Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Di 16. Okt 2018, 01:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 21. Jul 2018, 08:00 
Offline

Registriert: So 13. Aug 2017, 18:22
Beiträge: 78
Wohnort: 94
Vespa: PV150, PX150, P200E
Land: Bayern
Liebe PX-Spezialisten,

nachdem ich inzwischen in 2 Monaten 2000 km auf meiner neu erstandenen PX 150 gefahren bin und ich mir jetzt sicher bin, dass es weiter Spaß machen wird, möchte ich eine zweite Schaltvespa haben, auch für bessere Fahrleistungen auf längere Strecken. Außerdem soll es diesmal eine alte sein.

Eine Fachwerkstatt baut gerade eine PX 200 von Anfang der 80er (nicht Lusso) neu auf, die ich evtl. nach meinen Wünschen haben könnte. Ich hätte sie gerne ...

1. ... so nahe wie möglich am damaligen Originalzustand,
2. ... allerdings könnte ich mir ein paar technisch sinnvolle Änderungen zur Alltagstauglichkeit und Sicherheit vorstellen, z. B.:

- besseres Licht (H4)
- bessere Bremsen (aber eher keine Scheibenbremse)
- bessere Kupplung
- Zündung?

Was würdet ihr mir für den Neuaufbau noch empfehlen? Euer Erfahrungsschatz könnte mir sehr helfen (zu dem der Fachwerkstatt hinzu, die mir aber sofort auch Tuningmaßnahmen vorgeschlagen hat).

Danke für alle Ratschläge, beste Grüße,
Woernie


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 21. Jul 2018, 08:17 
Offline

Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Beiträge: 5106
Wohnort: Frankfurt/Main
Vespa: T5
Land: Deutschland
wer ist denn die genannte Fachwerkstatt??

ich habe schon soooo viele Pfusch-Restaurationen gesehen.....

sinnvoll wäre es, die Gabel von BJ 82-84 zu verwenden und dann die Trommelbremse der Lusso zu verbauen....

H4 solltest Du lieber den Scheinwerfer der Cosa verwneden als den Klarglasscheinwerfer der neueren PX Modelle

Rita

Du kannst auch gerne Ende der Saison für betreutes Schrauben zu mir kommen und mit mir zusammen einen Neuaufbau wagen...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 21. Jul 2018, 08:20 
Offline

Registriert: So 13. Aug 2017, 18:22
Beiträge: 78
Wohnort: 94
Vespa: PV150, PX150, P200E
Land: Bayern
Das wäre mir natürlich am liebsten, aber du bist halt leider sehr weit weg.
Hast PN.

;)

Gruß
Woernie


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 21. Jul 2018, 10:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Feb 2015, 23:20
Beiträge: 350
Wohnort: Deutschland
Vespa: P200E Bj.81
Land: Westfalen
Hallo Woerni

Die Hinterradbremse bei der PX alt ist sehr gut von der Bremsleistung. Wenn die ausgefahren ist, würde ich aber umsteigen auf eine Lusso Bremstrommel hinten. Grund: Die Bremstrommel hinten für die Vespa P200E hatte eine Wellendichtringlauffläche mit einem Durchmesser von 27 mm. Die P200E Bremstrommel mit nur Ø 27 mm neigte dazu, sich schnell aufzuweiten, falls das Anzugsdrehmoment zu niedrig war. Erkennbar ist ein gespreizter Bremstrommelflansch an einem sich immer wieder lockernden Hinterrad, trotz richtig angezogener Hinterradmutter.

Die Lusso Bremstrommeln haben eine Wellendichtringlauffläche mit einem Durchmesser von 30 mm. Du musst lediglich einen anderen Wellendichtring mit 30mm Durchmesser mit besorgen und in der Bremstrommel die Unterlegscheibe für Lusso. Dann passt das.

Wichtig dabei ist, dass Du ein original Bauteil bekommst, denn viele Nachbau Bremstrommeln sind Pfusch. Die 27er Bremtrommeln gibt es nicht mehr original, soweit ich weiß.

Zur Vorderradbremse und zum Scheinwerfer hat Rita schon was geschrieben. :idea:

In Sachen Kupplung kann ich Dir zur sogenannten Cosa Kupplung raten. Die wurde ab 1998 auch in der PX verbaut. Bei uns nennt man die Mädchenkupplung, weil die sich so leicht betätigen lässt. Auch hier wieder: Auf original Bauteil achten. Diese Newfren Nachbau Kupplungen und deren Ersatzteile sind Pi mal Daumen zusammen gegurkt. Im städtischen Verkehr ist die Kupplung richtig toll. Kein Schmerzen mehr an der linken Hand.

Bei den PX alt muss man sich genau den Kabelbaum anschauen. Gerade im Bereich der Zündgrundplatte werden die Kabel im Laufe der Zeit schnell brüchig. Ganz schlimm ist es immer mit dem grünen Kabel bei den alten PX. Schaut meist aus wie ein Zombie mit abgelaufenem Mindesthaltbarkeitsdatum. :? :shock:

Das Zündsystem selbst kann bleiben. Zwar gibt es da jetzt die tollsten 250-350 Euro Spezialzündungen. Die können aber auch nicht viel mehr als die gute alte Ducati Zündung. Und die hält meistens nicht ewig, aber nahezu ewig.

