Stoßdämpfer BGM PRO SC/F16 Competition mit ABE für HPE ???

Karosserie-Umbauten / Motor-Tuning!
Nachricht
Autor
käsbert789
Beiträge: 25
Registriert: Do 1. Aug 2019, 10:30
Vespa: GTS 300 Super Notte
Land: Deutschland

Re: Stoßdämpfer BGM PRO SC/F16 Competition mit ABE für HPE ?

#16 Beitrag von käsbert789 » Mo 12. Aug 2019, 12:17

habe eben die Rückmeldung von meinem Händler bekommen, dass es hier in Hanau kein TÜV Mann mehr einträgt...aus seiner Erfahrung.
Damit müsste ich also nach seiner Meinung im benachbarten Bundesland anklopfen, da klappt das meist.

Das Scooter Center hat mir soeben gesagt dass eine ABE geplant sei, aber es keine konkrete Zeitplanung gäbe...

Jetzt frage ich mich, ob ich es einfach bestelle und schonmal einbaue :roll: :mrgreen: bin sehr ungeduldig^^

Benutzeravatar
avanti
Beiträge: 10729
Registriert: Sa 19. Jun 2010, 22:21
Vespa: GTS 8 DB
Land: neulanD

Re: Stoßdämpfer BGM PRO SC/F16 Competition mit ABE für HPE ?

#17 Beitrag von avanti » Mo 12. Aug 2019, 12:20

Dann mal beim Wettbewerber fragen Dekra oder GTÜ.
Wenn es schnell gehen soll, mach langsam.

Benutzeravatar
patbau
Beiträge: 385
Registriert: Do 8. Dez 2016, 13:43
Vespa: HPE, GIORNI, PX
Land: Deutschland

Re: Stoßdämpfer BGM PRO SC/F16 Competition mit ABE für HPE ?

#18 Beitrag von patbau » Di 13. Aug 2019, 08:47

Verstehe nicht was hier von Scooter Center so lange dauert, alle (auch ich) kaufen die BGM-Dämpfer für teures Geld und fahren die Teile auf der HPE.

Es hat sich technisch nichts an dem HPE-Fahrwerk geändert, man müsste nur ein Modell dazu fügen ...

Manchmal traurig ... aktuell fahre ich sie ohne ABE auf der HPE.

Ich habe gerade gesehen, meine "Sei Giorni aus 2017" und meine "2019er HP" haben beide den amtl. Typ. MA3C, somit auch nicht für die älteren Euro4 nutzbar ...

Aktuell sind die BGM Dämpfer nur nutzbar für M31, M45 und MA3A.

Gibt es jemanden, der die Dämpfer auf der HPE eingetragen hat?

käsbert789
Beiträge: 25
Registriert: Do 1. Aug 2019, 10:30
Vespa: GTS 300 Super Notte
Land: Deutschland

Re: Stoßdämpfer BGM PRO SC/F16 Competition mit ABE für HPE ?

#19 Beitrag von käsbert789 » Di 13. Aug 2019, 12:30

hi patrick... ja verstehen kann ich das auch nicht...

hab mir jetzt das BGM geordert... erstmal nur front...heck kommt dann noch...

Mamfred
Beiträge: 18
Registriert: Do 21. Mär 2019, 16:16
Vespa: GTS300
Land: Deutschland

Re: Stoßdämpfer BGM PRO SC/F16 Competition mit ABE für HPE ?

#20 Beitrag von Mamfred » Sa 31. Aug 2019, 20:35

Bei meiner GTS 2016 ist das vordere Federbein nun auch am Ende.
Nachdem ich hier im Forum Seitenweise über Federbeine gelesen habe, liegt meine Entscheidung bei BGM Pro.
Bei dem BGM Pro Competition kann man Druck- und Zugstufe einstellen, beim Sport ist alles für normales Benutzen festgelegt.
Was ist denn nun einfacher? Das originale Federbein hat ordentlich bis 15000 Kilometer funktioniert und dann hat es merklich nachgelassen. Wenn ich jetzt auf BGM Pro Sport wechsel wird die Vespa bestimmt wieder gut laufen und alles ist gut.
Vielleicht ist Otto Normal mit den Einstellungsmöglichkeiten von dem BGM Pro Competition überfordert und es ist zu hart, zu weich oder sonst unangenehm....
Ob ich nun 139€ oder 249€ ausgebe ist mir egal aber ich will einbauen und weiterfahren ohne viel Feinarbeit.

Ist nicht einfach Stoßdämpfermäßig alles richtig zu machen!

