Porco Nero Power Bremszangen

Karosserie-Umbauten / Motor-Tuning!
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Enrico_GTS
Beiträge: 68
Registriert: Fr 22. Jun 2018, 17:37
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland

Porco Nero Power Bremszangen

#1 Beitrag von Enrico_GTS » Fr 8. Mär 2019, 23:27

Nachdem man nur einmal lebt und das letzte Hemd keine Taschen hat, habe ich mal in ein Stück Sicherheit investiert.
Die Serienanlage ist nämlich schon grenzwertig in meinen Augen.

Hier mal ein Vergleichsbild von Serienanlage (in dem Fall vom Runner 180) und den neuen PNP Zangen. Bin gespannt auf die Bremswerte...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Wenne
Beiträge: 13117
Registriert: So 1. Nov 2009, 18:49
Vespa: ja
Land: Deutschland

Re: Porco Nero Power Bremszangen

#2 Beitrag von Wenne » Sa 9. Mär 2019, 07:21

Optisch sehen die Teile gut aus.
Gibt es auch eine ABE, oder sind diese Bremsen etwa illegal??

Grüße
Wenne
Was ist eigentlich eine "T5"?
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=26046

Benutzeravatar
MarkusS20
Beiträge: 467
Registriert: So 27. Mär 2016, 19:53
Vespa: GTS250, PX, PK
Land: Österreich

Re: Porco Nero Power Bremszangen

#3 Beitrag von MarkusS20 » Sa 9. Mär 2019, 08:46

Lt sip mit tüv! https://www.sip-scootershop.com/de/prod ... +_pnp07111

In schwarz, rot, gelb für vo+hi

Der preis ist heiss!

Benutzeravatar
Wenne
Beiträge: 13117
Registriert: So 1. Nov 2009, 18:49
Vespa: ja
Land: Deutschland

Re: Porco Nero Power Bremszangen

#4 Beitrag von Wenne » Sa 9. Mär 2019, 09:41

Der Preis ist übertrieben. Wir reden hier über 1000 Euro für 2 Bremssättel. :shock:
Der Hauptbremszylinder bleibt ja derselbe.
Wenn man jetzt die Bremsscheibe original belässt, dann glaube ich nicht, dass die Bremsleistung sich wahnsinnig verbessert.
Aber schön sind die roten Bremssättel. :D

Grüße
Wenne
Was ist eigentlich eine "T5"?
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=26046

Benutzeravatar
schmoelzer
Beiträge: 1883
Registriert: So 8. Jun 2014, 19:52
Vespa: GTS 300, Sprint Velo
Land: Thüringen
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Porco Nero Power Bremszangen

#5 Beitrag von schmoelzer » Sa 9. Mär 2019, 09:59

Wenne hat geschrieben:Der Preis ist übertrieben. Wir reden hier über 1000 Euro für 2 Bremssättel. :shock:
:genau: so isses

Grüße

Martin

Benutzeravatar
Enrico_GTS
Beiträge: 68
Registriert: Fr 22. Jun 2018, 17:37
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland

Re: Porco Nero Power Bremszangen

#6 Beitrag von Enrico_GTS » Sa 9. Mär 2019, 11:51

Gehen wir erstmal davon aus das 4 (bzw.2) größere Kolben mit 50% mehr Reibfläche auf den größeren Belägen dann schon mehr Verzögerung erzielen als die 2-Kolben-Hengtong.
Der Hebelweg könnte etwas länger sein, aber auch dosierbarer.
Abwarten...

Der Preis ist ohne Frage grenzwertig, auch wenn die Teile sehr hochwertig verarbeitet daherkommen.
Mit Rabatt knapp 1000€ sind auch nicht unbedingt nötig, die vordere Zange würde vollkommen langen wahrscheinlich. Aber wenn man den Sattel in rot möchte wäre es optisch nicht ganz stimmig mit hinten.
Muss jeder selber wissen wie perfektionistisch er sein möchte.

Beim Preis sollte man das TÜV Gutachten mit einkalkulieren welches eine teurere und nicht immer garantierte Einzelabnahme unnötig macht.

