Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Sa 21. Sep 2019, 14:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gts125ie Malossi 218cc
BeitragVerfasst: Mi 27. Jun 2018, 10:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Sep 2017, 18:41
Beiträge: 36
Vespa: gts125
Land: österreich
Hallo Gemeinde ...hat jemand einen Tip für Ori Vario + Riemen...welche Dr.Pulleys hier am besten laufen?



Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gts125ie Malossi 218cc
BeitragVerfasst: Do 28. Jun 2018, 10:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Jun 2009, 12:02
Beiträge: 1313
Vespa: GTS 125
Land: Lower-Austria
Das hängt davon ab, wo dein Motor seine Leistungsmaximum hat. Und dann natürlich von deinen persönlichen Vorlieben.
Hast du auch ein längeres Getriebe verbaut?

Wenn du das Drehzahlniveau einer 125er hast, kannst du auch die alten Rollen beibehalten, bei einem früheren Leistungsmaximum oder einem längeren Getriebe kannst du etwas schwerere Rollen nehmen, 8 oder 9 Gramm.

Kanaldeckel

_________________
Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gts125ie Malossi 218cc
BeitragVerfasst: Fr 29. Jun 2018, 06:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Sep 2017, 18:41
Beiträge: 36
Vespa: gts125
Land: österreich
Kanaldeckel hat geschrieben:
Das hängt davon ab, wo dein Motor seine Leistungsmaximum hat. Und dann natürlich von deinen persönlichen Vorlieben.
Hast du auch ein längeres Getriebe verbaut?

Wenn du das Drehzahlniveau einer 125er hast, kannst du auch die alten Rollen beibehalten, bei einem früheren Leistungsmaximum oder einem längeren Getriebe kannst du etwas schwerere Rollen nehmen, 8 oder 9 Gramm.

Kanaldeckel
Danke für deinen input...ich hab aktuell das ori Getriebe und 11,5Pulleys drinnen...am Tacho aber nie mehr als 103-105km/h...Abzug ist OK...aber Endgeschwindigkeit überholt mich ein Forstinger Roller[emoji35]

Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gts125ie Malossi 218cc
BeitragVerfasst: Fr 29. Jun 2018, 06:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Sep 2017, 18:41
Beiträge: 36
Vespa: gts125
Land: österreich
Mir wurde gesagt dass mit dem 218er Malossi die Rollen der 250er GTS vom Gewicht her die besten wären....ich hab aber auch noch nichts anderes als die Pulleys mit 11,5g probiert.

Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gts125ie Malossi 218cc
BeitragVerfasst: Fr 29. Jun 2018, 14:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Jun 2009, 12:02
Beiträge: 1313
Vespa: GTS 125
Land: Lower-Austria
Eine GTS 125 dreht auf ca. 10.000 1/min und das Getriebe übersetzen das auf 103 km/h. eine GTS218 dreht ebenso auf ca. 10.000 1/min und wenn das Getriebe gleich blieb, dann kommt die selbe Endgeschwindigkeit heraus.
Daher zuerst das Getriebe verlängern, siehe dazu:
https://de.wikipedia.org/wiki/QUASAR_(Motor)
Du kannst hier entweder 6712194 oder 202.1413 oder 202.1413+6712194 oder vielleicht sogar das Getriebe der GTS 250 nehmen, womit du dann je nach Wahl auf 110 bis 120 km/h kommst.
Ich persönlich würde 202.1413+6712194 oder jenes der GTS 250 für maximale V-max nehmen, aber wenn du oft im Gebirge fährst, ist vielleicht nur 6712194 bzw. 202.1413 besser.

Erst im zweiten Schritt kommt die Variomatik dran, da erfolgt dann die Feinarbeit. Ich würde hier zum Riemen der 200er tendieren, der ist haltbarer. Mit dem 125er-Riemen bist du ständig im Bereich, wo du nicht weißt, ob er reißt oder noch hält. Meist hält er, aber nicht immer. Gewicht ist nicht so kritisch wie bei einer 125er, weil du mehr Kraft hast. 11,5g ist aber schon eher schwer, meine ich. Auch jetzt sind die 11,5g recht schwer, mit 8 g würdest du bestimmt mehr jubeln, aber vorerst geht es darum, die Übersetzung auf eine bessere V-max zu bringen ...

