Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Di 14. Aug 2018, 15:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 461 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 27, 28, 29, 30, 31  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 14. Mai 2018, 07:32 
Online
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Jun 2012, 09:22
Beiträge: 751
Wohnort: Gleisdorf / Stmk
Vespa: 300GTS
Land: Österreich
@ThonaV: Ist absolut nicht unpassend -> jede Art von Motortuning an der GTS300 passt hier in diesen Beitrag.

Ganz unabhängig von dem hierfür betriebenen Aufwand -> Hut ab !
Die in dieser Werbeannonce lt. deinem Link genannten "43 PS am Hinterrad bei 0,8 Bar Ladedruck" wären schon mal eine Ansage -> dies muss man mit dem Quasar-Motor erst mal erreichen.

Für mich basiert Tuning gänzlich auf Fakten -> siehe auch meine ganzen Diagramme (plus Vergleichsläufe auf anderen Prüfständen) hier in diesem Beitrag.
Weiters wird in der Werbe-Anncouce "Leistungsmessungen auf unserem Amerschläger P4-Prüfstand können alle Maßnahmen messtechnisch belegen" angeführt.
Leider sind mir vom Tuning dieses Anbieters keine Leistungsdiagramme bekannt bez. öffentlich einsehbar, somit ist es schwierig diese zu plausibilisieren bzw. sich darüber zu unterhalten.
Der in der Announce ebenfalls genannte Beschleunigungslauf ist wenig beeindruckend.

Grüße zirri01

_________________
http://stc-group.at/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 26. Mai 2018, 20:33 
Offline

Registriert: Sa 26. Mai 2018, 20:07
Beiträge: 1
Vespa: Sportcity
Land: USA
Hello.

I have been read through your forum thread here and am extremely happy to see that you are taking the time, and have the tools to make upgraded parts for these engines! Although I don't have a vespa 300, I was told that the Aprilia Sportcity 250 is the same base engine. I already have the malossi big bore kit, head, and had a custom forged low compression piston manufactured, malossi variator and clutch, megasquirt standalone computer. My project is to boost this engine with a GT06 Turbocharger this summer. My website translator is pretty good and I have been able to read most of the posts without difficulty. I however was wondering if you had a current list of upgraded performance parts that you make? Such as, camshaft, valve springs, intake port, ... Thank you for taking the time, I will post some pictures, and attempt to translate this to German for easier reading.


Hallo.

Ich habe deinen Forum-Thread hier gelesen und freue mich sehr darüber, dass du dir die Zeit nimmst und die Tools hast, um aktualisierte Teile für diese Engines zu machen! Obwohl ich keine Vespa 300 habe, wurde mir gesagt, dass der Aprilia Sportcity 250 der gleiche Basismotor ist. Ich habe bereits die Malossi Big Bore Kit, Kopf, und hatte eine benutzerdefinierte geschmiedete Niederdruck Kolben hergestellt, Malossi Variator und Kupplung, Megasquirt Standalone-Computer. Mein Projekt ist es diesen Motor mit einem GT06 Turbolader in diesem Sommer zu verstärken. Mein Website-Übersetzer ist ziemlich gut und ich konnte die meisten Beiträge ohne Schwierigkeiten lesen. Ich habe mich jedoch gefragt, ob Sie eine aktuelle Liste von aktualisierten Leistungsteilen haben, die Sie machen? Wie zum Beispiel, Nockenwelle, Ventilfedern, Ansaugstutzen, ... Danke, dass Sie sich die Zeit genommen haben, ich werde ein paar Bilder posten und versuchen, dies auf Deutsch zu übersetzen, um das Lesen zu erleichtern.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 29. Mai 2018, 17:54 
Offline

Registriert: Mi 28. Sep 2016, 20:53
Beiträge: 8
Vespa: GT 250
Land: Deutschland
Servus
Melde mich nun nach ca 1.5 Jahren Projekt auch mal hier.
Leider keine GTS, dafür ein LEADER mit ähnlichen Ansätzen(bei nicht-Gefallen bitte verschieben)
Basis: 200er Runner 4Takt Oppa-Roller mit 18K km.
Jetzt: 282er Renner im Rahmen der E.S.T. mit:
-Malossi Zylinder und Poliertem Kolben
- bearbeiteter/erweiterter Malossi-Kopf
- Österreich-Nocke + Federn
- bearbeitete KW (ähnl. Kübler)
- 125er Polrad(leichter) und Varioseite
- 35 Keihin FCR Fallstrom offen mit gefrästem Stutzen
- Airbox statt Helmfach
- damals Malossi-Auspuff (jetzt LEO Eigenbau wegen Schräglage..
- elektrische Wasserpumpe mit 3 Kühlern
-Malossi-Vario (akt 14g) und DrPulli Kupplung, ori Getriebe
- Malossi-Fahrwerk, entsprechende Bremsen
- div Umbauten an Karosse, Rahmen, Elektrik für die Renne

Ca Leistungsdaten entsprungen der Mychron5-Leistungsdiagnostik (GPS-Daten zu Drehzahl, Beschleunigung, Gewicht, ca CW und Frontfläche)anhand ca 3 Std Tracktime an einem Tag: 28 bis 30 PS netto, also Hinterrad bei ca 9500 U/min.
Prüstand steht noch aus.