Benutzeravatar
MrMirk
Beiträge: 637
Registriert: So 16. Dez 2018, 19:10
Vespa: GTS 300 HPE - PX 150
Land: Deutschland
Wohnort: Leverkusen

Re: Stoßdämpfer BGM PRO SC/F16 Competition mit ABE für HPE ?

#21 Beitrag von MrMirk » Fr 27. Sep 2019, 17:49

Hi, ist irgendein HPE Fahrer schon weiter gekommen bzgl. ABE oder Eintragung?
lebe dein ändern

Mamfred
Beiträge: 18
Registriert: Do 21. Mär 2019, 16:16
Vespa: GTS300
Land: Deutschland

Re: Stoßdämpfer BGM PRO SC/F16 Competition mit ABE für HPE ?

#22 Beitrag von Mamfred » Sa 5. Okt 2019, 20:20

Ich habe heute das BGM Pro Sport Federbein ohne Dämpfungsverstellung eingebaut.
Im Domlager habe ich Peters PU Buchsen verwendet.
Montage war sehr einfach, die beiden Nadellager mit mit O-Ringen abgedichtet gefallen mir gut.

Das Federbein ist sauber verarbeitet und der Verstellschlüssel funktioniert perfekt.
Die Probefahrt hat mir gut gefallen. Das Springen ist verschwunden und ich würde die Straßenlage als etwas straffer als vorher beschreiben.

Um alles richtig zu machen bestelle ich gleich zwei BGM Federbeine für hinten, die 4 PU Buchsen habe ich schon.
Hinten geht es noch aber wenn schon denn schon!

Gruß
Mamfred

Keek
Beiträge: 12
Registriert: Di 25. Jun 2019, 07:14
Vespa: GTS 300 HPE
Land: Deutschland

Re: Stoßdämpfer BGM PRO SC/F16 Competition mit ABE für HPE ?

#23 Beitrag von Keek » Mo 7. Okt 2019, 07:49

Mamfred hat geschrieben:Ich habe heute das BGM Pro Sport Federbein ohne Dämpfungsverstellung eingebaut.
Im Domlager habe ich Peters PU Buchsen verwendet.
Montage war sehr einfach, die beiden Nadellager mit mit O-Ringen abgedichtet gefallen mir gut.

Das Federbein ist sauber verarbeitet und der Verstellschlüssel funktioniert perfekt.
Die Probefahrt hat mir gut gefallen. Das Springen ist verschwunden und ich würde die Straßenlage als etwas straffer als vorher beschreiben.

Um alles richtig zu machen bestelle ich gleich zwei BGM Federbeine für hinten, die 4 PU Buchsen habe ich schon.
Hinten geht es noch aber wenn schon denn schon!

Gruß
Mamfred
Kannst du mir bitte ein paar Infos zu den PU Buchsen geben?

Benutzeravatar
amarillo
Beiträge: 31
Registriert: Di 13. Aug 2019, 12:59
Vespa: GTS 300 SS hpe
Land: Deutschland
Wohnort: Siegburg

Re: Stoßdämpfer BGM PRO SC/F16 Competition mit ABE für HPE ?

#24 Beitrag von amarillo » Mi 9. Okt 2019, 10:16

Hallo, ich habe den Dämpfer vor ca. 3 Wochen einbauen lassen. Meines Wissens nach gibt es für die hpe noch keine ABE.

Mein Händler wollte den Dämpfer beim Tüv eintragen lassen, der TÜV-Prüfer hat dafür aber keine Veranlassung gesehen.

Nun fahre ich quasi mit "Segen" des TÜVs ohne Eintragung.
Lieber mit der Vespa zum Strand, als mit dem Porsche zur Arbeit!

Wolfermann
Beiträge: 23
Registriert: Sa 17. Aug 2019, 18:39
Vespa: GTV 300
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Stoßdämpfer BGM PRO SC/F16 Competition mit ABE für HPE ?

#25 Beitrag von Wolfermann » Do 10. Okt 2019, 05:43

amarillo hat geschrieben:.........Nun fahre ich quasi mit "Segen" des TÜVs ohne Eintragung.
Beim PKW ist es ja so, dass andere Stoßdämpfer nicht eintragungspflichtig sind. Diese brauchen auch keine gesonderte ABE für das Fahrzeug. Eintragungspflichtig hingegen ist das ganze beim Verbau einer anderen Feder, oder eines kompletten Federbeins. Ich gehe davon aus, dass die verbaute Feder nicht die Originale ist und oder sich die Länge der Federbeine geändert hat. Sollte dies der Fall sein, sind sie meines Erachtens eintragungspflichtig.

