Tuningprojekt Malossi 282 / mod. Nockenwelle / 38mm MIU G3

Karosserie-Umbauten / Motor-Tuning!
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Gonzo0815
Beiträge: 2156
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 10:55
Vespa: ET4, ET3, Acma V56
Land: Österreich
Wohnort: Bruck/Mur
Kontaktdaten:

Re: Tuningprojekt Malossi 282 / mod. Nockenwelle / 38mm MIU

#256 Beitrag von Gonzo0815 » Di 31. Jan 2017, 19:33

bulldog65 hat geschrieben:das ist ein cnc motor mit einem simonini fremdzylinder, wie dieser aussieht findest du bei google
Ahh, ok!
Hat also mit Standard nicht mehr viel zu tun :D
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein

Benutzeravatar
zirri01
Beiträge: 904
Registriert: So 17. Jun 2012, 08:22
Vespa: 300GTS
Land: Österreich
Wohnort: Gleisdorf / Stmk

Re: Tuningprojekt Malossi 282 / mod. Nockenwelle / 38mm MIU

#257 Beitrag von zirri01 » Fr 10. Feb 2017, 19:11

Jürgen hat wieder mal sein Laserschnittlayout optimiert....

Dichtung Zylinderfuß & Steuerkettenspanner & Ansaugstutzen

Bild

https://youtu.be/uqCLmIBjJTc

Edit: Bilder geändert
Zuletzt geändert von zirri01 am Sa 15. Apr 2017, 20:51, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
zirri01
Beiträge: 904
Registriert: So 17. Jun 2012, 08:22
Vespa: 300GTS
Land: Österreich
Wohnort: Gleisdorf / Stmk

Re: Tuningprojekt Malossi 282 / mod. Nockenwelle / 38mm MIU

#258 Beitrag von zirri01 » Fr 10. Feb 2017, 19:22

Weiters der auf der Flowbench optimierte Ansaugstutzen am 3D Scanner meines Freundes....
Es wird nur die Kanalform&Gememetrie innen geändert.
Die am Teil aufgeklebten Punkte sind Reverenzpunkte für die Lageänderung des Messlinges beim Scanvorgang.
Mit den hierbei erzeugten Punktewolkedaten startet erneut die Konstruktion des Teils....
IMG_20170210_135735.jpg
Grüße zirri01
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
zirri01
Beiträge: 904
Registriert: So 17. Jun 2012, 08:22
Vespa: 300GTS
Land: Österreich
Wohnort: Gleisdorf / Stmk

Re: Tuningprojekt Malossi 282 / mod. Nockenwelle / 38mm MIU

#259 Beitrag von zirri01 » Fr 10. Feb 2017, 20:05

Es geht auch weiter mit der zirri01 street NW.

Einlass- und Auslassprofil wurde bereits auf die Vermessungs-NW aufgeschliffen. Die Steuerzeiten wurden am Zylinderkopf vermessen und daraus erfolgte noch die Korrektur der Nocken-Eingradung.

@Gonzo: auf deine Frage, ob ich die Serien NW nachschleifen lasse: Geht nicht, ich hab hier die Eingradung des Einlassnockens um 10° nachgesetzt (mit dem selben Profil) -> alleine dies bewirkt bereits einen um 1,3mm kleineren Grundradius (siehe die Stufe zw. Einlass und Auslassprofil)
Der Auslassnocken war in diesem Fall bereits passend.
Nun passt die Nocke lt. Vorgabe der Ventilsteuerzeiten -> dieses Teil geht retour zum Fertiger als Herstellungsmuster...
Wenn man die Seriennockenwelle hierfür als Rohling verwenden könnte, würde dies die Herstellungskosten dieser Kleinserie sicherlich reduzieren....
Eingradungs-NW.JPG
Weiterer Schritt war die Konstruktion des Rohlinges für die Vorfertigung der NW -> die Fertigung der Rohlinge erfolgt bei mir in der Nähe, damit wird die Fertigung zeitlich flexibler.
NW Rohling CAD.JPG
Diese Nockenwellenrohlinge gehen weiter zum Endfinish.
NW Rohlinge.JPG
Grüße zirri01
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

0743pm
Beiträge: 13
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 20:20
Vespa: lx
Land: deutschland

