Welcher Sportauspuff GTS 125

Karosserie-Umbauten / Motor-Tuning!
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
natanc
Beiträge: 6
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 13:19
Vespa: GTS 125
Land: DE

Welcher Sportauspuff GTS 125

#1 Beitrag von natanc » Sa 11. Jul 2020, 14:12

Hallo zusammen,

stehe kurz vor dem Kauf einer GTS SUPERSPORT 125 iGet ABS. Nun möchte ich mir auch direkt nen schnieken Sportauspuff dazuholen, da fällt mir als erstes ne Akrapovic ein. Find ich vom aussehen mit am schönsten, aber auch der Sound und die Leistung spielt ne große Rolle. Was würdet Ihr mir empfehlen, bzw. gibts Leute mit anderen Erfahrungen oder Empfehlungen?

Benutzeravatar
Kanaldeckel
Beiträge: 1375
Registriert: So 28. Jun 2009, 12:02
Vespa: GTS 125
Land: Lower-Austria

Re: Welcher Sportauspuff GTS 125

#2 Beitrag von Kanaldeckel » Sa 11. Jul 2020, 15:06

Keinen Sportauspuff, denn er kostet etwas Leistung und bei einer 125er brauchst du jedes ¼ PS.

Kanaldeckel
Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Gonzo0815
Beiträge: 2247
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Vespa: ET4, ET3, Acma V56
Land: Österreich
Wohnort: Bruck/Mur
Kontaktdaten:

Re: Welcher Sportauspuff GTS 125

#3 Beitrag von Gonzo0815 » Sa 11. Jul 2020, 16:08

Es gibt keine Leistung wenn ein E-Zeichen vorhanden ist.
Ebensowenig gibt es keine Leistung, wenn nicht das Mapping angepasst wird.

Das dieses Märchen noch immer nicht aus der Welt ist.

Das es Leistung kostet ist auch nicht immer automatisch der Fall. Aber die Wahrscheinlichkeit ist größer, als das es was bringt.

Bau besser eine Multivar ein. Frisst zwar die Rollen zum Frühstück, aber die einzige Modifikation die nicht die Welt kostet und ein bisschen mehr Kraft den Berg hoch bringt. Leichtere Rollen alleine sind beim IGet leider kein sehr großer Gewinn.

Das einzge was sein Sportpuff an der GTS bringt ist Optik und das er nicht rostet. Mehr nicht.
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein

Benutzeravatar
Kanaldeckel
Beiträge: 1375
Registriert: So 28. Jun 2009, 12:02
Vespa: GTS 125
Land: Lower-Austria

Re: Welcher Sportauspuff GTS 125

#4 Beitrag von Kanaldeckel » Sa 11. Jul 2020, 19:15

Früher war es so: Man hat sich einen Tuningauspuff genommen und war zunächst begeistert von Sound. Beim Fahren hat man aber festgestellt, dass sich der Motor ein wenig anders verhielt. Deshalb hat man sich mit den allseits angebotenen Lösungen (Tuningvario, Sportkupplung, Motormanagement ... ) beschäftigt und alles Mögliche verbaut, um das ursprüngliche Niveau wieder zu erreichen. Letztlich waren 1000 Euro weg und die Vespa endlich wieder so agil wie davor.

Ob das heute noch genauso ist, kann ich nicht sagen, aber wesentlich anders ist es sicher nicht.

Kanaldeckel
Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Berny1900
Beiträge: 832
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 12:14
Vespa: GT
Land: Deutschland

Re: Welcher Sportauspuff GTS 125

#5 Beitrag von Berny1900 » So 12. Jul 2020, 13:55

Früher kam auch gerne noch das Thema "Sportluftfilter" dazu. Erkennbar an der roten Farbe. Völlig sinnfrei bei der 125er, weil genau der gleiche Serien-Luftfilter auch genug Durchsatz für 300 ccm bereit stellt. Man könnte den Serien-Luftfilter also zur Hälfte zukleben, und er wäre für die 125er immer noch groß genug.

Benutzeravatar
natanc
Beiträge: 6
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 13:19
Vespa: GTS 125
Land: DE

Re: Welcher Sportauspuff GTS 125

#6 Beitrag von natanc » So 12. Jul 2020, 16:25

Hmmm ok..also kurz gesagt am besten lassen wie er ist?!...

Berny1900
Beiträge: 832
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 12:14
Vespa: GT
Land: Deutschland

Re: Welcher Sportauspuff GTS 125

#7 Beitrag von Berny1900 » So 12. Jul 2020, 18:12

Was wirklich was bringt ist leicht erhöhter Druck in den Reifen. So um die 2,8 bis 3,0 bar vorne und hinten. Da rollt es sich gleich viel leichter. Kehrseite: etwas schlechterer Federungskomfort.

