Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Do 18. Okt 2018, 06:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Blinker funktioneren nicht richtig
BeitragVerfasst: Di 3. Jul 2018, 20:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Okt 2009, 15:31
Beiträge: 97
Vespa: GTS 300 ie, PX 200 E
Land: Niedersachsen
Ich habe hier im Forum leider keinen Artikel gefunden, der mir helfen könnte: An meiner PX Bj 83 (mit Batterie) funktionieren die Blinker nicht richtig... habe ne voll geladene Gelbatterie drin - mit 12,8 Volt Spannung. Sie wird auch beim Fahren geladen - habe im Leerlauf ca. 13 Volt Spannung gemessen, die noch steigt, wenn ich Gas gebe. Das Blinkrelais kam letztes Jahr neu... Wenn ich dann ne Weile fahre, wird das Blinken immer spärlicher... beim Gasgeben gehts etwas besser, aber insgesamt nicht sicher. Das ist auch an der Blinkkontrollleuchte neben dem Tacho zu sehen... Bei nur Zündung an funktioniert das Bremslicht und das Standlicht auch. Bin am Verzweifeln... hab schon alle Kontakte mit Kontaktspray behandelt und die Sicherung am Pluskabel neben Batterie ist auch ok. Hat jemand ne Idee? Kann man das Relais prüfen? Vielleicht ist es ja irgendwie Schrott... aber dann würde ja gar nichts blinken...oder? Und nicht nur zaghaft. Ach ja: Die Hupe krächtst auch nur leicht... Hupen geht anders. Interessant auch, dass die Batterie nach längerer Fahrt doch nur noch 10,9 Volt anzeigt...
Danke für Hilfe oder Tipps...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 3. Jul 2018, 22:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mai 2014, 21:57
Beiträge: 122
Wohnort: Babenhausen
Vespa: GTS 250 i.e ABS
Land: Deutschland
Hallo, ich hatte mal eine PX 200 da war der Spannungsregler defekt. Vielleicht den mal prüfen? Gruß Frank


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 3. Jul 2018, 22:52 
Offline

Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Beiträge: 5111
Wohnort: Frankfurt/Main
Vespa: T5
Land: Deutschland
12,8V ist zu wenig....
eine vollgeladene Batterie hat über 14V

Rita


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 5. Jul 2018, 09:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Okt 2009, 15:31
Beiträge: 97
Vespa: GTS 300 ie, PX 200 E
Land: Niedersachsen
Danke Rita für deinen wie immer hilfreichen Hinweis... Ich habe auch den Akku in Verdacht... zumal er ja auch schnell an Spannung verliert. Auf ca. 11 Volt... nach kurzer Zeit... Aber eine Gelbatterie sollte doch mehr als 4 Jahre bringen, oder? Zumal sie über den Winter immer mit einem Erhaltungsladegerät am Netz hängt.. also immer frisch gehalten wurde... Und ich dachte immer, wartungsfreie Gelbatterien halten länger als die Säure Akkus...
Ich hatte schon das von dir erworbene Relais in Verdacht... hihi... Aber ohne Spannung kann wohl auch ein Relais nicht zaubern. Zumal sie ja blinkt, aber eher schwach und schwächer... und die Hupe summt auch nur leicht... ist wohl ein neuer Akku fällig... würdest du wieder eine teure Gelbatterie empfehlen?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 5. Jul 2018, 11:38 
Offline

Registriert: Sa 13. Jun 2009, 22:55
Beiträge: 780
Wohnort: Tübingen
Vespa: PX125E Lusso
bahnandi hat geschrieben:
... Sie wird auch beim Fahren geladen - habe im Leerlauf ca. 13 Volt Spannung gemessen, die noch steigt, wenn ich Gas gebe. ...
Ich habe anhand Deiner Schilderungen den Verdacht, daß das eben nicht der Fall ist. Sonst hätte die Batterie nach einiger Fahrtzeit nicht nur noch eine Spannung von etwa 10,9 V. Das zeigt doch, daß die Batterie Strom liefern muß und eben keinen Strom geliefert bekommt.

_________________
Der Kluge läßt sich belehren, der Unkluge weiß alles besser.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 5. Jul 2018, 18:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Jul 2011, 08:07
Beiträge: 569
Wohnort: Biberach an der Riß
Vespa: PX200; 180SS; Sprint
Land: Deutschland
Bin mir nicht sicher ob der Regler für Gelbatterien wirklich tauglich ist.
Habe schon gehört das die in Bezug auf zur hoher Ladespannung empfindlicher sind als normale Bleiakkus.
Das die Batterie beim fahren sich entläd deutet darauf hin das mehr Leistung verbraucht wird als Erzeugt. Von dem her auch Zündplatte und Regler im Auge behalten wenn eine neue Batterie eingebaut wird.
Vielleicht hast du auch einen Kurzschluß irgend wo in deinem Kabelbaum der dir die Leistung wegnimmt. Hatte bei meiner PX eine abvibrierte Anschlußfahne von der Blinkerbuchse für die Seitenbacke, ist schön im Tunnel sporadisch auf Masse gekommen und hat mir den Regler gekillt.

