Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Di 23. Jul 2019, 11:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 30. Dez 2018, 12:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Jan 2014, 21:54
Beiträge: 628
Vespa: GTS 300 & 125
Land: Österreich
avanti hat geschrieben:
Connection zu Uni suchen.
Studierende müssen üben.

PS: Profis auch, wie 5 auf 6 oben zeigt ...


Hallo,

ich habe geübt ....

Bild

Bild

glg JP

_________________
https://vespaforum.de/viewtopic.php?f=29&t=42325
viewtopic.php?f=29&t=36346
viewtopic.php?f=27&t=26108
viewtopic.php?f=17&t=48005
viewtopic.php?f=19&t=49294


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 30. Dez 2018, 15:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Jan 2014, 21:54
Beiträge: 628
Vespa: GTS 300 & 125
Land: Österreich
So mal fertig fürs erste ....

Jetzt fehlt nur mehr eine Felge und ein Bremssattel

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

glg JP

_________________
https://vespaforum.de/viewtopic.php?f=29&t=42325
viewtopic.php?f=29&t=36346
viewtopic.php?f=27&t=26108
viewtopic.php?f=17&t=48005
viewtopic.php?f=19&t=49294


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 30. Dez 2018, 16:06 
Offline

Registriert: Mi 15. Feb 2017, 15:33
Beiträge: 1692
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland
zirri01 hat geschrieben:
GTS-Peter hat geschrieben:
Wow und da kannst du flott so tolle Zeichnungen erstellen?

Vielleicht schicke ich dir mal meine motorgehäuse und dann kannst du das bei Gelegenheit mal CNC tauglich zeichnen :)


Hast du dir schon mal Gedanken gemacht, was dieses Digitalisieren & Konstruieren & CAD/CAM & 5Achs-Fräsen für das Motorgehäuse so kosten würde?
Kleiner Vergleich, für meine labidare Acewell-Tachoblende für die GTS wenn man es "offiziell" machen lassen würde (Teilgröße etwa 200x150x40mm, Material ABS)
*Scannen & Konstruieren der Punktewolkedaten -> 1500€
*Erstellen Fräsdaten & Fräsen mit 5AchsCNC Fräse -> 1300€ (Anbieter welcher im Automotivebereich für Audi/Daimler/BMW Prototypen fertigt).

Damit kann man etwa überleiten, was ein Motorgehäuse zb. aus hochfesten ALU in Europa gefertigt kosten würde....dafür bekommt man etwa einen VW Golf Neuwagen.... ;-)

Mit "jammern" & Connections wird es "etwas" günstiger, trotzdem aber so gut wie unerschwinglich -> sonst würde zb. der abgeänderte Beverly 350 Motor schon im GTS Rahmen laufen.

Grüße zirri01


Danke Zirri, für die Vergleichszahlen. Ich habe mich bisher nicht getraut sowas anzufragen, weil ich mir sowas schon gedacht habe. Es ist ein SKR125 Motor, der einen Membranblock einer TZR125 aufnehmen kann. Dazu waren einige Stunden fräs und Schweißarbeiten notwendig. Mein absoluter Traum wäre es diesen Motor mit verstärktem und verbesserten Gehäuse in Kleinserie herzustellen. Ähnlich des malossi C one Motorgehäuse für die kleinen Piaggio scooters. Der Membranblock war immer die Engstelle bei den Motoren. Bei ausreichend Leistung folgtent dann Blockbrüche (auch durch zu viel Vibrationen und nicht ausgewuchtetem hinterrad.)

Naja, wird wohl ein Traum bleiben..


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 2. Jan 2019, 08:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Jan 2014, 21:54
Beiträge: 628
Vespa: GTS 300 & 125
Land: Österreich
Achsaufnahme mit neuer 13 Zoll Felge .....

