Malossi Torque drive GTS 250

Karosserie-Umbauten / Motor-Tuning!
Antworten
Nachricht
Autor
Runner 250
Beiträge: 75
Registriert: Mo 29. Jan 2018, 15:22
Vespa: Runner mit Gts 250 M
Land: Deutschland

Malossi Torque drive GTS 250

#1 Beitrag von Runner 250 » Mo 15. Jul 2019, 21:55

Hallo zusammen,

habe mal eine Frage zur Malossi Torque drive. Ist die Beschleunigung durch den Wandler mit original Zylinder, MuVa und Delta Clutch besser?

Würde mich über konstruktive Meinungen und Erfahrungen freuen.

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 6866
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: Malossi Torque drive GTS 250

#2 Beitrag von mikesch » Di 16. Jul 2019, 01:28

Wenn selbst der Hersteller den Einsatz des Malossi Torque drive nur bei getunten Motoren empfiehlt, hat sich deine Frage aus meiner Sicht schon erledigt.

Was du mit kunstruktiver Meinung meinst ist mir ein Rätsel.
Kenne eigentlich nur konstruktive Kritik.
Willst du etwa damit ausdrücken das Kritik an Malossi Produkten oder die Meinung von Tuninggegnern durchaus erlaubt ist?
Das wäre sehr vorbildlich.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

Runner 250
Beiträge: 75
Registriert: Mo 29. Jan 2018, 15:22
Vespa: Runner mit Gts 250 M
Land: Deutschland

Re: Malossi Torque drive GTS 250

#3 Beitrag von Runner 250 » Di 16. Jul 2019, 08:28

Ab wann ist ein Motor getunt? Damit hat sich , meiner Meinung nach, diese Frage nicht erledigt.

GTS-Peter
Beiträge: 2099
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland

Re: Malossi Torque drive GTS 250

#4 Beitrag von GTS-Peter » Di 16. Jul 2019, 09:32

Das einzig sinnvolle Tuning an der gts ist der aufwendige und teure Einbau des malossi V4 Kits inkl zylinder, Kolben und Software Optimierung. Der Spaß kostet gute 1000 Euro und ein paar Stunden arbeit. Danach läuft die vespa aber merklich besser.

Der Variotrieb samt Kupplung funktioniert an der Vespa so gut und verschleißarm, da sehe ich wenig bedarf was zu ändern. Klar kann man über die Gewichte und Kupplungsfedern was erreichen. Auch mit der HIT Kupplung und eine verstärkte Kupplungsglocke (wegen Verzug) hat man schon was "getuned"

Aber wirklich Leistung bringt eben nur der Tiefe griff ins Portemonnaie. Das ist eben beim viertakter so.

Runner 250
Beiträge: 75
Registriert: Mo 29. Jan 2018, 15:22
Vespa: Runner mit Gts 250 M
Land: Deutschland

Re: Malossi Torque drive GTS 250

#5 Beitrag von Runner 250 » Di 16. Jul 2019, 11:20

Danke GTS- Peter. Mit der Leistung bin ich erstmal zufrieden. Würde nur gern das „Anfahrloch“ minimieren. Ansonsten macht der Motor in meiner Runner schon Spaß :)

GTS-Peter
Beiträge: 2099
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland

Re: Malossi Torque drive GTS 250

#6 Beitrag von GTS-Peter » Di 16. Jul 2019, 12:16

Dann distanziere mal deine Variomatik richtig aus und denk eventuell über einen GT200 Antriebsriemen nach. Der hat leicht andere Abmessungen. Pass aber auf die ölwannendichtung auf.

Wenn die Vario korrekt ausdistanziert ist (Riemen liegt vorne ganz innen, unten in der Variomatik und hinten im Wandler entsprechend ganz außen), hast du schon eine deutlich verbessertes anfahrverhalten. Und das mit relativ geringen Aufwand.

