Malossi MuVa und Dr. Pulley RR - meine Erfahrung...

Karosserie-Umbauten / Motor-Tuning!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
GT125L
Beiträge: 1062
Registriert: Di 5. Apr 2011, 20:35
Vespa: GTS300Super ABS/ASR
Land: Österreich
Wohnort: Graz

Re: Malossi MuVa und Dr. Pulley RR - meine Erfahrung...

#16 Beitrag von GT125L » Fr 1. Aug 2014, 21:34

ich wäre ja schon zufrieden gewesen wenn sie ~5000 km gehalten hätten.
Vespa GTS 300i.e. Super ABS ASR blu gaiola EZ 07/2014
Vergangenheit: Vespa GT125L silber EZ 09/2005 | Schaltblech: Vespa PX200E Lusso schwarz EZ 1988 | Vespa PK50XL schwarz EZ 1986

Benutzeravatar
OldStyle
Beiträge: 1150
Registriert: Di 20. Apr 2010, 22:12
Vespa: X-Max 400, RIP GT200
Land: Austria

Re: Malossi MuVa und Dr. Pulley RR - meine Erfahrung...

#17 Beitrag von OldStyle » Fr 1. Aug 2014, 22:28

grueni66 hat geschrieben: Und auf suche nach Betatestern sind da sie zu feig sind die angeblich ach so guten Tuningteile selbst zu
verbauen! :shock:
Gibts den Satz auch in lesbar ?

Gruß OldS
"Idioten muss man nicht suchen. Sie melden sich von selbst " ;)

Benutzeravatar
Kanaldeckel
Beiträge: 1359
Registriert: So 28. Jun 2009, 12:02
Vespa: GTS 125
Land: Lower-Austria

Re: Malossi MuVa und Dr. Pulley RR - meine Erfahrung...

#18 Beitrag von Kanaldeckel » Fr 1. Aug 2014, 23:40

bfr123 hat geschrieben: mir war so als ob es hier mal einen Thread gab wo sich jemand die Variorollen aus Metall gedreht hat..
Daran erinnere ich mich auch. Das war im alten Forum. Aus Alu gedreht und die Rollenbahnen hat er mit Kunststofffolie ausgelegt. Allerdings muss ich sagen, mir ist Kunststoffabrieb lieber als Metallabrieb und ich tausche Rollen lieber als den Variator.

Kanaldeckel
Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
GT125L
Beiträge: 1062
Registriert: Di 5. Apr 2011, 20:35
Vespa: GTS300Super ABS/ASR
Land: Österreich
Wohnort: Graz

Re: Malossi MuVa und Dr. Pulley RR - meine Erfahrung...

#19 Beitrag von GT125L » Sa 2. Aug 2014, 08:09

bfr123 hat geschrieben: Ansonsten verstehe ich es so, dass du bei jeder Fahrt in den Urlaub einen Rollenwechsel unterwegs einplanen musst - mir würde das zu denken geben..
falsch verstanden...man kann die wartung ja nach kilometerleistung planen.
Vespa GTS 300i.e. Super ABS ASR blu gaiola EZ 07/2014
Vergangenheit: Vespa GT125L silber EZ 09/2005 | Schaltblech: Vespa PX200E Lusso schwarz EZ 1988 | Vespa PK50XL schwarz EZ 1986

Benutzeravatar
zuckerbaecker
Beiträge: 1166
Registriert: Mi 30. Apr 2014, 19:58
Vespa: FXSTD
Land: Deutschland

Re: Malossi MuVa und Dr. Pulley RR - meine Erfahrung...

#20 Beitrag von zuckerbaecker » Sa 2. Aug 2014, 11:12

bfr123 hat geschrieben:
Ansonsten verstehe ich es so, dass du bei jeder Fahrt in den Urlaub einen Rollenwechsel unterwegs einplanen musst - mir würde das zu denken geben..
.... für Urlaubsfahrten gibt's aber auch geeignetere Gefährte ;)


Bild
Es grüßt
Stefan

Love On A Real Vespa

Benutzeravatar
mr_bene
Beiträge: 437
Registriert: Do 20. Mai 2010, 14:46
Vespa: GTS300S
Land: AT
Wohnort: Wien

Re: Malossi MuVa und Dr. Pulley RR - meine Erfahrung...

#21 Beitrag von mr_bene » Sa 2. Aug 2014, 13:08

Warum nehmt ihr nicht die Original rollen der 250er für die 300er
Die halten ewig und drei Tage
Vespa GTS300S 2014
(50S 102ccm 1968 - GT125L 2003 - GTS300S 2008 R.I.P. + GTS300S 2014)
Bild

Benutzeravatar
Kanaldeckel
Beiträge: 1359
Registriert: So 28. Jun 2009, 12:02
Vespa: GTS 125
Land: Lower-Austria

Re: Malossi MuVa und Dr. Pulley RR - meine Erfahrung...

#22 Beitrag von Kanaldeckel » Sa 2. Aug 2014, 13:24

mr_bene hat geschrieben:Warum nehmt ihr nicht die Original rollen der 250er für die 300er
Die halten ewig und drei Tage
Heutzutage fährt man die Zelioni-Vario mit Polini-Riemen, Gleitstücke von Pulley und Rollen von RMS - das geht ab!

