TS 125 Versicherung

Damit sich auch unsere geliebten Klassiker hier zu Hause fühlen!
Antworten
Nachricht
Autor
Crudo79
Beiträge: 1
Registriert: Mi 19. Mai 2021, 20:33
Vespa: TS 125
Land: Deutschland

TS 125 Versicherung

#1 Beitrag von Crudo79 » Mi 19. Mai 2021, 20:37

Hallo zusammen,

am Montag werde ich endlich meine erste Oldie kaufen! (importiert aus Italien)
Empfehlungen bzgl. der Versicherung? Ich bin ein bisschen lost!

Vielen Dank für eure feedbacks!

Benutzeravatar
ulitrettin
Beiträge: 744
Registriert: Mo 4. Jul 2011, 08:07
Vespa: PX200; 180SS; Sprint
Land: Deutschland
Wohnort: Biberach an der Riß
Kontaktdaten:

Re: TS 125 Versicherung

#2 Beitrag von ulitrettin » Mi 19. Mai 2021, 22:35

Da gibt es nur zwei Möglichkeiten, entweder du nimmst richtig Geld in die Hand und machst ein Wertgutachten und dann eine Oldtimerversicherung. Oder aber du gehst zu einer Versicherung und machst nur die unbedingt notwendige Haftpflicht.
Gern kannst du dir die Versicherung über die Internetvergleichsportale raussuchen oder du gehst einfach dahin wo du immer hingehst (sofern du sowas hast).
Ich selber habe meine Oldtimer bei meiner „Hausversicherung“ nur Haftpflicht versichert und dazu für die Reiseroller noch ein Schutzbrief. Alles andere kostet nur unnötig Geld und steht in keine, Verhältnis zum Alttagswert.
Na dann wollen wir mal wieder.

Gruß Ulrich

GTS77
Beiträge: 378
Registriert: Di 4. Jun 2019, 14:59
Vespa: GTS 300 HPE
Land: Deutschland
Wohnort: Ammersbek

Re: TS 125 Versicherung

#3 Beitrag von GTS77 » Mi 19. Mai 2021, 22:38

Was soll man denn da empfehlen ? Versicherung sind so individuell wie die eigenen Lebensumstände und Beiträge können und werden von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein. Allein schon Prozente sind ja bei jedem individuell. Am besten du fragst als erstes bei deiner Versicherung, denn somit hat man alles in einer Hand.

Grundsätzlich kosten Oldtimer aber nicht so viel. Ich habe noch eine MZ von 1977 und die kostet keine 20€ Haftpflicht im Jahr. Habe allerdings noch 3 weitere Fahrzeuge seit Jahren bei der selben Versicherung.
GTS 300 hpe - il gigante bianco

GTS77
Beiträge: 378
Registriert: Di 4. Jun 2019, 14:59
Vespa: GTS 300 HPE
Land: Deutschland
Wohnort: Ammersbek

Re: TS 125 Versicherung

#4 Beitrag von GTS77 » Mi 19. Mai 2021, 22:39

ulitrettin hat geschrieben:
Mi 19. Mai 2021, 22:35
Da gibt es nur zwei Möglichkeiten, entweder du nimmst richtig Geld in die Hand und machst ein Wertgutachten und dann eine Oldtimerversicherung. Oder aber du gehst zu einer Versicherung und machst nur die unbedingt notwendige Haftpflicht.
Gern kannst du dir die Versicherung über die Internetvergleichsportale raussuchen oder du gehst einfach dahin wo du immer hingehst (sofern du sowas hast).
Ich selber habe meine Oldtimer bei meiner „Hausversicherung“ nur Haftpflicht versichert und dazu für die Reiseroller noch ein Schutzbrief. Alles andere kostet nur unnötig Geld und steht in keine, Verhältnis zum Alttagswert.
Genauso ist es !!
GTS 300 hpe - il gigante bianco

Dr.Mabusse
Beiträge: 1156
Registriert: So 4. Sep 2016, 09:12
Vespa: mehrere
Land: Deutschland

Re: TS 125 Versicherung

#5 Beitrag von Dr.Mabusse » Do 20. Mai 2021, 00:06

Heisst bei meiner 125er ACMA:

Gutachten und über 250€ jährlichen Beitrag bei einer Oldtimerversicherung
oder
15€ im Jahr beim klassischen Versicherer, der allerdings nur Haftpflicht anbietet.
Diebstahl kann man dort ich versichern, weil keine Kaskoversicherung angeboten werden.

Da ich diese Vespa nur etwa 500 bis 800 km im Jahr fahre und immer im Auge behalte,
brauche ich keinen Kaskoschutz.

