Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Do 27. Jun 2019, 15:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Vespa 50 R alle Birnen brennen durch
BeitragVerfasst: Sa 8. Jun 2019, 09:33 
Offline

Registriert: Sa 8. Jun 2019, 09:28
Beiträge: 4
Vespa: 50R
Land: Bayern
Hallo, ich hoffe hier hat einer eine Idee für eine Lösung. Bei emeiner 50R (umgerüstet von 6V auf 12V) brennen nach kurzer Fahrt immer alle Birnen durch.
Ich habe schon den Spannungswandler getauscht, aber ohne Erfolg. Das Massekabel des Spannungswandler habe ich an der Halterung der Zündspule befestigt.
Hat jemand das gleiche Problem gehabt und kann mnir helfen....bin verweifelt...bereits der 3. Birnensatz durchgebrannt.
VG Carsten


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 8. Jun 2019, 10:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 5717
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Schuchi, herzlich willkommen im Forum.

Zeig mal den Link zur richtigen Schaltzeichnung inkl. 12V Umbau.
Dann könnte ich dir Tips geben.

Erzähl mal was zur Vorgeschichte.
Wie lange hat das Licht vorher ohne Störung funktioniert?
Kam die Überspannung von jetzt auf gleich?
Hast du irgend etwas geändert?

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 8. Jun 2019, 13:13 
Offline

Registriert: Sa 8. Jun 2019, 09:28
Beiträge: 4
Vespa: 50R
Land: Bayern
Hallo, einen Schaltplan habe ich leider nicht. Ich habe die Vespa letztes Jahr umgebaut gekauft. Im Standgas funktioniert das
Licht, sobald ich fahre brennt alles durch. Jeder erzählt mir, dass muss an einem Massekabel liegen. Jetzt habe ich den
Spannungswandler schon erneuert und die Masse an der Halterung für die Zündspule angeschlossen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 8. Jun 2019, 13:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Jul 2011, 08:07
Beiträge: 609
Wohnort: Biberach an der Riß
Vespa: PX200; 180SS; Sprint
Land: Deutschland
Hallo, wenn das Licht bei Standgas ok ist und danach immer durchbrennt stimmt die Spannung nicht.
Also entweder falsche Glühlampen oder aber in der Schaltung stimmt was nicht, so das die ungeregelte Spannung am Licht anliegt.
Hast du schon mal mit einem Meßgerät die Spannung gemessen, ruhig an mehreren Stellen wie Regler und Glühlampen.
Die Glühlampen sind für 12Volt und haben die richtige Wattzahl.

Zur Fehlersuche wird eigentlich immer ein Schaltplan benötigt.
Was wurde den genau und wie umgebaut.

_________________
Na dann wollen wir mal wieder.

Gruß Ulrich


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 8. Jun 2019, 13:58 
Offline

Registriert: Sa 8. Jun 2019, 09:28
Beiträge: 4
Vespa: 50R
Land: Bayern
Vielen Dank für die Antwort. Ich versuche mal Infos zu bekommen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 9. Jun 2019, 09:13 
Offline

Registriert: So 4. Sep 2016, 09:12
Beiträge: 615
Vespa: mehrere
Land: Eckental
Exakt das gleiche Problem habe ich derzeit mit meiner 59er ACMA.

5 Jahre lief meine kleine Rennvespa mit 6 Volt perfekt.
Sprang nach dem Winter auf den 2. Tritt an und schnurrte, bis auf ein wenig Zicken
vom Vergaser, wie ein Kätzchen.
Da wollte ich ihr nach der bewiesenen Treue eine Inspektion gönnen.

Es war klar, dass der Vergaser nicht perfekt ist. Er war tatsächlich verzogen und würde gegen einen neuen getauscht.

Dann die Hiobsbotschaft:
Die Zündung ist am Ende, sprazelt überall hin und ist somit eine "tickende Zeitbombe"
Ein Wunder, dass sie überhaupt noch funktioniert hat, die kleine Vespa.

Die Beratung ergab dann, dass 6V nicht mehr ist, wegen fehlender Ersatzteile in guter Qualität und es zudem
sicherer und zeitgemäss sei auf 12V umzurüsten.
Da ich Originalitätsfreak bin, war das schon harter Tobak für mich.
Aber okay, dann sollte es eben so sein.

