VESPA-GTS.350.Die.Hoffnung- und leider die Fakten.

Karosserie-Umbauten / Motor-Tuning!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
dinopez13
Beiträge: 1718
Registriert: So 14. Jun 2009, 18:55
Vespa: Twinni-Raptor300
Land: Österreich
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

VESPA-GTS.350.Die.Hoffnung- und leider die Fakten.

#1 Beitrag von dinopez13 » Di 28. Jul 2015, 22:00

Da ja immer wieder hier im Forum der wunsch nach einer Vespa GTS 350 augtauchte, hab hier im Forum in einen andern Tread schon mal die Unterschiede zwischen den 300 und den 350 Motor aufgezeigt. Da mir das aber zu wenig war, und ich ja alle Teile vor Ort habe,versuchte probeweise den 350 Motor in eine GTS Karosse einzubauen. Ich fing mit den Motorhalter an,welcher freudigerweise auch sofort auf den 350 passte und hängte mal den Motor in den Rahmen ein. Wie ihr auf den Bildern seht schaute das ja mal nicht so schlecht aus,nur dan kam die Ernüchterung.
Tank eingebaut und da war schon mal das erste Propl.der Platz ist nicht ausreichend.(fast nicht lösbar)
weiters ist die Aufnahme der stoßdämpfer kompl. woanders.(wäre machbar?)
Weiters ist der Motor zu lange ,da müsste man den kompl. Rahmen verlängern.(wäre machbar)
Nun stellt sich die Frage, was macht oder müsste Piaggio machen das der da hinein passen würde,und ist das sinnvoll??
Ich hoffe das Thema habe ich für alle verständlich aufgezeigt,und kann somit sagen der Motor passt so nicht in eine Vespa GTS. und wird auch niemals so kommen!
(Auch wenn ein Austria.Händler behauptet er würde um 10t.€ so etwas anbieten können!!!)
Ciao Peter






Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
avanti
Beiträge: 11157
Registriert: Sa 19. Jun 2010, 23:21
Vespa: GTS 8 DB
Land: neulanD

Re: VESPA-GTS.350.Die.Hoffnung- und leider die Fakten.

#2 Beitrag von avanti » Di 28. Jul 2015, 22:05

Brauchst doch nur den Riemenkasten kürzen. ;)

Benutzeravatar
dinopez13
Beiträge: 1718
Registriert: So 14. Jun 2009, 18:55
Vespa: Twinni-Raptor300
Land: Österreich
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: VESPA-GTS.350.Die.Hoffnung- und leider die Fakten.

#3 Beitrag von dinopez13 » Di 28. Jul 2015, 22:09

Fotos von dem Motorhalter.
Gerne kann ein kompl. 350.motor bei mir erworben werden.
Auch bin ich gerne bereit, Infos über diese Projekt mitzuteilen.
Ciao Peter

Bilder von den Unterschieden der Motoren.
http://vespaforum.de/viewtopic.php?f=17&t=33410



Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Doc
Beiträge: 1735
Registriert: Fr 30. Apr 2010, 12:59
Vespa: Dreirad
Land: Deutschland
Wohnort: Altkreis Burgdorf
Kontaktdaten:

Re: VESPA-GTS.350.Die.Hoffnung- und leider die Fakten.

#4 Beitrag von Doc » Mi 29. Jul 2015, 07:11

Na, das können für Pia doch keine großen Probleme sein :roll:
Antriebsschwinge kürzen und Tank nach oben an Stelle des "Helmfachs", fertig :mrgreen:
Bleibt noch Platz für eine Toolbox mit Außenklappe in der rechten Backe.
"Wenn meine Kalkulationen korrekt sind, und dieses Baby fährt 140 Sachen pro Stunde, dann kannst du einen Superknüller erleben!"

<< The best of life is Sidecar drive >>

GTS125ie
Beiträge: 1861
Registriert: So 20. Okt 2013, 21:07
Vespa: keine von der Stange
Land: DE

Re: VESPA-GTS.350.Die.Hoffnung- und leider die Fakten.

#5 Beitrag von GTS125ie » Mi 29. Jul 2015, 07:42

Die Bremsen sind doch jetzt schon mit dem 300er Motor überfordert. ;) Es wird wohl echt nur ein Traum bleiben. .

Benutzeravatar
Vilstaler
Beiträge: 12310
Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Vespa: eine 2020-er
Land: Deutschland
Wohnort: Niederbayern

Re: VESPA-GTS.350.Die.Hoffnung- und leider die Fakten.

#6 Beitrag von Vilstaler » Mi 29. Jul 2015, 08:13

Moin!