Benutzeravatar
bezibaer
Beiträge: 883
Registriert: So 14. Jun 2009, 21:58
Vespa: ET4, 2X GTS, PX80
Land: Bayern
Wohnort: Haar
Kontaktdaten:

Re: TS 125 Versicherung

#6 Beitrag von bezibaer » Do 20. Mai 2021, 14:17

Es gibt auch Versicherungen, die auch bei Oldtimern Teilkasko anbieten.
Das Fahrzeig kann auch aus einer Garage gestohlen werden.
Genieße ständig, denn Du bist länger tot als lebendig

Mitglied im:
Bild


Bilder Vespareisen und -treffen:https://get.google.com/albumarchive/109 ... source=pwa

Reisebericht Schottland: http://schottland-by-vespa.blogspot.de/

Vespareisen: http://bezibaer.blogspot.de/

Dr.Mabusse
Beiträge: 1156
Registriert: So 4. Sep 2016, 09:12
Vespa: mehrere
Land: Deutschland

Re: TS 125 Versicherung

#7 Beitrag von Dr.Mabusse » Do 20. Mai 2021, 22:39

bezibaer hat geschrieben:
Do 20. Mai 2021, 14:17
Es gibt auch Versicherungen, die auch bei Oldtimern Teilkasko anbieten.
Das Fahrzeig kann auch aus einer Garage gestohlen werden.
Dann sei so lieb und nenn mir bitte eine.

Benutzeravatar
bezibaer
Beiträge: 883
Registriert: So 14. Jun 2009, 21:58
Vespa: ET4, 2X GTS, PX80
Land: Bayern
Wohnort: Haar
Kontaktdaten:

Re: TS 125 Versicherung

#8 Beitrag von bezibaer » Fr 21. Mai 2021, 17:54

Hast eine PN
Genieße ständig, denn Du bist länger tot als lebendig

Mitglied im:
Bild


Bilder Vespareisen und -treffen:https://get.google.com/albumarchive/109 ... source=pwa

Reisebericht Schottland: http://schottland-by-vespa.blogspot.de/

Vespareisen: http://bezibaer.blogspot.de/

Fantomas
Beiträge: 470
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 18:27
Vespa: Sprint Veloce
Land: Deutschland

Re: TS 125 Versicherung

#9 Beitrag von Fantomas » Mi 9. Jun 2021, 12:36

Ich habe meine Sprint Veloce bei der Gothaer mit Teilkasko versichert. Es gibt nicht viele Versicherer, außer speziellen Oldtimerversicherungen, die TK für die alten Dinger anbieten. Was die Gothaer aber zahlen wird, wenn die Vespa tatsächlich geklaut wird...??? Der "Zeitwert" dürfte ja gegen Null gehen.

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 7244
Registriert: Sa 13. Jun 2009, 18:43
Vespa: GTS 300 - Schwarz
Land: Rheinland
Wohnort: Bonn - Beuel

Re: TS 125 Versicherung

#10 Beitrag von Matt » Mi 9. Jun 2021, 13:04

Fantomas hat geschrieben:Ich habe meine Sprint Veloce bei der Gothaer mit Teilkasko versichert. Es gibt nicht viele Versicherer, außer speziellen Oldtimerversicherungen, die TK für die alten Dinger anbieten. Was die Gothaer aber zahlen wird, wenn die Vespa tatsächlich geklaut wird...??? Der "Zeitwert" dürfte ja gegen Null gehen.
Bei Zeitwert wird auf gängige Angebote verschiedener Onlineportale zurückgegriffen... wurde bei mir bei einem Totalschaden eines Motorrades gemacht. Allerdings konnte sich der Gutachter das geschrottete Motorrad auch anschauen... bez. Pflegezustand, km, Zubehör, ect....
Bei einem Diebstahl... kann es wohl anders aussehen und entzieht sich meiner Kenntniss.
Matthias

Das Fahren einer Vespa GTS 300 kann süchtig machen!

Mocker
Beiträge: 21
Registriert: Mi 16. Sep 2020, 09:58
Vespa: Diverse
Land: Deutschland

Re: TS 125 Versicherung

#11 Beitrag von Mocker » Mi 9. Jun 2021, 17:13

Hab ja u.a. noch ne 1969er Primavera - stinknormal als Alltagskarre mit Teilkasko beim Versicherunsfritze umme Ecke versichert. Kostet mich atemberaubende 38€ Haftpflicht INKL. TK (150€ SB) bei ganzjähriger Zulassung. In den Versicherungsunterlagen ist sogar die Leistungssteigerung auf knapp 20PS und der Wert vermerkt - wobei ich da mit 4.000€ tiefgestapelt habe, um Gutachtenscheiss zu umgehen.

Antworten