Vespa GTS 300 ccm. Polini Aluzylinder ohne O-Ringe an den Stehbolzen?

Karosserie-Umbauten / Motor-Tuning!
Nachricht
Autor
Marco B.
Beiträge: 11
Registriert: So 27. Sep 2020, 11:43
Vespa: GTS 300, VBA
Land: Schweiz

Re: Vespa GTS 300 ccm. Polini Aluzylinder ohne O-Ringe an den Stehbolzen?

#16 Beitrag von Marco B. » Sa 17. Okt 2020, 17:27

Hmm
Ich habe 3 mal den OT überprüft aber immer vor der Montage des Steuerkettenspanners...

GTS01
Beiträge: 74
Registriert: Di 4. Aug 2020, 20:31
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland

Re: Vespa GTS 300 ccm. Polini Aluzylinder ohne O-Ringe an den Stehbolzen?

#17 Beitrag von GTS01 » Sa 17. Okt 2020, 17:37

Hi Marco B
Meiner Meinung nach kann ich mir nur schwer vorstellen das man die 16ccm mehr Hubraum wirklich spürt.
Kannst du vielleicht dein verbauten Hardware Setup mal auflisten was alles verbaut wurde.

GrafKrolock
Beiträge: 355
Registriert: Di 31. Dez 2019, 16:44
Vespa: Primavera 150
Land: Deutschland

Re: Vespa GTS 300 ccm. Polini Aluzylinder ohne O-Ringe an den Stehbolzen?

#18 Beitrag von GrafKrolock » Sa 17. Okt 2020, 17:54

Kann ich mir auch nicht vorstellen. 5% mehr Hubraum? Man kann froh sein, wenn man 15% merkt.

GTS01
Beiträge: 74
Registriert: Di 4. Aug 2020, 20:31
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland

Re: Vespa GTS 300 ccm. Polini Aluzylinder ohne O-Ringe an den Stehbolzen?

#19 Beitrag von GTS01 » Sa 17. Okt 2020, 18:18

GrafKrolock hat geschrieben:
Sa 17. Okt 2020, 17:54
Kann ich mir auch nicht vorstellen. 5% mehr Hubraum? Man kann froh sein, wenn man 15% merkt.
Habe vor Jahren schon mal big Bore Geschichten getestet unter anderem auch mit 77mm Kolben auf Serien hub.
Bei den Motoren war aber auch die Bedingungen da um die 16ccm zu versorgen. Der Leistungszuwachs war bei den test um die 1,x PS .
Bei gleichen Verhältnisse zur Serien Bohrung (heißt gleiche Verdichtung , Nockenwelle usw. )
Finde einfach für den Leistungszuwachs lohnt es sich nicht auf den Hubraum umzubauen. Da man auch noch den Zylinder und die Zylinderdichtfläche zum Kopf schwächt und es auf kosten der Haltbarkeit geht .

Beim Marco B, wen noch Serien ZK bj. 18 verbaut, wird es meiner Meinung nach gar nichts bringen da der Drosselde Faktor der Kopf ist und schon mit Serien Hubraum
Drosselt.
MFG Enzo

Marco B.
Beiträge: 11
Registriert: So 27. Sep 2020, 11:43
Vespa: GTS 300, VBA
Land: Schweiz

Re: Vespa GTS 300 ccm. Polini Aluzylinder ohne O-Ringe an den Stehbolzen?

#20 Beitrag von Marco B. » Sa 17. Okt 2020, 21:54

Verbaut ist:

Variator Multivar 2000 (16gr.)
Delta Clutch (gelbe Feder)
Sek. Getriebe (22/45 Zähne)
Wandler Torque Driver (Malossi)
Originalauspuff

Neu Polini Zylinderkitt

Na ja so schnell schmeiße ich noch nicht hin und wechsle zurück auf Serienzylinder... ;)

GTS-Peter
Beiträge: 2516
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland

Re: Vespa GTS 300 ccm. Polini Aluzylinder ohne O-Ringe an den Stehbolzen?

#21 Beitrag von GTS-Peter » Sa 17. Okt 2020, 22:19

Dichtfläche schwächt sich beim Polini Zylinder nicht, da ja der HT-Ring sich auf originalmaß verjüngt. Wegen den 16ccm mehr reißt der Motor bei gleichen restlichen Komponenten keine Bäume aus, aber man sollte schon was merken.