Die Rollen der 250er, wie unoriginell :lol:

Kanaldeckel
Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
GT125L
Beiträge: 1062
Registriert: Di 5. Apr 2011, 20:35
Vespa: GTS300Super ABS/ASR
Land: Österreich
Wohnort: Graz

Re: Malossi MuVa und Dr. Pulley RR - meine Erfahrung...

#23 Beitrag von GT125L » Mi 6. Aug 2014, 11:06

habe gestern bei einer 300er mit polini maxi hi-speed variator (9 rollen) gleitschuhe und gewichte gewechselt; die rollen hatten eine laufleistung von 12000 km und waren ganz leicht angeflacht, kein vergleich zu den bildern im ersten post.
also scheinen auch die polini rollen durchaus haltbar zu sein, sofern sie nicht in einer muva verwendet werden. ;)
Vespa GTS 300i.e. Super ABS ASR blu gaiola EZ 07/2014
Vergangenheit: Vespa GT125L silber EZ 09/2005 | Schaltblech: Vespa PX200E Lusso schwarz EZ 1988 | Vespa PK50XL schwarz EZ 1986

Igel59
Beiträge: 747
Registriert: Fr 26. Jun 2009, 10:19
Vespa: GTV 300, Rally, V50
Land: Deutschland
Wohnort: Au bei Bad Aibling

Re: Malossi MuVa und Dr. Pulley RR - meine Erfahrung...

#24 Beitrag von Igel59 » Mi 6. Aug 2014, 12:21

Auch die Malossi Rollen galten beim Leonardo, den ich vor der GTS gefahren habe, als hochwertiger Ersatz für die Originalrollen.
Ich denke der Verschleiß kommt bei der MuVA wirklich von der Vario mit den steilen Rampenwinkeln.

Benutzeravatar
Progetto 300
Beiträge: 92
Registriert: Do 2. Jul 2009, 10:38
Vespa: GTS 300
Land: Belgien
Wohnort: Belgien

Re: Malossi MuVa und Dr. Pulley RR - meine Erfahrung...

#25 Beitrag von Progetto 300 » Do 7. Aug 2014, 11:06

GT125L hat geschrieben:habe ich mir die Dr. Pulley Rundrollen bestellt (RR2017/6-8.5g)...
Why the "rundrollen" and not the the "SR" type gleitroller?

That was the big innovation of Dr Pulley.
(entschuldigen Sie mich, ich spreche kein Deutsch)

Greetz,

Kristof

Benutzeravatar
GT125L
Beiträge: 1062
Registriert: Di 5. Apr 2011, 20:35
Vespa: GTS300Super ABS/ASR
Land: Österreich
Wohnort: Graz

Re: Malossi MuVa und Dr. Pulley RR - meine Erfahrung...

#26 Beitrag von GT125L » Do 7. Aug 2014, 13:17

because my setup is adjusted for 8.5g RR, changing to SR would need to change weight. this setup runs properly, I only tried pulley RR because they are advertised to last up to 15 times longer which is absolute nonsense as you can spot in first post. they look worse than malossi original with same duration.
Vespa GTS 300i.e. Super ABS ASR blu gaiola EZ 07/2014
Vergangenheit: Vespa GT125L silber EZ 09/2005 | Schaltblech: Vespa PX200E Lusso schwarz EZ 1988 | Vespa PK50XL schwarz EZ 1986

Benutzeravatar
freakmoped
Beiträge: 33
Registriert: Di 4. Mai 2010, 13:14
Vespa: px200gs
Land: e

Re: Malossi MuVa und Dr. Pulley RR - meine Erfahrung...

#27 Beitrag von freakmoped » Mi 4. Sep 2019, 10:11

malossi vs pulley
anhand honda sh 300i

malossi mhr beschleunigung
https://youtu.be/_PUHvXmtEeU

malossi mhr vs pulley on road
https://youtu.be/NsIIpAm_L1w

nur pulley
https://youtu.be/q9cOKxdxbx4

Alles ohne top case
fahrer aufrecht
http://www.freakmoped.at
[otuning anleitung version 1.9]


schluckspecht: derbi gpi1 Bild

fmp´s youtube channel

Benutzeravatar
Willi59
Beiträge: 10267
Registriert: Mo 4. Feb 2013, 16:49
Vespa: GTS 300 touring
Land: Süd-Niedersachsen
Wohnort: Hoch-Solling-Vogler-Weserbergland

Re: Malossi MuVa und Dr. Pulley RR - meine Erfahrung...

#28 Beitrag von Willi59 » Mi 4. Sep 2019, 11:32

Kanaldeckel hat geschrieben:
mr_bene hat geschrieben:Warum nehmt ihr nicht die Original rollen der 250er für die 300er
Die halten ewig und drei Tage
Heutzutage fährt man die Zelioni-Vario mit Polini-Riemen, Gleitstücke von Pulley und Rollen von RMS - das geht ab!

Die Rollen der 250er, wie unoriginell :lol:

Kanaldeckel
Polinirollen sind auch klasse, Pulley und grad Malossi braucht man nicht.......Rest stimmt....
Ne Kupplungsglocke von Zellioni ist das Beste was man bekommen kann.....
Bild
Bild
Bild

Antworten