Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Mo 15. Okt 2018, 17:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Eure Meinung zu ersten Tuning
BeitragVerfasst: So 1. Okt 2017, 09:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 4490
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Weiter oben sagte ich schon:
Optisches Tuning ist individuell und läßt sich daher kaum bewerten.
Es kann aber für das nicht unwichtige Ego des Fahrers etwas bringen. :D

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eure Meinung zu ersten Tuning
BeitragVerfasst: So 1. Okt 2017, 09:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 10976
Wohnort: Niederbayern
Vespa: GTS300YachtClub
Land: Deutschland
Was mich anbelangt habe ich verdeutlichen wollen das ein Leistungszuwachs bei einem 2-Takter merklicher ankommt wie bei einem 4-Takter was Vespa grundsätzlich anbelangt ;)

_________________
Mein Haus, Mein Auto, Meine Yacht Club


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eure Meinung zu ersten Tuning
BeitragVerfasst: So 1. Okt 2017, 09:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Jun 2010, 23:21
Beiträge: 9429
Vespa: GTS 8
Land: neulanD
Und ist das denn jetzt so schwer, mal rauszulassen, welche Kosten ein standfestes allgemein anwendbares zulassungsfähiges Tuning, das deutlich über Minimaleffekte hinausgeht, mindestens produziert?

_________________
Bild
schlimmer geht's immer
Protektorat Septem Montis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eure Meinung zu ersten Tuning
BeitragVerfasst: So 1. Okt 2017, 10:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Jun 2012, 09:22
Beiträge: 763
Wohnort: Gleisdorf / Stmk
Vespa: 300GTS
Land: Österreich
avanti hat geschrieben:
Und ist das denn jetzt so schwer, mal rauszulassen, welche Kosten ein standfestes allgemein anwendbares zulassungsfähiges Tuning, das deutlich über Minimaleffekte hinausgeht, mindestens produziert?


Verstehe deine Frage bez. der Kosten nicht ganz? Oben habe ich grob 3000€ für einen 2Takter im Vergleich genannt -> es ist auch stark abhängig von der Eigenleistung.
Hier wieder der Vergleich zw. 2Takt und 4Takt: der 4Takt lässt machen (und jammert, weil die Umbaukosten dadurch nach oben gehen) und der 2Takter schraubt meist selbst auch wegen einfacherem Motoraufbau

Zulassungsfähig? Hier haben die 4Takter natürlich den Nachteil wegen dem "jungen" Baujahr -> hier ist eine Eintragung in Österreich so gut wie nicht möglich (keiner geht den 1.Schritt und lässt ein teures Emisionsgutachten erstellen und andere versuchen dies dann zu kopieren...)
Beim 2Taker sind Eintragungen baujahrbedingt bsp. in Deutschland einfacher, weil zb. in den 70er und 80er Jahren die Emisionsvorschriften noch lockerer waren.
Dafür werden diese in naher Zukunft wahrscheinlich nicht mehr im innerstätischen Verkehrsgeschehen zu sehen sein.

@avanti: Dann mal das "Spiel" umgekehrt, was wärst du den bereit pro PS auzugeben?

Grüße
zirri01

_________________
http://stc-group.at/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eure Meinung zu ersten Tuning
BeitragVerfasst: So 1. Okt 2017, 10:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Jun 2012, 09:22
Beiträge: 763
Wohnort: Gleisdorf / Stmk
Vespa: 300GTS
Land: Österreich
Vilstaler hat geschrieben:
Was mich anbelangt habe ich verdeutlichen wollen das ein Leistungszuwachs bei einem 2-Takter merklicher ankommt wie bei einem 4-Takter was Vespa grundsätzlich anbelangt ;)


Dieses Empfinden liegt wahrscheinlich in der unterschiedlichen Kraftentfaltungcharakteristik der Motorkonzepte.
Der 2Takter hat vor dem "Resobereich" wenig Leistung und sobald in Reso steigt diese schlagartig an.
Beim 4Takter ist die Leistungsabgabe/Entfaltung harmonischer -> wirkt wahrscheinlich "langweiliger"

Beim normalen Beschleunigen bzw. von Stand bis 140km/h GPS sind die beiden Motortypen mit gleicher Leistung gleich auf.

_________________
http://stc-group.at/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eure Meinung zu ersten Tuning
BeitragVerfasst: So 1. Okt 2017, 10:54 
Offline

Registriert: Sa 30. Sep 2017, 21:20
Beiträge: 23
Vespa: GTS300
Land: Deutschland
Mit dieser Erwartung bin ich hier nicht in das Forum gegangen. Weder habe ich so viel für die GTS bezahlt noch verfüge ich über die beschränkten Mittel für den Umbau. Sondern bin halt im Moment nur Berit das zu investieren. Ich bin auch nicht davon ausgegangen das wir über 20 Ps regen.