Projekt lief mit freundlicher Unterstützung des Vespa Club Dipperz.

Ziel nun: weitere Verbesserungsmöglichkeiten speziell in Richtung Haltbarkeit => Pleuel? etc...
vllt taugts ja zur Inspiration...
Ich schau jetz mal, ob ich ein paar Bilder einstellen kann...

_________________
Niedriger Schwerpunkt und Sitzhöhe, leicht am Gas, handlich und unkaputtbar. Die Vespa ist die perfekte Enduro!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 29. Mai 2018, 18:29 
Offline

Registriert: Mi 28. Sep 2016, 20:53
Beiträge: 8
Vespa: GT 250
Land: Deutschland
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

_________________
Niedriger Schwerpunkt und Sitzhöhe, leicht am Gas, handlich und unkaputtbar. Die Vespa ist die perfekte Enduro!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 29. Mai 2018, 18:35 
Offline

Registriert: Mi 28. Sep 2016, 20:53
Beiträge: 8
Vespa: GT 250
Land: Deutschland
Innerhalb 2017 sind auf den Motor ca. 360 km gefahren worden. Nur Rennstrecke.
Da ich die Probleme mit den nicht sonderlich haltbaren Pleuel(Lagern) jedoch nun schön öfter gehört habe,
hier auch noch mal die Frage, ob das nich auch hier Sinn macht...
Temperaturen halten sich im Motor in Grenzen wegen doch recht ordentlicher Kühlleistung...also nich mehr als 110°C Öl bei ca. 60..70°Wasser bei vollem Betrieb

Ansonsten freue ich mich auf Anregungen hinsichtlich
- Leistungssteigerung
- Fahrbeikeit verbessern
- Haltbarkeit verbessern / Vorsorge zur Vermeidung von Motorschäden

Ich glaub, auf den VespaWorldDays in Celle 2017 hatte ich mal mit jemandem aus Österreich ganz kurz drüber gesprochen...

Schön wär natürlich, wenn ´s irgendwem hilft, der doch noch ne Vergaser-Vespa bauen will ;)
Ließe sich so ja auch in den 200ern verweirklichen.

_________________
Niedriger Schwerpunkt und Sitzhöhe, leicht am Gas, handlich und unkaputtbar. Die Vespa ist die perfekte Enduro!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 30. Mai 2018, 15:22 
Online
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Jun 2012, 09:22
Beiträge: 751
Wohnort: Gleisdorf / Stmk
Vespa: 300GTS
Land: Österreich
Hallo RaKa225

Tolles Projekt, Umsetzung und Beschreibung ! -> Genau derartige Diskussionen wie dein Projekt wollte ich mit meinem Beitrag vor 3 Jahren erwirken !
Die durch deine Mychron5-Leistungsdiagnostik ermittelten Werte decken sich in etwa mit unseren Prüfstandsmessungen (Peak etwa im selben Bereich).

Was ist die "Österreich-Nocke + Federn" ? Wir haben mal 2 Stk. "nur" NW´s mit Federn nach Deutschland für ein Vergaserprojekt an einen Händler geliefert...?

In fahre in meinem Motor ein Pleuel mit verstärktem Lager aus dem Crosserbereich, damit gab es bis dato noch keine Probs.

Weitere Berichte von dir hier sind absolut willkommen !

Grüße
Gerald

_________________
http://stc-group.at/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 30. Mai 2018, 18:11 
Offline

Registriert: Mi 28. Sep 2016, 20:53
Beiträge: 8
Vespa: GT 250
Land: Deutschland
Moin

Ich denke, das is ist eine von den NWs, die du meinst...der Händler is unser Club-Schrauber und sitzt bei Fulda...die erste ist noch nich verbaut.
Die zweite hab ich aus ner 200er GT aus unserm Club ausgebaut, mitsamt Malossi-Zündmodul und mitsamt dem andern Geraffel in den Runner implantiert.
Alles um den Motor herum is ebay-Roller-Schrott aus diversen Fabrikaten (meist Piaggio).