Kanaldeckel

_________________
Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gts125ie Malossi 218cc
BeitragVerfasst: Fr 29. Jun 2018, 17:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Sep 2017, 18:41
Beiträge: 36
Vespa: gts125
Land: österreich
Kanaldeckel hat geschrieben:
Eine GTS 125 dreht auf ca. 10.000 1/min und das Getriebe übersetzen das auf 103 km/h. eine GTS218 dreht ebenso auf ca. 10.000 1/min und wenn das Getriebe gleich blieb, dann kommt die selbe Endgeschwindigkeit heraus.
Daher zuerst das Getriebe verlängern, siehe dazu:
https://de.wikipedia.org/wiki/QUASAR_(Motor)
Du kannst hier entweder 6712194 oder 202.1413 oder 202.1413+6712194 oder vielleicht sogar das Getriebe der GTS 250 nehmen, womit du dann je nach Wahl auf 110 bis 120 km/h kommst.
Ich persönlich würde 202.1413+6712194 oder jenes der GTS 250 für maximale V-max nehmen, aber wenn du oft im Gebirge fährst, ist vielleicht nur 6712194 bzw. 202.1413 besser.

Erst im zweiten Schritt kommt die Variomatik dran, da erfolgt dann die Feinarbeit. Ich würde hier zum Riemen der 200er tendieren, der ist haltbarer. Mit dem 125er-Riemen bist du ständig im Bereich, wo du nicht weißt, ob er reißt oder noch hält. Meist hält er, aber nicht immer. Gewicht ist nicht so kritisch wie bei einer 125er, weil du mehr Kraft hast. 11,5g ist aber schon eher schwer, meine ich. Auch jetzt sind die 11,5g recht schwer, mit 8 g würdest du bestimmt mehr jubeln, aber vorerst geht es darum, die Übersetzung auf eine bessere V-max zu bringen ...

Kanaldeckel
Vielen Dank für die profunde Beratung[emoji2]

Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gts125ie Malossi 218cc
BeitragVerfasst: Fr 29. Jun 2018, 20:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 21. Jul 2013, 22:05
Beiträge: 234
Vespa: GTS300
Land: Österreich
Hallo!

Erste frage hast du 218 mit Nocke oder ohne verbaut?

Weiter was hast du verbaut um die Spritmenge anzupassen?

Original dreht die GTS125 10600Umin welche du aber durch die geringe Leistung mit der original Vario nicht erreichen wirst, aber das wären mit neuen Riemen 102kmh.

_________________
---------Achtung dieser Kanal kann deine Gefühle verletzen!!---------
-----------------------------------------------------------------------------------
https://www.youtube.com/channel/UCNXEJN7Zkz1IO8FVjfeUAZA
-----------------------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gts125ie Malossi 218cc
BeitragVerfasst: Fr 29. Jun 2018, 22:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Sep 2017, 18:41
Beiträge: 36
Vespa: gts125
Land: österreich
Nur Zylinder...ori Kopf...für die Einspritzung werkelt der Forcemaster2

Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gts125ie Malossi 218cc
BeitragVerfasst: Fr 29. Jun 2018, 22:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Sep 2017, 18:41
Beiträge: 36
Vespa: gts125
Land: österreich
josi125 hat geschrieben:
Nur Zylinder...ori Kopf...für die Einspritzung werkelt der Forcemaster2

Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk
Ich liebäugle mit der Malossi 6712194 Getriebeübersetzung...fürchte aber dass mich dass gewaltig an Abzug kostet ....dann gehts zu 2t den Berg hoch nur mehr mit 60 an statt 85

Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gts125ie Malossi 218cc
BeitragVerfasst: Fr 29. Jun 2018, 22:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Sep 2017, 18:41
Beiträge: 36
Vespa: gts125
Land: österreich
@Kanaldeckel...Kann man den Riemen von der 200er in die ori Vario der 125er bedenkenlos einbauen?....und sprechen wir beim Gewicht von den Rollen von Pulley Rollen?

Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gts125ie Malossi 218cc
BeitragVerfasst: Sa 30. Jun 2018, 01:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Jun 2009, 12:02
Beiträge: 1313
Vespa: GTS 125
Land: Lower-Austria
Anbei gängige Getriebeübersetzungen:

GTS 125ie: . 11,38
GTS 125: ... 10,83
GTL 200: ..... 8,38
GTS 250: .... 7,82

Falls deine nun mit einer GTL 200 vergleichbar ist, solltest du dich auch daran orientieren. Mit der Malossi 6712194 hast du 10,29 und damit ungefähr das Niveau einer 125er mit Vergaser.

Vor welchen Bergen reden wir da? Wie steil in %? Was war das primäre Ziel der Hubraumvergrößerung, nur der Berg? Welche V-max schwebt dir vor?

Den Riemen aus der 200er kann man bedenkenlos einbauen und mit den 19x17-Rollen hast du sogar noch jede Menge Platz. Im 200er sind original 20,6x17 drinnen, erst da wird es eng.

Kanaldeckel

_________________
Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gts125ie Malossi 218cc
BeitragVerfasst: Sa 30. Jun 2018, 08:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Sep 2017, 18:41
Beiträge: 36
Vespa: gts125
Land: österreich
Hi Kanaldeckel...vielen Dank nochmal für deinen input...Ziel der Hubraumvergtößerung war, mit der 300er vom Spezi halbwegs mithalten zu können....Berg mein ich Pötschenpass[emoji41]und Ziel wäre echte 110-115... darüber wirds mit der Vespa eh schon ungemütlich

Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gts125ie Malossi 218cc
BeitragVerfasst: Sa 30. Jun 2018, 16:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Sep 2017, 18:41
Beiträge: 36
Vespa: gts125
Land: österreich
josi125 hat geschrieben:
Hi Kanaldeckel...vielen Dank nochmal für deinen input...Ziel der Hubraumvergtößerung war, mit der 300er vom Spezi halbwegs mithalten zu können....Berg mein ich Pötschenpass[emoji41]und Ziel wäre echte 110-115... darüber wirds mit der Vespa eh schon ungemütlich

Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk
Und anyway ich nehme mal schon an dass das Ding mit dem 218er Malossi Häferl schon besser läuft als die alte 125er Vergaser

Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gts125ie Malossi 218cc
BeitragVerfasst: Sa 30. Jun 2018, 16:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Jun 2009, 12:02
Beiträge: 1313
Vespa: GTS 125
Land: Lower-Austria
Deshalb meine ich ja, dass man hier etwas mehr Hirnschmalz investieren sollte, denn sonst bist du am Niveau der alten 125er-Vergaser, aber immerhin. Meine Vergaser-125er schafft 110 nach GPS und am Tacho stand schon einmal 130 - gut, das war eine lange Bergab-Gerade, ähnlich wie am Pötschenpass auf der Südrampe von Lupitsch nach Badaussee. Und der Pötschenpass ist auch nicht wirklich ein Gebirgspass, für den man die Vespa extra vorbereiten müsste. ich dachte da an mindestens 1700 Meter und 15 bis 20% Steigung ...

Hier noch etwas Lektüre:
viewtopic.php?f=17&t=25586

Kanaldeckel

_________________
Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gts125ie Malossi 218cc
BeitragVerfasst: Sa 30. Jun 2018, 17:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Sep 2017, 18:41
Beiträge: 36
Vespa: gts125
Land: österreich
Kanaldeckel hat geschrieben:
Deshalb meine ich ja, dass man hier etwas mehr Hirnschmalz investieren sollte, denn sonst bist du am Niveau der alten 125er-Vergaser, aber immerhin. Meine Vergaser-125er schafft 110 nach GPS und am Tacho stand schon einmal 130 - gut, das war eine lange Bergab-Gerade, ähnlich wie am Pötschenpass auf der Südrampe von Lupitsch nach Badaussee. Und der Pötschenpass ist auch nicht wirklich ein Gebirgspass, für den man die Vespa extra vorbereiten müsste. ich dachte da an mindestens 1700 Meter und 15 bis 20% Steigung ...

Hier noch etwas Lektüre:
https://vespaforum.de/viewtopic.php?f=17&t=25586

Kanaldeckel
Ich werd mir deinen Rat zu Herzen nehmen[emoji2] [emoji106] [emoji123] [emoji41] danke

Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de