Das lange Getriebe dämpft den Leistungszuwachs sicher ein bisschen.

GTS01
Beiträge: 74
Registriert: Di 4. Aug 2020, 20:31
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland

Re: Vespa GTS 300 ccm. Polini Aluzylinder ohne O-Ringe an den Stehbolzen?

#22 Beitrag von GTS01 » Sa 17. Okt 2020, 22:33

Hi GTS Peter
Bei meinen test mit den 77mm war natürlich kein HT-Ring verbaut. Deshalb beim Polini Zylinder wahrscheinlich kein Problem was Zylinderdichtfläche angeht.
Finde die Lösung was Polini mit dem HT-Ring gemacht hat, sehr genial und mir vorher nicht bekannt. Und war dan auch die Idee um ein 80mm Kolben in ein Malossi Zylinder zu Verbauen.

MFG Enzo
Zuletzt geändert von GTS01 am Sa 17. Okt 2020, 22:39, insgesamt 1-mal geändert.

GTS-Peter
Beiträge: 2516
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland

Re: Vespa GTS 300 ccm. Polini Aluzylinder ohne O-Ringe an den Stehbolzen?

#23 Beitrag von GTS-Peter » Sa 17. Okt 2020, 22:37

Marco B. hat geschrieben:
Sa 17. Okt 2020, 17:27
Hmm
Ich habe 3 mal den OT überprüft aber immer vor der Montage des Steuerkettenspanners...
Dann check das noch mal. Die Ventilfedern drücken die Nocken in die eine oder andere Richtung (weg des geringsten Widerstands) demnach kann es dir die Markierung um einen Zahn verschieben.

Ist ja flott geprüft. Solltest du noch mal machen um es als Fehlerquelle auszuschließen.

GTS01
Beiträge: 74
Registriert: Di 4. Aug 2020, 20:31
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland

Re: Vespa GTS 300 ccm. Polini Aluzylinder ohne O-Ringe an den Stehbolzen?

#24 Beitrag von GTS01 » Sa 17. Okt 2020, 23:00

Marco B. hat geschrieben:
Sa 17. Okt 2020, 21:54
Verbaut ist:

Variator Multivar 2000 (16gr.)
Delta Clutch (gelbe Feder)
Sek. Getriebe (22/45 Zähne)
Wandler Torque Driver (Malossi)
Originalauspuff

Neu Polini Zylinderkitt

Na ja so schnell schmeiße ich noch nicht hin und wechsle zurück auf Serienzylinder... ;)
Danke für die Auflistung
Möchte dir natürlich nicht denn Spaß an der Sache nehmen, sondern nur meine Erfahrung was ich mit +16ccm gemacht habe teilen.
Und ich würde mir einfach nicht das Polini kit holen da es in meinen Augen sich einfach leider nicht Lohnt.
MFG Enzo

GTS-Peter
Beiträge: 2516
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland

Re: Vespa GTS 300 ccm. Polini Aluzylinder ohne O-Ringe an den Stehbolzen?

#25 Beitrag von GTS-Peter » So 18. Okt 2020, 13:13

Naja, beim Kampf um jeden Millimeter Bohrung finde ich den Polini nicht zu teuer. Er passt ohne das Gehäuse aufzuspindeln (und damit Material um die Stehbolzen zu Schwächen) und mit einer entsprechenden Langhubwelle kommt man auf über 300ccm.

Ich komme für 600 Bruttto dran, versuche das Einspritzmodul einzeln zu verkaufen und hab unterm Strich einen neuen Aluzylinder mit HTR Technik und mit 77mm Bohrung für um die 500 Euro. Dichtungen sind ja auch dabei.

Für das Geld kann ich mir leider keinen Zylinder aufbohren lassen, Buchse einziehen, passenden Kolben besorgen etc..

GTS01
Beiträge: 74
Registriert: Di 4. Aug 2020, 20:31
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland

Re: Vespa GTS 300 ccm. Polini Aluzylinder ohne O-Ringe an den Stehbolzen?

#26 Beitrag von GTS01 » So 18. Okt 2020, 16:36

GTS-Peter hat geschrieben:
So 18. Okt 2020, 13:13
Naja, beim Kampf um jeden Millimeter Bohrung finde ich den Polini nicht zu teuer. Er passt ohne das Gehäuse aufzuspindeln (und damit Material um die Stehbolzen zu Schwächen) und mit einer entsprechenden Langhubwelle kommt man auf über 300ccm.

