Variomatik -BGM PRO

Karosserie-Umbauten / Motor-Tuning!
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
kölle-st18
Beiträge: 3493
Registriert: Fr 3. Jun 2011, 08:55
Vespa: GTS 250ie ABS
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Variomatik -BGM PRO

#91 Beitrag von kölle-st18 » Sa 24. Jun 2017, 18:05

Was mir nicht so recht einleuchtet ist die Tatsache,
dass man um mit einer Vario schneller zu werden doch eigendlich
die Übersetzung ändern muss. Das heißt für mich, dass der Riemen
auf der Vario weiter nach außen oder auf der getriebenen Riemenscheibe
weiter nach innen laufen muss.
Wenn man sich aber den Freiraum zwischen Vario und Gehäuse so anschaut,
ist da nicht viel Luft.
Folglich besteht hier die gleiche Gefahr wie bei den "Käseecken"
das der Riemen mit der Zeit die Ölwannendichtung verbrennt.
Wenn das nicht so sein sollte, dann bitte ich um Aufklärung.
Gruß Harald
Alle meine Beiträge wurden von mir nach bestem Wissen und Gewissen verfasst.
Wer nach meinen Beiträgen vorgeht, macht dies ausdrücklich auf eigene Gefahr.
Wartung und Reparaturen besonders an Bremssystem,
Fahrwerk sollten ohnehin nur in einer Fachwerkstatt durchgeführt werden.

fleurop
Beiträge: 66
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 10:09
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland

Re: Variomatik -BGM PRO

#92 Beitrag von fleurop » Mo 3. Jul 2017, 10:11

Guten Morgen,

so nun ist die BGM Mario mit 13,5er Rollen montiert.

Also für mich hat sich er Einbau rentiert. Der Anzug aus dem Stand ist wesentlich besser, zumal nach dem kürzlichen Software update mir die Dicke aus dem Stand träger vorkam. Auch im mittleren Geschwindigkeitsbereich zwischen 60 und 100 zieht sie wesentlich besser. Schneller ist die Dicke nicht, was auch nicht zu erwarten war.

Ich bin auf jeden Fall rundum zufrieden und würde die Vario wieder einbauen.

VG Ralf

d-marc
Beiträge: 976
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 21:15
Vespa: P200E, NC750SD
Land: D
Wohnort: Rheinland

Re: Variomatik -BGM PRO

#93 Beitrag von d-marc » Mo 3. Jul 2017, 12:44

kölle-st18 hat geschrieben:Was mir nicht so recht einleuchtet ist die Tatsache,
dass man um mit einer Vario schneller zu werden doch eigendlich
die Übersetzung ändern muss. Das heißt für mich, dass der Riemen
auf der Vario weiter nach außen oder auf der getriebenen Riemenscheibe
weiter nach innen laufen muss.
Wenn man sich aber den Freiraum zwischen Vario und Gehäuse so anschaut,
ist da nicht viel Luft.
Wie hier schon eingangs diskutiert ist hier Deine zweite These die zutreffende.
Die 125er hat ja auch bei zunächst gleicher Antriebsgeometrie eine größere Übersetzungsspannweite.

Das kommt durch den kürzeren Riemen, der sich hinten tiefer reinzieht und meines Erachtens auch durch die kleineren Variorollen, die eine kürzere Startübersetzung verursachen.

Statt kleinerer Rollen kann der größere Variorange auch durch eine andere Fräsung der Rollenlaufbahnen hervorgerufen worden sein.

fleurop
Beiträge: 66
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 10:09
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland

Re: Variomatik -BGM PRO

#94 Beitrag von fleurop » Sa 15. Jul 2017, 07:21

Ich habe jetzt auch die Vario von BGM drinnen und bin auch echt zufrieden mit der Kraftübertragung. Gerade so zwischen 60 und 100 km/h zieht diese echt besser.

Das einzige was mich nervt, die Rollen rasseln sehr. Scooter-Center hat aber schon mitgeteilt daran zu arbeiten und Ersatzrollen zu liefern.

Benutzeravatar
Hans Fuchs
Beiträge: 64
Registriert: So 4. Sep 2016, 21:44
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland

Re: Variomatik -BGM PRO

#95 Beitrag von Hans Fuchs » Mo 17. Jul 2017, 23:26

kölle-st18 hat geschrieben:
Hans Fuchs hat geschrieben:
cybertron hat geschrieben:Back2Topic

Hab jetzt 3 BGM Varios hier,die verbaut werden sollen? mit was habt ihr denn die Vario Blockiert,wenn es kein werkzeug gibt dafür?
gruss cyber
Also ich habe, wie schon erwähnt, nur einen Akku-Schlagschrauber verwendet. Ist dann natürlich weitestgehend auf gut Glück, sowohl in Richtung zu viel als auch zu wenig Anzugsmoment.
Um mein Gewissen zu beruhigen hab ich noch etwas Schraubensicherung mittelfest aufgetragen, als Schaltrollerschrauber hab ich das eh in großen Gebinden vorrätig. :D
Hält jetzt seit 150 km, werde mir aber bei Verfügbarkeit dann auch das Haltewerkzeug ordern.
Die Schraubensicherung hält aber auch nur die Mutter fest, egal ob die Verschraubung zu lose oder zu fest ist.
==> keine Garantie für eine feste Schraubenverbindung = nur eine Garantie das die Mutter auf dem Gewinde klebt.
Ach so.

