Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Mo 15. Okt 2018, 15:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 7. Jun 2018, 17:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Jan 2018, 13:53
Beiträge: 135
Wohnort: Sarpsborg
Vespa: Et4-M04 PX200 V50n
Land: Norwegen
Ja Wenne,
ein wenig enttäuscht bin ich natürlich schon, aber der Preis war für norwegische Verhältnisse immer noch ok, wenn nicht grad ein kapitaler Motorschaden/Getriebeschaden versteckt ist.
Import einer guten Gebrauchten aus Deutschland oder Schweden ist da auch keine echte Alternative wegen fälliger 25% Mehrwertsteuer auf den Kaufpreis plus Zoll......(Norwegen ist ja nicht in der EU)
Ich hab mir jedenfalls fest vorgenommen, das Ding wieder flott zu machen und seh das nach meinen ET4 als weiteres Ausbildungsprojekt bei der Umschulung vom Zimmermann zum Hobbyschrauber :P

Grüsse, Hans

_________________
And now.... for something completely different! (Monty Pyton)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 7. Jun 2018, 18:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2009, 19:49
Beiträge: 9330
Vespa: ja
Land: Deutschland
Hallo Hans,
nicht den Kopf hängen lassen.
Die Ersatzteilsituation für die PX ist geradezu perfekt und das investierte Geld lohnt sich bestimmt.
Viel Erfolg bei der Instandsetzung und Grüße
Wenne

_________________
Was ist eigentlich eine "T5"?
viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
viewtopic.php?f=19&t=26046


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 7. Jun 2018, 23:26 
Offline

Registriert: Mo 6. Feb 2012, 11:07
Beiträge: 1224
Vespa: Ohne ABS u. Garantie
Land: Warnwestenland
Wegen Getrenntschmierungsvergaserwanne könnte ich evtl. mit einem sehr guten Gebrauchtteil dienen... Müsste ich aber erst mal rauskramen... neu sind die Dinger ja wirklich unverschämt teuer...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 8. Jun 2018, 11:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Jan 2018, 13:53
Beiträge: 135
Wohnort: Sarpsborg
Vespa: Et4-M04 PX200 V50n
Land: Norwegen
Rita hat geschrieben:
Hallo Hans,

wenn Du die Schaltraste abnimmst.....
gucken, ob Schaltstange SW 13 oder 17 hat

Rita


Hallo Rita,

das werde ich bald prüfen, musste erstmal nachlesen, wie/warum man das eigentlich macht.
(vorher in 4. Gang setzen, Seilzüge Schaltung brauchen dann zur Demontage des Motors dannangeblich nicht weiter gelöst werden...)

Aber ich hab den Vergaser abgeschraubt und er war mit Schaftmuttern auf Stehbolzen befestigt - ist das nicht vor/bis 1984?
Außerdem Kronenmutter auf der schlackernden Hinterradtrommel neueren Datums, deutet wohl auch auf Motor vor 1984 hin.

Wenn Motor bis 1984, dann Schaltstange SW 13?

@Vollhorst: Sieht so aus als bräuchte ich mich mit der Getrenntschmierung erstmal nicht weiter beschäftigen, aber Danke fürs Angebot. :)

Grüße, Hans

_________________
And now.... for something completely different! (Monty Pyton)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 8. Jun 2018, 19:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Jan 2018, 13:53
Beiträge: 135
Wohnort: Sarpsborg
Vespa: Et4-M04 PX200 V50n
Land: Norwegen
Hallo alle ;)

Stosse da gerade auf ein Problem, bekomme das Schaltsegment nicht ganz abgezogen, nach ca 15 mm ist Schluss.
Kann man da sanfte Gewalt anwenden? Mit Hebel zwischen gehen? Oder muss man die Schaltung/Schaltraste irgendwie betätigen?
Oder doch Schaltzüge aushängen?
Kupplung ist schon ausgehängt, liesse sich da überhaupt noch was schalten?