Re: Tuningprojekt Malossi 282 / mod. Nockenwelle / 38mm MIU

#260 Beitrag von 0743pm » Sa 15. Apr 2017, 16:41

@zirri da ich auch eine vespa 300 super habe, könntest du mir bitte sagen, wie viel alles zusammen gekostet hat?
fahre noch eine beverly 350 mit j costa und die geht auch ganz gut 0-100 in 6,5sek. danke

Benutzeravatar
zirri01
Beiträge: 904
Registriert: So 17. Jun 2012, 08:22
Vespa: 300GTS
Land: Österreich
Wohnort: Gleisdorf / Stmk

Re: Tuningprojekt Malossi 282 / mod. Nockenwelle / 38mm MIU

#261 Beitrag von zirri01 » Sa 15. Apr 2017, 20:03

Info per PN erfolgt !

Noch etwas Aktuelles...zwar OT aber trotzdem vllt. für Biker interessant:
YART-Yamaha (Nr.7) / KAT FIM-EWC mit STC-Otto Leirers Kennfeldeinstellung ist derzeit (nach 6h Renndauer) bei den 24h von Le Mans in Gesamtführung ....drückt die Daumen !

War vor ein paar Wochen mal bei einem Prüfstandslauf von solch einem Moped dabei -> unvorstellbar diese Leistungsentfaltung

Link zum aktuellen Rennverlauf:
http://www.lemans.org/en/24-hours-motos -> "Live Timing"

Yart: https://www.yart.at/

Update 16.04.2017/Ergebnis: YART Team 7 ; 2.Platz in der Gesamtwertung; 19sec Rückstand nach 24h auf den Sieger......knapp war es ;-); Kennfeldeinstellung hat gegenüber der letzten Teilnahme 3 Boxenstops/Tankfüllungen eingespart.

Grüße zirri01

NexusOne
Beiträge: 1
Registriert: So 23. Apr 2017, 11:47
Vespa: --
Land: --

Re: Tuningprojekt Malossi 282 / mod. Nockenwelle / 38mm MIU

#262 Beitrag von NexusOne » So 23. Apr 2017, 11:57

Hallo!

Kurze Frage als Interessent, weil hier kürzlich die J Costa erwähnt wurde und ich nicht wegen einer Frage einen neuen Thread eröffnen will: Ist von Rollern mit dieser Variomatik stets abzuraten oder kann man das nicht pauschal beantworten? In einem alten Thread war von "Fehlkonstruktion" usw. die Rede. Läuft die Kiste dann deutlich besser? Glg

Benutzeravatar
zirri01
Beiträge: 904
Registriert: So 17. Jun 2012, 08:22
Vespa: 300GTS
Land: Österreich
Wohnort: Gleisdorf / Stmk

Re: Tuningprojekt Malossi 282 / mod. Nockenwelle / 38mm MIU

#263 Beitrag von zirri01 » Di 25. Apr 2017, 12:35

0743pm hat lt. seinem Post die JCosta im BV350 Motor verbaut.
Ich selbst habe leider keine Erfahrung mit der JCosta.
Es berichtet nur immer wieder mal jemand, dass er die JCosta verbaut hat.
Generell: Jede Vario ist nur so gut, wie sie zum jeweiligen Motor-Setup eingestellt ist (Beschleunigungsdrehzahl).

Die Varios von den div. Herstellern unterscheiden sich aber im Regelverhalten von untereinander -> ideal ist hier ein gleichmäßiger minimaler Drehzahlanstieg während des Beschleunigungsvorganges.
Dies kann zb. die Serienvario vom BV350er Motor bereits sehr gut -> glaube nicht, dass hier die JCosta gegenüber der Serievario einen Vorteil hat.

Grüße zirri01

Benutzeravatar
Gonzo0815
Beiträge: 2156
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 10:55
Vespa: ET4, ET3, Acma V56
Land: Österreich
Wohnort: Bruck/Mur
Kontaktdaten:

Re: Tuningprojekt Malossi 282 / mod. Nockenwelle / 38mm MIU

#264 Beitrag von Gonzo0815 » Di 25. Apr 2017, 20:51

zirri01 hat geschrieben: YART-Yamaha (Nr.7) / KAT FIM-EWC mit STC-Otto Leirers Kennfeldeinstellung....
Cool, dachte da Mandy macht des hausintern beim Klein. Aber 3 Stopps Ersparnis auf 24h ist auch nicht schlecht!
Gibt's schon neue Erkentnisse zu deiner neue NW?