_________________
Na dann wollen wir mal wieder.

Gruß Ulrich


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 6. Jul 2018, 09:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Okt 2009, 15:31
Beiträge: 97
Vespa: GTS 300 ie, PX 200 E
Land: Niedersachsen
Ich habe nun die Batterie noch mal voll geladen... wie Rita schon sagte: hat 14 Volt gezeigt nach der Ladung. Ist doch ein Zeichen dafür, dass der Akku doch noch ok ist, oder? Dann alle leicht erreichbaren elektrischen Verbindungen und Steckerkontakte (unter Lenkerabdeckung, am Regler, am Relais, Sicherung, an den Backen und auch am Blinkschalter etc.) kontrolliert und mit Kontaktspray behandelt. Keine Veränderung: Sie blinkt mau - die Hupe quäkt nur... aber wenn ich Gas gebe, blinkt sie heller. Mir ist auch aufgefallen, dass sobald ich den Blinkschalter zurück auf aus bewege, das Kontrolllämpchen kurz sehr hell aufleuchtet... passiert links wie rechts... vielleicht ein Indiz für irgendwas...
Was mir beim Kontakte kontrollieren auffiel, dass in dem kleinen schwarzen Kästchen hinter dem Schwungrad ein rotes Kabel marode ist - hat aber noch Kontakt... aber gut ist das sicher nicht... Kann man die Kabel dort austauschen? Die kommen aus richtung Motor und sind dann ja mit einem Stecker verbunden... Sicherheitshalber... wo kommen die von Motorseite her?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 6. Jul 2018, 11:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Jul 2011, 08:07
Beiträge: 569
Wohnort: Biberach an der Riß
Vespa: PX200; 180SS; Sprint
Land: Deutschland
Dürfte ein Kabel der Grundplatte sein. Wenn eins marode ist, sind alle zu tauschen. Entweder neue Grundplatte oder neue Kabel anlöten.
Kann man austauschen. Dazu Lüfterrad abziehen. Auf Halbmond und Position Grundplatte achten beim Ausbau/Einbau.

_________________
Na dann wollen wir mal wieder.

Gruß Ulrich


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 6. Jul 2018, 12:11 
Offline

Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Beiträge: 5111
Wohnort: Frankfurt/Main
Vespa: T5
Land: Deutschland
das morsche rote Kabel an der Zündung hat nix mit dem Blinker zu tun...

ich gehe von defekter Batterie aus... miß mal die Spannung....und schalte dann den Blinker ein...

wie weit fällt dann die Spannung ab??

Rita


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 8. Jul 2018, 10:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Okt 2009, 15:31
Beiträge: 97
Vespa: GTS 300 ie, PX 200 E
Land: Niedersachsen
Danke Rita... habe deinen Rat mal befolgt und bei abgenommenen Backen den Strom beim Blinken an der Batterie gemessen: Normal bei Standgas ca 14,3 Volt - Blinker an (rechts und links) ca. 12,7 Volt. Dann habe ich mal den Strom beim Blinken gemessen, den die Backen abkriegen würden... also plus am Feder-Stopfen in der Karrosse, wo die Backe den Plusstrom bekommt und minus an Batterie (auf beiden Seiten): das schwankte im Wechsel zwischen 10,7 und 4 Volt... Sollte das alles nicht ein Zeichen dafür sein, dass die Batterie noch intakt ist?
Ich habe auch noch mal die moraode Stelle am roten Kabel als Foto mitgeliefert... ich musste zum Überbrücken ein braunes Kabelstück verwenden - ist aber die Plusleitung... sorry für meine Lötkünste... aber es muss Strom fließen - habe es an der Stelle an Sicherung gemessen, wo die beiden roten Kabel ankommen... also kann die marode Stelle nicht dafür verantwortlich sein... auch wenn die Litzen, die ins Motorgehäuse verschwinden (seihe linker roter Pfeil) nur noch sehr sehr dünn sind und daher sicher mal eine neue Verkabelung her muss... trau mich nur nicht, die Zündplatte rauszubauen... Abzieher hab ich, aber wenn ich beim Einbau die Platte nur etwas versetze, zündet sie sicher nicht mehr sauber... und zündung einstellen ist noch mal ein anderes Thema, glaub ich...
zurück zum Blinkerproblem: an der Kontrollleuchte (bin gestern extra noch mal im Dunkeln gefahren) blinkt es beim Zurücksetzen des Blinkerschalters manchmal heller auf... nicht immer. Ist das vielleicht ein Indiz auf irgendwas?


