Ölstand korrekt ablesen

Technik im Detail!
Antworten
Nachricht
Autor
Jabba666
Beiträge: 50
Registriert: So 13. Jun 2021, 22:17
Vespa: GTS Supersport 125
Land: Deutschland

Ölstand korrekt ablesen

#1 Beitrag von Jabba666 » Di 12. Okt 2021, 21:47

Ich wollte heute mal den Ölstand messen. Es fing schon damit an, dass der Stab im Handbuch nicht der Realität entspricht. ich habe dort zwar Sen üblichen geriffelten Bereich, dieser ist aber ungewöhnlich lang. Ist es so dass das Riffes ende zur spitze Stabes das Minimum darstellt, und die grenze die in Richtung Handgriff geht das Maximum? ich hoffe mal ja.
was mich aber mehr verwirrt hat, sind widersprüchliche infos. In manchen videos hiess es, die Messung läuft so ab, dass man den Stab nach dem reinigen wieder komplett einschraubt, dann wieder raus und ablesen. in anderen videos wird wiederum erklärt, bloss nicht reinschauen sondern nur wieder bündig aufsetzen, rausziehen und dann ablesen. was stimmt denn nu?

Gtsrider
Beiträge: 79
Registriert: Do 15. Aug 2019, 21:29
Vespa: 300 HPE
Land: Deutschland

Re: Ölstand korrekt ablesen

#2 Beitrag von Gtsrider » Di 12. Okt 2021, 22:15


Benutzeravatar
Vespaforfun
Beiträge: 1061
Registriert: Mi 17. Apr 2019, 19:10
Vespa: GTS300HPE "notte"
Land: warm und trocken..

Re: Ölstand korrekt ablesen

#3 Beitrag von Vespaforfun » Di 12. Okt 2021, 22:43

Auch wenn Manchem das Lesen schwerfällt und nur real ist, was hochgeladen wird..

ganz kurz im Telegramm (äh SMS) Stil, ohne Hashtag: :)

- kalter Motor
- Vespa auf Hauptständer
- waagerechter Untergrund
- Messstab rausschrauben
- Messstab abwischen und wieder reinschrauben
- Messstab wieder rausschrauben und ablesen

Idealerweise ist der Ölstand in der Mitte zwischen den beiden Markierungen.
Wenn du das Handbuch trotzdem nur digital lesen möchtest, dann schreib mir ne PN mit deiner Email Adresse und ich mail es dir als PDF
..politische Botschaften, gleich welcher Art, haben in einem Forum nichts zu suchen!

Antworten