Gruß Gonzo
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein

Benutzeravatar
S-max
Beiträge: 6
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 07:36
Vespa: GTS ss
Land: Deutschland

Re: Tuningprojekt Malossi 282 / mod. Nockenwelle / 38mm MIU

#265 Beitrag von S-max » Sa 6. Mai 2017, 07:33

Hallo liebe Tuning Freunde,

Ich verfolge schon seit einiger Zeit diese sehr gelungene Tuning Projekt von Euch.

Ich hätte da mal eine Frage zur Polin Nockenwelle.
An meiner GTS 300 habe ich im letzen Jahr den Malossi Zylinder Satz montiert und konnte
eine gute Leistungssteigerung verspüren!
Jetzt Kommt mir der Gedanke die Polin Nocke nachträglich einzubauen, hat das hier schon mal einer gemacht?
Der Preis von 185€ bei SIP ist ja erstmal bezahlbar, nur stellt sich mir die Frage ob es mit dem Mallosi Kopf zusammen passt.

Vielleicht hat ja schon mal einer von Euch diese Nocke verbaut oder vermessen?

Danke im Voraus

Stefan
„Ehrlichkeit verlangt nicht, dass man alles sagt, was man denkt.
Ehrlichkeit verlangt nur, dass man nichts sagt, was man nicht auch denkt.“

Benutzeravatar
zirri01
Beiträge: 904
Registriert: So 17. Jun 2012, 08:22
Vespa: 300GTS
Land: Österreich
Wohnort: Gleisdorf / Stmk

Re: Tuningprojekt Malossi 282 / mod. Nockenwelle / 38mm MIU

#266 Beitrag von zirri01 » Sa 6. Mai 2017, 08:23

Ich hab die Polini NW selbst noch nicht verbaut und am Prüfstand gefahren....kenne aber einen Dynolauf eines anderen Vespafahrers, welcher diese Kombination verbaut hat.
Vermessen habe ich das Teil schon zum Vergleich zu den anderen für den Motortyp verfügbaren NW´s.

Verbaubar ist die Polini NW sicherlich im Malossizylinderkopf, nur muss man durch den größeren Nockenhub auf den Abstand der Ventile zum Kolben achten und ggf. die Ventilausnehmungen tiefersetzen lassen (das Kolbendach zw. Malossi und Polinikolben ist unterschiedlich).
Im Beitrag hier auf Seite 12/Fr 13. Nov 2015, 21:47 habe ich auf einen Prüfstandsbericht vom scooterzine auf das gesamte Polini KIT (inkl. Nockenwelle, aber ohne Malossi Zylinderkopf) hingewiesen -> die Leistung des KIT´s ist dort ebenfalls genannt.
Scooterzine ist als E-Paper um 4,50€ downloadbar unter folgendem Link; -> https://www.kiosk.at/kiosk/detail.actio ... COOTERZINE
Aus urheberrechtlichen Gründen ist es mir nicht erlaubt, dass Diagramm vom Prüfstandslauf hier einzustellen.

PS: Auf die Frage von Gonzo oben -> momentan viel zu tun bez. Auslieferung der zirri01 street NW....weiters steht nächste Woche der Einbau einer weiteren neuen NW an, mit welchem ich dann auf den Dyno gehen werde.

Grüße zirri01

Benutzeravatar
zirri01
Beiträge: 904
Registriert: So 17. Jun 2012, 08:22
Vespa: 300GTS
Land: Österreich
Wohnort: Gleisdorf / Stmk

Re: Tuningprojekt Malossi 282 / mod. Nockenwelle / 38mm MIU

#267 Beitrag von zirri01 » Mo 3. Jul 2017, 21:43

Durch einige Anfrage in der letzten Zeit -> bis Ende nächster Woche übermittelt der Fertiger die Folgelieferung von der zirri01 street Nockenwelle. Diese ist bereits wieder verkauft. Die Teile sollten somit (wenn i.O.) in 2 Wochen von STC rausgehen.
Die nächsten Rohlinge sind bereits geordert, die darauffolgende Charge dahingehend in 2-3Monaten verfügbar.
Pix von der Endkontrolle der letzten Charge bei mir zuhause (Eingradung & Steuerzeit):
Bild
Bild
Ich hätte mir nicht gedacht, dass das große KIT inkl. 38er MIU und 38er Ansaugstutzen so großes Interesse weckt.
Pix von der neuen Ansaugstutzen-Charge (CNC Fertigung mit 5Achs-Fräse):
Bild

Vertrieb exclusiv über STC ;) .