Benutzeravatar
schmoelzer
Beiträge: 1883
Registriert: So 8. Jun 2014, 19:52
Vespa: GTS 300, Sprint Velo
Land: Thüringen
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Porco Nero Power Bremszangen

#7 Beitrag von schmoelzer » Sa 9. Mär 2019, 12:01

Nein, erzielen sie nicht, da der Druck von der Pumpe der gleiche bleibt. Auf mehr Fläche verteilt stimmt schon. Das heißt aber nur, dass mehr Wärme abgebaut wird und die Bremse dadurch später zu Fading neigt und im Zweifel besser dosierbar wird. Das dürfte auch der größte Vorteil sein.
Wenn die Bremse eine bessere Wirkung erzielt, dann liegt das eher an den anderen Belägen, als am Bremssattel.

Ich wäre auch nicht bereit, so viel Geld auszugeben für ein, ich nenne es mal "offenes Ergebnis". Ich freue mich jedenfalls auf einen Bericht des TE, und wünsche ihm, dass ich mich irre und er sein Geld nicht bereut.

Grüße

Martin

Doc B
Beiträge: 1220
Registriert: Di 18. Jul 2017, 10:52
Vespa: GTS 300
Land: Niedersachsen

Re: Porco Nero Power Bremszangen

#8 Beitrag von Doc B » Sa 9. Mär 2019, 16:55

Moin,
die Bremse wurde von Spiegler Bremstechnik für die originalen Bremspumpen entwickelt. Bei denen gehe ich davon aus, dass sie wissen was sie tun.
Bremse ist inclusive TÜV-Gutachten.

Die anderen Bremsen starten bei 299,- und sind zumindest bei den ABS Modellen immer ohne TÜV. Bedeutet Kosten für Einzelabnahme (muss man dann auch erstmal jemanden finden, der es macht), Kosten zum Eintragen in den Fahrzeugschein und Zeitaufwand um alle Stationen abzuklappern.

Am Ende ist die PorcoNero gar nicht mal so viel teurer.
Ich werde mir den Satz jedenfalls auch bestellen.

Benutzeravatar
MarkusS20
Beiträge: 467
Registriert: So 27. Mär 2016, 19:53
Vespa: GTS250, PX, PK
Land: Österreich

Re: Porco Nero Power Bremszangen

#9 Beitrag von MarkusS20 » Mo 11. Mär 2019, 07:26

SC hatte mal die legalen Frandos angekündigt- scheint wohl im Sand verlaufen zu sein:
https://vespaforum.de/viewtopic.php?f=1 ... 90#p568871

Schade, der Preis wäre sicher attraktiver gewesen.

Miwei*74
Beiträge: 4
Registriert: Do 8. Okt 2015, 18:32
Vespa: GTS 300ie
Land: Deutschland

Re: Porco Nero Power Bremszangen

#10 Beitrag von Miwei*74 » Mo 18. Mär 2019, 19:00

Hallo zusammen,
ich habe die Bremse vorne und hinten verbaut, konnte diese letztes Jahr beim SIP Open Day an einer 300er von der Motorradbox Stuttgart test fahren.( Letztes Jahr allerdings nur die vordere Bremse hinten gab es noch nicht) Ich fand die Bremsleistung echt super, und habe mich zum Umbau entscheiden.
Ein Teilegutachten liegt der Bremse bei, somit beim TÜV vorfahren ca. 60,-€ und dann ist alles legal.

Beim Einbau am Vorderrad mussten lediglich am Modell von 2015 flachere Schrauben an der Befestigung der Bremsscheibe eingebaut werden, diese Schrauben gingen allerdings sehr schwer und erst durch erhitzen mit dem Heißluftfön auf.