Benutzeravatar
SwissGTS
Beiträge: 31
Registriert: Di 7. Jul 2015, 19:42
Vespa: GTS 300, PX 200E
Land: Schweiz

Re: Variomatik -BGM PRO

#96 Beitrag von SwissGTS » Di 22. Aug 2017, 11:04

Hallo Leute

Könnte das Blockieren der Riemenscheibe mit dem hier funktionieren???


https://www.sip-scootershop.com/de/prod ... ppl_bu5637

Benutzeravatar
Thali
Beiträge: 906
Registriert: Di 19. Apr 2011, 14:44
Vespa: GTS, MV, Bajajaj
Land: D
Wohnort: Berlin

Re: Variomatik -BGM PRO

#97 Beitrag von Thali » Mo 25. Sep 2017, 21:20

Ja das passt super!
Berliner Vespatreff *KLICK*
Berliner Fotorätsel *KLICK*

Vespalinge Berlin

Benutzeravatar
Doc
Beiträge: 1735
Registriert: Fr 30. Apr 2010, 12:59
Vespa: Dreirad
Land: Deutschland
Wohnort: Altkreis Burgdorf
Kontaktdaten:

Re: Variomatik -BGM PRO

#98 Beitrag von Doc » Mi 11. Okt 2017, 13:37

Dies hier passt und funktioniert auch bestens:
https://www.roller.com/haltewerkzeug-ku ... 71448.html
"Wenn meine Kalkulationen korrekt sind, und dieses Baby fährt 140 Sachen pro Stunde, dann kannst du einen Superknüller erleben!"

<< The best of life is Sidecar drive >>

Benutzeravatar
stefko22
Beiträge: 95
Registriert: So 12. Feb 2017, 09:49
Vespa: GTS 300 ABS
Land: Österreich
Wohnort: Gänserndorf

Re: Variomatik -BGM PRO

#99 Beitrag von stefko22 » Mo 30. Apr 2018, 19:11

Möchte auch gern mal meine Erfahrungen mit der BGM PRO teilen.

Ausgangslage: Serien GTS 300, mod. Airbox+Polinifilter, Remus ESD, HIT Kupplung, Force-Emulator (beim Force-Emulator scheiden sich die Geister, I know - wird nie ein indiv. Mapping ersetzen können, die Anhebung der Drehzahlbegrenzung schafft er aber tatsächlich. Laut Koso DZM ca. bei 10.300)

Bin letztes Jahr die BGM Pro in dem Setup mit den 13,5g Gewichten (die für die GTS 300 vorgeschlagen werden) gefahren.

Die Spreizung aus Anzug ausm Stand und erreichbarer Endgeschwindigkeit scheint hier wirklich sehr gut zu sein. Ich habe jedoch das Gefühl, dass die Vario ihre volle Stärke erst bei getunten Motoren ausspielen kann. Ist natürlich auch abhängig von Fahrer Gewicht und Größe. Bei mir, 1,93 und knapp 100 kg war der Anzug vom Stand weg für einen originalen Motor sehr gut. Ab 110 wurde es zäh, bzw ging öfter dann auch mal gar nichts weiter. Dafür gabs aber auch Fahrsituationen (leicht bergab, Windschatten usw.) wo die Vespa auch plötzlich über die Tacho 140 hinausgelaufen ist. Und das Ganze ohne jetzt in irgendeine Drehzahlorgie auszuufern bzw. ohne am Variogehäuse zu schleifen.

Für mich Fazit: Sobald der Malossi Motorkit reinkommt, werd ich auch gleich nochmal die BGM PRO testen.

Letztes WE, bin ich wieder auf die orig. Vario mit 12g Pulleys umgestiegen. Hab noch die 1,3mm Distanzscheibe aus dem BGM-kit (anstatt der orig. 1mm) verbaut und bei der Gegendruckfeder 2 Distanzhülsen aus dem Lieferumfang der HIT Kupplung verbaut.
Jetzt läuft die Vespa mit meinem "Fliegengewicht" an Board immer locker 120-125 Tacho bei ordentlichem Abzug vom Stand bis dahin. Unter Idealbedingungen kanns auch mal Richtung 130-135 gehen. Für mich momentan ein annehmbares Setup beim Originalmotor.

