Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX
https://vespaforum.de/

Fremd Zylinderkopf auf 300er Quasar Motor möglich?
https://vespaforum.de/viewtopic.php?f=17&t=43820
Seite 1 von 1

Autor:  Maverickpx200 [ Do 16. Nov 2017, 22:22 ]
Betreff des Beitrags:  Fremd Zylinderkopf auf 300er Quasar Motor möglich?

Hat schon mal jemand einen Fremd Zylinderkopf auf einen 300er Quasar Motor montiert?

Die Idee dabei einen an den größeren Hubraum optimaler angepassten Kopf mit entsprechenden Kanalquerschnitten zu verwenden anstatt des 125er Universal Kopfes von Piaggio.

Hat wer sowas schon gemacht bzw gesehen?

Autor:  trainwave [ Fr 17. Nov 2017, 01:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fremd Zylinderkopf auf 300er Quasar Motor möglich?

Malossi Kopf und 282er Zylinder sind schon eine Verbesserung und meines Wissens nach die einzige bezahlbare Alternative, wenn Du mehr willst musst Du an Nockenwelle und ECU ran..

Autor:  G.A.S. [ Fr 17. Nov 2017, 11:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fremd Zylinderkopf auf 300er Quasar Motor möglich?

Hallo,
hat der 300er GTS Motor tatsächlich den 125er Zylinderkopf drauf?

Gruß Günter

Autor:  zirri01 [ Fr 17. Nov 2017, 12:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fremd Zylinderkopf auf 300er Quasar Motor möglich?

Da die Itaker damals mit dem 125er Modell gestartet haben, hat man dann für den 300er (278ccm) lediglich die Kolbenbohrung, Kurbelwellehub und Pleuel geändert.
Der Zylinderkopf ist gleich geblieben.
Was Malossi als Tuning-Teil verkauft, ist generell der Serienkopf mit geänderten Brennraum und etwas größeren Ventilen bei gleichen Kanalgeometrien/-Querschnitten -> dementsprechend resultiert daraus weniger Leistungszuwachs beim 300er als beim 125er.

Gedanken hab ich mir dazu auch schon gemacht, nur wäre sehr aufwändig -> ab besten man tauscht auch gleich den Zylinder mit, damit würden dann schon mal die Kühlkanäle, Ölbohrung für den Nockentrieb und Verschraubung zwischen Zylinder und Zylinderkopf passen.
Weiters muss noch die Lage des Nockenwellenritzels (Höhe und Position) recht gut mit der Steuerkettenposition & Steuerkettenlänge in Relation zur Kurbelwelle übereinstimmen, damit man diese adaptieren kann.
Nächstes Problem ist dann die Verschraubung des Zylinders am Motorgehäuse. Motor aufschweißen hierfür ist ebenfalls kritisch wegen Verzug Gehäuse & Kurbelwellen-Lagerschalen....

Dann sollte man vorher schon wissen, um wieviel mehr Volumenseffizienz der geänderte Z-Kopf gegenüber dem Malossi hat -> nicht das man für den Umbau einen sehr großen Aufwand betreibt und dann 1-2PS "nur" an Mehrleistung rauskommen.....

Sollte man diese Hürden dann gemeistert haben, dann muss der neue Motor noch in das Chassis passen....der Quasar-Zylinderkopf ist sehr kompakt gebaut.
Crossermotoren haben oft 2 getrennte Nockenwellen für Einlass und Auslass.

Ps: Beim 2Taker ist so eine Conversion deutlich einfacher ;-)

Grüße zirri01

Autor:  Stephan_mit_PH [ Fr 17. Nov 2017, 13:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fremd Zylinderkopf auf 300er Quasar Motor möglich?

zirri01 hat geschrieben:
Da die Itaker damals mit dem 125er Modell gestartet haben.....

Grüße zirri01



Wer bitte?

Autor:  Schorsch [ Fr 17. Nov 2017, 14:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fremd Zylinderkopf auf 300er Quasar Motor möglich?

Stephan_mit_PH hat geschrieben:
zirri01 hat geschrieben:
Da die Itaker damals mit dem 125er Modell gestartet haben.....

Grüße zirri01



Wer bitte?


Er meint sicher den italienischen Kameraden, als Vespaeigner lebt mancher doch noch in der guten alten Zeit und hat nicht jeden Bedeutungswandel mitbekommen.

Autor:  Maverickpx200 [ Fr 17. Nov 2017, 17:26 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fremd Zylinderkopf auf 300er Quasar Motor möglich?

ECU fällt bei mir flach da ich den Motor mit Vergaser umgerüstet habe um ihn im Runner zu fahren.

Ja Vespa verbaut auf allen Motoren bis 300ccm den gleichen Kopf, von Feinheiten bei den Anschlüssen mal abgesehn.

Die KTM Köpfe sehen auch sehr Kompakt aus, die Bauhöhe wird vermutlich das größte Problem sein, da hat Zirri recht.

Manchmal hat man ja Glück und der Bolzenabstand passt per Zufall, ist mir immer wieder mal bei den 2 Taktern passiert.

Es wird wenig sinn machen einen Kopf zu verbauen der von Hause aus die gleiche oder weniger Leistung hat, hatte die Hoffnung das jemand schon mal sowas ausprobiert hat und man das ganze übernehmen könnte.

Autor:  zirri01 [ Fr 17. Nov 2017, 17:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fremd Zylinderkopf auf 300er Quasar Motor möglich?

@Schorsch:
"italienischen Kameraden" wäre wertschätzend
ITAKER ist meine nicht wertschätzende Bezeichnung vom Piaggio Entwicklungspersonal

Autor:  Zwoatackter [ Fr 17. Nov 2017, 18:44 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fremd Zylinderkopf auf 300er Quasar Motor möglich?

.

Autor:  henning [ Sa 18. Nov 2017, 12:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fremd Zylinderkopf auf 300er Quasar Motor möglich?

Da haben sich ja wieder zwei Sympathieträger zusammengefunden...

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/