Benutzeravatar
Gonzo0815
Beiträge: 2247
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Vespa: ET4, ET3, Acma V56
Land: Österreich
Wohnort: Bruck/Mur
Kontaktdaten:

Re: Welcher Sportauspuff GTS 125

#8 Beitrag von Gonzo0815 » So 12. Jul 2020, 20:10

natanc hat geschrieben:
So 12. Jul 2020, 16:25
Hmmm ok..also kurz gesagt am besten lassen wie er ist?!...
Naja, entscheidend ist was du willst! Es ist jetzt nicht so dass jetzt eine eklatante Verschlechterung zu erwarten ist! Aber Mehrleistung kannst du dir abschminken. Lies am den letzten Auspufftest auf SC. Da haben Sportanlagen an 300ern so zwischen -0,2 und +0,6PS gebracht Plug and Play.
Also wenn dir die Optik und der Sound das Geld wert sind, schraub dir so ein Ding drauf. Zumindest rostet es dir nach 3 Jahren nicht von der Vespa, wie die originalen Auspuffe.
Berny1900 hat geschrieben:
So 12. Jul 2020, 18:12
Was wirklich was bringt ist leicht erhöhter Druck in den Reifen. So um die 2,8 bis 3,0 bar vorne und hinten. Da rollt es sich gleich viel leichter. Kehrseite: etwas schlechterer Federungskomfort.
Mit dem max. Druck würde ich aber keinesfalls über die Herstellerempfehlung gehen. Wenn ein Reifen überhitzt (und dann noch härter wird) dann ist das kein Spaß.
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein

Benutzeravatar
Kanaldeckel
Beiträge: 1375
Registriert: So 28. Jun 2009, 12:02
Vespa: GTS 125
Land: Lower-Austria

Re: Welcher Sportauspuff GTS 125

#9 Beitrag von Kanaldeckel » Mo 13. Jul 2020, 11:18

natanc hat geschrieben:
So 12. Jul 2020, 16:25
Hmmm ok..also kurz gesagt am besten lassen wie er ist?!...
Ein Tuningauspuff macht folgendes: "Er verschiebt das Drehmoment nach oben" - so drücken sich die Händler aus um damit zu verschleierrn, dass der Motor im mittleren Drehzahlbereich kraftloser wird. Die Motorleistung bei Höchstdrehzahl bleibt zwar ungefähr gleich, aber man führt ja viel öfter im mittleren Drehzahlbereich, gerade auch beim Beschleunigen. Dort fehlt dann etwas Drehmoment (= Leistung pro Motordrehung) und ob das die 500 Euro wert ist, bleibt stark zu hinterfragen.

BTW: Reifendruck erhöhen macht Sinn, aber aber ich finde es über 2,5 bar unangenehm und rund um 2,0vo/2,2hi bar am Besten.

Kanaldeckel
Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Gonzo0815
Beiträge: 2247
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Vespa: ET4, ET3, Acma V56
Land: Österreich
Wohnort: Bruck/Mur
Kontaktdaten:

Re: Welcher Sportauspuff GTS 125

#10 Beitrag von Gonzo0815 » Mo 13. Jul 2020, 12:24

Kanaldeckel hat geschrieben:
Mo 13. Jul 2020, 11:18
natanc hat geschrieben:
So 12. Jul 2020, 16:25
Hmmm ok..also kurz gesagt am besten lassen wie er ist?!...
Ein Tuningauspuff macht folgendes: "Er verschiebt das Drehmoment nach oben" ....
Worauf stützt du diese Aussage? Die wenigsten Kurven werden mit blockierter Vario gefahren und wenn dann nicht veröffentlicht.
In den veröffentlichten Kurven (zumindest die ich kenne) wurde die Vario nicht blockiert, somit ist der Drehmomentverlauf unbrauchbar, weil verfälscht.

Ob und wo ein Auspuff verliert oder nicht, lässt sich nicht pauschal sagen. Auch nicht das ein Leistungsverlust damit einher geht.

Was definitiv stimmt, ist dass das ganze Marketinggewäsch erstunken und erlogen ist. Da wird oft mit 2PS und mehr geprahlt, die im echten Leben jedoch nie erreicht werden. Wie gesagt liegt die zu erwartende Mehrleistung bei einer 300er zwischen -0,2 und +0,6PS laut aktuellem Vergleich von SC.

Mehrleistung ist nur durch geändertes Mapping zu erwarten oder wenn Komponenten am Motor direkt getauscht werden. Jedoch bedarf jede Änderung eine Anpassung des Mappings um wirklich zu funktionieren.
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein

Benutzeravatar
Kanaldeckel
Beiträge: 1375
Registriert: So 28. Jun 2009, 12:02
Vespa: GTS 125
Land: Lower-Austria

Re: Welcher Sportauspuff GTS 125

#11 Beitrag von Kanaldeckel » Mo 13. Jul 2020, 12:51

Gonzo0815 hat geschrieben:
Mo 13. Jul 2020, 12:24
Worauf stützt du diese Aussage?
Ich zitiere Aussagen von Händlern. Selbst gehört und auch andere haben dies als Händlerworte während des Verkaufs bestätigt.