Ist doch schön wenn man "überhaupt noch was träumt"... ;)
Mal angenommen es gäbe eine Lösung - spätestens nach der 1. Saison mit einem 350-iger Motor käme man wieder eines Nachts beim Träumen auf die Idee sich einen 500-er Motor (rein) zu wünschen. :mrgreen:

Warum also nicht gleich einen 500-er mit ner Akra 4 in 4 Anlage :bier:

Schönen Tag noch und Gruß! ;)

Florian
"Ich guck erst was IHR habt und entscheide später"

GTS125ie
Beiträge: 1861
Registriert: So 20. Okt 2013, 21:07
Vespa: keine von der Stange
Land: DE

Re: VESPA-GTS.350.Die.Hoffnung- und leider die Fakten.

#7 Beitrag von GTS125ie » Mi 29. Jul 2015, 08:24

So ist es. Den Umstieg von 125 auf 300 muss ich sowieso erst noch verdauen :elefant:
Lasst euch Zeit, Pia!

Benutzeravatar
Hans42
Beiträge: 354
Registriert: Do 5. Jul 2012, 09:23
Vespa: GTS 300 HPE
Land: Bayern
Wohnort: MÜNCHEN

Re: VESPA-GTS.350.Die.Hoffnung- und leider die Fakten.

#8 Beitrag von Hans42 » Mi 29. Jul 2015, 08:36

Nachdem diese Diskussion um die 350 er Vespa immer wieder und regelmäßig aufkommt, möchte ich meinen Kommentar dazu hier noch abgeben:

Im Zuge der 946 Armani Präsentation in München, traf ich dort meinen Händler, der mich zwei Personen vorstellte:

1. Piaggio Geschäftsführer Deutschland
2. Piaggio Präsident Italien

Da die Präsentation doch nicht der erwartete Erfolg war und man merkte, dass die beiden Herren sich offensichtlich langweilten, ich außerdem fliessend italienisch spreche, kamen wir ins Gespräch.

Erst über die 946, dann ging es um die GTS.

Fazit von beiden Herren: Es wird auf absehbare Zeit KEINE 350 er GTS geben, dazu ist nichts geplant. Piaggio hält den aktuellen Motor und die Leistung für absolut ausreichend. PUNKT.

P.S.: Auf die Frage, warum in Italien so wenig GTS unterwegs sind, kam als Antwort: `Haben sie schon mal die Straßen in Rom gesehen ? Dafür sind unsere Roller absolut nicht geeignet !`

Auch eine gute Einstellung: Nicht Piaggio muß bessere Fahrwerke entwickeln, sondern Italien muß sein Straßennetz modernisieren :D :D :D


VG Andi
GTS 300

Benutzeravatar
Vilstaler
Beiträge: 12310
Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Vespa: eine 2020-er
Land: Deutschland
Wohnort: Niederbayern

Re: VESPA-GTS.350.Die.Hoffnung- und leider die Fakten.

#9 Beitrag von Vilstaler » Mi 29. Jul 2015, 08:48

@Chris

Macht schon Spaß die 300-er - gell?!

@Andi

Habe eben schmunzeln müssen als ich Deinen Beitrag gelesen habe. Genauso ist es wie Du´s beschrieben hast also wird sich da auch nichts in naher Zukunft wohl ändern. :)
Egal,- die 300-er reicht doch eigentlich voll und ganz wenn da auch nicht die Traumwelt so ganz mitspielen will noch mehr- und was größeres haben zu wollen. Ist doch bei "fast" allem so - die Gier nach noch mehr! Immer schön locker bleiben - tief ein- und dann ausatmen und der Anfall nach Gier stellt sich gleich wieder auf nen normalen Level ein mit dem sich´s auch leben lässt - vielleicht/wahrscheinlich sogar besser :bier:

Servus!

Florian
"Ich guck erst was IHR habt und entscheide später"

GTS125ie
Beiträge: 1861
Registriert: So 20. Okt 2013, 21:07
Vespa: keine von der Stange
Land: DE

Re: VESPA-GTS.350.Die.Hoffnung- und leider die Fakten.

#10 Beitrag von GTS125ie » Mi 29. Jul 2015, 08:55

Macht schon Spaß die 300-er - gell?!
Da macht man extra gleich den großen Sprung auf A Direkt und was ist jetzt, das Mopped steht nur noch rum, weil man lieber mit der 300er unterwegs ist ;)

Benutzeravatar
Vilstaler
Beiträge: 12310
Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Vespa: eine 2020-er
Land: Deutschland
Wohnort: Niederbayern

Re: VESPA-GTS.350.Die.Hoffnung- und leider die Fakten.

#11 Beitrag von Vilstaler » Mi 29. Jul 2015, 09:01

@Chris

Jooo,-... hab jetzt nach 3 1/2 Monaten auch schon die 3.500-er km-Marke geknackt. Kein Wunder bei dem schönen Wetter und dem Spaß mit der Dicken ;)
"Ich guck erst was IHR habt und entscheide später"

Benutzeravatar
DJ WOLF
Beiträge: 11117
Registriert: Sa 30. Jan 2010, 03:18
Vespa: 2x GTS 300 HPE
Land: Österreich
Wohnort: Graz, Wien

Re: VESPA-GTS.350.Die.Hoffnung- und leider die Fakten.