Allen anderen Danke für die Tipps


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eure Meinung zu ersten Tuning
BeitragVerfasst: So 1. Okt 2017, 11:01 
Offline

Registriert: Sa 30. Sep 2017, 21:20
Beiträge: 23
Vespa: GTS300
Land: Deutschland
:lol: Hätte ich übrigens gewuzwas diese Frage hier auslöst hätte ich sie mir verkniffen :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eure Meinung zu ersten Tuning
BeitragVerfasst: So 1. Okt 2017, 11:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Dez 2015, 22:21
Beiträge: 483
Vespa: Sei Giorni
Land: BRD
Erfahrungsaustausch... ja, würde ich toll finden wenn so etwas hier entstehen würde (habe ich übrigens vor 2Jahren meinen Tuning-Beitrag zu initieren versucht, analog vom GSF, wo dies so gehandhabt wird).
Nur um mich auf die Aussage von Chiemseevespa "Ich gebe mein Geld lieber für optische Verbesserungen aus" zu beziehen -> wo wäre dann hierbei die Erfahrung für mich? Ob nun ein Pickerl von rot auf grün ändert, oder dieses um 5cm weiter unten anbringt ....hat hinsichtlich "richtigen Tuning" absolut keinen Wert.

Grüße zirri01

Du schraubst ja eh schon auf höchstem Niveau, wird wirklich wenige geben, die Dir noch Tips geben können.

Mir haben die Berichte schon etwas gebracht. Nachdem ich viel über Variogewichte, Feder etc. gelesen habe, werde ich nichts verändern.
Die Fahrer, die im Serienzustand unterwegs sind, haben idR. das unkomplizierteste Fahrzeug.

Ich habe schon mit Interesse gelesen, was Du alles am Motor veränderst. Ist spannend.
Nur lassen sich diese Veränderungen sicher nicht legal im öffentlichen Straßenverkehr bewegen.

Ich war nach einem unverschuldeten, wirklch schweren Unfall mit meiner Frau hinten drauf
wirklich froh, dass die gegnerische Versicherung keinerlei Angriffspunkte am Fahrzeug hatte.

Und es wird ein wirklich kleiner Kreis sein, der 50-100% der Fahrzeugneupreises in ein Tuning steckt,
dass 25-30% Mehrleistung bringt.
Und wie war das beim 4-takt Sauger ?
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eure Meinung zu ersten Tuning
BeitragVerfasst: So 1. Okt 2017, 12:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Jun 2009, 12:02
Beiträge: 1280
Vespa: GTS 125
Land: Lower-Austria
Sind die Stunden, die man auf einer getunten Vespa GTS verbringt, schöner als die Stunden auf einer ungetunten Vespa GTS?

Bei optischem Tuning merken nur GTS-Kenner, was an der Vespa verändert wurde, für alle anderen ist jede Vespa annähernd gleich schön. Und bei Motortuning egalisiert sich der Effekt auch nach ein paar 100 km, denn ob ich jetzt 120 oder 140 am Tacho habe, kann im Grunde egal sein, wenn fast jedes Auto locker 200 am Tacho stehen haben kann. Und vom akustischen Tuning bekommt man schlechte Ohren :mrgreen:

Ich habe die Vespa etwas an meinen Fahrstil angepasst (Variomatik), ab und an wird sie gewaschen und das war's auch schon ...

Kanaldeckel

_________________
Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eure Meinung zu ersten Tuning
BeitragVerfasst: So 1. Okt 2017, 17:14 
Offline

Registriert: Di 6. Jun 2017, 10:10
Beiträge: 17
Vespa: GTS 220
Land: Österreich
Um auf die ursprüngliche Frage zurückzukommen:. Sinnvolles Tuning unter 500 Euro - da fallen mir nur 2 Dinge ein:

- Ein Drehzahlmesser zum Einstellen der Vario.

- Die Hit-Kupplung: Lässt sich schön einstellen und funktioniert wenigstens tatsächlich. Wäre auch eine sinnvolle Investition falls du den Motor später noch tunen willst.

Lg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eure Meinung zu ersten Tuning
BeitragVerfasst: So 1. Okt 2017, 19:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Jun 2012, 09:22
Beiträge: 763
Wohnort: Gleisdorf / Stmk
Vespa: 300GTS
Land: Österreich
Houy123 hat geschrieben:
:lol: Hätte ich übrigens gewuzwas diese Frage hier auslöst hätte ich sie mir verkniffen :lol:


Meine Antwort war auf "generell" bezogen, nicht auf dich im Speziellen.
Alle Fragen sind ok !