Grüße zirri01

Mr.Inch
Beiträge: 1
Registriert: Di 25. Jul 2017, 09:55
Vespa: Derbi QP1 250 i.e.
Land: Deutschland

Re: Tuningprojekt Malossi 282 / mod. Nockenwelle / 38mm MIU

#268 Beitrag von Mr.Inch » Mi 26. Jul 2017, 07:08

Hallo Zirri01
Bin neu in diesem Forum. Recht beeindruckende und interessante Beiträge, die man hier so liest.
Ich selbst besitze seit kurzem eine Derbi GP1 250 mit Einspritzer, und möchte für mich selbst als einmaliges Projekt hinsichtlich Leistungssteigerung starten.
Bei meiner Suche hat es sicher herausgestellt, dass es sehr schwierig ist, an brauchbare Hardware zu gelangen.
In Betreff auf diese Motorenfamilie habt ihr ja sozusagen eine Pioniersarbeit geleistet.
Ich wäre an diversen Sachen interessiert, jedoch fehlen mir dazu die Kontaktdaten bzw. der Vertriebsansprechpartner.
Als wichtigstes Organ vom Ladungswechsel wäre die Nockenwelle für mich sehr interessant.
Zum einen wäre es gut zu wissen, ob man diese erwerben kann, wie viel verschiedene Profile verfügbar wären und welchen kosten bzw. Lieferzeiten zu kalkulieren ist.

Ich hoffe auf eine positive Antwort und verfolge ab sofort regelmäßig eure Posts.

Gruß

ChrisK
Beiträge: 43
Registriert: Fr 5. Aug 2016, 12:29
Vespa: GTS125i.e (218)
Land: Austria
Wohnort: im heiligen Land ;-)

Re: Tuningprojekt Malossi 282 / mod. Nockenwelle / 38mm MIU

#269 Beitrag von ChrisK » Mo 28. Aug 2017, 10:14

Hy Zirri,

wollte mich erkundigen ob es Neuigkeiten mit deinem / eurem projektn gibt?

gibt es schon rückmeldungen von der crowd welche den umbau gemacht haben?

lG
ChrisK

Benutzeravatar
zirri01
Beiträge: 904
Registriert: So 17. Jun 2012, 08:22
Vespa: 300GTS
Land: Österreich
Wohnort: Gleisdorf / Stmk

Re: Tuningprojekt Malossi 282 / mod. Nockenwelle / 38mm MIU

#270 Beitrag von zirri01 » Mo 28. Aug 2017, 19:29

ChrisK hat geschrieben:Hy Zirri,
wollte mich erkundigen ob es Neuigkeiten mit deinem / eurem projektn gibt?
Ich bin natürlich nach wie vor auf der Suche nach weiterer Leistung am Quasar, dur die Schere Aufwand vs Leistungsoutput geht immer wie weiter auseinander und die Steps dauern somit länger.
Jürgen Papst zb. (http://vespaforum.de/viewtopic.php?f=17&t=40003) fährt einen Nockenwellen-Prototypen von mir nun seit etwa 4tkm ohne Probleme mit einem Leistungsplus von knapp über 1PS über den gesamten Range gegenüber meinem 2015er Setup mit der FG Nockenwelle.
Bei einigen Komponenten bin ich dran, manche liegen schon fertig bereit zum Verbau.
ChrisK hat geschrieben:Hy Zirri,
gibt es schon rückmeldungen von der crowd welche den umbau gemacht haben?
Jeder ist natürlich willkommen, seine Eindrücke zu den Teilen & Motoren zu posten...manche haben dies hier schon gemacht.
Ansonsten gibt es bis dato keine negativen Rückmeldungen -> die Teile erfüllen die Erwartungen der Kunden und sind auch haltbar.

Grüße

Antworten