#12 Beitrag von DJ WOLF » Mi 29. Jul 2015, 09:39

Hans42 hat geschrieben:
P.S.: Auf die Frage, warum in Italien so wenig GTS unterwegs sind, kam als Antwort: `Haben sie schon mal die Straßen in Rom gesehen ? Dafür sind unsere Roller absolut nicht geeignet !`
was ist das für eine blöde ausrede, italien besteht nicht nur aus rom, rom hat 3 millionen einwohner und italien 60 millionen! bleiben immer noch 57 millionen italiener übrig die keine gts fahren... ich weiß den grund der italiener, die gts ist ihnen zu langsam, die fahren alle ps starke großraumroller mit einer super beschleunigung, ist das um und auf im großstadtjungel...

Drei
Beiträge: 286
Registriert: Mo 20. Jul 2009, 13:24
Vespa: SS300ABS
Land: Bayern

Re: VESPA-GTS.350.Die.Hoffnung- und leider die Fakten.

#13 Beitrag von Drei » Mi 29. Jul 2015, 10:21

DJ WOLF hat geschrieben:
Hans42 hat geschrieben:
P.S.: Auf die Frage, warum in Italien so wenig GTS unterwegs sind, kam als Antwort: `Haben sie schon mal die Straßen in Rom gesehen ? Dafür sind unsere Roller absolut nicht geeignet !`
was ist das für eine blöde ausrede, italien besteht nicht nur aus rom, rom hat 3 millionen einwohner und italien 60 millionen! bleiben immer noch 57 millionen italiener übrig die keine gts fahren... ich weiß den grund der italiener, die gts ist ihnen zu langsam, die fahren alle ps starke großraumroller mit einer super beschleunigung, ist das um und auf im großstadtjungel...
Meine Wahrnehmung hierzu ist in den letzten 10-15 Jahren in Italien: In den Städten und auch auf dem Land fahren die Italiener Roller mit großen Rädern ab 14' aufwärts, am meisten den Liberty, dann Beverly, T-Max, Burgman, Integra etc. und so gut wie keine 12' oder gar alte 10' Vespen.

Wenn Piaggio also überhaupt ne neue Vespa "GTS" o.ä. rausbringen wollte, dann doch mit mind. 14' Rädern und der Motor müsste dann natürlich auch größer/leistungsfähiger werden, um diese Fuhre, die dann wohl mind. 180 kg wiegt, adäquat anzutreiben. Dann reden wir aber wohl von einem komplett neuen Vespa-Großroller in der Preisklasse 8.000 -10.000 € und da ist der Markt vom hauseigenen Beverly sowie Burgman, T-Max, Integra & Co. schon gut besetzt. Vespa steht aber doch im Piaggio-Konzern eher für klein, flink und wendig.

Benutzeravatar
dinopez13
Beiträge: 1718
Registriert: So 14. Jun 2009, 18:55
Vespa: Twinni-Raptor300
Land: Österreich
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: VESPA-GTS.350.Die.Hoffnung- und leider die Fakten.

#14 Beitrag von dinopez13 » Mi 29. Jul 2015, 21:47

Wie ich soeben lese, hat sich das Thema 350 mit meinen und euren Fakten nun endlich aufgelöst.
Freue mich das ich einen kleinen teil beitragen konnte.
Wer noch mehr Info benötigt,kann sich gerne bei mir melden.
Werde zum abschluss noch ein bild vom kompl. Motor machen,
hineingestellt in einen GTS Rahmen(welcher demnächst bei mir ist machen)
und hier Posten.
Hier mal ein Bild vom ausgebauten kompl. Motor.
Ciao Peter


Bild

VespaKlaus
Beiträge: 170
Registriert: Sa 14. Jan 2012, 13:30
Vespa: Vespa GTS 250 i.e.
Land: Germany

Re: VESPA-GTS.350.Die.Hoffnung- und leider die Fakten.

#15 Beitrag von VespaKlaus » Do 30. Jul 2015, 15:19

Es ist natürlich leicht, den viel zu großen 350er unter eine Vespa zu schieben, um dann festzustellen, dass er nicht passt.

Die Aufgabe von Piaggio sollte es sein, die Schwinge des 350ers zu kürzen, das Getriebe für eine 13Zoll-Felge anzupassen, die Nebenaggregate (Luftfilterkasten ... ) neu zu dimensionieren oder das Chassis der Vespa etwas anzupassen.

Dann klappt es! :vespa:

Klaus
Klaus .......

Antworten