Ich komme für 600 Bruttto dran, versuche das Einspritzmodul einzeln zu verkaufen und hab unterm Strich einen neuen Aluzylinder mit HTR Technik und mit 77mm Bohrung für um die 500 Euro. Dichtungen sind ja auch dabei.

Für das Geld kann ich mir leider keinen Zylinder aufbohren lassen, Buchse einziehen, passenden Kolben besorgen etc..
Hi
Der Preis für das Polini Kit ist auch aus meiner Sicht top, für das was man an Teile bekommt.
Wen ich es mir aber hole, weil ich mir Leistungstechnisch aus den reinen 16ccm,(ohne das weitere Setup wie Verdichtung,Nockenwelle oder ZK Bearbeitung ) einen spürbaren Erfolg erhoffe. Glaube ich werden viele ziemlich unzufrieden sein mit dem Ergebniss.
Ich habe nun mal schon die Erfahrung mit +16ccm machen dürfen und muss leider da zu sagen das es mich jetzt nicht wirklich beeindruckt hat.(deshalb auch einfach meine Skepsis gegen das Polini kit, aber es wird bestimmt bald mehr Erfahrungs Berichte geben.
MFG Enzo

Marco B.
Beiträge: 11
Registriert: So 27. Sep 2020, 11:43
Vespa: GTS 300, VBA
Land: Schweiz

Re: Vespa GTS 300 ccm. Polini Aluzylinder ohne O-Ringe an den Stehbolzen?

#27 Beitrag von Marco B. » So 18. Okt 2020, 18:31

Hi
Habe den Motor ausgebaut:
OT stimmt genau.
Kompression nun mit abmontiertem Drosselklappengehäuse und Starter direkt ab Batterie gespiesen:
8.3 bar beim ersten Test.
11.5 bar nachdem ich Motoröl zum Kerzensteckerloch reingetan habe.
Etwa 10min. Später nur noch 8 bar.

Hat jemand eine Erklärung dafür?

GTS-Peter
Beiträge: 2516
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland

Re: Vespa GTS 300 ccm. Polini Aluzylinder ohne O-Ringe an den Stehbolzen?

#28 Beitrag von GTS-Peter » So 18. Okt 2020, 18:40

Hast du die De-Kompressionseinheit vorher deaktiviert? Die drückt ja bei Starterdrehzahl die Auslassventile leicht auf und verhindert so erfolgreich eine ordentliche Kompression.

Wahrscheinlich generiert die Anlasserdrehzahl nicht genug Fliehkraft um die Deko-Einheit zu deaktivieren. Das passiert erst bei erreichtem Standgas. (Genau dafür wurde diese Einheit ja eingebaut)

Ich vermute es ist einfach alles in Ordnung mit deinem Motor..

Benutzeravatar
Juxus
Beiträge: 78
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 21:49
Vespa: PX200
Land: Deutschland

Re: Vespa GTS 300 ccm. Polini Aluzylinder ohne O-Ringe an den Stehbolzen?

#29 Beitrag von Juxus » So 18. Okt 2020, 18:42

Wieviel Öl hast Du denn reingeschüttet?

Ist der Zylinder eigentlich schon eingelaufen? Oder wieviel km hat er den schon gesehen?

Dekofunktion ggf mal händisch ausser Kraft setzen (Gewicht ausbauen auf NW) und dann messen.

GTS-Peter
Beiträge: 2516
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland

Re: Vespa GTS 300 ccm. Polini Aluzylinder ohne O-Ringe an den Stehbolzen?

#30 Beitrag von GTS-Peter » So 18. Okt 2020, 18:52

Marco B. hat geschrieben:
Sa 17. Okt 2020, 21:54
Verbaut ist:

Variator Multivar 2000 (16gr.)
Delta Clutch (gelbe Feder)
Sek. Getriebe (22/45 Zähne)
Wandler Torque Driver (Malossi)
Originalauspuff

Neu Polini Zylinderkitt

Na ja so schnell schmeiße ich noch nicht hin und wechsle zurück auf Serienzylinder... ;)
Hast du die ganzen Teile auf einmal verbaut oder ist das Vario Setup so schon eingefahren worden?

Wie schon eingangs erwähnt denke ich das mit deinem Motor alles okay ist und du wegen der Deko-Einheit nicht an die Kompressionswerte kommst, die du erwartest.

Antworten