Seite 3 von 4

Re: Höchstgeschwindigkeit HPE mit 13“

Verfasst: Fr 18. Sep 2020, 08:46
von Vilstaler
@DJ

Völlig falsch geraten DJ.... Ich schwebe momentan wie ein Engelchen mit Elfenbeinchen ausgestattet auf leichten 89 kg. :lol:
Aber jetzt komm mir wieder nicht so ... bei 150cm Gesamtlänge... ne ne,- bin da schon größer - so ist´s ja auch wieder nicht :D

Servus und Gruß! ;)

Florian

Re: Höchstgeschwindigkeit HPE mit 13“

Verfasst: Fr 18. Sep 2020, 08:52
von Skipper1
A2daK hat geschrieben:
Do 17. Sep 2020, 22:30
Ich denke mal Wolf wird dann so 121 schnell sein. Die HPE scheint ja mit den 12“ern ohne dem Kübler relativ weit verbreitet bei GPS 121 in die „Sättigung“ zu laufen
So wird das auch sein. Meine hat ohne Tonrad so um 120 laut GPS abgeregelt. Ich glaube nicht dass es solche Ausreisser nach oben gibt.

Re: Höchstgeschwindigkeit HPE mit 13“

Verfasst: Fr 18. Sep 2020, 09:39
von DJ WOLF
skipper1, wieviel zeigt deine super tech bei höchstgeschwindigkeit an? es gibt super techs da ist schon bei tacho 127 schluss...
bei meinem audi eilt der tacho gleich schnell vor wie bei meinen vespas, was ja gesetzlich vorgeschrieben ist.
in österreich gibt es fast keine toleranzgrenze mehr wenn mit lasertechnik kontrolliert bzw gemessen wird.
das tonrad zeigt in gewissen geschwindigkeitsbereichen zu wenig an... zb bei 30er zonen die wir in õsterreich mehr als genug haben.

Re: Höchstgeschwindigkeit HPE mit 13“

Verfasst: Fr 18. Sep 2020, 10:09
von Skipper1
Diese Diskussion hatten wir schon oft und bringt keinen Mehrwert. Häng ein gutes GPS an deine ST und dann reden wir weiter. Bis dahin ist alles in die Tasche gelogen.

Re: Höchstgeschwindigkeit HPE mit 13“

Verfasst: Fr 18. Sep 2020, 10:13
von DJ WOLF
du weichst meiner frage aus, wieviel zeigt deine super tech am tacho an wenn sie in den geschwindigkeitsbegrenzer geht?

Re: Höchstgeschwindigkeit HPE mit 13“

Verfasst: Fr 18. Sep 2020, 10:18
von DJ WOLF
jetzt gibt es auch schon gutes und schlechtes gps, nicht nur ungenaue tachos :lol:
was machten alle gps messenden vespafahrer bevor gps erfunden wurde :unwissend:

Re: Höchstgeschwindigkeit HPE mit 13“

Verfasst: Fr 18. Sep 2020, 10:32
von Skipper1
Meine ST geht nicht mehr in den Begrenzer, so schnell ist sie nicht mit der Scheibe. Aber Thema war die Geschwindigkeit deiner ST, nicht meine.

Und natürlich gibts Unterschiede bei den GPS. Als Skipper weiss man das.

Re: Höchstgeschwindigkeit HPE mit 13“

Verfasst: Fr 18. Sep 2020, 10:38
von avanti
Nach dem ihr das nicht geklärt habt, kann es ja wieder zum Thema gehen:
Höchstgeschwindigkeit HPE mit 13"

Re: Höchstgeschwindigkeit HPE mit 13“

Verfasst: Fr 18. Sep 2020, 10:44
von DJ WOLF
dachte du hast kein kübler tonrad verbaut! ich habe kein tonrad gewechselt, meine geht mit original tonrad bei tacho 131 in den begrenzer. wenn bei einer super tech die gts mit schon bei tacho 127 in den begrenzer fährt und bei einer anderen erst bei 131, dann haben wir eine serienstreuung von 4 km/h was die höchstgeschwindigkeit betrifft. auch wenn das kübler tonrad verbaut ist, wird nicht jede hpe auch wenn mit dem selben gps gemessen wird, nicht gleich schnell gehen. und es gibt sicher hpes die mit echten gps gemessenen 131 km/h in den geschwindigkeitsbegrenzer gehen.

