special
Land: Österreich
Danke erstmal für die Antworten!

Mein Plan ist, alles was irgendwie im Bereich meiner Kompetenzen liegt selbst zu machen. Das Reperaturhandbuch klingt schon mal sehr gut.

Dass, Dichtungen etc. womöglich erneuert werden müssen wurd mir vom Motorradfachgeschäft in meiner Stadt gesagt. Vielleicht würds Sinn machen, dass sich jemand mit Ahnung das ganze mal vor Ort ansieht.

Hatte schon schlimmes befürchtet weil das gute Stück wirklich so wahnsinnig lange stand. Wirkt aber so als würde sich das auch finanziell in einem annehmbaren Rahmen bewegen.

Danke nochmals!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 20. Jun 2019, 19:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Jun 2014, 19:52
Beiträge: 1185
Wohnort: Erfurt
Vespa: GTS 300, Sprint Velo
Land: Thüringen
90Racer hat geschrieben:
Hallo,


Die 8- 10 Std. Zeitaufwand von Martin halte ich für sehr ambitioniert... :lol: ich weiß nicht, wie lange ich am Tank gewerkelt habe. Wenn Du dann hinten fertig bist - Lenkkopflager, Schwinge....?

Aber verkaufen lässt Sie sich auch so sehr gut.

Ich meine im Netz irgendwo mal einen Anbieter gesehen zu haben, der für die Motorrevision am ausgebauten Motor 399 € verlangte. Keine Ahnung in welcher Qualität..




Ist sehr ambitioniert. Da ist das Nötigste gemacht, um die Vespa auf die Straße zu bringen. Wenn es schön werden soll, darf man wirklich nicht zählen, man muss es lieben. Machen lassen ist wirtschaftlicher Blödsinn. Selber machen auch, aber etwas selbst Gebautes zu fahren ist unbezahlbar.

Grüße

Martin


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 20. Jun 2019, 19:47 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Jul 2011, 08:07
Beiträge: 634
Wohnort: Biberach an der Riß
Vespa: PX200; 180SS; Sprint
Land: Deutschland
Bei einem Vespa-Motor bist du mit Matterial und Arbeitszeit mindestens mit 500€ dabei. Dann ist aber nichts kaput, sondern nur neu gelagert und abgedichtet. Wenn da mehr zu machen ist bist du schnell bei 1000€. Ein ganzer Roller zu überholen kann ohne Lackierung schnell nochmal das gleiche obendrauf kosten. Das holt man bei einem Verkauf nie mehr rein.

_________________
Na dann wollen wir mal wieder.

Gruß Ulrich


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 20. Jun 2019, 20:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Sep 2013, 18:16
Beiträge: 431
Wohnort: Nürnberg
Vespa: 125 GTS +V50
Land: Deutschland
fang klein an. tausche mal die züge . tank mit kieselstene oder mutter befüllen und ordentlich durchschütteln. und und ausspülen. zündkerze raus und spritzer 2 taktöl rein und schau ob du mit dem lüfterad oder kickstarter den kolben bewegen kannst. wenn züge ok sind , benzingemisch 1:50 rein .zündkerze rein umd schau was sie macht. vorher hinten auch mal kontrollieren ob getriebeöl drin ist.
handbuch findest du da

http://scooterhelp.com/serial/service.V ... VMA2T.html

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 6. Aug 2019, 09:44 
Offline

Registriert: Fr 8. Feb 2019, 22:38
Beiträge: 1
Vespa: SS 180
Land: d
Weil nach 10 Jahren Standzeit die WDR einfach so sicher wie das Amen in der Kirche hin sind = Falschluft sicher. Und wenn der Motor einmal gespalten ist.... Findet sich sicher noch das eine oder andere...

Gruß aus dem Neandertal


...das ist ehrlich Unsinn was Du da schreibst.

Ich besitze 30 Roller... die Ältesten welche trotz ungeöffnetem Motor perfekt funktionieren sind von 1950,1955, 1964, 1975

Ich würde, wie hier schon beschrieben, nur Servicearbeiten durchführen und nach mehrmaliger Funktionsprüfung entscheiden ob eine Komplettrevision nötig ist.

Gruß

tom


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 6. Aug 2019, 20:23 
Offline

Registriert: Fr 26. Jun 2009, 10:19
Beiträge: 740
Wohnort: Au bei Bad Aibling
Vespa: GTV 300, Rally, V50
Land: Deutschland
Ich hab selbst eine V50 Spezial in Pflege. Bezüglich der Drehgriffe (Schaltung und Gas) - erstmal von unten Sprühöl an die Lagerstellen und soviel wie möglich bewegen / drehen. Wenn der Schaltgriff durchdreht: neuen Griffgummi 'drauf. Zum Tank entrosten gab es schon einen guten Tip, Vergaser reinigen - falls ein Ultraschall Bad greifbar ist, erstmal damit und ohne zerlegen. Motoröl wechseln, neues Gemisch in den Tank und auch einen Spritzer in den Zylinder. Man kann auch einen Akkuschrauber als Anlasser nutzen, meiner hat einen 12V Akku und der reicht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 9. Aug 2019, 05:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 6340
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Hallo Alex und willkommen hier.
Hast du mal ein Foto von deiner V50?
Mir fehlt die Vorstellungkraft vom Gesamtzustand.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de