Bild

GLG jp

_________________
https://vespaforum.de/viewtopic.php?f=29&t=42325
viewtopic.php?f=29&t=36346
viewtopic.php?f=27&t=26108
viewtopic.php?f=17&t=48005
viewtopic.php?f=19&t=49294


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 2. Jan 2019, 11:32 
Offline

Registriert: So 4. Sep 2016, 09:12
Beiträge: 653
Vespa: mehrere
Land: Eckental
Das ist eine fantastische Arbeit.
Ich bewundere dieses Können.
Jetzt aber mein "aber":
Macht es überhaupt Sinn derartig hochwertige Teile für die GTS
zu entwickeln.
Der Wunsch nach mehr Leistung führt i.d.R. zum Zwang Fahrwerk und Bremsen zu
verbessern.
Wenn ich aber keine Leistung aus dem Vespa Motor bekomme, kann ich mir m.E. auch den Rest
sparen.
Und nur aus optischen Gründen und reinem Wunsch nach Individualisierung diesen Aufwand
zu betreiben und zu bezahlen? Ob diese Rechnung aufgeht.

Eine GTS mit derartiger Performance schaut sicher gut aus, bleibt aber ein zahnloser Tiger.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 2. Jan 2019, 13:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Jun 2012, 09:22
Beiträge: 836
Wohnort: Gleisdorf / Stmk
Vespa: 300GTS
Land: Österreich
Dr.Mabusse hat geschrieben:
Wenn ich aber keine Leistung aus dem Vespa Motor bekomme, kann ich mir m.E. auch den Rest
sparen.
Eine GTS mit derartiger Performance schaut sicher gut aus, bleibt aber ein zahnloser Tiger.


Was ist für dich keine Leistung?

_________________
http://stc-group.at/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 2. Jan 2019, 14:43 
Offline

Registriert: So 4. Sep 2016, 09:12
Beiträge: 653
Vespa: mehrere
Land: Eckental
Leistung wäre für mich in der GTS zwischen 35 und 40 PS.
Das Ding sollte dann an echte 150 dran kommen und ab 100 noch deutlich Bums haben.
Aber mit der Serienleistung ist das mau.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 2. Jan 2019, 15:49 
Offline

Registriert: Mo 20. Nov 2017, 02:18
Beiträge: 48
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland
Dr.Mabusse hat geschrieben:
Macht es überhaupt Sinn derartig hochwertige Teile für die GTS
zu entwickeln.

Eine GTS mit derartiger Performance schaut sicher gut aus, bleibt aber ein zahnloser Tiger.


Sinn? Wen interessiert das?
Der der das macht und der der das haben will wird schon ne Idee dazu haben.
Ne gute Bremse ist ne gute Bremse und wenn ich 2m später bremsen kann bin ich schon vorne.
Das gilt übrigens für 22 PS genauso wie für 40PS.
Also wenn du das sinnfrei findest lächle und geh einfach weiter und interessiere dich für Dinge die deiner Meinung nach sinnvoll sind...

_________________
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da bin ich großzügig


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 2. Jan 2019, 18:09 
Offline

Registriert: So 4. Sep 2016, 09:12
Beiträge: 653
Vespa: mehrere
Land: Eckental
wolleP hat geschrieben:
Dr.Mabusse hat geschrieben:
Macht es überhaupt Sinn derartig hochwertige Teile für die GTS
zu entwickeln.

Eine GTS mit derartiger Performance schaut sicher gut aus, bleibt aber ein zahnloser Tiger.


Sinn? Wen interessiert das?
Der der das macht und der der das haben will wird schon ne Idee dazu haben.
Ne gute Bremse ist ne gute Bremse und wenn ich 2m später bremsen kann bin ich schon vorne.
Das gilt übrigens für 22 PS genauso wie für 40PS.
Also wenn du das sinnfrei findest lächle und geh einfach weiter und interessiere dich für Dinge die deiner Meinung nach sinnvoll sind...


Besoffen gewesen über das neue Jahr? Und noch Restalkohol?
Dann träum mal weiter vom "Superbike" in jeder Vespa.