Ich hoffe das es euch ein bisschen hilft

Grüße Michael

Benutzeravatar
Enrico_GTS
Beiträge: 68
Registriert: Fr 22. Jun 2018, 17:37
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland

Re: Porco Nero Power Bremszangen

#11 Beitrag von Enrico_GTS » Fr 26. Apr 2019, 12:36

Miwei*74 hat geschrieben:Hallo zusammen,
ich habe die Bremse vorne und hinten verbaut, konnte diese letztes Jahr beim SIP Open Day an einer 300er von der Motorradbox Stuttgart test fahren.( Letztes Jahr allerdings nur die vordere Bremse hinten gab es noch nicht) Ich fand die Bremsleistung echt super, und habe mich zum Umbau entscheiden.
Ein Teilegutachten liegt der Bremse bei, somit beim TÜV vorfahren ca. 60,-€ und dann ist alles legal.

Beim Einbau am Vorderrad mussten lediglich am Modell von 2015 flachere Schrauben an der Befestigung der Bremsscheibe eingebaut werden, diese Schrauben gingen allerdings sehr schwer und erst durch erhitzen mit dem Heißluftfön auf.

Ich hoffe das es euch ein bisschen hilft

Grüße Michael
Kann ich bestätigen. Im Vergleich zur originalen Anlage ist das nach erst 50km Einbremsphase schon ein gewaltiger Sprung nach oben in Sachen Bremsleistung. Vorne sicher eher spürbar als hinten. Für den Perfektionisten also eine sehr interessante aber auch kostspielige Sache.
Eintragung war kein Problem natürlich dank Gutachten.

Benutzeravatar
Michael1
Beiträge: 361
Registriert: Mo 25. Jun 2018, 10:15
Vespa: GTS300+Honda NC750X
Land: Deutschland
Wohnort: Pfalz

Re: Porco Nero Power Bremszangen

#12 Beitrag von Michael1 » Fr 26. Apr 2019, 14:53

"Doc B: die Bremse wurde von Spiegler Bremstechnik für die originalen Bremspumpen entwickelt. Bei denen gehe ich davon aus, dass sie wissen was sie tun."

Klar wissen die was Sie tun, soviel Geld verdienen wie möglich.
LG + bleibt gesund!
Michael

FCK
PTN

Benutzeravatar
Enrico_GTS
Beiträge: 68
Registriert: Fr 22. Jun 2018, 17:37
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland

Re: Porco Nero Power Bremszangen

#13 Beitrag von Enrico_GTS » Fr 26. Apr 2019, 15:41

Michael1 hat geschrieben:"Doc B: die Bremse wurde von Spiegler Bremstechnik für die originalen Bremspumpen entwickelt. Bei denen gehe ich davon aus, dass sie wissen was sie tun."

Klar wissen die was Sie tun, soviel Geld verdienen wie möglich.
Skandalöse Geschäftstaktiken für eine Wirtschaftsunternehmen: ein hochwertiges Produkt inkl. Service (Gutachten) anbieten, welches auch noch JEDER ohne Zwang kaufen darf. Sollte man verbieten...

Hast du die Zangen denn montiert ? Wie sind deine Erfahrungen ?

Benutzeravatar
Michael1
Beiträge: 361
Registriert: Mo 25. Jun 2018, 10:15
Vespa: GTS300+Honda NC750X
Land: Deutschland
Wohnort: Pfalz

Re: Porco Nero Power Bremszangen

#14 Beitrag von Michael1 » Fr 26. Apr 2019, 17:15

Meine Originalbremsen arbeiten hervorragend.
LG + bleibt gesund!
Michael

FCK
PTN

Benutzeravatar
Enrico_GTS
Beiträge: 68
Registriert: Fr 22. Jun 2018, 17:37
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland

Re: Porco Nero Power Bremszangen

#15 Beitrag von Enrico_GTS » Fr 26. Apr 2019, 18:09

Michael1 hat geschrieben:Meine Originalbremsen arbeiten hervorragend.
Dachte ich mir schon, ein weiterer Beitrag ohne den geringsten Informationswert der dem Thread weiterhilft.

Ein paar Leute hier haben nix besseres zu tun als alles schlechtzureden OHNE auch nur die geringste Ahnung vom Thema bzw. den Fakten zu haben.
Erfahrungen anderer Leute zählen natürlich nicht, "ICH habe immer Recht" lol.

Ich kann diverse Leute hier schon verstehen die keinen Bock auf diesen Kindergarten haben und nix mehr posten...

Antworten