Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: So 23. Sep 2018, 22:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Preisentwicklung Vespa PX
BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2018, 10:26 
Offline

Registriert: Fr 22. Apr 2016, 19:16
Beiträge: 52
Vespa: GTS 300 ABS
Land: Deutschland
Hallo,

ist euch auch aufgefallen das die Preise für die "neuen PX" auch immer mehr nach oben gehen?

Ich suche für meinen Vater noch eine aus den letzten Baujahren aber da werden ja teilweise Preise aufgerufen die sind ja jenseits von Gut und Böse.


LG aus dem schönen Harz

Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Preisentwicklung Vespa PX
BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2018, 11:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Jun 2010, 23:21
Beiträge: 9398
Vespa: GTS 8
Land: neulanD
Eigentlich wie bei allen Oldtimern zurzeit...

_________________
Bild
schlimmer geht's immer
Protektorat Septem Montis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Preisentwicklung Vespa PX
BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2018, 12:25 
Offline

Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Beiträge: 5055
Wohnort: Frankfurt/Main
Vespa: T5
Land: Deutschland
wenns auf der Bank keine Zinsen gibt.... wolle alle ihr Geld in

A: Gold
B: Betongold
C: Garagengold

anlegen....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Preisentwicklung Vespa PX
BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2018, 13:01 
Offline

Registriert: Sa 2. Nov 2013, 10:01
Beiträge: 142
Vespa: PX 150
Land: Freistaat Bayern
Irgendwann platzt jede Blase !

Ist nur eine Frage der Zeit.

So sehe ich das.

Grüsse
Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Preisentwicklung Vespa PX
BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2018, 13:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 11. Jul 2010, 21:57
Beiträge: 3499
Wohnort: Mainz
Vespa: LX 50 S de luxe
Land: Rheinland-Pfalz
Selbst solche „grauen Mäuse“ wie Zündapp R50, KTM Ponny oder Garelli Capri, die vorher deutlich unter 1000 € für brauchbare Exemplare lagen, gehen gerade preislich durch die Decke.

Volker

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Preisentwicklung Vespa PX
BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2018, 13:28 
Offline

Registriert: So 1. Dez 2013, 21:24
Beiträge: 144
Vespa: PX200E GS
Land: Deutschland
Tja Angebot und Nachfrage......bei Cosa 1. Modell geht es auch schon los. Bei vielen Inseraten und Verkaufsanzeigen fällt auf, das es sehr häufig in den Details nicht originale und oft auch verbastelte Exemplare sind. Klar wenn man momentan viel Geld für den eigentlichen Schlachtroller bekommt, der schnell wieder zusammengesteckt wird

Bei Lambretta ist es auch so, allenfalls die deutschen Roller aus den 50-60ern (Bella, Goggo, Berlin, Troll, Heinkel) sind dagegen noch "preiswert". Die will keiner haben oder es gibt einfach ein Überangebot wie beim Heinkel, wobei das eigentlich von der Qualität und technisch hervorragende Roller sind.

Ich denke auch -wie Rita schreibt- dass es sich wieder beruhigen wird. Hoffentlich nicht durch 2- Takt- Einschränkungen!

Gruß Jens


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Preisentwicklung Vespa PX
BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2018, 13:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2009, 19:49
Beiträge: 9278
Vespa: ja
Land: Deutschland
Solange die geburtenstarken Jahrgänge noch ohne Hilfe auf ein Zweirad kommen, solange werden die Preise stabil bleiben. :mrgreen:
Daher gehe ich davon aus, dass sich auch in den nächsten Jahren an der Preisentwicklung nichts ändern wird.
Es ist möglich, dass es zu einer Stagnation kommt, rückläufig werden die Preise aber eher nicht sein.

Grüße
Wenne

_________________
Was ist eigentlich eine "T5"?
viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
viewtopic.php?f=19&t=26046


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Preisentwicklung Vespa PX
BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2018, 14:18 
Offline

Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Beiträge: 5055
Wohnort: Frankfurt/Main
Vespa: T5
Land: Deutschland
snej63 hat geschrieben:
Tja Angebot und Nachfrage..... allenfalls die deutschen Roller aus den 50-60ern (Bella, Goggo, Berlin, Troll, Heinkel) sind dagegen noch "preiswert". Die will keiner haben oder es gibt einfach ein Überangebot wie beim Heinkel, wobei das eigentlich von der Qualität und technisch hervorragende Roller sind.


Vespa ist halt in....

Lammy ist ein deutlich kleinerer Interessentenkreis.... (aber viel fanatischer...)

und Heinkel & Co haben so bissl ein "Opa-Image".... technisch sind die top... wenn nicht verbastelt oder massiver Wartungsstau...

Rita


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Preisentwicklung Vespa PX
BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2018, 14:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Mai 2016, 07:11
Beiträge: 574
Wohnort: Bayern/Oberstdorf
Vespa: 300 GTS + Cosa200
Land: Deutschland
Vielleicht werde ich ja dann nochmal reich mit meinem Cosinchen 1 :cafe: :lol:

_________________
VG Volker
und allzeit Gute Fahrt
Außerdem noch im Angebot: Cosa LX 200, Vespa PK 50 XL HP4, Aprilia SR 125, ZIP SP, sowie diverse Vespa/Piaggio Mofa's und Mopeds
http://www.vespatour.de
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Preisentwicklung Vespa PX
BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2018, 14:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2009, 19:49
Beiträge: 9278
Vespa: ja
Land: Deutschland
Es gibt viele Spinner und Spekulanten. Von denen muss man ja nicht kaufen und einfach warten, bis ein annehmbares Angebot gefunden wird.