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 8. Jul 2018, 13:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Jul 2011, 08:07
Beiträge: 569
Wohnort: Biberach an der Riß
Vespa: PX200; 180SS; Sprint
Land: Deutschland
Grundplatte ist mit drei Schrauben befestigt und hat normalerweise schon eine Makierung.
Diese einfach mal fotografieren und wenn man will mit Eding oder Körner selber noch eine Makierung anbringen. Beim Abziehen schauen das der Halbmond nicht verloren geht und beim montieren das er richtig Sitz und das Lüfterrad richtig aufgesteckt wird. Ist alles kein Hexenwerk.

_________________
Na dann wollen wir mal wieder.

Gruß Ulrich


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 12. Jul 2018, 10:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Okt 2009, 15:31
Beiträge: 97
Vespa: GTS 300 ie, PX 200 E
Land: Niedersachsen
Nun bin ichs leid... ich werde den Rat von Rita befolgen und einfach den Akku erneuern. Welchen würdet ihr empfehlen? Es gibt die "Serienkapazität" von 5,5 AH und einige bauen lieber gleich eine 9 AH ein... Gelakkus sind natürlich verlockend wartungsarm... aber einige schwören auf die mit Säure zu befüllenden Teile... Muss dazusagen, dass ich im Scheinwerfer eine 35 Watt-Lampe einsetzen wollte, weil sie heller ist...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 12. Jul 2018, 10:04 
Offline

Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Beiträge: 5111
Wohnort: Frankfurt/Main
Vespa: T5
Land: Deutschland
Batterien wartungsfrei habe ich lagernd 5,5AH zu 32,50
9AH zu 45,90
Birne 12V 35/35W gehört da serienmäßig rein...

nur die ersten PX hatten die 25W

Rita


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 12. Jul 2018, 11:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Feb 2015, 23:20
Beiträge: 350
Wohnort: Deutschland
Vespa: P200E Bj.81
Land: Westfalen
Das Blinkrelais wird nicht nur durch die Batterie mit Gleichstrom gefüttert.
Vom Spannungsregler kommt noch ein Kabel (bei dem Modell meist grau)
und füttert das Relais mit auf 12V geregelten Gleichstrom. (Quelle)

Ulirettin hat da einen interessanten Einwurf gemacht.
Die Kabel der Zündgrundplatte sind bei den alte Modellen mittlerweile ziemlich
brüchig und es entstehen oftmals Wackelkontakte oder es kommt überhaupt
kein Strom mehr durch.

Welche Spule ist wichtig für das Relais?

Bei den deutschen Modellen PX alt ist es das gelbe Kabel von Spule 1.
(Erste Spule rechts neben dem Pickup). Diese Spule versorgt den
Spannungsregler mit Wechselstrom, welcher dann umtransformiert
wird auf geregelte 12 Volt. (Schaltplan)

Möglicherweise ist Deine Batterie so ausgepowert, weil die anderen
Stromversorger auf Grund von maroden Kabeln nicht mehr richtig
funktionieren. Das gilt nicht nur für die Grundplatte, wobei die meist
am stärksten betroffen ist. Das ist meine Vermutung :roll:

Wenn Dein Motor mit der jetzigen Gundplattenjustierung gut läuft,
so würde ich vor dem Ausbau der Grundplatte ein Foto von den
Markierungen machen, dann weißt Du, wie Du die Grundplatte
später wieder einbauen musst.

Für die Verkabelung ist ein PDF mit Fotodokumentation der Kabelbelegung
an der Grundplatte ein wichtiges Helferlein. Findest Du hier

Ich habe es auch hinbekommen und ich bin blond und hab 2 linke Hände :lol:

_________________
Pferd wurd irgendwann langweilig. Jetzt fahre ich Roller. Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 13. Jul 2018, 16:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Okt 2009, 15:31
Beiträge: 97
Vespa: GTS 300 ie, PX 200 E
Land: Niedersachsen
Rita hat geschrieben:
Batterien wartungsfrei habe ich lagernd 5,5AH zu 32,50
9AH zu 45,90
Birne 12V 35/35W gehört da serienmäßig rein...

nur die ersten PX hatten die 25W

Rita


Danke dir Rita für das angebot...
Ich fürchte, dass die 9Ah zu groß sein dürfte... von den abmessungen wie auch von kapazität. Packt die lichtmaschine das??? Nicht, dass ich noch weniger licht habe...
Grundsätzlich: was kommt zu dem angebotspreis noch oben drauf?
Gruß
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de