Re: Höchstgeschwindigkeit HPE mit 13“

Verfasst: Fr 18. Sep 2020, 10:52
von DJ WOLF
avanti, bei tacho 131 ist der geschwindigkeitsbegrenzer immer aktiv, ob mit kübler tonrad oder ohne, ob mit 12 oder 13 zoll, ob mit echten 131 km/h oder mit echten ca 121 bis 124 km/ mit original tonrad wenn der tacho 131 anzeigt.

Re: Höchstgeschwindigkeit HPE mit 13“

Verfasst: Fr 18. Sep 2020, 11:21
von Berny1900
Der Mann hat es richtig zusammengefasst: Das Limit sind die Pulse von Hinterrad an das Steuergerät und an den Tacho. Zeigt der Tacho 131 km/h an dann bekommt das Steuergerät den Befehl "Begrenzen !!!!".
Die Frage ist nur: wieviel echten km/h entsprechen die 131 Tacho-km/h. Das kann man durch Radumfang, Pulsunterdrückung oder andere (noch unbekannte) Methoden erreichen.

Re: Höchstgeschwindigkeit HPE mit 13“

Verfasst: Fr 18. Sep 2020, 13:10
von DJ WOLF
ich warte bis man ins steuergerät kommt und dann lass ich den begrenzer auf "unechte" 137 höher setzen, brauch kein tonrad wechseln, der tacho eilt voraus was er eigentlich soll und das vordere und hintere tonrad harmonieren so wie sie sollen ;)

Re: Höchstgeschwindigkeit HPE mit 13“

Verfasst: Fr 18. Sep 2020, 13:54
von GT125L
DJ WOLF hat geschrieben:
Fr 18. Sep 2020, 13:10
ich warte bis man ins steuergerät kommt und dann lass ich den begrenzer auf "unechte" 137 höher setzen, brauch kein tonrad wechseln, der tacho eilt voraus was er eigentlich soll und das vordere und hintere tonrad harmonieren so wie sie sollen ;)
Gibt´s eigentlich Erfahrungswerte von der MP3 300 HPE, die hat ja mit dem gleichen Motor eine höhere Leistungsangabe am Papier? Wo liegt hier der Unterschied, nur bei gedruckten Zahlen oder tatsächlich zumindest Unterschiede in der Motorsteuerung?

Re: Höchstgeschwindigkeit HPE mit 13“

Verfasst: Fr 18. Sep 2020, 16:47
von Alex K
GT125L hat geschrieben:
Fr 18. Sep 2020, 13:54
DJ WOLF hat geschrieben:
Fr 18. Sep 2020, 13:10
ich warte bis man ins steuergerät kommt und dann lass ich den begrenzer auf "unechte" 137 höher setzen, brauch kein tonrad wechseln, der tacho eilt voraus was er eigentlich soll und das vordere und hintere tonrad harmonieren so wie sie sollen ;)
Gibt´s eigentlich Erfahrungswerte von der MP3 300 HPE, die hat ja mit dem gleichen Motor eine höhere Leistungsangabe am Papier? Wo liegt hier der Unterschied, nur bei gedruckten Zahlen oder tatsächlich zumindest Unterschiede in der Motorsteuerung?



Der Unterschied von ca. 3 PS soll durch eine geänderte Ansaugbox erreicht worden sein, laut Piaggio.
Anderes Mapping und dadurch mehr Verdichtung ist sehr wahrscheinlich.
LG
Alex

Re: Höchstgeschwindigkeit HPE mit 13“

Verfasst: So 20. Sep 2020, 12:30
von GT125L
Hat sich schon jemand mit MP3 HPE näher befasst?
Meinst du mit Ansaugbox jetzt den gesamten Ansaugbereich oder die Airbox?