Benutze mal die Suchefunktion nach zb. 350er Motor in GTS -> hier siehst du mal wie viele gern ein stärkeres Aggregat in der Vespa haben wollen.
Nur es sind generell sehr wenige dafür bereit, auch etwas auszugeben bzw. gemeinsam daran zu arbeiten, dieses Vorhaben "Mehrleistung" weiter zu bringen.
Ein kleiner Kreis hat damit vor der Jahrtausendwende im GSF(germanscooterforum) bei den 2Taktern damit angefangen. Durch diese Gemeinschaft ist die Max-Leistung aktuell bei 60PS am Hinterrad (ich will hier nicht über die Kosten bzw. Haltbarkeit sprechen) und 30PS sind nun im normalen Strassenbetrieb ohne Probleme fahrbar&haltbar.
Genau darauf zielte meine Aussage ab !

Zu den von dir verbauten Teilen:
Remus Auspuff ohne Kat Einsatz (Dual Flow) -> für einen Serienmotor ok. Wenn du wie du schreibst mal richtig am Motor was machen willst ist dieser Auspuff Schrott, der kann NICHTS!
Sportluftfilter Einsatz -> kostet nichts und bewirkt so gut wie nichts
Malossi variomatik -> tolle Vario, wenn sie richtig eingestellt ist. Für den Serienmotor wie du ihn scheinbar fährst kontraproduktiv weil zu hohe Beschleunigungsdrehzahl und out of stock ohne Bearbeitung nach etwa 3000km kaputt.
Malossi Riemen -> ich fahre ihn ohne Probleme, kann nicht mehr als der Serienriemen
Malossi Kuplungsfedern rot -> kostet nichts und bewirkt so gut wie nichts

Grüsse
zirri01

_________________
http://stc-group.at/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eure Meinung zu ersten Tuning
BeitragVerfasst: So 1. Okt 2017, 21:17 
Was lernen wir ? Bringt alles nichts, die Erfahrung
die ich gemacht habe ist auch dass Tuning als "unerfahrener"
mit diversen Variomatik Modellen u. Riemen etc. mehr
kaputt gemacht hat als einen Nutzen zu bringen


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eure Meinung zu ersten Tuning
BeitragVerfasst: Mo 2. Okt 2017, 07:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2009, 19:49
Beiträge: 9330
Vespa: ja
Land: Deutschland
Richtiges Tuning bei den Viertaktern von Vespa wird eine Randerscheinung bleiben.
Die Masse der zahlungskräftigen Vespisti wird darauf warten, bis ein neuer stärkerer Motor rauskommt.

Viele Grüße
Wenne

_________________
Was ist eigentlich eine "T5"?
viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
viewtopic.php?f=19&t=26046


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eure Meinung zu ersten Tuning
BeitragVerfasst: Mo 2. Okt 2017, 08:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19. Jan 2015, 20:46
Beiträge: 55
Wohnort: Dortmund
Vespa: GTS 300 FL
Land: NRW
Moin Leute,
...zum Thema Tuning kann ich nur folgendes beitragen. Ich habe mich anfangs auch von den Versprechungen einschlägiger Onlinehändler blenden lassen und in meinem Antriebsstrang Polini Teile verbaut (Vario, Glocke, Kupplung). Außer einem subjektiv geschmeidigerem Regelverhalten hat sich nicht wirklich viel geändert. Dies hätte man mit leichteren Rollen in der orig. Vario + anphasen der orig. Kupplungsbeläge wohl auch hinbekommen. Die investierte Summe steht auf jeden Fall in einem schlechten Kosten/Nutzen - Verhältnis. -> Spaß gemacht hat der Umbau allerdings ;-) !!!!
Zum Thema Auspuff kann ich nach ca. 8000Km LeoVince GT nur sagen das doch nichts über den originalen Auspuff geht, zumindest bei orig. Motor. Ich habe es nicht geschafft den Auspuff dauerhaft dicht zu bekommen, nach einigen hundert Kilometern hat er sich immer wieder losgerappelt, wurde lauter, fing an zu patschen und verlor an Leistung. Solange er dicht war funktionierte er zufriedenstellend, aber permanente Undichtigkeit nervt. Ich habe sogar den Kat für den GT nachgerüstet, in der Hoffnung das ich dann legal unterwegs bin. Der TÜV hat mich nur milde belächelt und mich nach Hause geschickt ;-(.
Die Moral von der Geschichte !? Ich würde es wahrscheinlich wieder machen, wider jeglicher Vernunft.
Gruß aus Dortmund, Alex


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eure Meinung zu ersten Tuning
BeitragVerfasst: Do 5. Okt 2017, 13:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Jan 2016, 17:09
Beiträge: 197
Vespa: 300 GTS
Land: Deutschland
Kanaldeckel hat geschrieben:
Sind die Stunden, die man auf einer getunten Vespa GTS verbringt, schöner als die Stunden auf einer ungetunten Vespa GTS?



Ja, sind sie. :vespa:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: filigran und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de