Geplante Leistungssteigerung - Eure Meinungen

Karosserie-Umbauten / Motor-Tuning!
Nachricht
Autor
Westa
Beiträge: 7
Registriert: Mi 21. Sep 2022, 15:20
Vespa: GTS300 HPE
Land: Deutschland

Geplante Leistungssteigerung - Eure Meinungen

#1 Beitrag von Westa » Di 2. Apr 2024, 17:20

Hallo Zusammen, ich habe mir im letzten Jahr eine GTS 300 Supertech gekauft und direkt die BGM Vario und den Scorpion Auspuff ohne Kat einbauen lassen. Sound überragend. Ob das was von der Power her geändert hat weiß ich nicht, da ich keinen Vergleich habe.

Jetzt habe ich folgendes vor:

- Malossi Luftfilter
- größeres Ansaugrohr
- Sportkupplung

Das soll mittels Mapping abgestimmt werden. Kann hier jemand mittlerweile die neuen HPEs mappen?

Ansonsten Abstimmung mit Forcemaster 3 auf dem Prüfstand.

Wie schätzt ihr die Leistungssteigerung ein? Ein Kollege meinte ich solle direkt ne andere Nockenwelle einsetzen lassen. Das würde erst spürbaren Dampf geben. Wie seht ihr das?

Und meine oberste Priorität ist die Langlebigkeit. Leidet diese unter der Nockenwellengeschichte? Sorry, bin technisch absoluter Laie.

Danke für eure Hilfe und Grüße

moby-d
Beiträge: 1651
Registriert: So 4. Dez 2022, 15:55
Vespa: gts 300 super 2022
Land: de-bawue

Re: Geplante Leistungssteigerung - Eure Meinungen

#2 Beitrag von moby-d » Di 2. Apr 2024, 17:42

Langlebigkeit dürfte evtl. etwas geringer sein

Leistung laut Video: 23,2/23,4 -> 24,6/24,8 PS

https://m.youtube.com/watch?v=y-rZsMNoyL4
Vespa GTS 300 HPE Nockenwellentuning Teil 4, das Ergebnis vom Rollenprüfstand
vor 9 Monaten
V-Hangar

Teil 1-3 gibt es auch dazu

Benutzeravatar
Vespaforfun
Beiträge: 3020
Registriert: Mi 17. Apr 2019, 19:10
Vespa: GTS300HPE RST
Land: warm und trocken..

Re: Geplante Leistungssteigerung - Eure Meinungen

#3 Beitrag von Vespaforfun » Di 2. Apr 2024, 17:48

Willkommen im Forum..

Du wirst hier sehr unterschiedliche Meinungen zum Thema Tuning und Leistungssteigerung finden.

Grundsätzlich gilt: Wenn du mehr Leistung willst, dann musst du reichlich Geld in die Hand nehmen! (Faustformel: pro PS rechne nit 500-1000€)
Echte, haltbare und nachweisbare Leistungssteigerung ist nur durch nachdrückliche Eingriffe in die Hardware des Motors (Kolben, Zylinder, Nockenwelle etc.) mit entsprechenden Kosten möglich..

Alle Komponenten müssen miteinander harmonieren und aufeinander abgestimmt werden (Auspuff, Ansaugung, Motor und Mapping)
Richtige Fachleute können das - die meisten reden allerdings nur viel und werfen mit Schwachsinnszahlen ohne nachvollziehbare Belege um sich..

Lies dich mal ein - hier gibt es mannigfaltige Beiträge dazu. (Suchfunktion)

Sogenannte "Sportvarios" oder "Sportkupplungen" sind bei einem ungetunten Motor nur rausgeworfenes Geld ohne irgendwelchen Nutzen (von der erhöhten Anfahrdrehzahl und dem erhöhten Verschleiss von Riemen und Rollen mal abgesehen)..
Ein Sportauspuff alleine (ob mit oder ohne Kat, dB Killer oder nicht) bringt mit ganz viel Glück 0,2 PS.. (abhängig vom Auspuff Hersteller)
Luftfiltereinsatz bringt leistungsmäßig gar nix, wenn nicht auch andere Komponenten angefasst werden (Ansaugtrakt)

STC Otto Leirer (Suchfunktion) mappt dir die ECU der HPE (Leistungszuwachs eher marginal, aber besseres Ansprechverhalten)
..politische Botschaften, gleich welcher Art, haben in einem technischen Forum nichts zu suchen!

Akko
Beiträge: 63
Registriert: Di 19. Dez 2023, 11:53
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland

Re: Geplante Leistungssteigerung - Eure Meinungen

#4 Beitrag von Akko » Di 2. Apr 2024, 19:51

Du bist absoluter Laie? Ich verkneife mir dann mal die Kostenfrage. Langlebigkeit oberste Prio? Immer genug gutes Synthetik-Öl, saubere Reifendrücke, keine abrupten Beschleunigungen bei kaltem Motor, wenig Kurzstrecken, trockener Abstellplatz.