Die nachfolgenden Ausführungen über den wahren Gehalt dieser Aussage, nämlich dass ein nach oben verschobenes Drehmoment ja eigentlich schlecht sei und das Wesentliche am Drehmoment ist, dass es möglichst früh einsetzt, stammen von mir und stützen sich auf Allgemeinwissen.

Wichtig ist, dass es mir nicht um die Höchstleistung geht, sondern um die Leistung im mittleren Bereich, die viel deutlicher einbricht als man es erwarten würde, weshalb ja dann meist mit Variotuning, Mapping etc. gegengearbeitet wird.

Der spürbare Leistungseinbruch im mittleren Drehzahlbereich wird auch von zahlreichen Fahrern bestätigt (deshalb ja auch die Maßnahmen), während ich aber keinen kenne, der über gestiegene Leistung im Topspeedbereich berichtet hätte.

Technisch ist das damit begründet, dass der originale Auspuff ein Reflexionsschalldämpfer (mit Kammern) ist und und ein Tuningauspuff ein Absorptionsschalldämpfer (mit Steinwolle). Der Motor ist auf den Abgasgegendruck eines Reflexionsschalldämpfers ausgelegt und nicht auf einen Absorptionsschalldämpfer, weshalb zugleich auch ein Mapping gemacht werden sollte, um den Motor auf den Absorptionsschalldämpfer anzupassen. Das kostet dann weitere 200-400 Euro und wenn man es gleich richtig macht, also "Vollprogramm" samt Vario, Kupplung etc., noch mehr, aber dafür geht die Vespa auch wieder so gut wie zuvor.

Ein Tuningauspuff hat meist auch keinen KAT, denn irgendwo muss man ja schließlich sparen, um sich den tollen Sound zu finanzieren. ;)

Kanaldeckel
Zuletzt geändert von Kanaldeckel am Mo 13. Jul 2020, 15:40, insgesamt 1-mal geändert.
Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Gonzo0815
Beiträge: 2247
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Vespa: ET4, ET3, Acma V56
Land: Österreich
Wohnort: Bruck/Mur
Kontaktdaten:

Re: Welcher Sportauspuff GTS 125

#12 Beitrag von Gonzo0815 » Mo 13. Jul 2020, 15:38

Gut meine ET4 sind nur bedingt vergleichbar mit einer GTS mit Einspritzung.
Aber eine merkliche Verschiebung des Bandes nach oben konnte ich alleine durch den Auspuff nicht ausmachen.

Natürlich ist das Drehmoment das bei Schaltdrehzahl der Vario anliegt entscheidend für das subjektive Empfinden. Jedoch konnte ich selber keine signifikante Verschlechterung mit einem Sportauspuff feststellen oder aus veröffentlichten Diagrammen ableiten.
Eher war es wenn dann so, dass ein Sportpuff im oberen Drehzahlsegment freier und weiter drehen konnte. Sprich der Motor oben raus nicht so zugeschnürt war. Fällt aber wahrscheinlich erst mit weiteren Anpassungen wirklich auf.

Bei einem Range von 0,8PS wird man von der Leistung auch nix merken. Kann man sich höchstens schönreden.

Von den GTS Fahrern in meinem Umfeld hätte auch noch keiner von spürbaren Nachteilen durch den Auspuff berichtet.

Anyway, spürbare Mehrleistung "nur" druch eine Auspuff ist und bleibt ein Märchen. Ob einem Optik und Sound das Geld wert ist, muss jeder für sich entscheiden.
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein

Benutzeravatar
Kanaldeckel
Beiträge: 1375
Registriert: So 28. Jun 2009, 12:02
Vespa: GTS 125
Land: Lower-Austria

Re: Welcher Sportauspuff GTS 125

#13 Beitrag von Kanaldeckel » Mo 13. Jul 2020, 16:30

Das ist ansich ein altes Thema, man braucht danach nur suchen - als ein Beispiel: viewtopic.php?f=17&t=49739

Es ist auch viel Pyschologie dabei, denn eine Investition von 500 Euro kann Glücksgefühle auslösen (hören und sehen kann man den Auspuff ja auch!) und das überdeckt so manche Schwäche in der Leistungsentfaltung. Sound und Optik sind beim Tuningauspuff zweifelsfrei besser und wer dafür 500 Euro zahlen und mit den Nachteilen leben will, dann spricht auch nichts dagegen.

Kanaldeckel
Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Gonzo0815
Beiträge: 2247
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Vespa: ET4, ET3, Acma V56
Land: Österreich
Wohnort: Bruck/Mur
Kontaktdaten:

Re: Welcher Sportauspuff GTS 125

#14 Beitrag von Gonzo0815 » Mo 13. Jul 2020, 18:26

Gut wie gesagt kenne ich derlei Aussagen von meinem Umfeld nicht.
GTS habe ich keine und an der ET4 hat der (die) Puff oben raus sehr wohl was gebracht.

Leider habe ich keinen Prüfstand in der Umgebung. Würde mich sonst glatt interessieren wie das an der ET4 aussieht wenn man zurück baut.
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein

Antworten