Entschieden haben wir uns dann für die so genannte "Ducati Zündung".
Der Umbau hst dann auch blasse 600 Steine gekostet.
Und nach 30 km waren die Bienchen durch.
Das messen des Spannungsreglers ergab, dass da der Fehler lag.
Flugs einen neuen Regler verbaut, anderes Fabrikat.
Und, was soll ich sagen, nach 5 km waren die Birnen durch.

Jetzt steht die ACMA bereits 9 Wochen in der Werkstatt und der "alles easy" Umbau
wird zum Rätselraten.
Dass der Sommer nicht ruiniert ist, liegt nun daran, dass ich ja noch 5 Geräte rumstehen habe.
Und derzeit ohnedies meine Monkey bevorzuge.

Mal sehen, was wird.
Mit etwas Pech, muss der Kabelbaum raus - macht dann nochmal 200€.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 9. Jun 2019, 09:57 
Offline

Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Beiträge: 5638
Wohnort: Frankfurt/Main
Vespa: T5
Land: Deutschland
die Halterung der CDI ist gummigelagert, daher keine richtige Masse dort....

geh mit dem Massekabel an eine Schraube der Gebläseabdeckung!!

zeig mal Bilder, wie der Kram da montiert ist

Rita


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 11. Jun 2019, 16:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 11. Apr 2014, 14:18
Beiträge: 56
Wohnort: Regensburg
Vespa: PX200E, GT125, PX187
Land: Deutschland
Mal eine ganz dumme Antwort meinerseits.... Ich kenn mich mit Smallframe wenig aus, aber zumindest eine Andektode aus der Largeframeecke, die hilfreich sein könnte:

Ich hatte genau das Gleiche Problem bei meiner Sprint. Im Leerlauf alles gut....ein paar Meter auf der Bahn und peng - alles durch.

Letztendlich war es die Standlichtbirne (ja...da kommste bei einem Modell ohne Batterie nicht direkt drauf) - Auf Grund des fehlenden Widerstands eben dieser hats alle anderen durchgewichst.

Getauscht und seit Jahren wieder Ruhe im Karton.

_________________
ich würd schon gerne wollen - trau mich nur nicht dürfen.

PX200 Lusso, 125 GT, PX alt (177er Parmakit + Langhub), PK50XL, V50 Spezial


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 11. Jun 2019, 18:00 
Offline

Registriert: Sa 8. Jun 2019, 09:28
Beiträge: 4
Vespa: 50R
Land: Bayern
Vielen, vielen Dank für eure Tipps. Ich werde alles mal ausprobieren und dann berichten.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 11. Jun 2019, 20:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 5717
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
moasda hat geschrieben:
...Letztendlich war es die Standlichtbirne (ja...da kommste bei einem Modell ohne Batterie nicht direkt drauf) - Auf Grund des fehlenden Widerstands eben dieser hats alle anderen durchgewichst.

Getauscht und seit Jahren wieder Ruhe im Karton.

Ich glaubs dir zwar aber technisch fehlt mir die Begründung.
Nur weil zwei Watt fehlen sollen alle anderen sofort durchbrennen?
Gibts einen Link wo man nachlesen kann warum die 2 Watt Lampe die Ursache sein soll?
Eine schlüssige Erklärung sieht für mich anders aus, sorry.

Und falls das das echt sein soll ist die Beleuchtung eine absolute Fehlkonstruktion, weil alle Lampen ständig am Limit betrieben werden.
Aber ich glaub diese Variante sowieso erst mal nicht.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 11. Jun 2019, 21:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Jul 2011, 08:07
Beiträge: 609
Wohnort: Biberach an der Riß
Vespa: PX200; 180SS; Sprint
Land: Deutschland
Stanflicht hat 5 Watt.
Die alten 6 Volt-Anlagen waren ungeregelt, im Stand geht das gut wenn eins fehlt aber bei Vollgas sind relativ schnell der Rest auch hinüber.

_________________
Na dann wollen wir mal wieder.

Gruß Ulrich


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 18. Jun 2019, 10:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Sep 2013, 18:16
Beiträge: 408
Wohnort: Nürnberg
Vespa: 125 GTS +50N
Land: Deutschland
spannungsregler getauscht heist nichts, auch mal gemessen was rauskommt. sofern richtig angeschlossen

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 20. Jun 2019, 12:00 
Offline

Registriert: Mo 11. Apr 2011, 10:48
Beiträge: 1306
Wohnort: Vorort von München
Vespa: LX50
Land: Deutschland
Das mit Rücklicht oder Standlichtlampe kann ich bestätigen. Passiert immer wieder auch bei alten Mopeds


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de