Danke für Tipps :roll:

Hans

So gehts wohl: https://www.youtube.com/watch?v=-lfSfbmt9dQ
Ich probiers dann mal.... :mrgreen:

_________________
And now.... for something completely different! (Monty Pyton)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 8. Jun 2018, 19:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2009, 19:49
Beiträge: 9330
Vespa: ja
Land: Deutschland
Das Schaltsegment muss ganz nach rechts rausgezogen werden.
Also Kupplung ziehen ggf. das Hinterrad ein bisserl drehen und Gang für Gang nach rechts ziehen.

Grüße
Wenne

_________________
Was ist eigentlich eine "T5"?
viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
viewtopic.php?f=19&t=26046


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 8. Jun 2018, 21:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Jan 2018, 13:53
Beiträge: 135
Wohnort: Sarpsborg
Vespa: Et4-M04 PX200 V50n
Land: Norwegen
Habs gesschafft,
dank deines Tipps, Wenne und auch durch das Video, das ich übrigens ganz interessant finde, der Motorausbau wird anders angegangen, als in den gängigen Büchern und ganz handwerklich pragmatisch wird auch gezeigt wie man das lose Kabel- und Leitunggestrüpp ordentlich verstaut.

Status jetzt:

Schaltstange SW 13 (nicht 17)
Hülsenmuttern, Stehbolzen zur Vergaserbefestigung
Produktionsjahr 82 auf dem Lüfterrad

Schlussfolgerung: Motor vor 1984, oder?

Motorschrauben/Kolben reinigen wollte ich eigentlich später (wenn notwendig) will mir auch noch so eine drehbare Halterung für 60 Euro vom Scooter-Center holen, aber erst zusammen mit diversen Teilen während meines Deutschland-Urlaubes abholen...(Zoll+Versand sparen)

Aber es ist vielleicht sinnvoll, vor Demontage Motor jetzt schon einmal stabil abgesenkt den Zylinder zu öffnen und von Euch ne Meinug einzuholen, ihr hört dann noch von mir....

Danke Euch, wenn ihr meine Vermutung zum Motoralter betätigt, ist ja wichtig bei Teilebstellungen

Grüsse, Hans

_________________
And now.... for something completely different! (Monty Pyton)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 10. Jun 2018, 20:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Jan 2018, 13:53
Beiträge: 135
Wohnort: Sarpsborg
Vespa: Et4-M04 PX200 V50n
Land: Norwegen
Hallo PX-Experten,

Ich nehme an ihr seid auch der Meinung, dass ich einen Motor vor 1984 untergejubelt bekommen habe...
(habe nichts gegenteiliges gehört)

@Rita:
schön, wenn du das mit SW 13 für die Schaltstange bei diesen Baujahren betätigen kannst ;)

Hab mal den Zylinder aufgemacht, hier sind die Bilder:

Bild

Bild

Bild

Bild

War ein bisschen erleichtert....
Sieht ganz gut aus, was meint ihr?
Keinerlei Riefen o.ä. in der Zylinderwand (die Spiegelungen stören etwas auf den Fotos)
Zylinder und Kopf müssen natürlich von Ruß gereinigt werden...

Kann es sein dass eine geringe Undichtigkeit vorliegt wegen der rußartigen Ablagerungen außerhalb der Dichtflächen des Zylinderkopfes?
(Eine Dichtung war hier nicht, gehört wohl auch nicht hin?)
Was kann man machen, wenn es nach Eurer Meinung tatsächlich undicht ist?
Ist das überhaupt von Bedeutung?

Ansonsten fasst die Ölablassschraube nicht mehr richtig Gewinde.
Lässt sich nicht mehr handfest anziehen.
Was am besten machen?
Geht aufbohren, nachschneiden ohne das Getriebe zu öffnen wegen der Späne, die dann eventuell drin bleiben?