Ziel war, einen langlebigen Motor in erster Linie für 3h- (und Sprintrennen) zu bauen. Also viel Leistung, ohne mechanisch ans Limit gehen zu müssen.
Da ich den Kolben daher nich bis auf 6/10 ans Dach fahren wollte, kam mir erstens die Nocke und zweitens ein möglichst kurzer und gerader Ansaugtrakt (für hohe Drehzahl), möglichst langer und eleganter Abgastrakt (fürDrehmoment und Drehzahl) und optimierter Kopf nach "Penners 4T-Tuningfiebel" geeigneter vor und das hat sich auch auf Anhieb bewahrheitet. Quetschkante is also wie beim normalen Malossi-Kit. Nur halt jeweils die dünnsten Dichtungen am Zylinder o und u. Habs nich gemessen, wird aber 1mm oder mehr sein, nehme ich an.
Bedüst is dat Dingen mit der kleinsten HD, die man normal für den 35erFCR kaufen kann (155) und 45 LLD.
Ich hab ne Lambda-Messung fest verbaut...die sacht jetz was um die Lambda0.8, was zwar fett aber so für den Rennbetrieb auch gewollt is.
Ich überleg, ob ich vllt nochmal 140er bis 150er HDs probier, um näher an Lambda0.9 zu kommen.
Und vllt noch kürzeren Trichter und evtl das Dackelgitter wieder weg, wenn ichs mich traue...
Die Beschleuniger-Pumpe beim FCR dient übrigens nur noch als Starthilfe (per Zeigefinger => PumpPump), da der Motor sonst ab Öl80°C dermaßen überfettet und sich verschluckt (also aus der Kurve raus), dass er nich mehr fahrbar ist. Geht aber ohne BeschlPumpe ganz ausgezeichnet.
Von dem allseits erwähnten Strömungsabriss und Gemischabmagerung bei Vollgas aus der Kehre kann ich nichts merken

Der Antritt is auch im Vergleich zu den 70 und 90ccm-2T-Schreihälsen, die in der E.S.T. den Ton angeben, mehr als ebenbürtig.
Gewicht is mit knapp über 100kg natürlich nich vergleichbar mit ner Vespa...bei den Scootern is man da allerdings bei den fetten Rammeloschies...
Ich wünsch mir jetz manchmal genau den Motor in meiner 250GT in den Alpen...mit Rennpellen natürlich ;)

Und das verstärkte Pleuel für die Winterrevision!

_________________
Niedriger Schwerpunkt und Sitzhöhe, leicht am Gas, handlich und unkaputtbar. Die Vespa ist die perfekte Enduro!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 30. Mai 2018, 21:14 
Online
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Jun 2012, 09:22
Beiträge: 751
Wohnort: Gleisdorf / Stmk
Vespa: 300GTS
Land: Österreich
tweakgames hat geschrieben:
Hello.

I have been read through your forum thread here and am extremely happy to see that you are taking the time, and have the tools to make upgraded parts for these engines! Although I don't have a vespa 300, I was told that the Aprilia Sportcity 250 is the same base engine. I already have the malossi big bore kit, head, and had a custom forged low compression piston manufactured, malossi variator and clutch, megasquirt standalone computer. My project is to boost this engine with a GT06 Turbocharger this summer. My website translator is pretty good and I have been able to read most of the posts without difficulty. I however was wondering if you had a current list of upgraded performance parts that you make? Such as, camshaft, valve springs, intake port, ... Thank you for taking the time, I will post some pictures, and attempt to translate this to German for easier reading.


Hello tweakgames,
your project sounds also interesting !

Please add some additional pix & data.

If you have questions concerning my tuningparts feel free and contact me via private message.
Regards zirri01

_________________
http://stc-group.at/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 7. Jun 2018, 12:49 
Offline

Registriert: Mi 28. Sep 2016, 20:53
Beiträge: 8
Vespa: GT 250
Land: Deutschland
Wenn auch schon in anderen Beiträgen thematisiert:
Gibts Alternativen zur Kraftübertragung auf die Riemenscheibe/Ritzel?
Mir is meune jetzt nach knapp 400 km abgeraucht, also die innere Verzahnung komplett abgeschert und wegggeschliffen.
Kurbelwelle is noch i.O.

Ich frage mich nun, ob es nicht machbar wäre, axial einen Formschlussherzustellen oder andere Möglichkeiten, hier die Haltbarkeit bei den ca.-30PS-Motoren zu erhöhen.
Die verstärkte Kübler-Scheibe ist bekannt...da überleg ich auch schon.
Vllt auch Drehmoment an der Kurbelwellenmutter ganz leicht erhöhen und ne zweite Mutter drauf zum Kontern (Platz is genug auf KW und im Variokasten...

Wie siehts hier aus bei den Experten?

_________________
Niedriger Schwerpunkt und Sitzhöhe, leicht am Gas, handlich und unkaputtbar. Die Vespa ist die perfekte Enduro!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 7. Jun 2018, 14:57 
Online
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Jun 2012, 09:22
Beiträge: 751
Wohnort: Gleisdorf / Stmk
Vespa: 300GTS
Land: Österreich
@RaKa225:Kannst du bitte ein Bild von dieser verstärkten Kübler-Scheibe einstellen?!