Unbestritten macht eine gute Bremse Sinn.
Nur muss jedes Produkt auch unter kaufmännischen Aspekten zu vermarkten sein.
Und ob Dir eine gute Bremse am Ende durch diesen Umbau, mit diversen CNC gefräste Teilen, neuem Bremssattel und einer kompletten 13 Zoll Beräderung 1500 bis 2000€ Wert ist, ohne ABE
wage ich stark zu bezweifeln.

Und ein ABS ersetzt der beste Bremsenumbau nicht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 2. Jan 2019, 19:05 
Offline

Registriert: Mo 20. Nov 2017, 02:18
Beiträge: 48
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland
Ja.
Und nu?
Ist das dein Problem?

_________________
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da bin ich großzügig


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 2. Jan 2019, 19:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Jun 2011, 08:55
Beiträge: 3413
Wohnort: Köln
Vespa: GTS 250ie ABS
Land: Deutschland
Ich denke für eine TÜV-Abnahme bedarf es auch den Nachweis einer Festigkeitsberechnung.
Röntgenbilder und wer weiß was sonst noch alles.
Wie auch der Nachweis einer Dauererprobung. (Flottentest)
==> z.B. Pulsiererprobung (Pulserprobung) über 10.000.000 Lastwechsel.
==> z.B. oder über eine Marterstrecke über zig 1000km aus.

.

_________________
Alle meine Beiträge wurden von mir nach bestem Wissen und Gewissen verfasst.
Wer nach meinen Beiträgen vorgeht, macht dies ausdrücklich auf eigene Gefahr.
Wartung und Reparaturen besonders an Bremssystem,
Fahrwerk sollten ohnehin nur in einer Fachwerkstatt durchgeführt werden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 3. Jan 2019, 03:26 
Offline

Registriert: Mo 20. Nov 2017, 02:18
Beiträge: 48
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland
Der einzige der hier was von TüV schreibt ist der Herr Mabusse.
Vielleicht ist das nur ne Fingerübung von Herrn Pabst.
Oder das wird nur aufm Flugplatz gefahren oder er baut es vor jeder HU aus. Ist doch völlig Wurst.
Da teilt einer seine Ideen und Gedanken mit uns und das einzige was kommt ist geblubber über Zulassung oder ob das Sinn macht.
Darum gehts doch garnicht. Es geht um ne echt coole Idee. Visualisiert von einem der das kann.

Zitat von "Mabusse":
Besoffen gewesen über das neue Jahr? Und noch Restalkohol?
Dann träum mal weiter vom "Superbike" in jeder Vespa.

Ja, war lecker und Superbike war ein Scherz.
Lass mal die persönlichen Angriffe beiseite und bleib bei der Sache.

_________________
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da bin ich großzügig


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 3. Jan 2019, 17:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 23. Feb 2013, 13:38
Beiträge: 29
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland
Dr.Mabusse hat geschrieben:
Schaut hammergeil aus, dass Teil.
Wer das allerdings anbaut, muss den ultimativen Umbau machen.
An einer Serien-GTS ist das m.E. overdone.

Ist das nur Optik.
Oder ist hier eine Verbesserung im Fahrverhalten zu erwarten?
Zumindest dürfte die Masse vorne deutlich reduziert wird.

Wird das Teil ABE haben, wenn es kommt?




Servus Dr.Mabusse

Der Umbau der Achsaufnahme selbst ist eigentlich nicht schwer, da ist der Aufwand mit Bremszange wechseln + entlüften etc. größer. Durch die radiale Aufnahme mit passendem Bremssattel wird die Bremsleistung deutlich erhöht. Ich hatte die Gelegenheit die erste Version der Achsaufnahme an meiner GTS zu testen und bin schwer begeistert vom Bremsverhalten. Dadurch dass ich aus dem Motorsport und vom Straßenmotorrad verwöhnt bin was vernünftige Bremsen angeht war mir die Originalbremse der GTS immer zu schwach. Mit der FORMULA Bremszange bin ich sehr zufrieden, mir gefällt auch dass das Ding nicht so überdimensioniert ist wie Brembo und Co.
Weiterer großer Vorteil ist natürlich dass man auch größere Bremsscheiben fahren kann, bei mir ist die 240mm drin, das passt und sieht gut aus. Geht auch bis 260mm, schaut mir dann aber zu brachial aus, da ist die Bremsscheibe fast so groß wie die Felge :lol:

Die Bremszange + Achsaufnahme haben keine ABE oder ähnliches

Gruß, Sebastian


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 3. Jan 2019, 17:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 23. Feb 2013, 13:38
Beiträge: 29
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland
LAKIHO hat geschrieben:
Leider passen die neuen Adapter von SiP nur für die Formula oder 8.1 Bremssättel......

Wollte auch lieber die Stage 6 fahren. Die 8.1 wirkt kleiner. Sieht aber trotzdem ganz gut aus.



Die 8.1 bzw. FORMULA Bremssättel sind auch kleiner als die Stage6 oder ähnliche, allerdings sind die Beläge der 8.1 / FORMULA etwas breiter. Aufgrund der Bauweise wirken die schon ziemlich klein, die Bremsleistung ist aber echt gut, für meinen Geschmack bzw. meine Bedürfnisse auf jeden Fall sehr gut. Auch der Druckpunkt mit Originalleitung + originalem Hauptbremszylinder ist angenehmer, nicht mehr so weich und schwammig wie mit Originalbremszange.

Gruß, Sebastian


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 3. Jan 2019, 21:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Jun 2011, 08:55
Beiträge: 3413
Wohnort: Köln
Vespa: GTS 250ie ABS
Land: Deutschland
Basti_SIP hat geschrieben:
Dr.Mabusse hat geschrieben:
Schaut hammergeil aus, dass Teil.
Wer das allerdings anbaut, muss den ultimativen Umbau machen.
An einer Serien-GTS ist das m.E. overdone.

Ist das nur Optik.
Oder ist hier eine Verbesserung im Fahrverhalten zu erwarten?
Zumindest dürfte die Masse vorne deutlich reduziert wird.

Wird das Teil ABE haben, wenn es kommt?




Servus Dr.Mabusse

Der Umbau der Achsaufnahme selbst ist eigentlich nicht schwer, da ist der Aufwand mit Bremszange wechseln + entlüften etc. größer. Durch die radiale Aufnahme mit passendem Bremssattel wird die Bremsleistung deutlich erhöht. Ich hatte die Gelegenheit die erste Version der Achsaufnahme an meiner GTS zu testen und bin schwer begeistert vom Bremsverhalten. Dadurch dass ich aus dem Motorsport und vom Straßenmotorrad verwöhnt bin was vernünftige Bremsen angeht war mir die Originalbremse der GTS immer zu schwach. Mit der FORMULA Bremszange bin ich sehr zufrieden, mir gefällt auch dass das Ding nicht so überdimensioniert ist wie Brembo und Co.
Weiterer großer Vorteil ist natürlich dass man auch größere Bremsscheiben fahren kann, bei mir ist die 240mm drin, das passt und sieht gut aus. Geht auch bis 260mm, schaut mir dann aber zu brachial aus, da ist die Bremsscheibe fast so groß wie die Felge :lol:

Die Bremszange + Achsaufnahme haben keine ABE oder ähnliches

Gruß, Sebastian

Ich dachte eigentlich das Bremssättel immer so (radial) angebaut sind ==> sonst funktioniert das ganze System nicht.

_________________
Alle meine Beiträge wurden von mir nach bestem Wissen und Gewissen verfasst.
Wer nach meinen Beiträgen vorgeht, macht dies ausdrücklich auf eigene Gefahr.
Wartung und Reparaturen besonders an Bremssystem,
Fahrwerk sollten ohnehin nur in einer Fachwerkstatt durchgeführt werden.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de