Viele Grüße
Wenne

_________________
Was ist eigentlich eine "T5"?
viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
viewtopic.php?f=19&t=26046


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Preisentwicklung Vespa PX
BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2018, 15:01 
Offline

Registriert: So 14. Jun 2009, 17:24
Beiträge: 3304
Vespa: GTS 300 SS,HD FatBob
Land: Deutschland
Wenne hat geschrieben:
Solange die geburtenstarken Jahrgänge noch ohne Hilfe auf ein Zweirad kommen, solange werden die Preise stabil bleiben. :mrgreen:
Daher gehe ich davon aus, dass sich auch in den nächsten Jahren an der Preisentwicklung nichts ändern wird.
Es ist möglich, dass es zu einer Stagnation kommt, rückläufig werden die Preise aber eher nicht sein.

Grüße
Wenne



Aber das sind „wir“ ja auch selber schuld, dass die Preise durch die Decke gehen.... solange es genug Leute gibt, die zuviel Geld haben und die Mondpreise ohne mit der Wimper zu zucken zahlen, solange werden die Preise hoch bleiben....

Die Nachfrage reguliert den Markt und den Preis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Preisentwicklung Vespa PX
BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2018, 15:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Jun 2010, 23:21
Beiträge: 9398
Vespa: GTS 8
Land: neulanD
Das stimmt:
Letzte Woche haben wir einen automobilen Klassiker BJ69 abgegeben, weil seit Jahren die Zeit fehlte, ihn aufzuarbeiten.
Gekauft hat ihn ein Händler der betreffenden Automarke, um ihn für seine Ausstellung herzurichten.
Die V6-Version hatte er schon, die V4-Version fehlte noch.

Er hat ohne mit der Wimper zu zucken, den angesetzten Preis gezahlt und lag damit 60% über der Schmerzgrenze des selbstgesteckten Mindestpreises.
Da wäre man als Verkäufer ja mit dem Klammerbeutel gepudert, wenn man nicht verkaufen würde.

PS: Hin- und Rückweg für ihn waren dazu noch 1200km bei Selbstabholung.

_________________
Bild
schlimmer geht's immer
Protektorat Septem Montis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Preisentwicklung Vespa PX
BeitragVerfasst: Mi 23. Mai 2018, 22:24 
Offline

Registriert: So 4. Sep 2016, 09:12
Beiträge: 157
Vespa: mehrere
Land: Eckental
Wer bitte weiß denn hier, was wirklich für die Roller bezahlt wird.
Es liegt oftmals eine grosse Spanne zwischen dem zunächst geforderten Preis
und dem letztlich bezahlten.
Da kann man schnell mal ein Drittel abziehen.

Im Bereich der alten Autos ist der Zenit bereits überschritten und die Preise deutlich rückläufig.
Die ersten steigen aus. Die Händler sind voll mit so genannten "Wertanlagen".
Der erhoffte Neumarkt China bleibt zu.

Vespa's sind nicht wirklich rar.
PX schon überhaupt nicht.
Die würde mit kurzer Unterbrechung fast 40 Jahre gebaut.
Bin gerade auf Sizilien. Und siehe da: Roller Nr. 1 ist immer noch die PX, aller Baujahre.
Hinter dem Hotel steht eine Standleiche, P150X "senza frecce".

Also lassen wir bei der PX mal die Kirche im Dorf.
Zumal wir ein Nachwuchsproblem haben und das Angebot m.E. mittelfristig unter
sinkender Nachfrage leiden wird.

Preissteigerungen sehe ich nicht.
Allenfalls Träumer.

Nicht originale, getunte Exemplare sind wohl fast unverkäuflich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Preisentwicklung Vespa PX
BeitragVerfasst: Do 24. Mai 2018, 07:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2009, 19:49
Beiträge: 9278
Vespa: ja
Land: Deutschland
Deine Ausführungen stimmen schon.
Aber es ist auch so, dass derzeit gutes Geld bezahlt wird.
Wenn ich jetzt meine originalen 200-er PXèn für einen Preis von 3500 bis 4000 zum Verkauf einstellen würde, dann wären sie allesamt ohne Nachlass innerhalb 48 Stunden verkauft.
Dieses Geld hätte ich vor 5 Jahren niemals bekommen.
Wichtig ist auch, dass die Fahrzeuge original und unverbastelt sind.

Viele Grüße
Wenne

_________________
Was ist eigentlich eine "T5"?
viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
viewtopic.php?f=19&t=26046


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Preisentwicklung Vespa PX
BeitragVerfasst: Do 24. Mai 2018, 08:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 1. Feb 2013, 15:09
Beiträge: 587
Wohnort: Mainz
Vespa: GTS300; PX207; GS/3
Land: D
Dr.Mabusse hat geschrieben:
...
Also lassen wir bei der PX mal die Kirche im Dorf.
Zumal wir ein Nachwuchsproblem haben und das Angebot m.E. mittelfristig unter
sinkender Nachfrage leiden wird.
...



Das kann ich so nicht unterschreiben. In Mainz gibt es eine junge Szene, die natürlich mit uns alten Knackern und Automatikfahrern nichts zu tun haben will. Und ich glaube, das gibt es in vielen Städten.

Die fahren aber auch oft auf andere Treffen viele von uns hier. Und PXen findet man da wenig.

_________________
veni, vidi, vespa!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de