Gibts eigentlich Lektüre die fachlich fundiert mal auf alle Abhängigkeiten bei der Variomatik/Kupplungseinheit eingeht? Variogewichte, Form/Winkel Varioscheiben, Distanz(scheiben), länge Keilriemen, Gegendruckfeder,...

Achja, und das letztes Jahr angekündigte Haltewerkzeug von sip für die bgm vario scheints wohl nie zu geben??
Nutze zwar hier auch das universelle Buzzetti, aber das kann nur als suboptimal im Vergleich zB zum orig. Piaggio Werkzeug bezeichnet werden (das ja leider nicht passt...)

Gruß,
Stefan

Wolfermann
Beiträge: 25
Registriert: Sa 17. Aug 2019, 19:39
Vespa: GTV 300
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Variomatik -BGM PRO

#100 Beitrag von Wolfermann » Mi 2. Okt 2019, 10:38

Bild

Variomatik BGM PRO V2
Vespamodell GTV Sei Giorni 2017
OEM-Auspuff ohne Kat
Fahrer 196 cm / 110 Kg liegend

Per GPS gemessen und aufgezeichnet.

Ich bin recht zufrieden.

Bild

Benutzeravatar
Prinzje
Beiträge: 12
Registriert: Mi 14. Aug 2019, 21:55
Vespa: GTS 300 Super Notte
Land: Deutschland
Wohnort: H'bach

Re: Variomatik -BGM PRO

#101 Beitrag von Prinzje » Mo 30. Dez 2019, 21:05

Hans Fuchs hat geschrieben:
cybertron hat geschrieben:Back2Topic

Hab jetzt 3 BGM Varios hier,die verbaut werden sollen? mit was habt ihr denn die Vario Blockiert,wenn es kein werkzeug gibt dafür?
gruss cyber
Also ich habe, wie schon erwähnt, nur einen Akku-Schlagschrauber verwendet. Ist dann natürlich weitestgehend auf gut Glück, sowohl in Richtung zu viel als auch zu wenig Anzugsmoment.
Um mein Gewissen zu beruhigen hab ich noch etwas Schraubensicherung mittelfest aufgetragen, als Schaltrollerschrauber hab ich das eh in großen Gebinden vorrätig. :D
Hält jetzt seit 150 km, werde mir aber bei Verfügbarkeit dann auch das Haltewerkzeug ordern.


Mit welchem Drehmoment hast du die Vario angezogen, oder welches sollte es sein ?

Gruß
Sascha

andrea.162
Beiträge: 26
Registriert: Mi 29. Apr 2020, 19:14
Vespa: Gts 300 Super Tech
Land: Deutschland

Re: Variomatik -BGM PRO

#102 Beitrag von andrea.162 » Mo 18. Mai 2020, 20:45

Gibt es Erfahrungen von der BGM auf eine HPE?

Benutzeravatar
cybertron
Beiträge: 804
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 11:07
Vespa: GTS 300 i.e
Land: Oberösterreich

Re: Variomatik -BGM PRO

#103 Beitrag von cybertron » Di 2. Jun 2020, 15:33

sorry nein,allerdings war NIEMAND mit der BGM zufrieden damals,wurde von allen wieder ausgebaut und entsorgt.
Die beste ist die j costa nach wie vor,aber halt teuer .
lg Tom
und sorry habs erst jetzt gelesen
MfG Cybertron
Bild

Wolfermann
Beiträge: 25
Registriert: Sa 17. Aug 2019, 19:39
Vespa: GTV 300
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Variomatik -BGM PRO

#104 Beitrag von Wolfermann » Do 4. Jun 2020, 16:44

Also ich bin noch immer zufrieden, habe sie nicht ausgebaut und auch nicht entsorgt ;-)

Benutzeravatar
stefko22
Beiträge: 95
Registriert: So 12. Feb 2017, 09:49
Vespa: GTS 300 ABS
Land: Österreich
Wohnort: Gänserndorf

Re: Variomatik -BGM PRO

#105 Beitrag von stefko22 » Fr 5. Jun 2020, 15:42

Ich hab meine auch noch. So schlecht ist die nicht... Der Variator ist ähnlich der Muva würde ich sagen, nur, dass die BGM auf 21er wie original ausgelegt ist. Der Riemen ist verkürzt.

Am besten natürlich mit dem 4V kombinieren :)

Nur die Riemenscheibe ist ziemlich simpel gehalten und zur Montage brauchts ein universal Werkzeug und etwas Kraft damit da nichts abrutscht beim anziehen.

Gesendet von meinem LYA-L09 mit Tapatalk


Antworten