Bin wie immer dankbar für Ratschläge,
Schönen unwetterfreien Sonntagabend noch,

Hans

_________________
And now.... for something completely different! (Monty Pyton)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 10. Jun 2018, 20:29 
Offline

Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Beiträge: 5103
Wohnort: Frankfurt/Main
Vespa: T5
Land: Deutschland
bei der Ölablaßschraube kannst Du ein Helicoil einsetzen....

geht aber besser, wenn der Motor offen ist.... und kein Zahnrad direkt hinterm Loch....

Undichtigkeit am Kopf war wohl noch harmlos....nur beim Zusammenbau den Kopf sorgfältig über Kreuz festziehen....(evtl in mehreren Durchgängen)

SW 13 haben alle PX alt und auch die ersten Lussos...
Umstellung auf SW 17 war erst (glaube ich) 86 oder 87

Rita


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 10. Jun 2018, 20:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Jan 2018, 13:53
Beiträge: 135
Wohnort: Sarpsborg
Vespa: Et4-M04 PX200 V50n
Land: Norwegen
Danke für prompte Antwort, Rita!
Da kann ich heute einigermassen beruhigt schlafen und vorher mein Abendbierchen genießen :bier:

Werde Helicoil mal googeln....

Grüsse, Hans

_________________
And now.... for something completely different! (Monty Pyton)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 12. Jun 2018, 02:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Feb 2015, 23:20
Beiträge: 350
Wohnort: Deutschland
Vespa: P200E Bj.81
Land: Westfalen
Wenn die SW am Schaltzapfen 13 mm beträgt, dann hast Du eine PX alt.
Das wirst Du dann auch daran erkennen, dass im Motorgehäuse unter der
Vergaserwanne keine Bohrung für die Ölpumpe ist.

Wobei ... wenn ich mir so den Zylinderkopf anschaue, könnte das auch ein USA Motor sein (siehe
Prägung). Und viele USA Motoren, wenn nicht sogar alle, hatten Ölpumpe.
Dagegen spricht der Präfix VDE1M. :cafe:

Zylinder schaut ok aus. Wenn die Laufbahn spiegelt, dann ist der Kreuzschliff
schon so gut wie weg und wenn der Kreuzschliff weg ist, würde ich mal schauen,
ob das Einbauspiel nach Piaggio Messung noch ok ist. Mit dem Fingernagel mal
kurz unterhalb der Zylinderoberkannte entlang gehen und wenn da ein harter
Widerstand kommt (Ringkante), dann ist die Laufbahn meist "ausgewaschen"
und Du musst auf das nächste Übermaß (Weitere Infos). Erkennt man auch an den Verbrennungs-
rückständen unterhalb der Ringpartie am Kobenhemd. Ist kein Widerstand und auch
kein Verbrennungsrückstand zu erkennen, würde ich trotzdem mal zur Zylinderschleiferei
und die sollen Dir da einen neuen Kreuzschliff rein schleifen. Anschließend mit Schleifvließ
die Kanten an Auslass und Überströmen brechen.

Ich würde auch das Stoßspiel messen. (Weitere Infos)

_________________
Pferd wurd irgendwann langweilig. Jetzt fahre ich Roller. Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 12. Jun 2018, 07:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Jan 2018, 13:53
Beiträge: 135
Wohnort: Sarpsborg
Vespa: Et4-M04 PX200 V50n
Land: Norwegen
Danke Smalli,
werde das mal prüfen, der Link ist auch interessant.
Kolbenring muss ich dafür ja abnehmen, mal sehen wie ich das hinkriege....
Deine Info kommt jedenfalls noch rechtzeitig, ich könnte den ganzen Motor, wenn Schleifen und neue Ringe nötig, zu einem erfahrenen Vespa-Schrauber nach Deutschland mitnehmen.....

Grüsse, Hans

_________________
And now.... for something completely different! (Monty Pyton)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Andy911, Frank-HH, Google [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de