Sibos
Beiträge: 14
Registriert: Mo 4. Feb 2019, 13:48
Vespa: GTS 300 HPE
Land: Deutschland

Re: Stoßdämpfer BGM PRO SC/F16 Competition mit ABE für HPE ?

#26 Beitrag von Sibos » Sa 12. Okt 2019, 12:20

MrMirk hat geschrieben:Hi, ist irgendein HPE Fahrer schon weiter gekommen bzgl. ABE oder Eintragung?
Hi, ich habe mir den BGM mit der bestehenden ABE als Grundlage beim TÜV eintragen lassen. Somit ist das Ganze im Straßenverkehr regelkonform und ich muss mir keine Gedanken mehr machen ohne Zulassung zu fahren.
Auch wenn der einzelne TÜV Prüfer meint es nicht eintragen zu müssen, ist der Halter bei einem Unfall am Ende des Tages für die Konsequenzen verantwortlich


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

ItaliaScooter
Beiträge: 75
Registriert: Di 4. Jun 2019, 13:26
Vespa: GTS300super hpe
Land: Deutschland

Re: Stoßdämpfer BGM PRO SC/F16 Competition mit ABE für HPE ?

#27 Beitrag von ItaliaScooter » Di 7. Jan 2020, 16:00

Kurzes Update: Ich habe heute noch mal beim SC nachgefragt, wir dürfen mit der hpe in der ABE etwa im April rechnen.

Gut, woll?

12hello
Beiträge: 38
Registriert: Do 14. Feb 2013, 00:08
Vespa: 50N, PX200 , GTS 300
Land: NRW

Re: Stoßdämpfer BGM PRO SC/F16 Competition mit ABE für HPE ?

#28 Beitrag von 12hello » Di 7. Jan 2020, 17:03

Solange genug Kunden die Dinger kaufen, obwohl nicht (ohne Weiteres) eintragungsfähig, sieht SC wohl keine Veranlassung, für die Zulassung Geld auszugeben. Das ist betriebswirtschaftlich klug. Aber wenig kundenfreundlich.
Sämtliche Käufer werden seit Jahren vertröstet und viele fahren ohne Betriebserlaubnis. Und doch laufen die Dinger wie geschnitten Brot.
Wenn der Absatz einbricht, werden die bei SC ganz schnell sein. Da bin ich mir sicher. Ich habe mich daher für die legale Konkurrenz entschieden.

ItaliaScooter
Beiträge: 75
Registriert: Di 4. Jun 2019, 13:26
Vespa: GTS300super hpe
Land: Deutschland

Re: Stoßdämpfer BGM PRO SC/F16 Competition mit ABE für HPE ?

#29 Beitrag von ItaliaScooter » Di 7. Jan 2020, 18:27

12hello hat geschrieben:Solange genug Kunden die Dinger kaufen, obwohl nicht (ohne Weiteres) eintragungsfähig, sieht SC wohl keine Veranlassung, für die Zulassung Geld auszugeben. Das ist betriebswirtschaftlich klug. Aber wenig kundenfreundlich.
Sämtliche Käufer werden seit Jahren vertröstet und viele fahren ohne Betriebserlaubnis. Und doch laufen die Dinger wie geschnitten Brot.
Wenn der Absatz einbricht, werden die bei SC ganz schnell sein. Da bin ich mir sicher. Ich habe mich daher für die legale Konkurrenz entschieden.
Ähm, die derzeitige ABE ist doch recht umfangreich und ab April ist dann auch die hpe dabei.

Dann ist die Eintragung doch easy. Alles gut. :vespa:

Benutzeravatar
Vespalex_63
Beiträge: 59
Registriert: Fr 6. Sep 2019, 13:40
Vespa: Gts 300 Super
Land: Oberfranken
Wohnort: Altenkunstadt

Re: Stoßdämpfer BGM PRO SC/F16 Competition mit ABE für HPE ?

#30 Beitrag von Vespalex_63 » Di 7. Jan 2020, 18:36

ItaliaScooter hat geschrieben:Kurzes Update: Ich habe heute noch mal beim SC nachgefragt, wir dürfen mit der hpe in der ABE etwa im April rechnen.

Gut, woll?
... das liest sich doch mal sehr gut, hoffentlich meinen die SC Leute den April 2020 ;)
Mit Fränkischen Grüßen, Alex.

Antworten