Leistungstuning führt immer zu mehr Abrieb an den Zylinderwänden und/oder höheren Temperaturen, geht also gegen Langlebigkeit. Da du nur wenige PS mehr rausholst, ist der Spaß eine Ermessensfrage. Mehr Geschwindigkeit gibts eh fast nix wegen der Drehzahlbegrenzung.

Mit A Führerschein würde ich mir lieber einen stärkeren Roller zulegen. Nur mit B-Führerschein kann man auch 3-rädrige Roller mit 500 ccm fahren, z.B. Kymco CV3 mit Doppelzylinder. Hinter dem verhungert jedes getunete Vespale. Oder MP3 530 ebenfalls aus dem Hause Piaggio wie die Vespa.

Benutzeravatar
usalabici
Beiträge: 883
Registriert: Do 1. Sep 2016, 20:15
Vespa: GTS 300 i.e.
Land: Deutschland
Wohnort: Allerurstromtal

Re: Geplante Leistungssteigerung - Eure Meinungen

#5 Beitrag von usalabici » Di 2. Apr 2024, 20:48

Ich bin mir sicher, würde ich 10 kg abspecken und mit enganliegender Lederkombi fahren, würden sich die möglichen Fahrleistungen mit meiner Vespa ebenso verbessern, wie mit mit einem aufwendigem Tuningkit. (Und das bei ganz geringer Beeinträchtigung der Lebensdauer.)
Als kleine Anregung zur persönlichen Kosten/Nutzen-Abwägung...
Ich begebe mich lieber auf einen selbst gewählten Irrweg, als daß ich mich in eine Richtung schicken lasse, die unumkehrbar ist.

Westa
Beiträge: 7
Registriert: Mi 21. Sep 2022, 15:20
Vespa: GTS300 HPE
Land: Deutschland

Re: Geplante Leistungssteigerung - Eure Meinungen

#6 Beitrag von Westa » Mi 3. Apr 2024, 18:15

Vielen Dank. Bezüglich Otto Leierer. Der antwort ja schon länger auf nix mehr. Was ist mit der Rollerbox, die Mappen doch auch die ECU bei den ganz neuen Modellen oder nicht?

lenzo
Beiträge: 70
Registriert: Di 4. Aug 2009, 17:30
Vespa: 300 GTS
Land: NRW

Re: Geplante Leistungssteigerung - Eure Meinungen

#7 Beitrag von lenzo » Mi 3. Apr 2024, 18:24

Spar dir dein Geld. Ohne geänderte Nockenwelle kommt da nichts an Mehrleistung.

lenzo
Beiträge: 70
Registriert: Di 4. Aug 2009, 17:30
Vespa: 300 GTS
Land: NRW

Re: Geplante Leistungssteigerung - Eure Meinungen

#8 Beitrag von lenzo » Mi 3. Apr 2024, 18:25

Spar dir dein Geld. Ohne geänderte Nockenwelle kommt da nichts an Mehrleistung.

JGibbs
Beiträge: 479
Registriert: So 28. Aug 2022, 08:21
Vespa: GTS 300ie SuperSport
Land: Pfalz
Wohnort: Gelobtes Land

Re: Geplante Leistungssteigerung - Eure Meinungen

#9 Beitrag von JGibbs » Mi 3. Apr 2024, 18:27

HPE-Tuning
Wenn man sich einliest stellt man fest: Teuer oder Scharlatane.

Was soll das Ziel sein?
Höhere Beschleunigung?
Höhere Endgeschwindigkeit?

Höhere Beschleunigung brauch ich nur, wenn ich mit der Gang unterwegs bin und den Chef markieren muss.
Höhere Endgeschwindigkeit halt ich persönlich bei der GTS für grenzwertig und nicht mehr schön zu fahren. Auch nicht mit 13 Zoll.

Der Tipp mit anderem Fahrzeug ist gar nicht so abwegig.
Da gibt’s weitaus schnellere Mopeds zum Preis deines Tunings.
Weniger Leistung und fahrerische Defizite können immer durch mehr Wahnsinn ausgeglichen werden.

Benutzeravatar
Vespaforfun
Beiträge: 3020
Registriert: Mi 17. Apr 2019, 19:10
Vespa: GTS300HPE RST
Land: warm und trocken..