Mir sind derartige Beschädigung bis dato noch nicht bekannt.

Grüße
zirri01

_________________
http://stc-group.at/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 7. Jun 2018, 20:42 
Offline

Registriert: Mi 28. Sep 2016, 20:53
Beiträge: 8
Vespa: GT 250
Land: Deutschland
https://goo.gl/images/Um3Rmu

_________________
Niedriger Schwerpunkt und Sitzhöhe, leicht am Gas, handlich und unkaputtbar. Die Vespa ist die perfekte Enduro!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 21. Jun 2018, 14:00 
Offline

Registriert: Mi 20. Jun 2018, 14:26
Beiträge: 1
Vespa: gts300
Land: Österreich
Hallo Raka,

bitte bitte bitte mach das Drahtgitter vor dem Gaser weg!
Das ist eine Drossel ohne gleichen...
Du verringerst den "offenen" Querschnitt beträchtlich durch das Gitter...

Den Kardinalsfehler hab ich schon vor 25 gemacht ;-)

lg chris


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 21. Jun 2018, 20:39 
Offline

Registriert: Mi 28. Sep 2016, 20:53
Beiträge: 8
Vespa: GT 250
Land: Deutschland
Hi!
Werd ich Samstag testen...hab halt Angst vor Steinschlag... :oops:

_________________
Niedriger Schwerpunkt und Sitzhöhe, leicht am Gas, handlich und unkaputtbar. Die Vespa ist die perfekte Enduro!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 26. Jun 2018, 21:17 
Online
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Jun 2012, 09:22
Beiträge: 751
Wohnort: Gleisdorf / Stmk
Vespa: 300GTS
Land: Österreich
Vor ein paar Wochen hatte STC eine GTS300 mit einem vom Kunden umgebauten Malossi282 inkl. Kompressor am Prüfstand.
Mit Einwilligung des Erbauers möchte ich hier ein paar Ergebnisse einstellen.
Dies ist eine weitere Möglichkeit, dem Quasar leistungsmäßig auf die Sprünge zu helfen.
Der Kompressoraufbau wurde aus meiner Sicht toll umgesetzt - grob ein Bild mit dem Aufbau, ohne die genauen Details dieser Umsetzung preis zu geben.
Bild
Leistungsdiagramm:
*)Blaue Kurve Ladedruck 0,1bar
*)Rote Kurve Ladedruck 0,4 bar
Man sieht sehr deutlich, welchen Leistungszuwachs der sehr moderate Ladedruck von 0,4bar bewirkt (dieser Ladedruck sollte mit der gewählten Verdichtung am Zylinder noch sehr verträglich sein).
Der Flaschenhals ist hier momentan der verwendete PM-Auspuff, welcher den erforderlichen Luftdurchsatz nicht ermöglicht und eine höhere Spitzenleistung verhindert. Ebenfalls wurde hier noch auf Ladeluftkühlung verzichtet. Mit einem besseren Auspuff könnte der Motor wahrscheinlich nahe der 30PS Spitzenleistung am Hinterrad kommen.
Sehr gut ersichtlich auch, dass die 0,4bar Ladedruck erst bei höherer Drehzahl und somit auch höherer Geschwindigkeit anliegen. Im Bereich 80km/h hat der Motor nicht mehr Leistung als ein Standard Malossi 282.
Die blaue Kurve mit 0,1 bar Ladedruck zeigt die verminderte Hinterradleistung hinsichtlich Leistungsaufnahme des Kompressors (Energie, welche für den Antrieb des Kompressor aufgewendet werden muss). Ein noch kleinerer Kompressor würde im unteren Drehzahlbereich weniger Verlust bewirken.
Bild

PS: Bei diesem Umbau besteht auch noch die Möglichkeit,ein verkleinertes Helmfach in das Chassis einzusetzen.

Chapeau dem Erbauer !

Grüße zirri01

_________________
http://stc-group.at/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 29. Jul 2018, 14:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Jan 2014, 21:54
Beiträge: 455
Vespa: GTS 300 & 125
Land: Österreich
Es ist geschafft die die 30iger Marke ist geknackt - 1.Run noch mit 29,2PS und dann beim 4.Run die 30,2PS am Hinterrad

Danke an alle die dabei mitgewirkt haben ... #siegisgarage #stcgroup Otto Leirer Zirri Nulleins Siegfried Prugger

1. Run 29,2 PS - Öltemperatur 76°C
2. Run 29,5 PS - Öltemperatur 89°C
3. Run 29,8 PS - Öltemperatur 95°C
4. Run 30,2 PS - Öltemperatur 102°C

Bild

Bild

glg JP


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 461 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 27, 28, 29, 30, 31  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de