Runner 250
Beiträge: 75
Registriert: Mo 29. Jan 2018, 15:22
Vespa: Runner mit Gts 250 M
Land: Deutschland

Re: Malossi Torque drive GTS 250

#7 Beitrag von Runner 250 » Mi 17. Jul 2019, 20:48

Okay, Danke für die Tipps:-)

Runner 250
Beiträge: 75
Registriert: Mo 29. Jan 2018, 15:22
Vespa: Runner mit Gts 250 M
Land: Deutschland

Re: Malossi Torque drive GTS 250

#8 Beitrag von Runner 250 » Di 6. Aug 2019, 21:22

Guten Abend

Sooo, die Torque drive ist verbaut und die Muva ist ausdistanziert(1mm). Läuft soweit ganz gut, beim anfahren und im Teillastbereich fühlt sich die Runner agiler an :-) Ein Problem gibt es aber noch. Bei Vollgas aus dem Stand ist ein „Rubbeln/ Schlagen“ zu spüren. Hören tut man nichts. Hat/hatte schon mal jemand das gleiche Problem? Vielleicht der Riemen, oder zu weiche GDF?

Verbaute Teile:

Muva 12,5g
X Belt
Delta Clutch- weiße GDF und weiße Kupplungsfedern
Torsions Controller
Torque drive

GTS-Peter
Beiträge: 2099
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland

Re: Malossi Torque drive GTS 250

#9 Beitrag von GTS-Peter » Di 6. Aug 2019, 21:59

Ich denke mal das wird eine verzogene Kupplungsglocke sein.

Runner 250
Beiträge: 75
Registriert: Mo 29. Jan 2018, 15:22
Vespa: Runner mit Gts 250 M
Land: Deutschland

Re: Malossi Torque drive GTS 250

#10 Beitrag von Runner 250 » Di 6. Aug 2019, 22:09

... diese sieht tatsächlich etwas bläulich aus. Es ist die Malossi Clutch Bell...

Runner 250
Beiträge: 75
Registriert: Mo 29. Jan 2018, 15:22
Vespa: Runner mit Gts 250 M
Land: Deutschland

Re: Malossi Torque drive GTS 250

#11 Beitrag von Runner 250 » Mi 4. Sep 2019, 12:04

... Riemen(Dayco)und Kupplungsglocke(Polini Evo) sind jetzt neu. Das Rubbeln/ Schlagen ist immer noch da. Hat jemand noch einen Tipp?

GTS-Peter
Beiträge: 2099
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland

Re: Malossi Torque drive GTS 250

#12 Beitrag von GTS-Peter » Mi 4. Sep 2019, 14:31

Es kann sein dass die backen deiner Kupplung aus irgendeinem Grund nicht gleich wiegen. Du kannst sie ausbauen und auf einer Küchenwaage wiegen. Wenn du Unterschiede feststellst, kannst du an der schwersten backe Material abtragen (bohren, schleifen) bis die Gewichte gleich sind.

Es kommt aufs Gramm genau an !

Runner 250
Beiträge: 75
Registriert: Mo 29. Jan 2018, 15:22
Vespa: Runner mit Gts 250 M
Land: Deutschland

Re: Malossi Torque drive GTS 250

#13 Beitrag von Runner 250 » So 8. Sep 2019, 22:52

Wieder mal Danke Peter für den Tip. Die werden ich dann mal nachwiegen. Mir ist aufgefallen, dass die Kupplungsbeläge nur zur Hälfte greifen. Also liegen sie im eingekuppelten Zustand nicht komplett an der Kupplungsglocke an. Ist das normal bei der Delta Clutch?

Grüße

GTS-Peter
Beiträge: 2099
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland

Re: Malossi Torque drive GTS 250

#14 Beitrag von GTS-Peter » Mo 9. Sep 2019, 07:05

Ja das ist gerade am Anfang normal. Die Beläge werden nie komplett anliegen, weil sie ja an einer Seite fest aufgehangen sind. Das belagsdrittel richtung drehachse berührt nie die Glocke.

Antworten