Re: Geplante Leistungssteigerung - Eure Meinungen

#10 Beitrag von Vespaforfun » Mi 3. Apr 2024, 19:34

Westa hat geschrieben:
Mi 3. Apr 2024, 18:15
Vielen Dank. Bezüglich Otto Leierer. Der antwort ja schon länger auf nix mehr. Was ist mit der Rollerbox, die Mappen doch auch die ECU bei den ganz neuen Modellen oder nicht?
Da wäre ich sehr sehr vorsichtig! Bisher haben die immer gerne gebrauchte ECU von vorHPE Modellen verbaut..
..politische Botschaften, gleich welcher Art, haben in einem technischen Forum nichts zu suchen!

Westa
Beiträge: 7
Registriert: Mi 21. Sep 2022, 15:20
Vespa: GTS300 HPE
Land: Deutschland

Re: Geplante Leistungssteigerung - Eure Meinungen

#11 Beitrag von Westa » Do 4. Apr 2024, 09:53

Vespaforfun hat geschrieben:
Mi 3. Apr 2024, 19:34
Westa hat geschrieben:
Mi 3. Apr 2024, 18:15
Vielen Dank. Bezüglich Otto Leierer. Der antwort ja schon länger auf nix mehr. Was ist mit der Rollerbox, die Mappen doch auch die ECU bei den ganz neuen Modellen oder nicht?
Da wäre ich sehr sehr vorsichtig! Bisher haben die immer gerne gebrauchte ECU von vorHPE Modellen verbaut..
Was sagst Du dazu @GTS01? (Hoffe das hat jetzt mit dem markieren geklappt?)

GTS-Peter
Beiträge: 4316
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Geplante Leistungssteigerung - Eure Meinungen

#12 Beitrag von GTS-Peter » Do 4. Apr 2024, 18:03

Spaß kostet. Wenn man es nicht selber kann, muss man es eben machen lassen. Die Anbieter, die sich das überhaupt antun wollen sind Rar gesäht und wenn man mit denen am Stammtisch sitzt, sind sich alle einig das man zum Geld verdienen besser nur Inspektion und Optiktuning anbietet.

Zu viel Kopfschmerzen, zu viel Arbeit für zu wenig Geld.

Daher wird auch so wenig tuning an den 4t Motoren betrieben.

Ich bin mir sicher das die Rollerbox KEINE gebrauchten Steuergeräte verbaut. Der neue Satz Schlüssel hat was mit der Software zu tun. Ich weiß das, weil ich selbst meine HPE auf alte 38er ECU umgebaut habe.

Und nein, ich biete keine solche umbauten an. Auch keine fertige 38er für die HPE. Auch nicht vielleicht auch auch für 1000 Euro nicht

Benutzeravatar
retnug5082
Beiträge: 45
Registriert: So 17. Jun 2018, 09:30
Vespa: GTS 300
Land: Baden-Württemberg

Re: Geplante Leistungssteigerung - Eure Meinungen

#13 Beitrag von retnug5082 » Fr 5. Apr 2024, 08:04

Klar kostet Tuning Geld und das nicht zu knapp, ich war bei der Rollerbox und habe den PNP-Motor-Tuning-Kit mit ca. 30 PS verbauen lassen vor 2 Jahren bei meiner GTS 2018. Hat alles prima geklappt und ist deutlich zu spüren (ca.9 Sek. auf 100 und 140km/h). Ich hab ca.2.500 EUR bezahlt ohne Auspuff mit Vorher-Nachher Leistungskurve.
Inzwischen sind 8.000 km vergangen und bisher gibt es keine Klagen außer einmal die Rollen wechseln lassen bei meinem Händler.

Aber das sind nur meine Erfahrungen.

Doc B
Beiträge: 1454
Registriert: Di 18. Jul 2017, 10:52
Vespa: GTS 300
Land: Niedersachsen

Re: Geplante Leistungssteigerung - Eure Meinungen

#14 Beitrag von Doc B » Fr 5. Apr 2024, 08:43

...
Zuletzt geändert von Doc B am Mo 8. Apr 2024, 15:02, insgesamt 1-mal geändert.

JGibbs
Beiträge: 479
Registriert: So 28. Aug 2022, 08:21
Vespa: GTS 300ie SuperSport
Land: Pfalz
Wohnort: Gelobtes Land

Re: Geplante Leistungssteigerung - Eure Meinungen

#15 Beitrag von JGibbs » Fr 5. Apr 2024, 09:32

Du bist der Held!

Übrigens steht oben - Eure Meinungen.

Und das was ich schrieb war meine Meinung, wie vom TE erwünscht.

Wenn dir meine Meinung nicht passt, darfst du das gern für dich behalten, denn Deine Meinung zu mir war nicht gefragt. Insofern ist eher Dein Beitrag sinnfrei.
Weniger Leistung und fahrerische Defizite können immer durch mehr Wahnsinn ausgeglichen werden.

Antworten