Was ich letztens noch gesehen habe, war ein Millenium Tacho in einer modifizierten PX alt Lenkkopfabdeckung. Dazu noch ein PX alt Tank mit eingeschweißter Halterung für dieses Tankuhr Gerät. Dazu kann ich aber nichts genaueres schreiben, weil ich keine Ahnung habe, wie da an der Elektrik umgebaut wurde.

_________________
Pferd wurd irgendwann langweilig. Jetzt fahre ich Roller. Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 23. Jul 2018, 12:53 
Offline

Registriert: So 13. Aug 2017, 18:22
Beiträge: 78
Wohnort: 94
Vespa: PV150, PX150, P200E
Land: Bayern
Liebe Leute,

danke für die Tipps, ich habe das Projekt heute eingeloggt.
Wahrscheinlich wird es ohnehin heuer nicht mehr fertig, und das soll auch seine Weile haben.
Betreutes Schrauben (nochmal danke Rita) wäre natürlich ideal gewesen, da hätte ich sehr viel gelernt, aber ich kann nicht alles haben. Vielleicht komme ich für einen Komplettservice mal darauf zurück, oder vielleicht läuft mir irgendwann noch eine Komplettbaustelle günstig über den Weg, dann wird das vielleicht ein neues Projekt. ;)
Von der betroffenen Werkstatt kenne ich noch ein halbes Dutzend auch nach Jahren noch problemlose, gelungene und erfolgreiche Projekte, und ich denke außerdem, dass ich zur Zeit nicht der Vintage- und Patina-Typ bin. Ein altes Original-Fahrzeug im weitgehenden Original-Zustand, aber optisch wie neu, macht mir mehr Freude.
Außerdem: wenn ich die private Herkunft nicht sicher kenne und nicht weiß, was die nächsten 10000 km auf mich zukommt, verlasse ich mich lieber auf die Profis, der Markt sieht momentan nicht vielversprechend aus und wird auch nicht besser.
Die Entscheidung hat ein paar Tage gedauert und viele Gespräche, aber jetzt ist mir wohler.

Und irgendwann habe ich dann auch Bilder für euch (sie ist übrigens aus Rom). :D

Grüße,
Woernie


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 23. Jul 2018, 13:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2009, 19:49
Beiträge: 9330
Vespa: ja
Land: Deutschland
Hättest dich auch gerne bei mir melden können.
Aufdrängen wollte ich mich allerdings nicht, du hast ja bereits eine Vespa von mir gekauft.

Grüße
Wenne

_________________
Was ist eigentlich eine "T5"?
viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
viewtopic.php?f=19&t=26046


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 23. Jul 2018, 14:33 
Offline

Registriert: So 13. Aug 2017, 18:22
Beiträge: 78
Wohnort: 94
Vespa: PV150, PX150, P200E
Land: Bayern
Servus Wenne,

na ja, so kann es aneinander vorbei gehen. Natürlich hatte ich an dich gedacht, wollte aber meinerseits nicht zu aufdringlich sein, nachdem ich dir schon eine "abgeluchst" hatte. Ich habe die ganze Zeit schon noch ganz heimlich gehofft, du meldest dich, wenn du meine Postings hier mitbekommst. Denn wie ich dir schon geschrieben hatte: deine rote Lusso hätte voll in mein Beuteschema gepasst, und die Abholfahrt wäre sicher wieder ein Genuss gewesen, die 400 km Fahrt von dir zu mir waren ja wie Urlaub. :vespa:

Aaaaber... ich hatte auch irgendwie den Eindruck gewonnen, dass in deiner nächsten Umgebung durchaus noch Widerstände gegen weitere Verkäufe deinerseits waren, und da wollte ich mich nicht noch unbeliebter machen ... ;)
Vielleicht sollte ich weniger nachdenken und einfach meinen Interessen folgen.

Trotzdem schade um die verpasste Gelegenheit (in mehrfacher Hinsicht), aber vielleicht werden es ja noch mehr Vespas in der nächsten Zeit und das ist nur der Anfang. Ich hoffe nur, dieses geplante Neuaufbau-Projekt wird sich nicht als Fehler herausstellen. Das würde mich jetzt umso mehr ärgern.

Beste Grüße,
Woernie


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 23. Jul 2018, 15:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2009, 19:49
Beiträge: 9330
Vespa: ja
Land: Deutschland
Ja, die dunkelrote Lusso wäre es gewesen.
Dachte nur, dass sie dir zu neu ist, da du ja nach einer alten Vespa Ausschau hälst.
Die Lusso ist ja nur 26 Jahre alt. ;) Dafür unverbastelt und mit geringer Laufleistung.
Was für Daten hat dein Projekt, was wird da alles gemacht, was gibt es für Möglichkeiten und was kostet so etwas?

Grüße
Wenne

_________________
Was ist eigentlich eine "T5"?
viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
viewtopic.php?f=19&t=26046


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 23. Jul 2018, 15:47 
Offline

Registriert: So 13. Aug 2017, 18:22
Beiträge: 78
Wohnort: 94
Vespa: PV150, PX150, P200E
Land: Bayern
Hast Mail, interessiert vielleicht nicht im Detail alle hier im Forum. ;)

Aber jetzt werden die Anfragen nach der Lusso kommen ... :lol:

Woernie


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de